Zum Inhalt springen

Apokalypt

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    59
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Apokalypt

  1. ja da bin ich jetzt auch bei, der ablauf soll wie folgt sein und spiegelt ganz gut den verlauf wieder wie ich meine: Begrüssung + Projektverlauf 1. Einleitung 2. Ist Aufnahme 3. Soll Konzept 4. Lösungsdiskussion 5. Realisierung 6. Einführung 7. Resümee 8. Ausblick Verabschiedung hab die doku auch neben mir liegen :-) gruß apo
  2. hmm, ja danke der gedanke kam mir auch als ich das posting geschrieben habe wo ich den text so gelesen habe! lieber auf nr sicher gehen :-) später wenn ich die prüfung hinter mir hab, kann ich ja eher mal was riskieren :-P apo
  3. Hi, ich hab in wenigen Tagen meine Präsi zu halten und bin gerade dabei die vorzubereiten aber ich kann mich pers. nicht entscheiden ob ich es klassisch machen soll und einfach nochmal den projektverlauf wie er quasi in der doku steht nochmal in einer persönlichen präsentation wiederzugeben oder in der präsi zu zeigen was nach der abgabge mit dem projekt passiert ist, wie sich die entwicklung fortgesetzt hat, sozusagen einen weiterführenden blick. was haltet ihr von den beiden ideen? gruß apo
  4. hmpf also machts jeder wieder so wie er es für richtig hält :-P habs grad durchgelesen *g* der eine schreibt die seitenzahlen ab der ersten seite nach dem inhalt und beginnt mit 1 der näxte hat da schon seite 3 stehen :-P irgendwie hilft mir das auch nicht viel weiter :-) sieht wohl in der realität auch wieder so aus das es jeder so macht wie er es für richtig hält naja ich hab nur den inhalt mitgezählt und eine seite danach ebend dann seite 2 drunter geschrieben :-P grüße apo
  5. Hi, ich hab eigentlich alles fertig und kontrolliere grad ob ich die Seitenzahlen eigentlich richtig angegeben habe. Weil ich hab jetzt in mehreren Büchern geschaut als vergleich und jeder machts n bisserl anders: Titelblatt Inhaltsverzeichnis Einleitung (Seite 2) ... .... Ist das richtig bei der Einleitung das erstemal die Seite unten rechts hinzuschreiben und dann auch mit 2 zu beginnen ???ß danke apo
  6. Jupp, mach ich wohl auch aber 15 % erscheint mir arg zu wenig für FIAE das ist ja noch weniger als in Hamburg zur Verfügung steht. Dann mache ich aus den 15h wohl doch wieder 12h und verteile den Rest irgendwie. Obwohl ich das etwas blödsinnig finde, dass man nicht auch eine gewisse Tolleranz nach unten haben darf für die Gesamtzeit, so hast du bei evtl. Zwischenfällen noch Luft ohne dass du den Zeitrahmen gänzlich sprengst. Apo
  7. HiHo, ich habe mel eine Frage, da ich keinerlei Zeitvorgaben von der IHK habe für die Dokumentation bin ich ein wenig ratlos wieviel Zeit ich dafür investieren darf. Da es dort nur heißt ingesamt 70h und dann darf ich mir das aufteilen wie ich möchte. Vor der Handelskammer Hamburg ist das anders, da gibt es einen Zeitrahmen von max. 12h für die Doku aber das erschien mir da auch schon als viel zu knapp. Wieviel darf ich dafür denn nun einplanen ??? Und wie sieht es aus wenn ich 4 h unter der Zeitvorgabe liege???? oder MUSS es immer 70h ergeben ??? Im moment sieht das bei mir folgendermassen aus: - Vorbereitung der Programmierung (Struktogramm) (2 Stunden) - Beschaffung der entsprechenden Komponenten (z.B. EAN 13 Code Generierung) (9 Stunden) - Einarbeitung in die notwendigen Komponenten (5 Stunden) - Erstellung Tabellen in der Datenbank (2 Stunden) - Gestaltung der beiden Oberflächen (3 Stunden) - Entwicklung der Masken (25 Stunden) - Testphase & Fehlerbeseitigung (5 Stunden) - Dokumentation (15 Stunden) GESAMT 66h Gruß Apo
  8. @derkleine du hast geschrieben, das es zwar vorstellbar wäre aber im großen und ganzen war es meines erachtens nicht so zu verstehen als das du es dann auch so bewertet hättest in realität! daher auch die gewählte formulierung s.o hmm xtra, timmi ist echt nicht der einzige der das ding nicht auf anhieb verstanden hat!
  9. mitglieder eines PAs waren es wenn ich mich jetzt recht entsinne 4,5 der halbe war kein beständiges mitglied sowie 2 personen die aber über doku und it erfahrungen im allgemeinen verfügen. hmm also KEINER hätte es so schlecht bewertet ABER zwei von denen könnten das ergebnis nachvollziehen oder sogar noch drastischer ausfallen lassen (man merkt, das die beiden sich wohl besser kennen und ziemlich auf einer welle funken), wenn sie wollten, wohlgemerkt in realität würden sie es aber nicht tun. was soviel heißen soll wie bw. anfechten wird ansich schwer (aber das ist ja generell schwierig) begründungen mit möglichen und tatsächlichen fehlern habe ich teilweise seitenweise (an dieser stelle nocheinmal ein extra dankeschön :-) bekommen. bei anderen stößt es aber auch auf totales unverständnis! in noten ausgedrückt schwimmt die beurteilung eigentlich bei einer drei mit einem ausschlag zur zwei und einem zu ner knappen 4 in den formellen dingen herschen wie so oft hier halt quer gemischte meinungen der eine sagt, ich hätte generell keine chancen weil es schon viel schlimmere bedingungen gegeben hat der andere sagt, probiers mit dem nicht befragen zu dem zuhörer der näxte wieder zu dem fehlenden lehrer, das ganze dann nochmal untereinander gut gemixt :-P also alles dabei *g* gruß apo
  10. es ist recht müssig hier darüber zu diskutieren wie ich gemerkt habe, denn ich habe mit den leuten aus dem forum hier, die mit die meiste erfahrung und dementsprechend das wissen dazu haben, privaten email kontakt und die meinungen gehen sowohl über die punkte in den förmlichen dingen als auch über meine bewertung bzw meine doku ansich, selbst unter denen fachleuten hier soweit auseinander, daß sich die meinungen teilweise sogar gegenüberliegen. schade eigentlich, es stimmt ein wenig nachdenklich, denn das zeigt einem sehr deutlich das die prüfungsbedinungen und deren anforderungen sehr weit auseinander liegen. unterschiedliche ihks hin oder her aber ein bischen dichter sollte alles schon beeinander liegen. auch in den punkten die auf den gesetzen beruhen, differenzieren die ansichten massiv. es hängt wohl einfach von der jeweiligen rechtsabteilung bzw ggf. dem richter ab, wie da in meinem fall entschieden wird. dennoch habe ich hier von allen gute ratschläge bekommen, sei es positiver oder negativer natur. die summe macht es ja was ich daraus dann für mich mache wird sich zeigen! ersteinmal vielen dank. widerspruch werde ich auf jedenfall einlegen, denn ich kann zudem ja auch als einziger das gesamte beurteilen (also nicht nur doku sondern präsi+fg, verhalten des pas insgesamt) wenngleich ich mir natürlich auch gedanken mach wie es in dem fall aussieht wenn es nicht zu meinen gunsten ausgeht. Auch wenn noch nichts entschieden ist, möchte ich erstmal allen hier vielen Dank sagen, für Ihre Mühe egal in welcher Gestalt!!!!! lieben gruß apo
  11. naja ich sagte ja auch nicht, das es ein widerspruchsgrund ist! hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. aber es dürfte doch einfach unangenehm sein und vor gericht notfalls in anbetracht der anderen punkte für ein wenig Schamesröte sorgen nur um angesichts der anderen Formfehler einfach zu unterstreichen, das da wohl nicht so wirklich viel wert auf ordentlichkeit gelegt wird. nicht mehr. man muß aber bedenken das der PA das ja verändern kann, das ist ja für die auch nur eine excel vorlage und wenn ich solche fehler sehe würde ich die doch beseitigen. grüße apo
  12. ich versuch den satz mal anders: ja muß er, nach deiner ansicht und wies im gesetz halt steht, aber es war definitiv keiner dabei! du bist nicht der erste der sich darüber wundert was das für ein bw schlüssel ist! ich hab auch ziemlich lange gebraucht bis ich mir das so erklären konnte das es halbwegs sinn gemacht hatte. hehe da sind noch mehr drin :-) Gestaltung schreibt sich auch nur mit einem L und nicht Gestalltung :-))) gut das übersieht man im ersten Augenblick wirklich gut aber wozu gibts eine Rechtscheibkorrektur ??? Und ich finds ziemlich peinlich, dafür, daß das Ding kaum Wörter enthält :-P da sollten die sich doch erstmal an die eigene nase fassen, bevor da wer prüfer wird :-)))) das werden ja immer mehr punkte für einen widerspruch :-))) und ich glaube gerade die rechtschreibfehler dürften den wirklich unangenehm sein :-P ob n rechtlicher Punkt sei einmal dahingestellt aber die Sache ansich dürfte schon für eine gewisse Verlegenheit sorgen :-P und ich glaube die Blöße werden die sich auch nicht geben vor Gericht, dass eine IHK nicht dafür Sorge tragen kann korrekte Brüfungsbögen auszugeben :-P grüße apo
  13. ja muß er aber bei mir war deffinitiv keiner, auch nicht von einer fremden BS, dabei!!! das hatten die mir ja selbst gesagt von dem PA. gruß apo
  14. hmm kennst du meinen PA zufälligerweise auch??? :-P bei mir war leider kein lehrer dabei :-( wer auch immer du auf einmal bist xtra :-) Gruß apo
  15. naja die dame von der ihk meinte nur, das es eigentlich nicht so sein sollte! "eigentlich".... tjoa :-o
  16. wär schön wenns das wäre! aber nee da lag wohl keine verwechslung vor :-( ich hab der dame aber schon verständlich gemacht, das gewerkschaft & anwalt eingeschaltet sind und ich auch bei ablehnung des widerspruchs ggf. eine gutachter beauftragen werde notfalls auch auf eigene kosten. ich hab ihr das auch mal so gezeigt und durchgeblättert und meinte zu ihr:" das soll von der Form und Gestaltung her eine Fünf sein???" aber wer mein berichtsheft (~150 seiten, weil tagesberichte) sich während der präsi anschaut, da ist dann auch kein großes interesse an der eigentlichen präsi.... verständnis hatte sie aber, daß ich mich ungerecht behandelt fühle ! evtl. wird sie ja was zu den damen&herren in der rechtsabteilung was sagen, von wegen:"lehnt den mal net ab da scheint wirklich was faul zu sein!" aber das ist nur eine stille hoffnung ich warte jetzt erstmal hier von den anderen forumsmitgliedern deren meinung zu meiner beurteilung ab! der scan ging bereits per mail raus. termin mit der rechtsabteilung meiner gewerkschaft hab ich auch schon! notfalls zieh ich auf eigene kosten noch ein anwalt hinzu. gruß apo
  17. doch gibt es, es soll wohl die matrix dazu sein, aber die ist längst nicht so detailiert wie andere die ich gesehen habe! heut abend scan ich das ding mal. und ob das wirklich objektiv ist was da drin steht.... naja ich will dazu net mehr viel sagen weil mein blick wohl eh etwas getrübt ist aber deswegen hab ich die bemerkungen mal kurz zitiert, das waren ja direkte auszüge aus der beurteilung da oben nur das ich für die form schon ne 5 bekommen habe, also für das optische u.a. und die struktur ja so total durcheinander ist, merk ich doch das da was nicht stimmt.... es ist echt ein krampf :-(
  18. so ich war grad bei der ihk! ich werde den entsprechenden leuten hier im forum heut abend mal ein scan der beurteilung zu kommen lassen, dann können die sich da auch mal ihr bild drüber machen! total pauschale aussagen: Durchführung Prozesschritte, Vorgehensweise, Entscheidungen: -Was wurde eigentlich gemacht? Praxisübliche Unterlagen: -zusammengewürfelter Anhang, macht deutlich dass die Struktur fehlt Auftragsbeschreibung: Rahmenbedingungen, Ein- und Ausstiegspunkt, Eigen- und Fremdleistungen - ... unrichtig 12 Quellen angegeben aber kein Bezug darauf Gesamtgestalltung, Inhalt: Gliederung: -völlig unübersichtliche Struktur Form: äußere Form, Text, Tabellen, Grafiken: -Grafiken ohne Bezug zum Inhalt, unvollständige Sätze ... Weitere Punkte dann heut abend mit den genauen Prozentpunkten. Alleine für die Form und das optische haben die die Doku schon auf fünf runtergewertet. Bewertungen absolut pauschal. Die Bewertung der Doku wurde auch erst am Präsi Tag datiert. Sollte eigentlich nicht so sein, meinte die Dame von der IHK auch! Nachdem ich der Dame von der IHK auch den Ablauf der Präsi geschildert hab und deren ganzen Verhalten, meinte auch sie, daß sie mich verstehen kann das ich mich ungerecht behandelt fühle! Das läßt hoffen, wenn sie den Widerspruch an die Rechtsabteilung weitergibt, das sie da evtl. ein Wort dazu sagt. Mein Kollege hier in der Firma meinte als er die gesamte Bewertung sich durchgelesen hat: "Auch wenn ich kein Prüfer bin, so ist das wirklich so pauschal und so abwertend geschrieben, das da jemand definitiv nicht über 50% kommen sollte." Gruß Apo
  19. hmm ich lege auf sowas halt recht viel wert, ob es angemessen ist weiß ich natürlich nicht aber es war für mich auch einfach der gedanke: es ist deine abschlußarbeit da muß das ordentlich sein! für meine präsi hab ich vom layout her nur ca 1-2 stunden gebraucht. hmm nichtmal 2 stunden! da hab ich mich auch von der idee her ein wenig von unserer webseite inspirieren lassen - zugegeben :-) aber auch das mit dem wie gehts nach rom (gibst du bei google picture search mal "rom" ein dann gibts gleich das schicke bild) gewußt wie heißt es für mich nur. ich habe dafür vielleicht auch ein gewisses gefühl da mein vater selbstständiger importeuer von elektrokleingeräten ist, und ich für ihn schon prospekte, verpackungen, visitenkarten etc.. designed habe! daher geht sowas bei mir recht gut von der hand. hmpf :-( es könnte sich auch für die als totaler widerspruch ergeben haben, da der PA ja den Prüfungsteil b gesehen haben dürfte, und ich habe eine sauklaue vor dem herren und dermasen geschmiert und rumgekritzelt in der arbeit, das es wohl nicht für die schlüssig erschien. man weiß zwar das viele proger keine dolle handschrift haben aber das geschmiere und dann so eine doku? na da is doch was faul .... ich bin sehr gespannt was in den unterlagen steht! darf ich die eigentlich kopieren oder auch nicht (wie schriftliche abschlußarbeit) ?? man sollte dazu sagen, ich habe die doku halt auch nicht mit word sondern mit dem MS publisher erstellt, da ist so ein layout viel leichter zu realisieren! und man schlägt sich nicht mit den ganzen autokorrigierfunktionen von word rum :-))) gruß apo
  20. Hmm ich habe jetzt noch eine Meinung bekommen. Also irgendwie zieht sich bei den meisten eher der Verdacht, das ich es nicht selbst gemacht hätte! Zumal in dem Fachgespräch von mir, zugegebener Weise, nicht viel brauchbares kam. Kein Wunder wenn Du so eingeschüchtert wirst mit solchen Fragen! (u.a. halt : haben Sie das gemacht? zu dem absatz mit dem schönheitsfehler) Zudem bin ich da eben auch seriös (sprich anzug) erschienen, weil das halt eine Finanzmanagmentfirma ist in der ich arbeite. Das wollte ich damit nur zum Ausdruck bringen. Wirkte für die dann aber auch evtl. zu übertrieben. Weiß ich alles nicht! Das Verhalten von meinem Chef hat mich jedenfalls die letzten Tage auch seeeeeeeehr gewundert. Nicht das keine Unterstützung kam sondern: Per internem ICQ: ICH: Kennen die PAs sich eigentlich untereinander? -keine Reaktion - gewartet ICH: Ist meine Frage evtl. nicht angekommen? CHEF: Doch aber was ist das überhaupt für eine Frage? ICH: Naja falls ich einen neuen PA bekomme ob sich halt der alte und der neue kennen könnten! Daher die Frage -keine Reaktion - gewartet ICH: Ist ihnen verständlich warum ich danach frage? CHEF: Nein ICH: Könnten Sie mir die Frage dennoch bitte beantworten? CHEF: Gleich -keine Reaktion - gewartet - feierabend gemacht nach 20-30 minuten am nächsten Tag hab ich ihn pers. darauf "festgenagelt" als er mir in der Küche begegnete: antwortete aber nicht klar sondern versuchte mich dann gleich wieder runterzuziehen und gab mir eine kritiken zu hören von wegen du weißt du könntest einer der besten hier sein aber du bist es nicht! wieso? du kannst viel mehr leisten! (ja das stimmt auch aber in dem laden motiviert mich auch nichts mehr, jedenfalls nicht nach etlichen geschehnissen, dabei gehört kloputzen schon zu den dingen die man als azubi da kommentarlos hinnimmt) lehrjahre sind ja keine herrenjahre :-/ das war in meiner anderen firma besser :-( Später am Tag hatte ich ihm dann noch den § zukommen lassen, das die ausbildung nur auf meinen Wunsch hin verlängert wird. Und das dann noch schriftlich gemacht werden muß. Daraufhin meinte er pers. dann zu mir das erstmal das stimmt was in meinem Vertrag steht. und da meinte er würde das anders stehen (erstens: irrt er da - wie wir alle wissen, wenns gesetzeswidrig ist und zweitens: stehts auch nicht anders im vertrag als im gesetz :-) somit kann ich die prüfung wenn auch extern ablegen. wozu aber mit einem chef diskutieren der einen für dumm hinstellen will? man nickt und freut sich aufs wochenende :-) Der ging also felsenfest davon aus, das ich da dann bleibe nach der versiepten Prüfung! tjoaaaa ein schelm wer da böses denkt.... (ich weiß es schiessen einem viele absurde gedanken durch den kopf aber naja dennoch) zudem hab ich mit meinem chef eh nicht das beste verhältnis. denn einerseits will er mich nicht übernehmen (würd ich auch nicht wollen), weiß aber das ich viel mehr leisten kann und auch programmieren kann. und schlußendlich zeigt er dann so ein komisches verhalten wegen ausbildungsverlängerung - da beißt sich doch was - eigentlich könnt er doch froh sein das ich diesen gedanken habe zu gehen! und beim direkten gespräch nach der prüfung meinte er noch: da kommen jetzt ersteinmal ungeplante kosten auf mich zu (ausbildungsgehalt, etc.. ein azubi kostet ihn ca 50000 € :-) sagt er, davon merk ich nur nix :-P ) er ist halt ein sehr sozialer mensch, was man gut daran erkennt das wir, wie erwähnt, mal mehr azubis (deutlich mehr) als festangestellte waren :-) aber welche verdachtsmomente meinst du denn timmi? das ich das ding nicht selber gemacht habe ? grummel da macht man sich echt *******e viel arbeit um zu bestehen und dann schießt man sich damit ins bein! ich hab das tool sogar zu hause teilweise in c++ programmiert um einfach mal für mich zu sehen was unabhängig von den anschaffungskosten besser bzw effektiver vom code her gewesen wäre! das ist echt zum heulen :-( Gruß apo
  21. naja wie gesagt, wen ich gern gehabt hätte ist irrelevant! nur du schaust nur auf die Form und es ist ansich eine saubere und ordentliche doku, man sieht das da arbeit investiert wurde und das die nicht mal eben hingeklatscht wurde! dann kommt es auf inhalt an und du lehnst dich meines erachtens damit zu weit aus dem fenster, wenn du sagst "selbst wenn inhalt korrekt, ist der rest so schlecht um durchzufallen!" also das hört sich irgendwie fast nach der sicht eines beamten an von der einstellung her. und wie gesagt timmi ist selbst beim PA und noch einige andere hier und timmi ist PA für fisis! dann sind da noch 2 für FIAE. nur wenn du sagst wenn ich die punkte nicht verschenkt hätte, hät ich bestanden hmm das beißt sich aber ! du sagtest nämlich wie o. erwähnt selbst wenn dann der inhalt paßt reichts nicht mehr aus abzgl. der punkte d.h. du legst auf die form über 50% deiner beurteilung! ääääääh hallo??? hmm so recht scheint es wohl wirklich nur deine meinung zu sein, da du auch nicht so die erfahrung hast ists auch ok aber so ganz haltbar und logisch wirkt es nicht. gruß apo
  22. naja da bist du der erste der das sagt, und ich habe das mitlerweile mehreren leuten vorgelegt die vom fach sind! zudem führst du hier nur rechtschreib und grammatikfehler an! das ist ja kein diktat das würde als gesamtfehler bewertet werden und nicht jeder einzelene fehler einen punktabzug ergeben!!! mitlerweile haben das 3 leute von anderen PAs in den Händen wovon ich schon 2 Antworten zurück habe und keiner sagt das es eine 5 wäre! also da die wirklich ahnung davon haben, kann ich auch davon ausgehen das es als gesamtes OK ist und mein unverständniss berechtigt ist. zudem ist das KEIN soll konzept die Vorbereitung! Ein Soll Konzept ist i.d.R. gröber als eine Vorbereitungsphase die dann direkt mit der Umsetzung im vergleich steht. D.h. IST: ich laufe zu fuss SOLL Bau ein Fahrad Vorbereitung: Klingel Lenker Pedalen hast du dir andere soll konzepte mal angesehen??? die sind selten länger und kaum detailiert! zumal ob ich Euro nun EURO, € , EUR oder €uro schreibe ist glaub ich relativ unerheblich. Zumal ich das auch anderswo schon oft gesehen habe. das struktogramm soll übrigens einen fehler enthalten also so ganz scheinst du dennoch nicht fit darin zu sein?!?!? das realisierung mehrfach auftaucht als überschrift würde wenn ich es weglasse einen optischen stilbruch ergeben was völlig unprofessionell aussieht! stell dir das mal vor wenn ich das dann weg mache, wie das aussieht im original erscheint die hintergrundgrafik überall korrekt nur beim flußdiagramm nicht, da ging das technisch nicht! das kann also an deiner version liegen, da ich sie ja kurz überarbeitet habe bzgl. firmendaten. von daher sind deine mängel nicht ganz haltbar bzw. in dem mase durchzusetzen wie du das da angibst. hast du denn schonmal eine richtige bewertungsmatrix gesehen von der IHK ? denn da sind die punkte die du anführst als ganzes angegeben und nicht jeder einzelne rechtschreibfehler! nebenbei: ich habe hier ne doku die auch vor der IHK HH 2003 bestanden haben zwar von nem FISI aber was der da abgegeben hat ist absolut unglaublich und hat trotzdem bestanden!!!! gruß apo
  23. tjoa so hoch kann das aber nicht liegen, ich hab mir die doku von einem mitschüler besorgt! Zwar ist er FISI aber das was er da abgegeben hat ist wirklich ein witz. 8 Seiten ohne anhang + plus inhaltsverzeichnis, deckblatt, quellenseite, kurze absätze kaum inhalt! also daran kanns nicht liegen gruß apo
  24. tjoa du könntest sie dir anschauen wenn ich sie dir zuschicke aber dafür müßte ich entw. deine icq nr oder dein email account haben! bist du eigentlich SI oder AE? firmen& personenbezogene daten werde ich dann aber logischerweise ändern bzw rausnehmen! nicht das du dich dann wunderst. gruß apo

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung