Jump to content

Umschulung zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein Vorname ist Rudi und habe mich gerade hier in dem Forum angemeldet. Ich bin 32 Jahre alt und möchte gerne eine Umschulung zum Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung machen.

Dies kommt daher das ich mir 2 Bandscheibenvorfälle (Brustwirbelsäule) im März diesen Jahres zugezogen habe. Durch meinen Job als Anlagen-/Maschinenführer (Papierfabrik) musste ich  viele hunderte male am Tag (6 Jahre lang) mit schweren Materialien in extreme Rumpfbeugehaltung gehen. Durch eine OP konnte ich einer Querschnittslähmung entgehen. Gelernt habe ich ursprünglich Verkäufer, habe es aber nie zu einer Anstellung geschafft weil der Markt einfach übersättigt ist (was ich damals leider noch nicht wusste, man war ja froh eine Ausbildung bekommen zu haben). Auch die Bezahlung ist mittlerweile sehr schlecht, sowie das nur 450 € Leute genommen werden. Jetzt sieht es bei mir so aus das ich keine körperlich schweren Tätigkeiten mehr ausüben darf.

Aktuell ist es so das ich vor 3 Wochen ein Erstgespräch bei der Deutschen Rentenversicherung hatte für "Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben". Dort habe ich erläutert das ich 2008 angefangen habe zu programmieren (C#) und bis heute privat in der Spieleentwicklung/-programmierung tätig bin (auch mittlerweile ein Gewerbe dafür angemeldet). Die Frau die mir gegenüber saß sagte das ersteinmal ein Eignungstest durchgeführt werden müsste (der im übrigen 2 Tage geht). Jetzt habe ich eine Einladung zum Berufsförderungswerk in Krefeld erhalten, und soll dort Mitte November zur "Maßnahme der Beratung und Diagnostik" machen. Im Netz habe ich leider lesen müssen dass das Bfw gerne mal Leute schlecht bewertet usw. Jetzt bin ich natürlich ein wenig unsicher, auch wenn ich mich von solchen Meldungen nicht beeindrucken lassen sollte.

Meine Frage lautet also wie folgt.

Gibt es hier jemanden der in der gleichen oder ähnlichen Situation war bzw. ist wie ich? Es wäre schön wenn da jemand Erfahrungswerte mit mir teilen könnte. Ich würde mich sehr gerne auf diese Tests vorbereiten, jedoch finde ich keine vernünftigen bzw. genauen Informationen darüber was alles getestet wird bzw. werden soll. Ich bin mit dem Computer groß geworden und möchte auch nichts anderes Beruflich machen (auch wenn mir die alte Sachbearbeiterin schon dazu geraten hat mich umzuorientieren). Immerhin spüre ich auch das mir einfach die Programmierung liegt. Das Programmieren (C# - Objektorientierte Programmierung) habe ich mir damals sehr schnell beibringen könnten. Ist mir halt sehr verständlich und logisch. Da sollte ich also keine größeren Schwierigkeiten haben.

Jetzt fällt mir allerdings nichts mehr weiter ein. Ich würde mich freuen wenn jemand antwortet. :)

 

Mit freundlichem Gruß

Rudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rudi,

vom Werdegang bzw. vorheriger Ausbildung würde ich auch sagen IT-Systemkaufmann, aber wenn einem das Programmieren liegt und auch die Gedankengänge die dahinter stecken dann eher Anwendungsentwickler.

Hinter einem 2-tägigen Eignungstest kann ich mir nur vorstellen das die dort alles testen wollen, nicht nur fachlich. Fachlich würde ich schauen das Du die Zwischenprüfung ablegen könntest.

Wie sieht es mit Betrieben in der Umgebung aus die AEs ausbilden? Dort schon mal vorgesprochen ob Du im 2ten Jahr einsteigen könntest und wenn das geht evtl. die Rentenversicherung als 'Förderer' einspannen. Würde es so rum auch klappen?

 

Gruß
schlumpfen

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rudi,

vom Werdegang bzw. vorheriger Ausbildung würde ich auch sagen IT-Systemkaufmann, aber wenn einem das Programmieren liegt und auch die Gedankengänge die dahinter stecken dann eher Anwendungsentwickler.

 Würd den Anwendungsentwickler 1. machen wollen weil es mir natürlich Spaß macht und 2. ich das ja auch für mein Gewerbe gebrauchen kann.

Hinter einem 2-tägigen Eignungstest kann ich mir nur vorstellen das die dort alles testen wollen, nicht nur fachlich. Fachlich würde ich schauen das Du die Zwischenprüfung ablegen könntest.

 Hab mir dieses Buch (klick mich) jetzt bestellt und heute auch schon bekommen. Liest sich wunderbar und wollte das bis zum Termin (mitte November) durcharbeiten. Was die allerdings genau alles testen wollen bekomm ich nicht genau raus. Am Telefon haben die sich mir heute verweigert (damit ich mich nicht vorbereiten kann). Im Netz hab ich Deutsch, Englisch, Mathe, Logiktests usw. lesen können. Aber halt nichts genaues.

 

Wie sieht es mit Betrieben in der Umgebung aus die AEs ausbilden? Dort schon mal vorgesprochen ob Du im 2ten Jahr einsteigen könntest und wenn das geht evtl. die Rentenversicherung als 'Förderer' einspannen. Würde es so rum auch klappen?

 

Gruß
schlumpfen

Uff, gute Frage ob sowas geht. Aber eine Umschulung von Anfang an mitzumachen wäre mir schon lieber. Aus dem einfachen Grund das ich halt nichts thematisch bzw. Informationstechnisch verpassen könnte. Bin jedenfalls gespannt wie ein Flitzebogen. Hab mir aber schon Gedanken gemacht falls die mich nicht aus fadenscheinigen Gründen in diesen Beruf lassen wollen. Dann würd ich einfach den langen Weg über die Abendschule gehen und dann später studieren. Käme zwar alles was spät, aber besser spät als nie. :)

MfG

Rudi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Uhu

Hab mir dieses Buch (klick mich) jetzt bestellt und heute auch schon bekommen. Liest sich wunderbar und wollte das bis zum Termin (mitte November) durcharbeiten. Was die allerdings genau alles testen wollen bekomm ich nicht genau raus. Am Telefon haben die sich mir heute verweigert (damit ich mich nicht vorbereiten kann). Im Netz hab ich Deutsch, Englisch, Mathe, Logiktests usw. lesen können. Aber halt nichts genaues.

Ich fürchte das die Durcharbeitung des Fachinformatiker Handbuches vertane Zeit ist. Das Buch ist eine fachliche Begleitung für die Fachinformatiker Ausbildung. Die werden dort mit Sicherheit nicht ausbildungsrelevantes Wissen von dir prüfen - das würde mich wirklich schwer wundern, sondern eher ob du die Voraussetzungen für diese Ausbildsung mit bringst (z. B. logisches Denkvermögen, Englisch Grundkentnisse usw.). Ich gehe daher davon aus, dass tatsächlich nur Allgemeine Dinge geprüft werden und nichts berufspezifisches. Wenn zusätzlich etwas "fachliches" geprüft wird, dann vermute ich mal wirklich nur einfachste EDV Kentnisse z. B. Komponentenbennenung bei einem Computer. Ich kann dir daher nur empfehlen, statt das Buch durchzuarbeiten dich eher Allgemein mit Einstellungstests zu beschäftigen wie sie überall gebräuchlich sind. Leute die solche Tests regelmäßig üben schneiden in solchen Tests allgemein besser ab als andere, die das erste mal vor solchen Tests sitzen - auch wenn die Fragen nicht immer gleich sind ist die Herangehensweise oft die gleiche und daher übertragbar.

Ich wünsche dir aufjedenfall alles gute und viel Glück!

bearbeitet von Uhu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung