Jump to content

Antrax

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    56
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Antrax

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. So, bislang sieht's nicht schlecht aus! Jetzt kommt hier aber tatsächlich ein Problem zustande und zwar: Wir haben Callcenter-Telefone und mit dem Homeoffice lässt sich dies wohl nicht verbinden. Kann man die Callcenterschaltung nicht auch auf ein Handy umrouten?
  2. Ah, alles klar ... nein, ich arbeite nicht bei Reemtsma :-) War damals bei der BAT, ehe ich in meine jetzige Firma gehüpft bin. Ich habe bereits den BR mal gefragt und kaue das mit denen durch. Sobald ich hier neue Infos habe, kann ich euch gerne updaten, um vielleicht dem nächsten eine Hilfe zu sein :-)
  3. @127.0.0.1: Klar, rein theoretisch wäre es machbar! Praktisch auch - kann ebenso zuhause mit Fachabteilungen, Kunden etc. telefonieren, Mails beantworten etc. etc. bla bla. Ich bin nur echt am Grübeln, wie ich das meinem AG vermitteln kann, dass es geht ... wäre dann wohl die Erste (und auch Einzige) aus dem Haus hier. Zumal: Gehe ich zum Personaler? Gehe ich zu meinem großen Chef oder zu einem meiner beiden kleinen Chefs? *hust* ... was, verflucht, bedeutet "reemtsma"?!
  4. //EDIT - aber ich glaub, mit der Firmenwagen-Idee würd ich mich schlichtweg nur blamieren ...... ^^
  5. Ich versuche mal alle Fragen zu beantworten :-) Töchterchen geht aktuell von 07:00 - 14 Uhr in die Kita ... entspricht 370 Euronen. Nein, wir kriegen keine Zuschüsse, aber meines Wissens ist das von der Steuer zu einem Drittel absetzbar. Ich bin somit von 08:00 - 13 Uhr @ Work .. plus eine gequetschte Stunde Fahrzeit ... ab Dezember, wenn die Firma umzieht (bb ins Zentrum von Hamburg), sind's dann rund 2 Stunden + Berufsverkehr, die dann - leider - vorne und hinten nicht mehr passen (Arbeitsweg + KiTa Öffnungszeiten). Punkt 1 also: Der Fahrtweg nach Umzug ist nicht mehr machbar. Dann würde ich von 09:00 (vielleicht 09:30) bis 15:00 Uhr arbeiten, da Kita nur von 07:00-17 Uhr auf. De facto: Mir fehlt einfach die Pendlerzeit und ja, ich bin "alleinerziehend". Männe ist ca. 20km weiter weg stationiert, Bus und Bahnverbindung nach Seedorf ist jedoch mehr als dramatisch, weshalb ich das Auto habe und er direkt in der Kaserne bleibt. Ich würde GERNE im Homeoffice mehr arbeiten, sogar liebend gerne! Ich habe bislang bei uns nicht gehört, dass sowas in unserem Betrieb angeboten wird und - ehrlich gesagt - bin ich auch ein wenig zu feige danach zu fragen. Für mich wäre es jedoch machbar! Ich oute mich mal noch ein bisschen weiter. Ich wohne in Bargstedt, Kr. Stade ... pendle jeden Tag nach Hamburg Harburg und unsere Firma zieht ab Dezember um nach Hamburg Hammerbrook. So far ... THX! //EDIT: War sogar am überlegen, um Spritkosten zu sparen, nach 'nem Firmenwagen zu fragen ... nach vier Jahren Loyalität
  6. Aktuell arbeite ich 25h/5-Tage-Woche - mein Profil ist bereits bei Monster hinterlegt und man kann mich gar beim Arbeitsamt finden Ich grübel schon, ob ich vielleicht mein Anschreiben so dermaßen verhauen habe, dass ich sofort als Papierflieger ende .... oder vielleicht ist mein Foto oder Lebenslauf zu gruselig ... wer weiß, wer weiß ... Ich werde mal versuchen, meine Teilzeitvorstellungen erstmal garnicht anzusprechen. Vielleicht komme ich dann weiter! Vielen Dank @ll!
  7. Ja, ich schreibe direkt rein, dass ich eine Anstellung als Teilzeitkraft möchte. Zudem: Es geht mir tatsächlich nicht nur um den Weg KiGa-Arbeit-KiGa (bereits oben erwähnt), sondern allgemein die Suche nach einer anderen Stelle im Kreis Stade. Natürlich haben wir im Ort eine Bus- und Bahnverbindung - allerdings so grottig, dass ich stattdessen mit dem Auto pendel. Auf Dauer eine kostenspielige Angelegenheit, weshalb ich auch auf der Suche nach einer Anstellung im Kreis Stade oder Rotenburg/Wümme bin. Zumindest, dass ich nicht täglich über 80km hin und her eier :-)
  8. Hallo liebe Community, ich stehe mittlerweile kurz vor'm Wahnsinnig werden. Ich, 27 Jahre jung, gelernte Fachinformatikerin (Systemintegration) 2006-2008 via Personaldienstleister bei großer Tabakfirma in Hamburg angestellt 2008-heute bei einem internationalen Hosting- und Innetdienstleister in Hamburg CCNA, ITIL v3 und'n Linux Administration Crashkurs ist "papierlich" vorweisbar Ich selber komme aus dem Kreis Stade, meine Tochter ist nun im Kindergarten, weshalb ich bei meiner jetzigen Firma in Teilzeit gegangen bin. Aufgrund der Tatsache, dass ich 80km täglich fahre (was echt nervig ist) und ich gerne etwas "näher" an meiner Tochter dran sein möchte (und aus diversen anderen Gründen ....), bin ich auf der Suche nach einem Job im Kreis Stade (natürlich ist der 'vordere' Bereich von Ro/Wü auch in Ordnung). Ich habe ein Haufen Bewerbungen verschickt an Stellenausschreibungen (*hust* ... VOLLZEIT Stellen), habe Initiativbewerbungen rausgejagt, Xing, Kleinanzeigen und Gemeindeportale durchstörbert, aber nix und niemand will eine ausgebildete, 27jährige Mama in Teilzeit haben :-( Mein Göttergatte ist Soldat auf Zeit und hat ebenfalls keine Möglichkeit, die Kleine im Falle eines Falles schnell abzuholen. A) Habt ihr vielleicht nützliche Ideen? Kennt ihr jemanden, der nützliche Ideen hat? C) Kennt ihr jemanden, der mich haben will? Viele Grüße! Antrax
  9. Mahlzeit, ich halte nun endlich meine Tätigkeitsreferenz in den Händen und würde gerne etwas zur Benotung wissen. Mögt ihr einmal bitte drüberschauen? ANTRAX, geboren am 12.12.1912 in Deutschland, ist seit dem 12.12.2019 als CSE'ler in der Abteilung Sowieso tätig. FIRMA ABC realisiert und betreibt als international operierender Service Provider erstklassige Netzwerk- und Hosting-Lösungen bla bla ... Es besteht ein Arbeitnehmerüberlassungsvertrag mit der ******* GmbH. Im Bereich **** zählen folgende Tätigkeiten zu ANTRAX's Tätigkeitsbereich: - Annahme und Bearbeitung von Kundenereignissen per Telefon, Fax und e-Mail, insbesondere im Zusammenhang mit der Störungsbehebung sowie von Beschwerden und Anfragen. - Betreuung von VIP Kunden, hauptsächlich Kommunikation mit Systemadministratoren. - Qualifizierung von Störungen und Recherche weiterer zur Störungsbehebung erforderlichen Daten. - Trouble Ticket-Erstellung und Bearbeitung mit Remedy. - Selbstständige Lösung anspruchsvoller technischer Probleme in den Bereichen: Access, IP-Netzwerke, VPNs, Firewall, Data Center, Housing und Hosting, Kundenapplikationen, Basisdienste wie z.B. DNS, Mail- und Webserver. - Verfolgung von Trouble Ticket-Bearbeitung, die durch interne Spezialisten, Carrier und andere externe Dritte durchgeführt werden. Nach kurzer Einarbeitung in ihren Tätigkeitsbereich kann ANTRAX ihre fundierten Fachkenntnisse unter Beweis stellen. In schwierigen Situationen zeichnet ANTRAX sich durch ihre schnelle Auffassungsgabe aus und findet daher gute Lösungen. Auch unter starker Belastung behält sie stets die Übersicht und bewältigt alle Aufgaben in guter Weise. ANTRAX' Arbeitsweise ist stets geprägt durch eine hohe Zielorientierung und Systematik sowie ein gutes Verantwortungsbewusstsein. Sie arbeitet stets engagiert, mit viel Eigeninitiative und bestitzt eine hohe Leistungsmotivation. ANTRAX' leistet qualitativ gute Arbeit. Durch ihre aktive Einstellung in Verbindung mit ihren Kenntnissen führt sie ihre Aufgaben stets zu unserer Zufriedenheit durch. Ihr persönliches Verhalten ist stets einwandfrei. Von Vorgesetzten und Kollegen wird ANTRAX als hilfsbereite und freundliche Mitarbeiterin geschätzt. Bei unserer Kundschaft geniesst ANTRAX sehr großes Ansehen. Sie schätzen ihre fachliche Kompetenz und ihre überzeugende Beratung. Dabei zeichnet sich ANTRAX durch eine sehr gute und nachhaltige Kundenbetreuung sowie sehr verbindliche und proaktive Kundenkommunikation aus. Wir hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und bedanken uns für die stets guten Leistungen. Punkt ..... ich schätze auf ein 3er "Zeugnis"
  10. Alter: 23 Wohnort: Hamburg (HH) letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FiSi 2006 Berufserfahrung: 2 1/2 Jahre Vorbildung: Realschule Arbeitsort: Hamburg (HH) Grösse der Firma: 600-700 Tarif: - Branche der Firma: Hosting/Internetbranche Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag: 40 Arbeitsstunden pro Woche real: 40-42 Gesamtjahresbrutto: 19.200 (nein, ich habe mich NICHT vertippt ...) Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 25 Sonder- / Sozialleistungen: VWL Round about 15€ Variabler Anteil am Gehalt: - Verantwortung: Ich verantworte, dass ich meinen Job mache :/ Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Telefon Support RemoteHands Support für Housing Kunden 1st/2nd Level Support Callannahme und Weitergabe Ticketdokumentation 8 Stunden am Tag SITZEN ....
  11. @Marc: Danke für den Hinweis auf den §630 BGB (Pflicht zur Zeugniserteilung) - Googelt man hier, so findet man eine klasse Seite diesbezüglich: Arbeitszeugnis FAQ
  12. Mein Dienstleister hat mich in eine andere Firma gesteckt, da das Projekt im Dezember 2008 ausgelaufen wäre. Somit habe ich meine neue Stelle am 01. Juli 2008 angetreten.
  13. Hallo liebe Leute, bezugnehmend auf all die anderen "Ich mag meinen Chef nicht"-Threads, habe ich ein Anliegen, welches ich hier gerne nochmal besprechen möchte. Es geht wieder um mein Arbeitszeugnis von der Firma, welche ich nun vor 4 Monaten verlassen habe. Da ich bei einem Dienstleister angestellt bin, müsste er mir nun dieses Zeugnis übergeben. Bezüglich dieses Themas bin ich stocksauer! Nach einigen Telefonaten und einigen E-Mails habe ich dieses Zeugnis immernoch nicht bekommen. "Es läge wohl auf dem Tisch und müsste noch durchgelesen werden", heißt es. "Wozu brauchen Sie dies denn so dringend?", heißt es beim anderen Mal. Verflixt, ich brauche dieses Zeugnis für meine Weiterbewerbung, da dies das erste Arbeitszeugnis nach meiner Ausbildung ist (und das Ausbildungsende war schon immerhin 2006!). Meine Fragen sind: Steht mir das Arbeitszeugnis so zu, dass ich rechtliche Schritte einleiten darf? Darf mein Dienstleister mir das Zeugnis der ehemaligen Firma verweigern? Gibt es Fristen bzw. darf ich Fristen setzen? Danke für eure Mithilfe.
  14. Hier gibt es nocheinmal eine überarbeitete Version .... Sehr geehrter Herr Hansfranz mit großem Interesse habe ich Ihr Stellenangebot als Bäckermeister auf der Webseite keksdosenwerkstatt . de gelesen und bewerbe mich mit diesem Schreiben auf Ihre Ausschreibung.. Zur Zeit bin ich ungekündigt bei der Firma käsetheke GmbH als 1st/2nd Level Technical Engineer tätig. Durch meinen beruflichen Werdegang konnte ich bereits umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Netz- und Systemtechnik erlangen und meine Erfahrungen stetig erweitern. Mein Aufgabenfeld umfasst derzeit die telefonische Betreuung von Kunden im Bereich Hosting, Housing und Netzwerktechnik (VPN, WAN, Routing) sowie Problemanalysen und -behebung in den genannten Bereichen. Dabei konnte ich meine sehr gute Teamfähigkeit und Flexibilität unter Beweis stellen. Die Cisco Netacademy habe ich erfolgreich mit der Zertifizierung CCNA 2 besucht. Dabei habe ich zusätzlich Kenntnisse in den Scriptsprachen HTML und PHP erworben. Abgerundet wird mein Fachwissen durch tiefgehende Anwenderkenntnisse für Windows 2000 und XP sowie der gängigen MS Office Anwendungen, Lotus Notes und Remedy. Ich wäre ab dem 01. Dezember 2008 für Ihr Unternehmen verfügbar. Meine Gehaltsvorstellung liegt bei 26500 Euro brutto p.a. . Da ich mein Können sehr gerne in Ihrem Unternehmen einbringen möchte, freue ich mich auf eine Kontaktaufnahme Ihrerseits und verbleibe Mit freundlichen Grüßen
  15. Bitte schaut mal über meine Bewerbung drüber. Freue mich über Lob oder konstruktive Kritik! Bewerbung zum Fachinformatiker im Fachbereich Systemintegration Sehr geehrter Herr Hansfranz mit großem Interesse habe ich Ihr Stellenangebot als Bäckermeister auf der Webseite keksdosenwerkstatt . de gelesen und bewerbe mich mit diesem Schreiben auf diese Stelle. Zur Zeit bin ich ungekündigt bei der Firma käsetheke GmbH als 1st Level Technical Engineer tätig. Anhand meines bisherigen beruflichen Werdegangs konnte ich bereits umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Netz- und Systemtechnik erlangen und meine Erfahrungen stetig erweitern. Mein Aufgabenfeld umfasst derzeit die telefonische Betreuung von Kunden im Bereich Hosting, Housing und Netzwerktechnik (VPN, WAN, Routing) sowie Problemanalysen und -behebung im genannten Bereich. Dabei konnte ich meine Teamfähigkeit und Flexibilität unter Beweis stellen. Ich besitze sichere Anwenderkenntnisse in Windows 2000 und Windows XP, Lotus Notes, Remedy, sowie den geläufigen MS-Office Anwendungen. Im Selbststudium sowie durch die Teilnahme an der Cisco Netacademy, in welchem ich das CCNA 2 erwarb, habe ich mir die Skriptsprachen HTML und PHP angeeignet. Meine Bereitschaft zur Erweiterung meines Fachwissens ist für mich selbstverständlich. Mit einer Position in Ihrem Hause sehe ich die Chance, meine Fähigkeiten einzubringen und weiter zu entwicklen. Um mein Wissen in Ihrem Unternehmenen gewinnbringend einsetzen zu können, bin ich ab dem 01. Dezember für Sie verfügbar. Meine Gehaltsvorstellungen belaufen sich auf 26400 Euro (brutto Jahresgehalt). Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch. Mit freundlichen Grüßen ANTRAX Anlagen: • Tabellarischer Lebenslauf • Praktikanachweise • Cisco CCNA 2 Zertifizierung

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung