Zum Inhalt springen

Rechner zu lahm!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich habe mir ein neues Board, Proz., und Speicher gekauft.

Ich hatte vorher ein 1200 athlon und der leief irgendwie schneller als die neue Zusammensetzung!

Jetzt habe ich einen 2500xp, ein ASUS A7N8x Deluxe und 512 mb infinion speicher, OS ist win xp Pro.

was kann des noch sein ?

Im alten System waren auch 5120 mb drin und ein Gigabit board.

für tipps wär ich echt dankbar!

ps. im bios kann ich ein Modus "Agressiv" einstellen wie heftig ist des den und kann des dem Prozessor was ausmachen?

also schon mal danke für die antworten!

xandie

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Standard-Fragen: hast Du das Betriebssystem nach dem Komponentenwechsel neu installiert? Sind die Chipsatztreiber installiert? Läuft/Laufen die Festplatte/n im UDMA-Modus?

Hier gibt es einen NForce2-Configguide, den solltest Du dir durchlesen, damit Du das System möglichst stabil und schnell zum Laufen bekommst, sehr wichtig ist der Abschnitt mit den IDE-Treibern und dem ACPI-Modus.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerätemanager -> IDE ATA/ATAPI-Controller -> Eigenschaften des primären (oder sekundären) IDE-Kanals -> Erweiterte Einstellungen.

Dort sollte bei jedem Laufwerk ein (Ultra-)DMA-Modus unter "Aktueller Übertragungsmodus" sein (UDMA5 ist UDM100), sonst wird der Prozessor beim Zugriff auf die Festplatte und/oder die optischen Laufwerke ziemlich stark belastet.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Läuft der Prozessor auch mit der richtigen Taktfrequenz? Manche Boards haben mit der Autoerkennung ein Problem und stellen 133 MHz FSB ein, obwohl der 2500+ den 166er FSB hat.

Außerdem: der RAM-Takt sollte auf synchron stehen, dann läuft der synchron zum FSB, was mehr bringt als wenn der RAM höher getaktet ist als der FSB (das ist nur bei NForce2-Board so, bei VIA- oder SiS-Systemen gilt dieses nicht!). Das geht natürlich nur, wenn der Speicher mindestens DDR333 ist, da der sonst übertaktet wird.

Zur Einstellung "Aggressive" im BIOS: das hat nix mit dem Prozessor zu tun, sondern mit den RAM-Timings, also wie der RAM angesprochen wird. Die Einstellung kannst Du mal ändern und ausprobieren, ob das System so noch stabil läuft. Wenn nicht, kannst Du das einfach zurück stellen, da geht nix kaputt.

An dieser Stelle noch einmal der Verweis auf den NForce2 Config-Guide, da kannst Du einige Tipps rausziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung