Zum Inhalt springen

pop_ab_fans_da

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    16
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über pop_ab_fans_da

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 01/01/1981
  1. Diese ganze Sache hat mich doch eine ganze Gesamtnote gekostet. Habe das nach dem Prüfungsteil A nochmal mit den Korrektoren besprochen. Da kam doch tatsächlich die Aussage: "Ja, ihr hättet mehr als 15 Punkte mehr machen müssen um auf eine 3 zu kommen, das wäre sowieso nicht gegangen". Da hat es bei mir aufgehört. In 20 Minuten kann man locker 15 Punkte holen, zumahl wenn man dran denkt, dass ich Aufgabe 6 abgebrochen habe um die Aufgabe 2 zu machen, dann habe ich fälschlicherweise die Aufgabe 2 gestrichen und musste die 3 machen. Für die Aufgabe 2 hätte ich 10-12 Minuten gebraucht. Mit der restlichen Zeit hätte ich die Aufgabe 3 gestrichen und die Aufgabe 6 fertigmachen können. Nun soll mir jemand sagen, wieviel Punkte mehr das wohl gewesen wären. Aufgabe 2 war echt nicht schwer. Für die Präsentation habe ich 49 von 50 Punkten bekommen. Im Fachgespräch haben die wieder mich auf mein Flussdiagramm angesprochen, weil dies nicht ganz nach Ihren Vorstellungen war. Fachgespräch 80 Punkte. Das ko*** mich schon genug an. Hinzu kommt noch, dass die gleiche Sache (Flussdiagramme) meine Projektarbeit auf 84 Punkte runtergezogen hat. Ich werde für eine Sache, die nach meiner Meinung nach nicht direkt falsch ist dopplet bestraft. Im Fachgespräch habe ich das denen erklärt wie ich die Sache sehe und es auch logisch ist (Ablauf). Das bestreiten die nicht, aber es soll trotzdem nicht ganz richtig sein. Kurz gesagt, habe schnauze voll. Ich werde Prüfungsteil A und B jeweils separat anfechten. So lass ich mich nicht abspeisen. Ich wünschte, ich könnte die auch mal prüfen. Bin richtig sauer, schönen Tag noch.
  2. ... gehen wir erst einmal nach der Prüfung ein Bierchen trinken (das haben wir uns verdient). Ich werde es mal ansprechen. Schaun ma mal!
  3. ...wir haben inzwischen beschlossen, da wir die Prüfungen bestanden haben, es sein zu lassen. Was könnte denn noch passieren? Am besten wäre die Lösung mit der Bewertung nicht 100 Punkte 100% zu rechnen, sondern 80 Punkte mit 100%. Also 20 Punkte weniger für die fehlende Zeit. Das wurde aber von der Prüfungskommission mündlich abgelehnt. Ich weiss nicht, protest obwohl alles schon vorbei ist?
  4. Wir haben ein Schriftstück aufgesetzt, indem wir uns das Recht vorbehalten haben, Protest gegen diese Prüfung einzulegen. Dies haben wir durch den Abteilungsleiter in der Schule unterschreiben lassen. Die Situation war so, dass die Lehrer auch in unserer Prüfungskomission saßen. Die haben unsere Prüfungen bewertet. Wir wollten auch nicht das Risiko eingehen, die Lehrer in irgendeine Sache zu verwickeln und diese zu verärgern. Du verstehst bestimmt was ich meine. Bei dieser Auffassung von "Gerechtigkeit" sind wir davon ausgegangen, dass die Lehrer sich ja auch auf die Füße getreten fühlen könnten. Wir sind eben ganz vorsichtig an die Sache rangegangen. Zumindest haben wir in unserem Kreis dafür gesorgt, dass es sowas in Zukunft nicht geben wird. Kurz gesagt: Wir sind in aller Munde! Ich denke die werden ganz besonders darauf achten. Irgendwie wird man an uns immer zurückdenken:-)). Es ärgert mich schon ungemein, aber etwas zu unternehmen bei dem man nicht weiß was dabei rauskommt, wohlmöglich dass es sogar schlimmer kommt, hat uns eben etwas erschreckt. Ich möchte mich auch mal bei dir so ganz nebenbei für deine Arbeit(Homeoage) bedanken Uli. Viele Leute haben sehr großen nutzen davon. Weiter so.
  5. Hallo, Erst mal, hoffe dass alle die im Winter 2002 Prüfung hatten bestanden haben. Zu meinem(unseren) Thema: Ich hatte mal hier gepostet, dass uns in der schriftlichen Prüfung bei GA1 ganze 20 Minuten gestrichen wurden. Dies Aufgrund dessen, dass der Lehrer der die Aufsicht hatte einfach behauptet hat, die Zeit wäre vorbei. Text von meinem Beitrag in diesem Forum am 02.12.2002: Wir stehen vor 8 Uhr vor dem Klassenzimmer und warten. Es klingelt (also 8 Uhr). Wir gehen rein. Sitzplätze werden zugewiesen. Kurze Erklärung und Blätter verteilen. So haben wir um 8:10 angefangen. Es ist 9:20 und der Lehrer sagt "abgeben". Wir haben alle protestiert (ca. 15 Leute). Der Lehrer pochte auf seine Uhr und sagte "es ist 9:30 Uhr". Auf unsere Uhren wollte er nicht schauen. Das beste daran ist ja, dass als wir mit der GH2 angefangen haben (ich hatte sogar schon zu Aufgabe 1 etwas geschrieben), die Schulglocken läuteten zur Pause. Also erst dann war es 9:30 Uhr. Uns wurden kurzer hand min. 15 Minuten (Wenn nicht sogar 20 Minuten) gestrichen. Nach der kompletten Prüfung haben es wir auch anderen Lehrern gesagt. Aber unser Speziallehrer befindet sich immer noch im Recht. Obwohl 15 Leute das Gegenteil behaupten. Es war sonst kein Lehrer bei diesem Vorfall da, nur einer. Was ist passiert: Wir haben diese ganze Sache mit unseren Lehrern, Chefs und auch telefonisch mit der IHK besprochen. Was dabei raus kam ist: WIR HABEN EBEN PECH GEHABT! Hätten wir offiziell protest eingelegt, wäre nach Aussage von Lehrern und IHK eigentlich nichts dabei rausgekommen, weil eine Wiederholung der Prüfung mit Aufwand verbunden gewesen wäre, das wäre bestimmt nicht gemacht worden. Eine offizielle Bewertung unter dem Umstand, dass es 20 Minuten weniger Zeit gab, wurde prompt abgelehnt. So wurde die ganze Sache ganz normal durchgezogen. Unsere Punkte liegen bei 45 bis 53 bei der GA1. Im ganzen haben wir alle die Prüfung bestanden. Bei mir ist der Fall, dass ich in meinem schulischen Zeugniss nur zweien habe, im praktischen Teil übermorgen mit einer eins auf Gesamtnote praktisch auf eine eins kommen kann, aber in der schriftlichen Prüfung durch die 57 Punkte bei WISO (war ja so toll gemacht) auf 65,4 Punkte komme. Also 4. Jetzt muss man bedenken, dass ich irgendwann eine Bewerbung schreibe und gefragt werde, warum theorie 4 und praktisch 1 (hoffentlich). Naja, das einzig positive ist, wir sind um eine ungerechte Erfahrung reicher. Der Lehrer der uns das eingebrockt hat, hat es nicht mal eingesehen geschweige denn sich mal mit uns darüber unterhalten. Vorbei ist vorbei. Hatte damals angekündigt, dass ich hier das Ergebnis dieses Falles bekanntmache. Habe es somit getan. Ich habe übermorgen ausgelernt und habe mein Vertrag in der Tasche. Also nicht Arbeitslos. Das ist die Hauptsache. Wünsche allen das gleiche nach der Lehre. Gruss
  6. Wenn ich hier lese "Zeit war...bla bla". Bei uns wurde die Zeit um 20 Minuten gekürzt bei GH1, nur weil der Lehrer nicht einsehen wollte, dass er mit seiner Uhr und Zeitgefühl total falsch liegt. Jetzt sind wir 6 Leute, die mit 70 Minuten GH1 gemacht haben. Manche haben gerade mal 3 Aufgaben geschafft. Also bitte, wir wären froh gewesen, wenn wir 90 Minuten gehabt hätten. Wenn jetzt ihr auf die Idee kommt, dass wir uns offiziel beschweren sollen, dann denkt aber auch daran, dass wir auf die toleranz der Korrektoren angewiesen sind, weil bei denen Leuten, die nur 3 Aufgaben gemacht haben, es gerade mal 60 mögliche Punkte sind. Und diese Korrektoren sitzen jeden Tag im Lehrerzimmer zusammen, mit denen von der Prüfungsaufsicht. Da die Prüfung bestimmt nicht wiederholt wird (zu grosser Aufwand) und die sich nicht darauf einlassen eine andere Punkteauswertung zu machen, bleibt uns nicht viel übrig. Also ihr seht, manchen erging es viel schlimmer als denen, die auch bei 90 Minuten das Gefühl hatten, die Zeit wäre zu knapp gewesen. Also seid froh und dankbar für die 90 Minuten.
  7. nebel, es freut mich sehr, dass du so gut bist. Was würden wir ohne dich machen. Wenigstens einer der alles blind kann. Viel Erfolg noch. Zum Thema: Danke für die Beiträge. Es kommt was ins Rollen. Wir, also die Prüflinge, sind gerade dabei untereinander unser Vorgehen zu klären. Unsere Chefs hatten schon Kontakt zu den Lehrern die im Prüfungsausschuss sind. Wir werden jetzt mit ruhig Blut abwarten was kommt. Schön wäre der Vorschlag von Uli, wenn das gehen würde. Immerhin hätten wir in der fehlenden Zeit mindestens ein sechstel geschafft. Es war wirklich die Zeit, die uns fehlte. Ich werde zu gegebener Zeit hier das Ergebnis, was passieren wird, posten. Für Hilfe von Leuten, die uns gute Tips geben können, sind wir offen!
  8. Ich denke es war eher so, dass er das eigentlich nicht mit Absicht gemacht hat, aber hinterher es nicht zugeben wollte. Bei diesen 15 Leuten handelt es sich um irgendwelche Leute von überall. Die meisten kennen sich nicht. Wir haben darüber gesprochen, dass wir etwas unternehmen und den Chefs bescheid sagen. Meine Chefin ruft heute bei der IHK an. Um zu fragen was man tun kann.
  9. aber ich habe auch etwas von eventl. Wiederholung gehört. Auf jeden Fall war das sehr deprimierend. Zumahl der Lehrer darauf pocht, dass er Recht hat. Ich meine, wenn sein Abteilungsleiter daneben steht und die Vorwürfe hört, dann kann man schon verstehen, dass er nichts zugeben will. Aber 15 leute (also alle) sind der anderen Meinung. Das Klassenzimmer war auch klein und ich hatte an einem kleinen Tisch auch einen Nachbarn (anderer Beruf) der vor sich hingelabert hat und ich konnte mich auch gar nicht ein bisschen ausbreiten. Ging ziemlich unruhig und eng zu.
  10. Erst falsch gepostet gehabt! Nochmal zum Frust ablassen. Hallo, Bei uns war es der Hammer. Wir stehen vor 8 Uhr vor dem Klassenzimmer und warten. Es klingelt (also 8 Uhr). Wir gehen rein. Sitzplätze werden zugewiesen. Kurze Erklärung und Blätter verteilen. So haben wir um 8:10 angefangen. Schon bisschen verärgert gewesen. Dann der knaller überhaupt: Es ist 9:20 und der Lehrer sagt "abgeben". Wir haben alle protestiert (ca. 15 Leute). Der Lehrer pochte auf seine Uhr und sagte "es ist 9:30 Uhr". Auf unsere Uhren wollte er nicht schauen. Das beste daran ist ja, dass als wir mit der GH2 angefangen haben (ich hatte sogar schon zu Aufgabe 1 etwas geschrieben), die Schulglocken läuteten zur Pause. Also erst dann war es 9:30 Uhr. Uns wurden kurzer hand min. 15 Minuten (Wenn nicht sogar 20 Minuten) gestrichen. Nach der kompletten Prüfung haben es wir auch anderen Lehrern gesagt. Aber unser Speziallehrer befindet sich immer noch im Recht. Obwohl 15 Leute das Gegenteil behaupten. Es war sonst kein Lehrer bei diesem Vorfall da, nur einer. Wir haben dies auch unseren Chefs gesagt, die wollen morgen die IHK anrufen, mal sehen was passiert. Ich finde, dass bei GH1 die Zeit gerade so ausreicht, wenn man sehr schnell ist. Dann sogar wirklich nur das nötigste schreiben. Jetzt wurden uns sogar soviel Zeit gestohlen, um eine Aufgabe komplett zu lösen. Ich habe zwar fünf Aufgaben gemacht aber durch die Hektik habe ich die falsche Aufgabe gestrichen und musste dann doch die Aufgabe mit der Rekursion machen. Eigentlich zu schaffen, aber mit mehr Zeit. So habe ich ein paar Symbole nach DIN 66001 reingeknallt und ein paar Sachen reingeschrieben. Mit den 15 Minuten die uns fehlten, hätte ich jetzt ein gutes Gefühl. So denke ich, dass ich es wahrscheinlich geschafft habe, aber ich hätte mir jetzt auch sicher sein können. Mit den 15 Minuten. Ich finde, dass das schon etwas gemein war. Mal sehen was passiert. Im allgemeinen fand ich die Prüfung ok. Bis auf WiSo. Die ist wahrscheinlich beim Abendessen und ein paar Gläsern Wein mit Betreibern von Elektroinstallationsfirmen entstanden. Ein Feuerwehrmann muss auch dabei gewesen sein. Ich fallen auf Anhieb viele andere Dinge ein, die man in diesem Teil FI fragen könnte die auch Sinn machen und man wirklich wissen sollte. Gut, vorbei ist auch gut. Zumindest haben wir es (hoffentlich) hinter uns.
  11. Hallo, Bei uns war es der Hammer. Wir stehen vor 8 Uhr vor dem Klassenzimmer und warten. Es klingelt (also 8 Uhr). Wir gehen rein. Sitzplätze werden zugewiesen. Kurze Erklärung und Blätter verteilen. So haben wir um 8:10 angefangen. Schon bisschen verärgert gewesen. Dann der knaller überhaupt: Es ist 9:20 und der Lehrer sagt "abgeben". Wir haben alle protestiert (ca. 15 Leute). Der Lehrer pochte auf seine Uhr und sagte "es ist 9:30 Uhr. Auf unsere Uhren wollte er nicht schauen. Das beste daran ist ja, dass als wir mit der GH2 angefangen haben (ich hatte sogar schon zu Aufgabe 1 etwas geschrieben), die Schulglocken läuteten zur Pause. Also erst dann war es 9:30 Uhr. Uns wurden kurzer hand min. 15 Minuten (Wenn nicht sogar 20 Minuten) gestrichen. Nach der kompletten Prüfung haben es wir auch anderen Lehrern gesagt. Aber unser Speziallehrer befindet sich immer noch im Recht. Obwohl 15 Leute das Gegenteil behaupten. Es war sonst kein Lehrer bei diesem Vorfall da, nur einer. Wir haben dies auch unseren Chefs gesagt, die wollen morgen die IHK anrufen, mal sehen was passiert. Ich finde, dass bei GH1 die Zeit gerade so ausreicht, wenn man sehr schnell ist. Dann sogar wirklich nur das nötigste schreiben. Jetzt wurden uns sogar soviel Zeit gestohlen, um eine Aufgabe komplett zu lösen. Ich habe zwar fünf Aufgaben gemacht aber durch die Hektik habe ich die falsche Aufgabe gestrichen und musste dann doch die Aufgabe mit der Rekursion machen. Eigentlich zu schaffen, aber mit mehr Zeit. So habe ich ein paar Symbole nach DIN 66001 reingeknallt und ein paar Sachen reingeschrieben. Mit den 15 Minuten die uns fehlten, hätte ich jetzt ein gutes Gefühl. So denke ich, dass ich es wahrscheinlich geschafft habe, aber ich hätte mir jetzt auch sicher sein können. Mit den 15 Minuten. Ich finde, dass das schon etwas gemein war. Mal sehen was passiert.
  12. ...geht besser schlafen. Viel Glück an alle!
  13. Wenn doch jemand die Datei hat, die "dirkc" doch mal loswerden wollte, dann wäre pop_ab_fans_da auch sehr dankbar an denjenigen, der mir die schickt. Hilfe, wir werden unserer Freiheit braubt:-)))

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung