Zum Inhalt springen

sonic66

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    39
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von sonic66

  1. Hallo zusammen, ich hatte bei einem Unternehmen einen VG gehabt was eigentlich gut gelaufen ist, trotzdem kam eine Absage. (nicht lange her) Da es ein großes Unternehmen ist, habe ich mich für eine andere Position nochmal beworben und habe demnächst wieder VG - da es sich um eine andere Abteilung handelt ist das Gespräch auch mit anderen Mitarbeitern. Wie soll ich darauf reagieren, wenn sie mich fragen ob ich hier schon mal war? Da werde ich natürlich ja sagen. Aber wenn sie von sich aus es nicht nachfragen? Soll ich sagen, dass ich hier von kurzem einen VG hatte? Ich denke besser nicht. Die Sache ist aber, wenn ich dann eingestellt werde, wird es sich spätestens dann herausstellen. (Vorstellung einen neuen MA in allen Abteilungen) Was meint ihr dazu?
  2. Hallo, Aufgaben sind dort aufgelistet, habe hier nur nicht aufgeschrieben. Schlussforumulierung ist auch da: Dieses Zwischenzeugnis wird Herrn .. auf eigenen Wunsch ausgestellt. Wir danken ihm für sein Engagement und seine stets guten Leistungen.
  3. Weil mir gesagt wurde, ich kann mein Arbeitszeugnis nur als Note 2 bekommen kann, "sehr gut" und "vollste" wäre eine 1. Aber welchen "Beigeschmack" siehst du noch?
  4. Hallo, ich habe es so umgeschrieben, es soll offiziell als Note 2 gelten: Wie findet ihr den Zeugnis? Vielen Dank
  5. Hallo, habe mit Personal telefoniert, sie meinen ich soll meine Änderungswünsche per Email zuschicken, sie guckt dann ob man es so ändern kann. Was meint ihr, wäre es zuviel, wenn ich komplett neues Zeugnis zuschicke? (Was am Ende wirklich eine Note 2 werden wird)
  6. Hi, ich habe die ersten Zeilen, seit wann ich im Unternehmen bin, wie das Unternehmen heißt und meine Tätigkeiten weggelassen. Das ist ein großes Unternehmen und mein Endzeugnis (ich gehe weg) würde genau so aussehen! Deswegen werde ich nachfragen ob man da was verbessern kann.
  7. Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Ich werde wohl Probleme bei diesem Zeugnis bei Bewerbungen haben, da er zweideutig geschrieben ist. Was meinst du, welche Chancen habe ich, wenn ich den AG auffordere den Zeugnis so zu ändern wie ich möchte - wenn es bei der Note 2 bleibt (mit welcher Note er mich ja offiziell bewertet)?
  8. Hallo, weiß jemand ob man von Arbeitsgericht hier kostenfrei Hilfetipps bekommen kann? Ich frage mich ob man mit einem Anwalt evtl. mehr an Abfindung rausholen könnte, oder geht das Geld dann je an seine Gebühren bzw. Provisionen ...
  9. Sorry für Undeutlichkeit, Ich dachte schon 6 monate weiter bezahlt zu sein mit sofortiger Freistellung. Was eher hier üblich ist, Abfindung +2, 3 Monate weiter bezahlt zu sein mit sofortiger Freistellung. Aber 3 Monate wären zu knapp neuen Job zu finden, und ich möchte, dass man bei mir keine Lücke sieht. (Neuer AG kann ja rausfinden, dass man nicht bezahlt wurde bzw. Arbeitslosengeld kassiert hat) Deswegen die Frage, ob nicht unterschreiben und weiter suchen evtl. besser wäre, wenn der Aufhebungsvertrag nicht so ausfällt wie man sich es vorgestellt hat So dachte ich es mir auch. Dann kommt aber gleich die Gegenfrage: d.h. uns wollen sie auch dann nach 2,5 Jahren verlassen? (schnon erlebt!)
  10. @die kriese: ob ich wirkich ein low performer bin, ist streitbar, anscheint pass ich da nicht so rein (präsentationsfähigkeit, englisch und mehr) nicht so wie die es haben wollen - bei anderen Firmen gab es wenig Probleme. @pr0gg3r: Der Meinung bin ich auch, deswegen will ich nur Aufhebungsvertrag unterschreiben, wenn sie mich 6 Monate weiter zahlen (und ich so gelte als ob ich da weiter arbeite) - ich denke in 6 Monaten muss ich was brauchbares finden. Anderenfalls werde ich nicht unterschreiben.
  11. Hallo, ich bin im jetzigen Unternehmen 2,5 Jahre dabei (davor 3 Jahre bei anderem Unternehmen erfolgreich gearbeitet), jedes Mal wurde meine Jahresleistung mit Low-Performer bewertet. Jetzt hatte ich Gepräch mit HR, dass sie einen Aufhebungsvertrag von mir wünschen. (Sonst werden die wohl über Abmahnungen, was für die zu aufwendig und zu lange dauert, probieren zu kündigen) Habe schon Termin mit Betriebsrat ausgemacht. Wie es aber aussieht, würde ich Abfindungsgeld und ein paar bezahlte Monate mit sofortigem Arbeitende bekommen. Wer kennt sich mit solchen Situationen aus, und was würdet ihr mir raten? Mit ist es wichtig, dass ich ziemlich lange bezahlt bleibe, da ich nicht den erst möglichen Job annehmen möchte, und ich nicht aus arbeitslosem Stand bewerben möchte (Dazu lückenloser Lebenslauf) Also statt Abfindung 6 Monate weiter bezahlt zu werden, ist es realistisch? (wenn man schneller Job findet, wird der Rest ausbezahlt) Wie am besten bei neuem Arbeitgeber begründen, warum man nach 2,5 Jahren schon neuen Job sucht? Vielen Dank
  12. Hallo, ich hab gehört, dass IP Vergabe statisch sicherer ist als dynamisch. warum ist es so? danke
  13. sonic66

    Wlan

    das mit VPN wird nicht gehen, da es jeder neuer Benutzer machen sollte , und es zu Zeitaufwendig für ihn wäre. ich mache es bestimmt mit MAC Adressen: die User sollen ihre MAC Adresse sagen, und die Adresse wird freigeschaltet, wenn die gehen , wieder entfernt - dass kann man bei AP Software einstellen.
  14. sonic66

    doku

    hallo, wird die Doku erst am Ende des Projektes geschrieben? Weil ich nach der Planung des Projektes schon meine halbe Doku dem Chef zeigen muss.
  15. sonic66

    Kursinhalte

    hallo, weiß jemand was bei den Kurse für Kursinhalte sind? 1.33 und 2.53 RedHat kann nirgendswo was finden. passt nicht so in den forum rein, aber passenden gibts nicht dafür danke
  16. sonic66

    Wlan

    aber was ist wenn ein user nur einmal kommt 1 stunden surfen will, und dann im auto umsonst weiter surft?
  17. sonic66

    Wlan

    wo kann man bei Windows die Anmeldezeiten bestimmen? bei dem Server ? dann soll immer einer am Server neue Zeiten einstellen.
  18. sonic66

    Wlan

    dann das folgende: wenn der User die Daten bekommen hat, und z.b. 1 Stunde gesurft hat und die Rechnung bezahlt hat, kann er draussen immer noch in seinem Auto weiter surfen. einzige möglichkeit fällt mir ein, die Benutzerkonton immer neu anlegen !?
  19. sonic66

    Wlan

    hallo ich mache als Projekt Anbindung eines Laptops über WLAN jetzt stellt sich aber die Frage die ich vom Chef bekommen habe: wenn der User regelmässig kommt soll ein Account eingerichtet werden, dann kann er z.b. nachts mit seinem Auto ans Gelände hinstellen und surfen. Wie soll das verhindert werden? Soll die Kostenabrechnung mit der Dauer der Nutzung oder Volumen besser gemacht werden? Kann da nachts nicht jeder User einfach auf das Netzwerkzugreifen? WEP wird doch nur zw. Rechner und Notebook eingerichtet, und nicht am AP selber, oder?
  20. hallo leute ich bräuchte gerne die zwichenprüfungen, hab die nämlich noch nicht . für frühling und herbst. wer die hat, bitte mir zuschicken cyberchampion@gmx.de
  21. @ist/tanz nein nicht komplet das soll geändert werden: (siehe oben) 1) Die Projektbeschreibung muss genauer erfolgen 2) Die Bestandteile der Dokumentatin sind genauer und ausführlicher aufzugliedern.
  22. Hab oben den Ist zustand geändert, was ich bei Soll Zustand ändern soll, weiß ich nicht. Die Beispielanträge sind nicht genauer als dieser hier. Die Kunden (Schulungsteilnehmer) des KIC haben keine Möglichkeit mit ihrem Notebook ins Internet zu gehen. Bisher wurden die Notebooks nicht in das Netzwerk eingebunden, da die notwendige Konfiguration noch nicht gewährleistet ist, und die Hardwareressourcen noch nicht verfügbar sind. Um diesen Umstand zu beseitigen muß eine flexible Lösung gefunden werden. Ein Notebook muss den Anforderungen entsprechend konfiguriert, eingerichtet und an ein Subnetz eingebunden werden. Die dazu notwendige Hard- und Software muss noch organisiert werden. Zudem soll eine Zugangskontrolle eingerichtet werden um die Zugriffe auf das Firmennetzwerk kontrollieren und in einem weiteren Schritt, welcher nicht mehr Bestandteil dieses Projektes ist, die einzelnen Gebühren entsprechend abrechnen zu können.
  23. Hallo BlueSkyDUW, Projektbezeichnung soll so besser klingeln: Planung und Konfiguration einer flexiblen Lösung für die Anbindung von Laptops an das Internet. bei der Beschreibung hab ich doch schon IST und Soll Zustand: IST: Die Kunden (Schulungsteilnehmer) des xxx haben keine Möglichkeit mit ihrem Notebook ins Internet zu gehen. SOLL: Um diesen Umstand zu beseitigen muß eine flexible Lösung gefunden werden. Ein Notebook muss den Anforderungen entsprechend konfiguriert, eingerichtet und an ein getrenntes (Sub)netz eingebunden werden. Die dazu notwendige Hard- und Software muss noch organisiert werden. Zudem soll eine Zugangskontrolle eingerichtet werden um die Zugriffe auf das Firmennetzwerk kontrollieren und in einem weiteren Schritt, welcher nicht mehr Bestandteil dieses Projektes ist, die einzelnen Gebühren entsprechend abrechnen zu können. oder? tut mir leid, aber den Streß habe ich leider - wenn mein Antrag abgeleht wird, und ich nicht sicher bin ob ich jetzt alles richtig mache.
  24. sonic66

    netscape messenger

    im header kann man es nachlesen, oder? muss ich mal ausprobieren.
  25. Hallo, ich glaube Projektbezeichnung lasse ich so, wie es ist, denn dazu haben die nichts geschrieben. Hab Beschreibung jetzt so geändert: ------- Die Kunden (Schulungsteilnehmer) des xxx haben keine Möglichkeit mit ihrem Notebook ins Internet zu gehen. Um diesen Umstand zu beseitigen muß eine flexible Lösung gefunden werden. Ein Notebook muss den Anforderungen entsprechend konfiguriert, eingerichtet und an ein getrenntes (Sub)netz eingebunden werden. Die dazu notwendige Hard- und Software muss noch organisiert werden. Zudem soll eine Zugangskontrolle eingerichtet werden um die Zugriffe auf das Firmennetzwerk kontrollieren und in einem weiteren Schritt, welcher nicht mehr Bestandteil dieses Projektes ist, die einzelnen Gebühren entsprechend abrechnen zu können. ----------- Die zungagskontrolle soll auf dem Server erfolgen, man wird die user freischalten (benutzername, passwort), wodurch die dann ins Netzwerk und somit ins Internet können. Es soll also nicht die Kontrolle auf dem Notebook statfinden, denn die User kommen mit ihren eigenen Notebooks. also ich soll praktisch access point und wlan karte kaufen, und das ganze konfigurieren. ist dìe Projektbeschreibung jetzt so ok und ist zu genehmigen? Sind die Bestandteile der Dokumentation auch so ok, oder hat jemand bessere Tipps?

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung