Zum Inhalt springen

Persönliches Empfehlungsschreiben, bitte bewerten!


Empfohlene Beiträge

Zu meiner Person:

23 Jahre alt

HTL - Wirtschaftsinformatik abgeschloßen

2 Jahre Berufserfahrung als Entwickler

Empfehlungsschreiben für Herrn XXX

Herr XXX, geboren am XXX in Dornbirn, war vom XXX bis XXX in unserem Unternehmen als Anwendungsentwickler beschäftigt.

Herr XXX verfügt über eine ausgezeichnete Ausbildung an der HTL XXX, wo er die Reifeprüfung bestand und folgend im Namen des Unternehmens als technischer Betreuer ein Diplomprojekt begleitete. Im Rahmen seiner Tätigkeit in unserem Unternehmen konnte er seine Programmierkenntnisse in php und C# vertiefen. U.a. war er maßgeblich am Aufbau eines Systems zur zentralen Giroabwicklung mittels Workflow System beteiligt. Daneben konnte er sich sehr gute Kenntnisse im Umgang mit relationalen Datenbanken aneignen.

Im Sommer 2011 absolvierte er einen Kurs für .net Sharepoint Development und eine Administratorenausbildung für das Dokumenten Managementsystem Saperion und konfigurierte eigenständig ein Dokumentenarchiv für eines unserer Tochterunternehmen. 2010 und 2011 absolvierte er die bankspezifischen Kurse „Basic@L“ sowie „Selbstverständnis und Teamgeist“.

Das von ihm entwickelte Programm mit der Bezeichnung „XXX“ unterstützt unserer Vertriebssteuerung und die Mitarbeiter der Marketing Abteilung bei der Erstellung von Aussendungen und sorgt dafür, dass Mehrfachzustellungen vermieden werden.

Neben den oben genannten Aufgaben war er an der Entwicklung zahlreicher weiterer nützlicher Tools beteiligt.

Im Umgang mit unseren Auftraggebern war Herr XXXimmer geschickt und einfühlsam. Die Zusammenarbeit mit ihm wird allgemein als angenehm bezeichnet.

Wir Bedauern den Austritt von Herrn XXX. Ich kann eine Aufnahme von Herrn XXXals Mitarbeiter wärmstens empfehlen und wünsche ihm viel Erfolg in seiner weiteren Laufbahn.

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.Ing. XXX

Leiter Infrastruktur/IT

XXX

XXX, den XXX

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

was spricht gegen ein arbeitszeugnis?

aber davon mal abgesehen: das ganze wirkt recht unstrukturiert und bei sätzen wie

Herr XXX verfügt über eine ausgezeichnete Ausbildung an der HTL XXX
läuft mir eine gänsehaut den rücken herunter.

Die Zusammenarbeit mit ihm wird allgemein als angenehm bezeichnet.

das soll doch ein persönliches empfehlungsschreiben sein? hat der unterzeichner keine eigene meinung?

Im Umgang mit unseren Auftraggebern war Herr XXXimmer geschickt und einfühlsam.
klingt, als seist du mit diesen intim gewesen...:beagolisc

Neben den oben genannten Aufgaben war er an der Entwicklung zahlreicher weiterer nützlicher Tools beteiligt.

luftnummer

2010 und 2011 absolvierte er die bankspezifischen Kurse „Basic@L“ sowie „Selbstverständnis und Teamgeist“.
klingt für mich wie der "euröpäische computerführerschein" (sorry, falls ich damit falsch liege und die beiden kurse wirklich "was g'scheits" sind)

mehr ist mir nicht aufgefallen;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

dies sollte zusätlich zum arbeitszeugnis das i tüpfelchen der bewerbung darstellen,

hmm naja weiß nun nicht ob ich es beilegen soll oder nicht,

sätze wie 'Herr XXX verfügt über eine ausgezeichnete Ausbildung an der HTL XXX' tatsächlich so schlimm?

bitte verbesserungsvorschläge und nicht nur kritik

aber danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

sätze wie 'Herr XXX verfügt über eine ausgezeichnete Ausbildung an der HTL XXX' tatsächlich so schlimm?

- Was ist die HTL? Google bringt zwar einen Treffer, aber ist es die Schule in Mödlingen?

- "ausgezeichnete Ausbildung" kann man auf die Schule beziehen (HTL bietet ausgezeichnete Ausbildungen) oder auf dich (XXX hat die Ausbildung mit Auszeichnung abgeschlossen). Lässt also sehr viel Platz zum interpretieren.

- Die "Ausbildung" ist zu unspezifiziert. Was genau (auch wenn es im Lebenslauf/Bewerbung beschrieben ist) hast du gelernt.

Im ersten Satz wirst du als Anwendungsentwickler bezeichnet, im zweiten Satz wirst du als technischer Betreuer bezeichnet. War es deine Diplomarbeit?

Gruß Pönk

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

der begriff htl heißt höhere technische lehranstalt (5 jährige schule zur matura), dieser begriff ist in österreich bekannt und steht auch so in den verschiedensten stellenangeboten,

ich hatte meine eigene arbeit und dann im namen des unternehmens solch eine arbeit von schülern betreut

der ausbildungszweig der schule heißt 'wirtschaftsingenieurwesen und betriebsinformatik'

dies sollte ich wohl so ergänzen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Empfehlungsschreiben sind in Deutschland immer noch selten und können gerade deshalb eine Bewerbungsmappe aufwerten. Da Du in Österreich lebst und Dich in Österreich bewerben willst (?), solltest Du die Antworten auf Deinen Thread landesspezifisch betrachten. Andere Länder – andere Sitten. Wenngleich ich auch eine Erlaubnis habe österreichischen Unternehmen Personal zu vermitteln, so fühle ich mich auf „deutschem Terrain“ wesentlich sicherer und erfahrener.

Aus diesem Grund erlaube mir die Frage, in wieweit persönliche Referenzschreiben in Praxis in Österreich verbreitet sind? Ist es ähnlich wie in Deutschland?

Unabhängig davon frage ich mich, wie sinnvoll es ist, dass Dir Dein Vorgesetzter neben einem Arbeitszeugnis auch eine persönliche Referenz ausstellt. Ich vermute, dass es zwischen beiden Zeugnissen eine gewisse Redundanz gibt. Falls es keine Redundanzen gibt, frage ich mich, warum das Arbeitszeugnis anders aussieht als die persönliche Referenz?

Eine Anregung, die vielleicht etwas ungewöhnlich klingt: Warum fragst Du nicht einen Deiner Dozenten der HTL, ob sie Dir ein persönliches Empfehlungsschreiben aufsetzen? Darin könnte er/sie Dich beispielsweise als einen äußerst interessierten, engagierten und aufgeschlossenen Absolventen beschreiben, der in der IT aufgeht. So ein Schreiben würde noch mal ein anderes Licht auf Deine Person werfen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung