Jump to content

SoulCollector

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über SoulCollector

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 28.11.1981
  1. Und wie lange ist die gesetzliche Kündigungsfrist?
  2. Seit erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung bin ich weiter bei meinem Arbeitgeber tätig, allerdings ohne Arbeitsvertrag (mittlerweile 3 Monate). Jetzt stelle ich mir die Frage, wie es rechtlich bei einer Kündigung aussieht. Habe ich eine Kündigungsfrist, die ich einhalten muss (wenn ja, wie lange?), oder kann ich einfach nicht mehr hingehen? Ist es überhaupt rechtlich erlaubt, Arbeitnehmer ohne Vertrag zu beschäftigen? Wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte. Vielleicht sind euch auch Quellen im Netz bekannt wo man sich über Arbeitsverträge etc. informieren kann.
  3. Ich habe am Freitag meine Abschlussprüfung bestanden, aber die Zusage von meiner Firma bekommen, dass ich übernommen werde. Normalerweise endet ja das Ausbildungsverhältnis mit dem Bestehen der Prüfung. Bin ich danach automatisch Angestellter (da mit ja vom Betrieb nicht gekündigt wurde), oder bin ich derzeit nicht beschäftigt (arbeite nämlich mit meinem 2 mit-Azubis die auch bestanden haben bisher die ganze Woche normal weiter)? Wäre dankbar wenn da mal jemand was zu sagen könnte, denn ich fühle mich im Moment so ohne Vertrag etwas merkwürdig.
  4. Es ging darum, einen NT 4.0 Server durch einen 2003 Server mit Exchange zu ersetzen.
  5. Welche Fragen können im Fachgespräch zum Thema Exchange und Windows Server 2003 drankommen? Wäre dankbar wenn der eine oder andere mal kurz was posten könnte, was ihm gerade in den Sinn kommt.
  6. Nächten Freitag steht bei mir die Präsentation an (IHK Limburg), und ich frage mich gerade, wo genau der Unterschied zwischen Präsentation und Dokumentation liegt bzw. was alles in die Präsi rein muss. Auf Uli's Prüfungspage lese ich den folgenden Text : "(2) Der Prüfling soll in Teil A der Prüfung eine betriebliche Projektarbeit durchführen und dokumentieren sowie in insgesamt höchstens 30 Minuten diese Projektarbeit präsentieren und darüber ein Fachgespräch führen. [...] Durch die Präsentation einschließlich Fachgespräch soll der Prüfling zeigen, dass er fachbezogene Probleme und Lösungkonzepte zielgruppengerecht darstellen, den für die Projektarbeit relevanten fachlichen Hintergrund aufzeigen sowie die Vorgehensweise im Projekt begründen kann. Also alles wie in der Dokumentation, nur diesmal mündlich und mit den üblichen Präsentier-Medien. Was Sie in der Präsentation noch unklar lassen, wird man Sie höchstwahrscheinlich später im Fachgespräch fragen. " Ok, demnach ist eigentlich alles klar. Einfach den Inhalt der Dokumentation nochmal präsentieren. Aber ist das wirklich alles? Muss ich keine gesonderte Eigenleistung für die Präsi erbringen? Ich weiss nicht mehr woher, aber irgendwo habe ich aufgeschnappt, dass die Präsentation eine Eigenleistung sein muss, die sich deutlich von der Dokumentation abgrenzt. Ist das zutreffend? Und wenn ja, soll das jetzt bedeuten, dass ich mir noch zusätzliche Themenpunkte "ausdenken" muss, die in der Doku nicht dran waren (schwer möglich, bei einem seit 4 Monaten abgeschlossenen Projekt)? Wäre dankbar für Kommentare, vielleicht auch von PA Mitgliedern.
  7. Bin gerade dabei eine Nutzwertanalyse zum Vergleich zwischen Windows NT und Windows Server 2003 durchzuführen, um den nicht in Geld messbaren Nutzen zu erfassen. Nun ist es ja so, dass es bei der Festlegung der einzelnen Kriterien und deren Gewichtung/Bewertung immer eine gewisse Willkür gibt. Gebe ich ich z.B. jetzt die Ausfallzeit für einen Windows NT Server mit 10 % oder 11% an (etwas übertrieben, aber ich hoffe ihr wisst was ich meine). Inwieweit muss ich das denn vor dem PA begründen können? Muss ich jede Wertung die ich dabei vergeben habe auch exakt belegen können (z.B. durch Benchmarks oder selbst erstellte Statistiken)? Das würde sich nämlich als äußerst schwierig erweisen, da nächste Woche Abgabetermin ist und ausserdem bei einem 35 Stunden Projekt nicht die möglichkeit bleibt solche umfassenden Tests durchzuführen.
  8. Meine Dokumentation ist im Prinzip fertig und muss spätestens Mittwoch zum Binden abgegeben werden. Ich habe überlegt die Doku mal hier zu posten um ein Feedback einzuholen, bin mir aber nicht sicher ob das überhaupt erlaubt ist oder PA das negativ auffassen könnte. Würde daher gerne mal Meinungen dazu hören, insbesondere von Prüfern.
  9. Das bringt mich schonmal einen großen Schritt weiter. Danke für eure Hilfe.
  10. Mein Projekt umfasst Installation und Konfiguration eines Windows Server 2003 SBS. Die Dokumentation habe ich auch fast fertig, aber bei zwei Punkten grüble ich noch : 1.) Kosten/Nutzen : Die Kosten sind ja relativ einfach zu bestimmen, aber wie stelle ich bei einem neuen Server den Nutzen fest? Ich kann zwar sagen, dass nun produktiveres Arbeiten möglich ist und Wartung / Fehlerwahrscheinlichkeit deutlich gesenkt werden, aber das lässt sich ja nicht in Geld bemessen. Bin mir daher nicht sicher, ob ich den Punkt überhaupt reinnehmen sollte, denn wenn ich Kosten von xx tausend Euro einem nicht zu benennenden Nutzen gegenüberstelle wird das wohl nicht so gut ankommen, oder? 2.) Alternativen : Ich habe zwar wenig Ahnung von Linux, aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass der Auftrag mit Linux als OS günstiger für den Kunden geworden wäre. Und irgendwie finde ich keine wirklich schlagkräftigen Argumente die für Windows sprechen. Kann mir da jemand helfen? Oder sollte man den Punkt in der Doku rauslassen und in Präsi / Fachgespräch darauf eingehen?
  11. Da ich zur Zeit mit meiner Abschlussdokumentation beschäftigt bin, stellt sich mir die Frage ob dabei unbedingt ein Pflichtenheft als Anhang beigelegt werden muss. Ich habe eine recht ausführliche Soll-/Ist Analyse in der Doku, daher halte ich es eigentlich für unnötig, möchte aber auch keinen Punktabzug riskieren. Müsste ein beigelegtes Pflichtenheft vom Auftraggeber unterschrieben werden, oder genügt es einfach, das Dokument selbst bzw. vom Ausbilder unterschreiben zu lassen?
  12. Ich würde mich auch sehr freuen wenn mir jemand was für FiSi's zuschicken könnte. gunter.brandt@gmx.de
  13. In meinem Projektantrag habe ich einen Durchführungszeitraum im September angegeben (eben nach voraussichtlicher Genehmigung des Antrags), allerdings hat sich das Projekt dann nach vorne verschoben (wurde ca. 4 Wochen vorgezogen, also in den August und damit vor die Genehmigung). Jetzt bin ich mir unsicher was ich tun soll, da ich ja schriftlich bestätigen muss, dass es im angegebenen Zeitraum geschehen ist. So wie ich das sehe habe ich zwei möglichkeiten : 1.) In der Doku erklären, dass sich der Termin aus diversen Gründen verschoben hat und auf Einsicht der Prüfer hoffen. 2.) "So tun als ob" das Projekt im September durchgeführt wurde. Eigentlich kommt für mich nur Variante 1 in Frage, allerdings bin ich unsicher, wie der Prüfungsausschuss das aufnimmt, denn schließlich war das Projekt ja zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht genehmigt. Andererseits kann ich ja auch nichts dafür, wenn sich ein Termin in absprache mit dem Kunden verschiebt. Ich kann ja schlecht sagen "Sorry, das ist mein Abschlussprojekt, Sie kriegen ihr Netz erst in 4 Wochen". Würde gerne mal eure Meinungen dazu hören.
  14. Wie verhält es sich im Abschlussprojekt denn mit den Daten des Kunden. Dass ich keine Passwörter angebe ist mir auch klar, aber darf oder muss ich z.B. Adressen korrekt angeben, oder bin ich aus Datenschutzgründen sogar verpflichtet dies abzuändern? Sonst wüssten ja eventuelle Mitarbeiter von Konkurrenzfirmen die im PA sitzen bescheid über unsere Kunden. Bei mir sitzt nun zufällig der EVD Chef der Firma, für die ich das Abschlussprojekt gemacht habe im Prüfungsausschuss (weiss nicht ob ich darüber froh sein soll), deshalb möchte ich mir da auch keinen Fehler erlauben.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung