Zum Inhalt springen

Scrappy Coco

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Wenn du alles direkt so wörtlich nimmst und verurteilst wärst du bestimmt ein guter Personaler 😉 Bei mir war eine der Aufgaben glaube ich von einer Einheit zur anderen durch das Umstellen der Formel zu kommen. Also es geht schon in die Richtung wie die USV-Aufgaben in den Prüfungen.
  2. Ganz so schlimm wirds schon nicht sein. Ich wäre ohne aufgefrischte Mathekenntnisse auch nicht durch den Dr. Heuer Test gekommen. Ich glaub die haben ähnliche Aufgaben im Test wie in den IHK-Prüfungen. Wenn ich mich mit wenig Aufwand durch so eine Umschulung mogeln kann, dann schafft es so ziemlich jeder mit ein wenig Mühe😄
  3. Das sollte auch kein fertiger Lebenslauf sein. Ich hab nur schonmal alles mögliche reingeworfen was ich in Mustern gesehen hab und wollt mal sehen was man davon behalten kann. Also ich würd den ganzen alten Zeitarbeitskram am liebsten möglichst weglassen/zusammenfügen. Die 24k sind Brutto, Ich mag aber auch diesen ganzen Bewerbungskram und Personaler nicht besonders 😄
  4. 24K😅 Wollte direkt ab Juli was haben und wenigstens kann man da viel lernen.
  5. Ja der Lebenslauf ist halt versaut. Schule abgebrochen, Abschluss nachgeholt, 2 mal am Abi versucht (das erste mal nicht ernsthaft). Nachdem ich mehrere Jahre keine Ausbildung bekommen hab, habe ich auch mal komplett aufgegeben und nur rumgegammelt. Zeitarbeit waren viele Stellen für kurze Zeit und auch viel Arbeitslosigkeit dazwischen. Von vielem davon hab ich auch keinen Papierkram mehr und weiß nicht mehr was wann war. Bundeswehr auch mehr oder weniger abgebrochen, nicht rausgeflogen. Ich hab 0 Ahnung wie ich das alles darstellen soll, oder was ich weglassen kann. Ich will eigentlich nur in diesem Beruf arbeiten und mich nicht mit so nem Kram beschäftigen, aber muss man halt durch. Ja ich hab noch ein frisches Nebengewerbe mit Kleingewerberegelung. Zum Spaß und Nebenverdienst. Privat hab ich mich auch eher abgeschottet wegen der beruflichen Situation, aber im Praktikum kam ich locker mit allen klar. Der Abbruch der ersten Ausbildung war größtenteils wegen finanziellen Schwierigkeiten und der Wohnsituation in München. Mit Beihilfen war man damals noch deutlich unter Hartz 4. Ich werde nach einem Anruf gerade doch noch vom Praktikumsbetrieb übernommen, wenn auch deutlich schlechter vergütet als man hier so liest. Zum Berufserfahrung sammeln ist die stelle ganz gut und sollte auch dem schlechten Lebenslauf zu gute kommen. Für die Zukunft würde ich trotzdem gerne schonmal einen akzeptablen Lebenslauf fertig machen.
  6. Hi, ich bin erstaunlicherweise durch die IHK-Prüfungen durchgekommen und muss mich nun bewerben, da es mit der Übernahme im Praktikumsbetrieb wohl doch nicht klappt. wie man sieht gibts in meinem Lebenslauf ziemlich viel Durcheinander bis zur Umschulung zum FiSi. Bei den Bewerbungen für das Praktikum sollte ich unbedingt alle Lücken schließen ("sonst denken die Leute ich wäre im Knast gewesen"🙄) und so sind wir darauf gekommen die Zeiten von Arbeitslosigkeit und Tätigkeiten in der Zeitarbeit zusammenzufassen. Wie viele von den für FiSi-Stellen unbedeutenden Punkten darf ich weg lassen? Ist die Formatierung ansonsten okay (Tätigkeit, Arbeitsstelle, Aufgaben)? Mit ein wenig mehr Platz könnte ich auch mehr zu den Aufgaben im Praktikum und den Kenntnissen schreiben, habe aber auch keine Zertifikate mit denen ich diese Belegen könnte. Soll ich einfach alles reinschreiben, was aus den teilweise guten Kursen in der Umschulung noch hängen geblieben ist? SQL-Abfragen krieg ich zum Beispiel noch hin, aber als es in Richtung Datenbank-Entwicklung ging wurd es mir zu der Zeit schon ein wenig zu viel. Pls Help🤯 Lebenslauf.pdf
  7. Fisi: Ga1 und Wiso schätze ich auf 70% und 80%, aber GA2 wtf... Nichtmal ein Netzplan oder was anderes leichtes. Hab aber die GA2 Prüfungen vorher kaum gemacht, weil ich bis vor ein paar Tagen noch ordentlich krank war und eher Panik vor GH1 hatte. Hoffe noch irgendwie auf 30% bei diesem Scheißdreck zu kommen😅
  8. Oh lol ich hatte nur einen Zahlendreher im Kopf nach zu vielem Lernen und dachte das wären andere Netze in der Lösung. Ihr habt nichts gesehen...😅
  9. Ich bin gerade bei der selben Aufgabe und verstehe nicht wo die 172.31.1.0 /30, die 212.0.0.0 /30 und die 212.0.0.1 /30 herkommen. Der Core-Switch und das Internetgateway haben doch die 172.31.1.2 /30 und die 121.0.0.2/30. Wo kommen die anderen Netze her? Hab leider im Netzwerkteil dank HomeOffice gepennt und muss das gerade in der letzten Woche vor der Prüfung nachholen😄.
  10. Ich hab den Antrag jetzt kurz vor Feierabend noch abgeschickt und hoffe er kommt durch. Vielen Dank für die Hilfe.
  11. Hallo,

    um welche IHK handelt es sich bei Dir?

     

    MfG

    WYSIFISI

    1. Scrappy Coco

      Hallo,

      bei mir ist die IHK Bochum zuständig.

      MfG

  12. Ich wollte noch etwas zum entscheiden haben, damit es durchkommt und dachte mir, dass es mit reingehört wenn der Server zum Beispiel 10K kosten wird. Soll das trotz der Kosten komplett weg und wäre es ansonsten schon genehmigungsfähig?
  13. Ich hab die Planungsseite jetzt ein gutes Stück erweitert, genauere Ausfallkosten angegeben und den Nutzen der schnellen Rücksicherung genannt. Ich hoffe mal, dass der Antrag dann endlich genehmigungsfähig ist, da morgen schon die Zeit abläuft😅 Thema der Projektarbeit Installation und Einrichtung eines Sicherungsservers zur Sicherung wichtiger Workstations. Geplanter Bearbeitungszeitraum Beginn: 08.03.2021 Ende: 09.04.2021 Projektbeschreibung Projektbeschreibung: Ein mittelständisches Produktionsunternehmen aus der Kunststoffbranche mit 50 Mitarbeitern hat die Praktikumsbetrieb GmbH beauftragt einen Server zur Sicherung wichtiger Steuerungsrechner einzurichten. Ist-Analyse: Wichtige Workstations, die unter anderem die Produktionsmaschinen steuern laufen derzeit ohne Sicherungen, da das Unternehmen über keine Sicherungslösung verfügt. Bei Ausfall eines Steuerungsrechners würde eine Produktionsmaschine noch etwa 30 Minuten weiterlaufen und zwei Tage bis zur vollständigen Wiederinbetriebnahme benötigen. Da die Ausfallkosten eines Geräts bei etwa 80 Euro pro Stunde liegen, würde dies bei 25 Rechnern einen großen wirtschaftlichen Schaden bedeuten. Soll-Konzept: Das Risiko eines mehrtägigen Ausfalls durch Gefahren wie z.B. defekte Hardware und Verschlüsselungstrojaner soll mit dem neuen Sicherungsserver minimiert werden, da einer der vorhandenen Ersatzrechner nach Rücksicherung in unter 30 Minuten bereitstehen würde. Bei Fehlern und Ausfällen soll automatisch eine E-Mail an die IT-Abteilung des Kunden und an eine hierfür eingerichtete E-Mail-Adresse der Praktikumsbetrieb GmbH gesendet werden. Bei der Auswahl des Serversystems, der Backup-Lösung, des Betriebssystems und weiterer Software werden sowohl die Anforderungen, als auch die Wirtschaftlichkeit beachtet. Meine Aufgaben · Planung o Erstellen eines Sicherungsplans o Auswahl einer Backup-Lösung o Auswahl von Hypervisor, Betriebssystem und Software (vielleicht noch Hypervisor weglassen?) o Auswahl eines Servers mit anforderungsgerechter Hardware o Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse · Einrichtung des Servers o Installation des Betriebssystems o Treiber- und BIOS-Updates o Software- Installation und Konfiguration o Konfiguration der Sicherungs-Lösung nach Sicherungsplan · Inbetriebnahme des Servers beim Kunden o Installation im Serverschrank o Aufnahme in die Domäne o Einrichtung der zu sichernden Workstations als Backup-Clients Schnittstellen X - Geschäftsführer der Praktikumsbetrieb GmbH · Erstellt das Angebot und sendet es an den Kunden Y – Mitarbeiter bei der Praktikumsbetrieb GmbH · Projektbetreuer im Praktikumsbetrieb · Ist beim Auftraggeber häufig im Einsatz · Hilft bei der Auslieferung Beim Kundenunternehmen beschäftigter Administrator · Zuständig für die IT-Infrastruktur des Kunden · Hat den Auftrag übermittelt · Entscheidet über das Angebot · Erledigt die Endabnahme des Projekts Projektumfeld Die Auswahl von Server, Backup-Lösung, und weiterer Software erfolgt an meinem Arbeitsplatz im Praktikumsbetrieb. Der Sicherungsserver wird in einer Testumgebung eingerichtet und getestet. Nach der Einrichtung und erfolgreichen Tests wird der Server ausgeliefert und in Betrieb genommen. Nach Inbetriebnahme des Servers wird vor Ort die Client-Software der Backup-Lösung auf den Workstations installiert und eingerichtet. Projektphasen mit Zeitplanung Projektphase Stunden Analyse 2 · Erstellen von Ist-Analyse 1 · Ermitteln des Soll-Zustands 1 Planung 10 · Erstellung eines Sicherungsplans 2 · Auswahl der Backup-Lösung 4 · Auswahl von Hypervisor, Betriebssystem, Software 2 · Auswahl des Servers (verbaute Hardware) 1 · Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse 1 Ausführung 8 · Servereinrichtung 4 o Hosteinrichtung (BIOS, RAID, Betriebssystem, Updates) 2 o Software-Installation und Konfiguration nach Sicherungsplan 2 · Inbetriebnahme 4 o Einbau und Aufnahme in die Domäne 1 o Einrichtung der Workstations als Backup-Clients 3 Qualitätssicherung 2 · Tests vor und nach der Inbetriebnahme des Servers 2 Abschluss 1 · Soll-Ist-Vergleich 1 Erstellen der Dokumentationen 10 · Erstellung der Kundendokumentation 2 · Erstellung der Projektdokumentation 8 Zeitpuffer 2 Gesamtzeit 35 Dokumentation zur Projektarbeit Die Dokumentation wird als prozessorientierter Projektbericht verfasst. Präsentationsmittel Notebook und Beamer.
  14. Ist nicht mein Problem. Hier gehts nur um den Backup-Server 😄 Die Maschine^^ Ich habs mal versucht ein wenig in die richtige Richtung anzupassen, mir gehts aber auch nicht um DEN perfekten Antrag. Ich möchte einfach nur durchkommen und arbeiten 😅 Ist-Analyse: Wichtige Workstations, die unter anderem die Produktionsmaschinen steuern laufen derzeit ohne Sicherungen, da das Unternehmen über keine Sicherungslösung verfügt. Bei Ausfall eines Steuerungsrechners würde eine Produktionsmaschine noch etwa 30 Minuten weiterlaufen und zwei Tage bis zur vollständigen Wiederinbetriebnahme benötigen. Mit Kosten von mehreren Tausend Euro pro stillstehende Maschine würde dies einen großen wirtschaftlichen Schaden bedeuten. Soll-Konzept: Das Risiko eines mehrtägigen Ausfalls durch Gefahren wie z.B. defekte Hardware und Verschlüsselungstrojaner soll mit dem neuen Sicherungsserver minimiert werden, da eine Sicherung auf einen der vorhandenen Ersatzrechner in kurzer Zeit aufgespielt werden kann. Bei der Auswahl des Serversystems, der Backup-Lösung, des Betriebssystems und weiterer Software werden sowohl die Anforderungen, als auch die Wirtschaftlichkeit beachtet. Bei Fehlern und Ausfällen soll automatisch eine E-Mail an die IT-Abteilung des Kunden und an eine hierfür eingerichtete E-Mail-Adresse der xy GmbH gesendet werden. Meine Aufgaben · Planung o Auswahl einer zu den Kundenanforderungen passenden Backup-Lösung o Auswahl eines Servers mit anforderungsgerechter Hardware o Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse · Einrichtung des Servers o Installation des Betriebssystems und Windows-Updates o Treiber- und BIOS-Updates o Software- Installation und Konfiguration o Aufteilung des Servers in zwei virtualisierte Sicherungsserver · Einrichtung der Sicherungs-Lösung o Installation auf VMs o Konfiguration der Sicherungs-Lösung (Sicherungszeiten, Art der Sicherung, usw.) · Inbetriebnahme des Servers beim Kunden o Installation im Serverschrank o Aufnahme in die Domäne o Hinzufügen der Workstations als Client im Backup-Server o Installation der Client-Software auf den zu sichernden Workstations Projektumfeld Die Auswahl von Server, Backup-Lösung, und weiterer Software erfolgt an meinem Arbeitsplatz im Praktikumsbetrieb. Der Sicherungsserver wird in einer Testumgebung eingerichtet und getestet. Nach der Einrichtung und erfolgreichen Tests wird der Server ausgeliefert und in Betrieb genommen. Nach Inbetriebnahme des Servers wird vor Ort die Client-Software der Backup-Lösung auf den Workstations installiert und eingerichtet. Projektphasen mit Zeitplanung Projektphase Stunden Analyse 2 · Erstellen von Ist-Analyse 1 · Ermitteln des Soll-Zustands 1 Planung 7 · Auswahl der Backup-Lösung 4 · Auswahl des Servers (verbaute Hardware) 1 · Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse 2 Ausführung 10 · Servereinrichtung 5 o Hosteinrichtung (BIOS, RAID, Betriebssystem, Software, Updates [BIOS, Treiber, Windows] ) 3 o Installation der Backup-Software, Konfiguration der beiden Backup-Server-VMs 2 · Inbetriebnahme 5 o Einbau und Aufnahme in Domäne 1 o Einrichtung der der Workstations als Backup-Clients 4 Qualitätssicherung 3 · Tests vor und nach der Inbetriebnahme des Servers 3 Abschluss 1 · Soll-Ist-Vergleich 1 Erstellen der Dokumentationen 10 · Erstellung der Kundendokumentation 2 · Erstellung der Projektdokumentation 8 Zeitpuffer 2 Gesamtzeit 35
  15. Okay, ich versuche gleich mal mit den bisherigen Vorschlägen den Antrag auszubessern. Solche sehr theoretischen Arbeiten gehören leider nicht gerade zu meinen Stärken

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung