Jump to content

kap0

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ja, ziemlich sicher. Die Frage ist nur scheiße gestellt, daraus resultiert die Verwirrung. IHK halt. Punkt 1 kann einfach niemals richtig sein
  2. "Die GROTHE AG hat einem 35-jährigen Angestellten betriebsbedingt ordentlich gekündigt. Er wird unmittelbar nach der Kündigung arbeitslos und muss ALG1 beantragen" Grundsätzlich gilt: Man muss mindestens 12 Monate gearbeitet haben um überhaupt Anspruch zu haben. Ob man jetzt 1 Jahr, 2 Jahre oder 10 Jahre gearbeitet bestimmt dann wie lange man es bekommt. Wenn wir den Sonderfall mit den über 50 Jährigen mal rausnehmen sind das maximal 12 Monate. Damit ist einfach komplett alles erfüllt was Antwort 4 aussagt. Mindestens 12 Monate gearbeitet haben um für maximal 12 Monate Geld zu erhalten. Und nochmal: Grundbedarf, was Antwort 1 aussagt, ist ALG2.
  3. Ja wir hatten definitiv zusammen Prüfung dann Dann warst du wahrscheinlich auch der mit dem ich mich vor der Tür nach GA1 kurz unterhalten habe ^^
  4. Außerdem hat ALG1 nichts mit dem Grundbedarf zu tun sondern ist etwas was man sich erarbeitet hat und wofür entsprechend eingezahlt wurde. Wenn ich 10.000€ verdient habe bekomme ich noch 6000€ ALG1. Hat wenig mit einem Grundbedarf zu tun. Dieser wird nämlich mit ALG2 abgedeckt.
  5. Wortlaut in Prüfung Antwort 4: Das Arbeitslosengeld ist eine Leistung, die nach einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis von mindestens zwölf Monaten für höchstens zwölf Monate gezahlt. Dort sind keine Angaben gemacht wie lange derjenige gearbeitet hat. Also ist in meinen Augen von MINDEST und MAX auszugehen. Man MUSS MINDESTENS 12 Monate gearbeitet haben und bekommt dann MAX 12 Monate Geld (wenn man entsprechend länger gearbeitet hat als das MINDESTE). Das ist alles erfüllt in Punkt 4. Sorry aber nein. Du kannst 40 Jahre in deinem Beruf am Stück gearbeitet haben. Nach 1 Jahr ist Schluss mit ALG1 und man darf auf ALG2 umsteigen.
  6. Bis auf BW sollten die einheitlich sein
  7. Hi Tearek dann hatten wir wohl zusammen Prüfung in der kleinen Runde Bin auch Kassel-Marburg. Meine Ergebnisse von WISO sind im anderen Thread bereits hochgeladen.
  8. Hier meine Lösungen: 1) 2 , 3 2) 03 , 10 , 01 , 08 , 04 3) 5 , 6 4) 1 5) 2 6) 3 7) 06 , 08 , 09 , 03 8) 1 9) 3 10) 4 11) 3 12) 5 13) 2 14) 4 15) 3 16) 4 17) 4 18) 2 19) 3 20) 3 , 4 , 7 21) 2 22) 3 , 2 , 2 , 4 , 1 23) 1 24) 2 25) 5 26) 3 27) 4 28) 1 29) 3 30) 3
  9. Werde meine Lösungen morgen posten. Durfte den Bogen mitnehmen.
  10. Fande die Prüfung ehrlich gesagt ziemlich einfach wenn ich sie mit den letzten Jahren vergleiche, vorallem GA1. Es kam absolut nichts unerwartetes dran, alles absolute Basics außer vielleicht der Part mit dem "Mobile Device Management" wo man sich aber auch ganz easy was aus den Fingern saugen kann allein durch den Begriff. Subnetting so gut wie gar nicht vorhanden, die Aufgabe mit der Subnetzmaske der 2 Netze angeben war der reinste Witz wenn man das überhaupt als Subnetting bezeichnen kann was dort verlangt wurde. Die IP Adressen, welche man in den Netzplan einfügen sollte mit dem Auszug aus ipconig /all war stumpfes copy/paste der IPs. Der beigefügte Netzwerkplan zum heraustrennen war komplett sinnfrei, den hat man nicht gebraucht, waren keinerlei Infos drauf die von Relevanz waren für die Aufgaben. Weder GA1, noch in GA2 auch nur ein Hauch von IPv6. Also die Prüfung war in meinen Augen echt geschenkt. Bin aufs Ergebnis gespannt.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung