Jump to content

Finux

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

298 Profilaufrufe
  1. Hallo, eine recht knappe Frage: Wann muss/sollte ein Programm Allgemeingültigkeit aufweisen? Woran erkenne ich das? (z.B. in schulischen Aufgabenstellungen, aber auch im Job als FiAe) Die einzigen Dinge die mir einfallen sind hier gewisse Dinge im Vorfeld (z.B. Lastenheft/ anderweitige Absprache oder Kenntnisnahme von "Zuständen" und Umgebung möglicher Einsatzbereiche etc.). Aber gibt es grundlegend Dinge, die mir signalisieren sollten, dass ein allgemeingültiges Programmieren von Vorteil / zwingend erforderlich ist? (Habe dazu iwie im Netz nichts finden können, sry, aber habe glaube mit euch hier gute Ansprechpartner gefunden... 😋) Hinzu meine nächste Frage: In unten stehender Aufgabe habe ich zuerst den Ansatz gehabt die Bedingungen zu programmieren, um dann eine Liste von möglichen Zahlen unter diesen Bedingungen zu generieren. Ich kam jedoch als Neuling nicht wirklich weiter als geschlagene 5 Zeilen Code. Ich wählte diesen Ansatz zu Anfang, weil ich mir dachte "das Programm durchläuft ja unnötig Codezeilen (sozusagen "Verschnitt"), das muss doch performanter gehen...? Mein Ausbilder sagte dann, dass ein anderer Ansatz dafür vorgesehen ist: "Generiere erst die Zahlencodes, und sortiere dann mithilfe deiner Bedingungen aus." Hier die Programmieraufgabe: Ein 5-stelliges Zahlenschloss wurde verstellt. Das Zahlenschloss beseteht aus 5 Ringen mit je 10 möglichen Einstellungen ('0', '1', '2', ..., '9'). Der neue Coode ist leider unbekannt. Aufgrund von Lieblingszahlen und Mustern sind folgende Informationen bekannt: - Der neue Code enthält keine 5. - Er enthält mind. einmal die Ziffer 3. - Er enthält mind. einmal die Ziffer 6. - Er startet nicht mit einer geraden Ziffer, auch nicht mit der '0'. - Er ist fast aufsteigend. Das heißt, die nachfolgenden Ziffern sind nicht kleiner als die vorangehenden (z.B. '23368'). Dies jedoch mit maximal einer Ausnahme. - An einer Stelle darf die Ziffernfolge absteigend sein (z.B. '23326'); aber wie erwähnt, maximal einmal! Lohnt es sich nun von den theoretisch 100.000 Möglichkeiten die verbleibenden auszuprobieren? a) Schreiben Sie ein Programm, dass alle verbleibenden Möglichkeiten ausgibt und die Anzahl. b) Eine Kombination auszuprobieren dauert 3 Sekunden. Angenommen durch manuelles Probieren nach etwa der Hälfte aller Kombinationsmöglichkeiten wurde die richtige Kombination eingegeben- ist dies innerhalb von 60 Minuten möglich? Wie immer- besten Dank! Fin
  2. Und gerade dann doch verstanden. Danke dennoch. Ich arbeite mich fleißig vor, denn ich muss die Kleinigkeiten ja verstehen, wenn ich eine monströse Rekursionsaufgabe lösen muss. (Da werde ich dann ggfs. nochmal hier nachfragen)
  3. Hallo, als Anfänger beschäftige ich mich gerade mit der Rekursion. Was eine Rekursion ist, weiß ich, aber ich verstehe den genauen Ablauf von folgendem Code nicht. Vielleicht hat jemand die Muße mir jeden Schritt der ausgeführt wird zu verschriftlichen.. ich glaube anders verstehe ich es nicht. Die Funktion ist fehlerfrei, mir gehts nur ums Verständnis. 1. Wie sieht jeder einzelne Schritt aus der durchgeführt wird + was ist im Zwischenspeicher? 2. Wofür genau brauche ich das n%10 vor dem sum_func(n//10)? (Ohne komme ich aufs falsche Ergebnis, aber wieso?) Was die Funktion letztlich tut: Übergabe von 4321 an Funktion, diese rechnet dann 4+3+2+1 und gibt 10 als Ergebnis zurück def sum_func(n): if len(str(n)) == 1: return n else: return n % 10 + sum_func(n//10) print(sum_func(4321)) LG, Fin P.S.: Das Debuggen hatte mir keine Erleuchtung bringen können.
  4. Finux

    Rekursion Python

    Hallo, bin gerade dann letztlich doch selbst auf eine Lösung gekommen, aber wer schon dabei geschaut und eine schöne Lösung gefunden hat- ich bin neugierig- postet sie mir bitte hier rein! Meine finale Lösung: # --------------------------------------- Höchste Summer einer Teilfolge von Liste mit Integer --------------------- # """ Aufgabe 4: b) Gegeben sei eine Folge von n ganzen Zahlen in einem Array. Gesucht ist die maximale Summe aller Elemente in einer Teilfolge aufeinanderfolgender Zahlen. Die Eingangsfolge 12 -34 56 -5 -6 78 liefert bspw. die Summe 56 -5 -6 +78 = 123. """ # --------------------------------------- Funktion ----------------------------------------------------------------- # def save_to_dict(k, v): dict_of_num[k] = v def sum_list(num_list): pieces_add1 = num_list[:-1] pieces_add2 = num_list[1:] if len(num_list) > 2: if pieces_add1 not in dict_of_num.values(): add1 = sum(num_list[:-1]) print(add1, pieces_add1, "wurde berechnet!") save_to_dict(add1, pieces_add1) sum_list(num_list[:-1]) if pieces_add2 not in dict_of_num.values(): add2 = sum(num_list[1:]) print(add2, pieces_add2, "wurde berechnet!") save_to_dict(add2, pieces_add2) sum_list(num_list[1:]) else: print("Alrdy in dict!", pieces_add1, pieces_add2) else: print("rdy") # --------------------------------------- Programmstart ------------------------------------------------------------ # dict_of_num = {} num_list = [12, -34, 56, -5, -6, 78] #num_list = [4, 4, 4, 12] # Testliste für Trigger doppelter Berechnung! sum_list(num_list) for result in dict_of_num.keys(): print("DICT", result) #ToDo: Vermeide redundante Berechnungen! (Unterschiedliche Teilfolgen mit gleichem Ergebnis müssen zugelassen sein!) // Kein return, Kein string
  5. Finux

    Rekursion Python

    Hallo, etlche Infoquellen, Erklärungen, Skripte, Buchzeilen bin ich durchgegangen, und dennoch: Ich benötige Hilfe bei einer Aufgabe. Bin angehender FiAe, arbeite aktuell ausschließlich mit Python und bin noch sehr unerfahren was Programmieren (insb. Algor. angeht), daher seht mir evtl. "Dummheiten" bitte nach. Ich schreibe ja hier um zu lernen wie ich es besser mache. Daher wären evtl. Bsp. am meisten für mich von Nutzen wenn ich sie erstmal in Python lesen kann. Vielen Dank! Vorab die Info: Rekursion ist eine sich selbst aufrufende Funktion. Das habe ich verstanden, und in dem folgenden Mini-Programm umgesetzt: (Entwickle Algorithmus welcher rekursiv die Quersumme einer natürlichen Zahl berechnet) def calc_checksum(n): n = sum([int(i) for i in str(n)]) if n > 10: calc_checksum(n) else: print(n) # --------------------------------------- Programmstart ------------------------------------------------------------ # n = 123456789 calc_checksum(n) Nun sitze ich an folgender Aufgabe, die mein Verständnis für rekursive Programmierung absolut zu übersteigen scheint: (Gegeben ist eine Folge von ganzen Zahlen in einem Array. Gesucht ist die maximale Summe aller Elemente in einer Teilfolge aufeinanderfolgender Zahlen. Die Eingangsfolge 12, -34, 56, -5, -6, 78 liefert bspw. die höchste Teilfolgensumme von 123 in der Teilfolge 56-5-6+78) Gegeben: vollständige Liste L [12, -34, 56, -5, -6, 78] <-- eine Teilfolge besteht nicht aus allen Elementen der vollständigen Liste! Es gibt insgesamt 14 Kombinationsmöglichkeiten, wie sich Teilfolgen zusammensetzen können. Hier die möglichen Kombinationen: 23 = [12, -34, 56, -5, -6] 29 = [12, -34, 56, -5] 34 = [12, -34, 56] -22 = [12, -34] 89 = [-34, 56, -5, -6, 78] 11 = [-34, 56, -5, -6] 17 = [-34, 56, -5] 22 = [-34, 56] 123 = [56, -5, -6, 78] 45 = [56, -5, -6] 51 = [56, -5] 67 = [-5, -6, 78] -11 = [-5, -6] 72 = [-6, 78] Ich möchte diese Aufgabe lösen, stoße dabei aber auf unterschiedliche Probleme: 1. Ich verstehe trotz Debuggen den Ablauf der Rekursion (Funktionsaufrufe) nicht. 2. Dadurch ist mir nicht klar, was ich tun muss um alle 14 Möglichkeiten durchlaufen zu lassen 3. Jede durchlaufene Möglichkeit möchte ich in einem Dictionary speichern. Innerhalb der Funktion "addition" überschreibt es sich logischerweise immer wieder selbst. Das Dict. global zu machen hilft mir leider auch nicht. Zumindest funktioniert es nicht. 4. Theoretsich möchte ich ausschließlich Teilfolgen berechnen lassen. Dazu müsste ich die Funktion "addition" allerdings von außen mehr als 1 Mal aufrufen... Mein bisheriger Programmcode zu dieser Aufgabe sieht aktuell so aus: Besten Dank schon mal an alle die sich freundlicherweise mit diesem komplizierten Problem beschäftigen!! LG, Fin
  6. Hallo nochmal! Hier ist also mein aktueller Stand im Punkto Projektantrag! Das in Klammern stehende betrifft explizite Angaben zu meinem Betrieb, und möchte diese daher allgemein gehalten benennen. Mit dem Titel bin ich noch nicht wirklich glücklich, habt ihr evtl. ne Idee? Vielen Dank im Voraus! Fin 1.* Titel / Bezeichnung der betrieblichen Projektarbeit (Auftrag / Teilauftrag) Entwicklung einer Client-Server-Kommunikation zur Informationsübertragung und Visualisierung 2.* Verantwortliche/r im Ausbildungs-/Praktikumsbetrieb (inkl. Telefonnummer) (Angaben) 3.* Geplanter Durchführungszeitraum Geben Sie hier Ihren geplanten Bearbeitungszeitraum an. Die Bearbeitung der Projektarbeit kann frühestens mit bzw. nach der Genehmigung des Prüfungsausschusses beginnen und sollte einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen nicht überschreiten. Der Tag der Genehmigung kann als Startzeitpunkt festgesetzt werden (Bsp. „Tag der Genehmigung bis xx.xx.xxxx). 16.09.2019 bis 11.10.2019 4.* Geplante Hilfsmittel zur Präsentation Die IHK wird dafür Sorge tragen, dass in den Prüfungsräumlichkeiten folgende Hilfsmittel vorhanden sind: - Beamer mit HDMI- / VGA-Kabel - Flipchart Darüber hinausgehende Präsentationstechnik ist von Ihnen zum Prüfungstermin mitzubringen und funktionsfähig vorzubereiten. Für die Funktionsfähigkeit der mitgebrachten Präsentationsmittel sind Sie selbst verantwortlich. Stellen Sie sicher, dass die technische Ausrüstung einsatzbereit ist (Rüstzeit). Tragen Sie hier bitte die Präsentationsmittel ein, die von Ihnen voraussichtlich zur Präsentation mitgebracht werden. Laptop und Laserpointer/Zeigestab 5.* Kurzbeschreibung der betrieblichen Projektarbeit Bitte beschreiben Sie hier kurz und verständlich Ihre geplante betriebliche Projektarbeit und den Geschäftsprozess, sodass auch betriebsfremde Personen die Beschreibung nachvollziehen können. Dabei sollen Sie den Ausgangszustand (Ist-Zustand), die Zielgruppe bzw. den Auftraggeber sowie die Ziele und den Nutzen Ihrer Arbeit darstellen. Ihre persönliche Prüfungsleistung bzw. die von Ihnen auszuführenden Tätigkeiten müssen klar von den Tätigkeiten anderer Personen abgegrenzt werden. Die eingebundenen Schnittstellen (Ansprechpartner) müssen beschrieben werden. Bitte achten Sie bei der Auswahl der Aufgabe darauf, dass das Projekt aus Ihrem Einsatzgebiet stammt und einen IT-Bezug hat. Außerdem muss es als Abschlussprüfung sowohl zeitlich als auch dem Anspruch entsprechend geeignet sein. Bei den kaufmännischen Berufen ist es notwendig, dass die kaufmännischen Aspekte auch deutlich aufgezeigt werden. Bitte achten Sie darauf, dass es sich nicht um einen „ausgedachten“ Auftrag handelt. Nach Möglichkeit sollten Sie Ihr Projekt zeitnah umsetzen und auch in der Art und Weise, in der Sie es in Ihrem Projektantrag planen. Hinweis: Es muss sichergestellt sein, dass weder dieser Antrag noch die spätere Dokumentation schutzwürdige Betriebs- oder Kundendaten enthält und das Urheberrecht beachtet wird. (Kurzeinleitung zur Firma) IST-Zustand: Um eine realistische Einschätzung der maschinellen Zustände verschiedener (Anlagenkomponenten) zu bekommen, werden im laufenden Betrieb Daten erfasst. Diese werden vor Ort bei den Kunden auf einem Server (Programmiersprache) gespeichert und bedürfen ständiger Überwachung. SOLL-Zustand: Um diese Überwachung gewährleisten zu können, ist die Einrichtung der Kommunikation ab dem Abruf der Daten in der „Fog-Computing“-Ebene vonnöten. Sowohl Performance als auch der Sicherheitsaspekt sind besonders zu berücksichtigen, da eine reibungslose und geschützte Kommunikation von grundlegender Bedeutung ist. Meine Aufgabe besteht darin, diese Daten durch Benutzerinteraktion gesteuert darzustellen. Sie sollen befugten Mitarbeitern der (Firma) zugänglich sein. Der zu erwartende Nutzen dieses Projektes lässt sich in verschiedenen Stichpunkten wiederspiegeln: - verbesserte Supportmöglichkeiten - Steigerung der Kundenzufriedenheit - Kostenersparnis durch Reduktion von Dienstreisenden 6.* Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden Die einzelnen Projektphasen müssen deutlich herausgearbeitet und ein Soll- / Ist-Vergleich mit Zielsetzung benannt werden. Bitte geben Sie hier aussagekräftige Bezeichnungen der einzelnen Projektphasen mit dem geschätzten Zeitbedarf (in Stunden) Ihrer persönlichen Arbeit an. Bitte achten Sie darauf, dass inklusive der Dokumentation ein Zeitrahmen von 35 Stunden bzw. bei den Fachinformatikern Anwendungsentwicklung 70 Stunden nicht überschritten werden darf. Sie müssen also die technische, wirtschaftliche und zeitliche Durchführbarkeit beachten. Phase 1 – Planung: à 15 Std. - Konkretisierung der Anforderungen - IST – Konzept - SOLL – Konzept - Auswahl geeigneter Werkzeuge und Technologien - Zeitplanung - Kostenbetrachtung Phase 2 – Durchführung: à 38 Std. - Umsetzung SOLL-Konzept (Informationsübertragung, Visualisierung) - Problemmanagement - Test / Kontrollen Phase 3 – Abschluss: à 4 Std - SOLL / IST -Vergleich - Wirtschaftlichkeitsrechnung - Projektabnahme - Fazit / Reflexion Phase 5 – Dokumentation: à 13 Std.
  7. Hallo zusammen, ich bin Neuling was die Programmierung angeht (angehender FiAe). Ich suche seit einigeer Zeit ein Nachschlagewerk/anderes Material, welches einfach (möglichst Sprachenunabhängig!) ganz Grundlegendes beinhaltet unter dem Gesichtspunkt: "Was gehört zum guten Ton eines Programmierers?" Ich meine damit so Dinge wie --> "Man sollte aus Grund X und Y seinen geschriebenen Code möglichst gut dokumentieren. Das kann in etwa so aussehen [Bsp.Abbildung]" --> "Man sollte nie Funktionen und Variablen gleich benennen (Es gibt Programmiersprachen wo das möglich ist)" Es gibt sicherlich eine ganze, ganze Menge dieser Dinge, ich als Frischling habe aber keine Übersicht darüber. Manches kommt mit der Erfahrung, einiges steht auch vielleicht in Sprachenbezogenen Lehrbüchern, aber diese Zeilen in diesen 1.000 Büchern zu finden ist schier unmöglich, und ich möchte mir so früh wie möglich ganz bewusst "den guten Ton" antrainieren, weil ich selbst auch viel Wert darauf lege. Ich hoffe es ist verständlich geworden, was ich suche, möglicherweise gibts den perfekten Suchbegriff- in dem Falle, ich steh aufm Schlauch, helft mir mal runter 😜 P.S.: Dass es natürlich keine zwingende Voraussetzung ist sich "den guten Ton" anzueignen ist mir natürlich klar. Vielen Dank im Voraus! FIN
  8. Ich habe eine Checkliste zum Projektantrag gefunden. Hier habe ich einige Punkte gefunden, die mir in ihrer Notwendigkeit der Nennung nicht ganz klar sind... Wie wichtig/notwendig ist es, auf folgende Punkte einzugehen? (Ich weiß nicht, ob ich die ganze Liste posten darf, daher nur ein kleiner Auszug an Unterpunkten) - Wird eine Kalkulation/Amortisationsrechnung durchgeführt? - Alle Projektphasen detailliert runterbrechen (max. 8 Std.) - Wird die geplante Form des Programms deutlich? (Webanwendung, GUI etc) - Wird die eingesetzte Programmiersprache / Plattform / Datenbank genannt? [- Wird der verwendete Entwicklungsprozess genannt? (Was ist damit genau gemeint? Gibts ein einfaches Bsp.?)] - Ist ein methodisches Vorgehen bei der Softwareentwicklung zu erkennen? - Werden alle zu erstellenden Artefakte und anzuwendenden Methoden genannt? (Was ist hier gemeint? Und notwendig?) Wie gesagt, die Punkte beziehen sich auf eine Checkliste für einen Projektantrag. Ich habe bisher eher grob umrissene Projektanträge gesehen, die aber ohne Probleme "durch gewunken" wurden. Sicher ist das auch eine IHK-abhängige Sache.. Ich könnte z.B. auch die Phasen säuberlich auseinanderfuzzeln, aber es soll ja im Sinne des Antrags eine Grobübersicht des ganzen Projekts geben können. Dass eine Projektphase oder Unterpunkt solchem höchstens in 8 Std. zusammengefasst werden darf höre ich so zum ersten mal.. LG, FIN
  9. Alles klar! Danke euch allen erstmal für alle Antworten! Geeignetes Thema für FiAe? Definitiv! --> Socketprogrammierung und Einbindung auf HTML Seite eines Monitorings. Zusätzlich werde ich seitens "HTML-Konsolenfunktion"/Remote eigene Befehle programmieren, die der Server auf der anderen Seite dann ausführen soll (welche sind noch unbekannt). Und die Phase Kickoffmeeting werde ich rausnehmen (somit dann -1 Std, hatte ich in der Tat verrechnet) Ich bekam als Tipp möglichst oberflächliche Angaben zu machen um mir selbst bei der Durchführung mehr Spielraum zu lassen. Daher wollte ich die IDE und auch die Programmiersprache bewusst unerwähnt lassen. Die langfristige Speicherung und das Monitoring dafür ist bereits gegeben. In meinem Fall geht es nur um die Daten die genau in dem Moment erfasst werden, in dem sie auch wiedergegeben (visualisiert) werden. Vielleicht sollte ich das besser erkenntlich machen? 🥴 Morgen formulier ich es dann mal um und lade mein neues Ergebnis dazu hoch LG, FIN
  10. Hallo, ich bitte um kurze Rückmeldung eurerseits. Besten Dank im Voraus! Bisher sieht mein Projektantrag so aus: 4.* Geplante Hilfsmittel zur Präsentation Die IHK wird dafür Sorge tragen, dass in den Prüfungsräumlichkeiten folgende Hilfsmittel vorhanden sind: - Beamer mit HDMI- / VGA-Kabel - Flipchart Darüber hinausgehende Präsentationstechnik ist von Ihnen zum Prüfungstermin mitzubringen und funktionsfähig vorzubereiten. Für die Funktionsfähigkeit der mitgebrachten Präsentationsmittel sind Sie selbst verantwortlich. Stellen Sie sicher, dass die technische Ausrüstung einsatzbereit ist (Rüstzeit). Tragen Sie hier bitte die Präsentationsmittel ein, die von Ihnen voraussichtlich zur Präsentation mitgebracht werden. Laptop und Laserpointer/Zeigestab 5.* Kurzbeschreibung der betrieblichen Projektarbeit Bitte beschreiben Sie hier kurz und verständlich Ihre geplante betriebliche Projektarbeit und den Geschäftsprozess, sodass auch betriebsfremde Personen die Beschreibung nachvollziehen können. Dabei sollen Sie den Ausgangszustand (Ist-Zustand), die Zielgruppe bzw. den Auftraggeber sowie die Ziele und den Nutzen Ihrer Arbeit darstellen. Ihre persönliche Prüfungsleistung bzw. die von Ihnen auszuführenden Tätigkeiten müssen klar von den Tätigkeiten anderer Personen abgegrenzt werden. Die eingebundenen Schnittstellen (Ansprechpartner) müssen beschrieben werden. Bitte achten Sie bei der Auswahl der Aufgabe darauf, dass das Projekt aus Ihrem Einsatzgebiet stammt und einen IT-Bezug hat. Außerdem muss es als Abschlussprüfung sowohl zeitlich als auch dem Anspruch entsprechend geeignet sein. Bei den kaufmännischen Berufen ist es notwendig, dass die kaufmännischen Aspekte auch deutlich aufgezeigt werden. Bitte achten Sie darauf, dass es sich nicht um einen „ausgedachten“ Auftrag handelt. Nach Möglichkeit sollten Sie Ihr Projekt zeitnah umsetzen und auch in der Art und Weise, in der Sie es in Ihrem Projektantrag planen. Hinweis: Es muss sichergestellt sein, dass weder dieser Antrag noch die spätere Dokumentation schutzwürdige Betriebs- oder Kundendaten enthält und das Urheberrecht beachtet wird. IST-Zustand: Um eine realistische Einschätzung der maschinellen Zustände verschiedener Walzwerkabschnitte zu bekommen, werden im laufenden Betrieb Messdaten mittels Sensoren erfasst und gesammelt. Diese kontinuierlich übertragenen Messdaten bedürfen ständiger Überwachung und werden auf unterschiedlichen Servern gespeichert. Um ein geeignetes Monitoring zu gewährleisten wurde im Vorfeld eine Internetseite für die Kunden, aber auch für eigenbetriebliche Zwecke erstellt. Diese spiegelt den Messdatenverlauf unterschiedlicher Geräte der Walzwerkabschnitte wieder. SOLL-Zustand: Um ggfs. auch in Akutsituationen (z.B. Fehlproduktion bis zum Ausfall eines Maschinenabschnitts) gezielt handlungsfähig bleiben zu können, ist auch der Zugriff auf „Just-In-Time“-Daten notwendig. Gefordert ist somit die Einrichtung einer Übertragungsmöglichkeit welche akute Messdaten und Serverzustände transportieren soll. Diese wiederum sind vereinfacht darzustellen. Letztlich soll der Zugriff auf diese Visualisierung für befugte Mitarbeiter der Firma XYZ ermöglicht werden. Sowohl Performance als auch der Sicherheitsaspekt spielen eine große Rolle, da die Server mit vorbenannten Daten weit außerhalb der Betriebsstandorte liegen und der Zugriff auf das „Akut-Monitoring“ weltweit gewährleistet sein soll. Der Nutzen dieser Übertragungseinrichtung und des „Akut-Monitorings“ lässt sich in verschiedenen Stichpunkten wiederspiegeln: --> deutlich verbesserte Supportmöglichkeiten --> Steigerung der Kundenzufriedenheit --> Kostenersparnis von Servicemitarbeitern und Dienstreisenden Dass meine Projektarbeit Bestandteil der Maßnahmen von „Industrie 4.0“ (Projekt gehört zur Digitalisierungsstrategie des Unternehmens) ist, möchte ich nicht unerwähnt lassen. 6.* Projektphasen mit Zeitplanung in Stunden Die einzelnen Projektphasen müssen deutlich herausgearbeitet und ein Soll- / Ist-Vergleich mit Zielsetzung benannt werden. Bitte geben Sie hier aussagekräftige Bezeichnungen der einzelnen Projektphasen mit dem geschätzten Zeitbedarf (in Stunden) Ihrer persönlichen Arbeit an. Bitte achten Sie darauf, dass inklusive der Dokumentation ein Zeitrahmen von 35 Stunden bzw. bei den Fachinformatikern Anwendungsentwicklung 70 Stunden nicht überschritten werden darf. Sie müssen also die technische, wirtschaftliche und zeitliche Durchführbarkeit beachten. Phase 1 – Kick-Off-Meeting: --> 1 Std. - Themenfindung - Projektauftrag Phase 2 – Planung: --> 15 Std. - Konkretisierung der Anforderungen - IST – Konzept - SOLL – Konzept - Zeitplanung - Kostenbetrachtung - Alternativmöglichkeiten im Projekt bedenken Phase 3 – Durchführung: --> 38 Std. - Umsetzung SOLL-Konzept - Problemmanagement - Test / Kontrollen Phase 4 – Abschluss: --> 4 Std - Wirtschaftlichkeitsrechnung - Projektabnahme - Fazit / Selbstreflexion Phase 5 – Dokumentation: --> 13 Std.
  11. Ouh, da hab ich mich verschrieben was die Zeit der Dokumentation angeht. Also Gesamtzeit sollte 70 Std nicht übersteigen, davon ca 30 Std. Durchführung des Projektes. Ich war so unschlau die Differenz als Doku anzugeben, ist natürlich nicht richtig. ^^ Bzgl meinem Wissensstand- meine Ausbilder im Betrieb (Praktikum!) tun gerade alles dafür mir mit den Defiziten zu helfen. Im Vordergrund stehen Übungsaufgaben für Python um ein wesentlich besseres Gefühl für die Entwicklung eines Algorithmus zu bekommen. Ein Socket zu programmieren sollte nicht allzu schwer sein, darin sehen sie auch weniger die Probleme (gibt ja genügend Tutorials, z.B. https://realpython.com/python-sockets/), aber dieses dann zu verfeinern- nämlich ein Terminal zu bauen welches Befehle entgegennimmt, diese über den WebSocket kommuniziert und an Gegenstelle tatsächlich ausgeführt wird, da gehört mehr zu. Und genau da sehen sie meine Schwächen. Zumal ich auch Fehler abfangen muss (z.B. was passiert wenn die Gegenstelle aus ist usw usw). Ich bin mir über den zeitlichen Aspekt noch sehr unsicher. Ich kann nicht einschätzen wie lang diese Aktion zu programmieren in etwa dauern wird... 🙄 Ich muss dazu sagen, den Theorieteil habe ich bei einem Träger (1,5 Jahre) gemacht, und hier gab es massig Schwächen bei den Dozenten (alles lief auf rein virtueller Ebene), ich arbeite seit Mai das erste mal wirklich Praktisch, und auch das erste mal im Betrieb. Meinen Projektantrag muss ich bis Mitte/Ende August einreichen. Ich bin nur unruhig, will dass alles möglichst glatt läuft. Daher mein Hilfesuchen bei euch und ggfs. Erfahrungsaustausch Bisher erstmal danke für eure Antworten, ich schreib nochmal ein Update meiner Situation hier rein, denn im Laufe der nächsten Woche sollte sich das ein oder andere geklärt haben. Kann mir jemand noch grob sagen, auch wenn es kleine Projekte sein dürfen, wo sieht man seitens IHK hier eine Grenze zu "macht Sinn als Projekt", und "ist einfach zu wenig Content o.ä."? Dass ich keine kleine Homepage bauen brauche weil das nicht anerkannt würde ist mir klar, und es muss auch einen praktischen Bezug zu meinem Praktikumsbetrieb haben, aber gibts genauere Kriterien an denen ich, oder auch meine Ausbilder sich orientieren könnten? Beste Grüße, Fin
  12. Hallo, ich bin FiAe-Umschüler, 6 Monate Praktikum von 2 Jahren Umschulungszeit am Ende- hier bin ich nun. Seit April im Betrieb, und habe das Problem, dass sich mein Betrieb schwer damit tut ein geeignetes Thema für mein Abschlussprojekt zu finden. Ich brauche extrem viel Übung was den Aufbau eines Algorithmus angeht, da lediglich einfache Grundlagen von C bzw C# in meiner virtuellen Schule besprochen wurden. Im Betrieb arbeite ich mit Python, soweit kein Problem, aber Programmlogik muss ich einfach trainieren. Es gibt nun aktuell die Idee, dass ich ein Socket programmiere, welches mir die Kommunikation auf einer HTML-Seite zu einem anderen Gerät in der Ferne möglich macht. Hierüber sollen einzelne kleine Befehle eingegeben werden können und von dem Gerät in der Ferne entsprechend verarbeitet, ggfs. eine Rückmeldung an mein HTML gesendet werden. Nun sei gesagt- mit Python kann ich mittlerweile einigermaßen gut arbeiten, HTML/CSS ist gar kein Problem, aber ich bin mir nicht sicher, ob ein Neuling wie ich diese Aufgabe legitim in einer Abschlussprüfung als Thema wählen sollte (was Hardware angeht bin ich nicht der Prof vom Dienst..). Haltet ihr das für "sinnvoll"? In Anbetracht von meinem schlechten Wissensstand und der Vorgabe der Zeit von 30 Std. Arbeit+ 40 Std. Doku? Vielleicht kann mir jemand einen Rat geben oder so. Meine Ausbilder im Betrieb sind ratlos, meine virtuelle "Schule" ist bereits informiert, aber wie es immer so ist- zuständige Personen krank/Urlaub/nicht erreichbar, Vertretung kann nicht weiterhelfen. Daher meine Frage bei euch. Beste Grüße, und Danke für eure Antworten, Fin
  13. Hallo, habe das Problem über eine globale Variable in JS gelöst. Ich hatte es mir fast gedacht, mir war nur nicht klar, wie ich diese syntaktisch aufstellen muss, damit mein Vorhaben auch funktioniert. Besten Dank für deine Antwort! Finux
  14. Hallo! Ich bin im Rahmen einer Umschulung gerade als Praktikant für 6 Monate in einer Firma eingesetzt (als FIAE). Ich stehe vor dem Problem, dass ich in Django (Framework) ein Socket (Python) erstellt habe, welches von einer .js mit "chatsocket.onmessage = function(e)" (oder so ähnlich) empfange und als Tabelle dargestellt wird. Soweit läuft alles! Aber der Datensatz (in meinem Fall eine Liste die Dictioniaries enthält) wird jede Sekunde neu gesendet, und somit habe ich diesen in meiner Tabelle nicht nur 1x drin stehen, sondern sie wird jede Sekunde aufs Neue unter die schon vorhandenen Rows gepackt. Mein Ziel ist es, den Datensatz (der ja sekündlich neu gesendet wird, und das muss auch so bleiben) in der Tabelle nur einmal abzubilden, und wenn die Datenbank neue/frische Daten bekommt, lediglich diese als Row unter meine alten Daten zu schreiben. Theoretisch könnte ich bei jedem Neu-Empfang von Daten wieder die Tabelle löschen bevor ich neue hinzufüge, aber das halte ich für eine äußerst schlechte Lösungsmöglichkeit. Könnt ihr mir da irgenwie helfen? Ich bin neu und unwissend, habe wirklich nach so einigem Stuff gegoogelt, aber mir ist nicht klar, wo oder wie ich den Filter anbringen muss, dass er nur neue Daten hinzuschreibt (Filterung wäre möglich über Datum/Uhrzeit). Ich bin was JavaScript angeht auch mehr als Neuling, vielleicht könnte man den alten Datensatz irgendwie in einer art globalen Variable abspeichern um dann neuen Datensatz mit altem vergleichen zu können? Nur wenn die .js Funktion neu aufgerufen wird, ist ja alles an Variablenwerten der .js weg...? Sorry für so blöde Fragen, aber mein Mentor ist quasi im Urlaub, und ich bin wirklich bemüht das Problem zu lösen... Beste Grüße, Finux EDIT: Vielleicht gehe ich das ganze auch falsch an, und ich muss in der .py schon was machen?
  15. @KeeperOfCoffee Ich weiß deine Mühe sehr zu schätzen, habe allerdings nur noch bis Freitag morgen Zeit (habe dieses Projekt als Klausurgegenstand gewählt). So richtig verstehe ich leider auch nicht was nun MVVM genau sein soll, bzw wo hier Unterschiede liegen (shame on me, bin ein echt krass langsamer Lerntyp, und ich stehe quasi noch in the very beginning..) - Was ist das INotifyPropertyChanged Interface? - Was ist ein Datacontext? - Was ist eine ObservableCollection? Geht das in die Richtung MVVM? (sry für die blöden Fragen, ich checks einfach nicht)

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung