Jump to content

hvi84

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    8
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke dir, das klingt doch recht vernünftig. Ich denke auch dass das Studium vom Tisch ist.
  2. Mit denen hatte ich auch mal telefoniert, allerdings ist man danach 18 Monate an die gebunden. Das klingt jetzt wahrscheinlich wieder so undankbar aber mir wurde damals von Leuten aus der IT geraten mich in den 3 Monaten lieber selbst fortzubilden, was ich letztendlich ja gemacht habe. Im allgemeinen habe ich in vergangener Zeit immer sehr positiv über die Chancen zum Quereinstieg gelesen. Auch bei Süddeutsche, Heise oder eben Golem. Spricht man auf Foren, wie diesem, mit Leuten aus der IT wird einem aber strikt abgeraten. Ist die Branche da gespalten oder wird einem von den Medien der Mund wässrig gemacht?
  3. Naja Ich hab im Abi eine 4 in Mathematik und einen Notendurchschnitt von 3,6 oder so. Ist jetzt natürlich auch schon eine gute Zeit her. Denkst du ein aussagekräftiges Motivationsschreiben ist da mehr wert?
  4. Nein, das war eher als längerfristiges Ziel gedacht. Studium könnt ich mir vielleicht an einer Fernuni/FH vorstellen das scheint aber entweder recht teuer zu sein oder im Falle der Fernuni Hagen ziemlich trocken und knackig in Sachen Mathematik sein. Fachinformatiker kann man auch über eine Fernuni machen, was ist davon zu halten? Ich befürchte irgendwie dass ich nicht der heisseste Ausbildungskandidat bin Anbetracht meines Alters und meines Abiturs. Vielen Dank hier mal an alle die sich die Zeit genommen haben das zu lesen und ein besonderer Dank für die Antworten.
  5. DAX Unternehmen war quasi nur als Umschreibung dass ich die höchsten Früchte wohl nicht erreiche. Mein derzeitiges Ziel ist eben die Web dev einstiegsposition und wenn möglich der erste Kurs den ich im op gelinkt habe (moderne js Frameworks). Also ich wollte sicher nicht übereifrig wirken, ging mir nur darum alle Optionen abzustecken und ein wenig Input zu erhalten. Ich hab mich noch nie so alt gefühlt wie jetzt wo ich den Karriere Wechsel vollziehen will. Mir ist klar dass ich mich schon strecken muss wenn ich ernst genommen werden will. Dass ich am Anfang ganz klein anfange ist natürlich selbstverständlich. Umschulung wäre eben auch eine Option.
  6. Soll heissen ich muss mich auf ein eher mittelmässiges Gehalt einstellen das ich vielleicht auch mit dem Quereinstieg erreichen könnte? Von wie viel sprechen wir ca? 50-60 tausend im Jahr? Framework BF, damit meinst du das grosse Gerangel um React, angular und vue? Ist die Schnelllebigkeit der branche nicht auch mein Vorteil?
  7. Servus liebe Finformatiker, Möchte wie wohl so manch anderer den Einstieg in die IT schaffen und habe hierzu ein paar Fragen. Zunächst aber zu meiner Person: Ich bin 34, wohne in München, besitze das Fachabitur und habe bisher in der Gastronomie gearbeitet. Meinen ersten PC hatte ich im zarten Alter von fünf Jahren und der Umgang mit Computer begleitet mich mein Leben lang. Seit November bin ich nach einer Operation arbeitslos und möchte nun endlich den Absprung schaffen. Derzeit mache ich einen Bootcamp Kurs auf Udemy, genauer gesagt das Colt Steele Web Developer Bootcamp. Bisher hatte ich geplant hier nach ein Portfolio aufzusetzen und mich für eine Einstiegsposition zu bewerben bzw. mich rekrutieren zu lassen und mich in den kommenden Jahren zu einem Fullstack/Backend Web Dev hocharbeiten und mich im Umgang mit modernen JS Frameworks selbst schulen. Was mich zu meiner ersten Frage führt: Gibt es derartige Positionen für Leute wie mich oder werden sogenannte Junior Positionen in Deutschland gar nicht mehr benötigt? Durch meine Arbeitslosigkeit gäbe es nun vielleicht auch die Möglichkeit auf Bildungsgutscheine. Ich finde diesen Kurs beispielsweise zusagend. Ich denke dieser würde mich auch für eine Full Stack Stelle qualifizieren. Hat hier generell jemand Erfahrungen mit dem Angebot vom Arbeitsamt? Was ist von einer Umschulung zu halten? Nun gibt es noch die Möglichkeit einer Ausbildung oder eines Studiums. Bei einem Studium würde ich wenn ein Fernstudium in Betracht ziehen da ich mir schon in meinem (abgebrochenen) Architekturstudium schwer getan habe täglich 4 Vorlesungen zu besuchen. Das eigenständige Home Office geht mir allerdings ganz gut von der Hand. Mein grösstes Manko ist hier allerdings dass ich mich vor der Mathematik ein wenig scheue. Mir hat Mathe einerseits immer Spaß gemacht, für gute Noten musste ich mich aber immer sehr abplagen und oft hatte ich mein Wissen/Können auch vor Tests höher eingeschätzt. Edit: Ich möchte auch nicht zwangsläufig Web Dev machen, mir macht programmieren grundsätzlich Spass. Ein Bekannter riet mir zu SAP. Wäre so ein Kurs vielversprechend? Gibt es auch mit diversen Zusatzqualifikationen. Abschliessend möchte ich sagen dass mir der Quereinstieg, wenn möglich, lieber wäre anstatt zwei Jahre Schulbank/Studium auch wenn das bedeutet dass ich damit vielleicht bei keinem DAX Unternehmen ernst genommen werde. Vielen Dank schon mal fürs Lesen und für eure Zeit. Ich freue mich auf Antworten und Anregungen

Fachinformatiker.de, 2018 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung