Jump to content

tardis

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hat sich erledigt....die ckigen Klammern übersehen. Habe das ganze nun als List<OrderActivity> Nun klappt es auch
  2. Hallo , ich habe hier einen Webservice der mir JSON liefert. [ { "orderId": "2018A096412", "orderActivities": [ { "id": { "orderId": "2018A096412", "flsOrderId": "1142942 " }, "userId": "M30 ", "flsStatus": "3 ", "status": "A" }] } ] Diese JSON wollte ich nun deserialisieren und habe dafür eine POJO Klasse erstellt: public class Order { private String orderId; private OrderActivities id; public Order() {} public String getOrderId() { return orderId; } public OrderActivities getId() { return id; } public void setOrderId(String orderId) { this.orderId = orderId; } public void setId(OrderActivities id) { this.id = id; } } public class OrderActivities { private Id id; private String userId; private String flsStatus; private String status; public OrderActivities() {} public String getUserId() { return userId; } public String getFlsStatus() { return flsStatus; } public String getStatus() { return status; } public void setUserId(String userId) { this.userId = userId; } public void setFlsStatus(String flsStatus) { this.flsStatus = flsStatus; } public void setStatus(String status) { this.status = status; } } public class Id { private String orderId; private String flsOrderId; public String getOrderId() { return orderId; } public String getFlsOrderId() { return flsOrderId; } public void setOrderId(String orderId) { this.orderId = orderId; } public void setFlsOrderId(String flsOrderId) { this.flsOrderId = flsOrderId; } } OrderId wird auch korrekt deserialisiert, aber der Rest der Elemente nicht mehr. Da scheint was an meinem Klassenaufbau nicht so ganz zu passen, ich weis aber gerade nicht so genau was, da mir kein Fehler geworfen wird. Wies hier jemand weiter ?
  3. Hey , danke für die Rückmeldung! Nein habe ich bisher noch nicht versucht, wie gesagt bin noch nicht lange mit Java zu gange Ich habe mich gestern mal ein wenig in JUnit eingelesen und die ersten kleinen Test für Aufgaben ohne Spring gemacht, das lief auch sehr schön! Aber ich weis nicht so genau wie ich JUnit Tests mit Spring machen soll. Wenn ich teste macht es ja (denke ich) Sinn z.B. meine Spring Mongo Config zu nutzen und nicht selber noch einmal selbst ein MongoClient im Test selber zu erzeugen. Ich weis aber nicht so genau wie ich denn jetzt mit JUnit die Spring Methoden und Klassen nutzen kann. Ein Aufruf der Methoden scheint jedenfalls nicht zu klappen, obwohl diese public sind und daher doch eigentlich komplett für das Projekt greifbar sein sollten.
  4. Nochmals danke Mein Chef ist momentan im Urlaub und der Freelancer ist krank. Habe beiden aber bereits einen Termin eingestellt. Werde nun daran arbeiten das Gespräch sauber durchzubekommen
  5. Hallo an alle :), ich habe heute ein kleines Springboot Projekt gestartet um mich mit Spring zu beschäftigen, da ich dies momentan in der Firma benutzen soll. Habe mir dafür verschiedenste Beispiele von Spring.io und Baeldung angeschaut und in das Projekt integriert. Leider klappt das ganze nun aber nicht. Ich bekomme wenn ich den Webservice aufrufe nur ein ""Empty JSON" und die Eclipse Console gibt mir keinerlei Info das überhaupt etwas fehlerhaft gelaufen sei. Es gibt ja mehrere Möglichkeiten, Daten sind nicht aus der MongoDB gelesen worden, Restservice stellt die nicht richtig bereit usw. Kann mir jemand einen Anstoß geben wo ich schauen muss? Tüftle hier nun seit gut ~1 Stunde rum und finde keine Antwort. Ich packe meine ganzen Quellen einmal per Pastebin hier hinzu...aber bitte gnädig sein Ist meine erste Springboot Application und Java ist auch meine erste OOP Sprache welche ich auch erst seit knapp 3 Wochen lerne SpringBootApplication: https://pastebin.com/drQSnNp5 MongoConfig: https://pastebin.com/26dfxyJe Controller: https://pastebin.com/G8T0CBx3 Repository: https://pastebin.com/pAK5LhNM RepositoryInterface: https://pastebin.com/QLTyPfQe Service: https://pastebin.com/LYVDYHLR Ich bin für jedes Feedback dankbar Ein schönes Wochenende! EDIT: Hier noch ein Foto von meiner mongodb
  6. Hallo danke für die ganzen Antworten! Mit LDAP kannte ich mich bis dato auch noch garnicht aus. Das kommt nun nach und nach. Mit OOP beschäftige ich mich weil das ja die Grundlage von Java ist und ich muss doch die Grundlagen können damit ich überhaupt etwas verstehe...oder sehe ich das falsch? Jap ist das Beispiel mit dem ich momentan arbeite So geht es mir ja ich baue nach und versuche dann beim umbauen zu verstehen was da ab geht, aber ist für mich gar nicht so einfach. Gerade weil da wohl auch viel "Magie" wirkt xD Der Freelancer kennt aber ABAP und SAP, scheint ihn aber nur semi zu interessieren. Das ist nun wahrhaftig nicht dein Problem. Ich habe einfach Panik das Sie mich dann abziehen und ich wieder bei SAP lande, gerade weil es das Projekt so wichtig für die ist. Irgendwie ist es dann schon mein Problem xD So wie sich das anhört ist das in der Tat eine sehr ähnliche Situation Einen Jobwechsel hatte ich bisher noch nicht erwogen, und hoffe auch das ich das erst einmal nicht muss, mal abwarten wie ein mögliches Gespräch mit meinen Chefs und dem Freelancer laufen. Falls die mich abziehen bleibt mir dann tatsächlich nur diese Möglichkeit. Auf jedenfalls dir auch viel Glück! Einfach eine doofe Situation...aber geteiltes Leid soll ja halbes Leid sein Das ist eine grundsätzliche Sache. Ich möchte raus aus dem SAP Ökosystem. Die Gründ dafür sind vielfältig und sprengen diesen Thread So habe ich das bisher gar nicht gesehen, aber stimmt. . Dann muss ich ja nur hoffen das meine Chefs mir mehr glauben als dem Freelancer @all: Erst einmal vielen Dank für die ganzen Anworten! Das ist echt super von euch! Konsens scheint zu sein das ich am besten mit meinen Chefs einmal rede, vllt auch mit dem Freelancer und versuche meine Probleme besser zu schildern. Ich glaube ich sollte mich übers Wochenende einmal damit beschäftigen wie ich das Gespräch optimal vorbereiten kann. Natürlich möchte ich mitgenommen werden und alles verstehen, ansonsten bringt das ganze ja nichts...aber ich möchte auf jedenfall auch vermeiden aus dem Projekt gezogen zu werden. Das wird so eine "dünnes Eis" Geschichte. Die Vorgesetzen nicht alamieren und mich somit abziehen weil ich zu langsam bin, trotzdem irgendwie rantasten und rausfinden was den die Erwartung an mich sind. Meint ihr denn ich soll Java also OOP erstmal aussen vor lassen und mich während der Arbeit und meiner Freizeit rein auf Springboot konzentrieren? Mir kommt das persönlich nicht richtig vor, aber ich habe ja auch keine Ahnung
  7. Hallo an alle! ich hoffe ihr seit mir nicht böse aber ich brauche einen "Kummerkasten" und ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen... Ich war bis Anfang Februar ABAP Entwickler(Ausbildung + 3 Jahre danach). Ende letzten Jahres hatte ich mit meinen Chefs ausgemacht das ich gerne die Chance haben möchte mich mit der OOP zu beschäftigen, da dies ja heute nun einmal der Standard ist. Das passte soweit auch ganz gut da es ein Java Projekt geben sollte um die neuen Tablets ans Backend anzubinden. Da es im Haus so gut wie keine Java Expertise(nur einen Kollegen) gibt wurde ein Freelancer mit ins Boot geholt der zu 50% programmieren soll zu 25% die Infrastruktur bereitstellt und zu 25% mich und einen anderen Kollegen(der in seinem Studium + Ausbildung schon mehrere Jahre Java gemacht hat) abholen und einarbeiten soll. Ich habe aber das Gefühl ich komme nicht mit, bekommen tue ich immer wieder Link zu guides von Spring.io z.B. für LDAP Authentification oder zu Baeldung wo ich dann Sachen nachbauen und auf unsere Gegenbenheiten umbauen soll, aber ich verstehe die ganzen Sachen kaum. Wenn ich dem Freelancer dann begreiflich machen möchte dass das alles für mich viel zu schnell ist und ich eigentlich noch an den Themen Interfaces und Generics knappere scheint er dies nicht zu verstehen oder gar nachvollziehen zu können. Er sagt dann immer kein Stress, mach weiter die Aufgaben das Verständniss kommt mit der Zeit und ich soll mich nicht wegen OOP stressen, wir nutzen Springboot das ist eh eher funktional. Ich versuche das ganze dann nach Feierabend und am Wochenende nachzuarbeiten und habe auch mehrere kleine private Projekte gestartet wo ich mich mit Java und den Grundlagen beschäftige(Interface, Generics, DB Anbindung, wie muss OOP allgemein aufgebaut sein usw.), zudem habe ich mir Udemy Kurse gekauft, aber ich habe das starke Gefühl das ich einfach nicht schnell genug vorankomme und langsam frisst das auch an meiner Psyche und ich stehe dauernd unter Stress, gerade weil das Projekt auch arschwichtig für die Firma ist und der Zeitplan super eng ist(Gesetzliche Vorgaben + verschlafende Möglichkeiten die der Kunde nun aber erwartet). Gerade z.B. die letzten beiden Tage mit Spring und LDAP verbracht und ein Beispiel von spring.io nachgebaut, das klappte auch ganz wunderbar, aber wenn ich das nun auf unseren deutlichen komplexeren LDAP umbauen soll weis ich einfach nicht weiter, dann google ich, lese StackOverflow usw. und verzweifle nun ganz weil ich nun garnicht mehr weis wie ich das richtig gemacht wird und wie ich meinen besonderen Fall lösen kann. Momentan bin ich echt frustriet und würde am liebsten alles an die Wand werfen und zurück zu ABAP gehen, da war ich wenigstens nützlich. Dies wäre natürlich aber ziemlich dumm(weis ich selber), das Thema verschwindet ja nicht und mein zukünftiges Ich wird es mir auch nicht danken wenn ich ihm die Chance vermassel. Denn eigentlich will ich ja weg von ABAP! Dazu kommt noch das mein Kollege sehr gut mitkommt, was mich ja auch freut, aber ich fange ja auch von 0 an während er schon mehrere Jahre in Studium und Ausbildung Java gemacht hat, dies scheint aber gerne immer wieder vergessen zu werden und ich habe innerlich so das Gefühl als ob ich mit ihm verglichen werde und jedes mal natürlich verliere...dabei hilft er mir aber immer wieder und erklärt mir auch Dinge zu Sachen die er selber bereits kennt, aber Spring ist zum Beispiel auch für ihn neu. Und Java und Spring ist auch nicht das einzige was mich beschäftig, der Freelancer hat Docker und Mongo DB eingeführt, dazu kommt nun noch Junit und Cucumber, also diese ganzen DevOps geschichten. Ich fühle mich momentan einfach extrem überfordert, aber ich weis nicht wie ich das meinen Chefs erklären soll...gerade wenn der Freelancer sagt das ich das auch als Neuling locker schaffen sollte. (Dazu sollte ich erwähnen das der Freelancer seit knapp 20 Jahren Java macht und schon große Projekte in der ganzen Welt erledigt hat, das hat durchaus Eindruck auf meine Chefs gemacht). Zudem habe ich auch Angst das Sie mich abziehen und ich dann wieder raus aus der OOP bin. Damit kann ich das Thema dann vermutlich für immer abhaken....denn selbst für Junior Stellen werden inzwischen 2-3 Jahre Javaerfahrungen gefordert, als Neu/Quereinsteiger da reinzukommen ist laut einem befreundeten Headhunter kaum möglich.... So nun habe ich mich ausgeheult...;) was könnt ihr einer Heulsuse wie mir raten xD :P

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung