Jump to content

erazzor

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    13
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Zwischen 60 und 80 Minuten im Schnitt ... je nach Verkehrslage... Für alle Leute aus OWL: B239 .... das sagt alles Mit den öffentlichen Beträgt der Arbeitsweg: 20min Zufuß -> 70min Zug -> 15min Zufuß
  2. Arbeitsvertrag: 37,5h/Woche Durchschnittliche Überstunden: 3,5 Vergütung möglich: Nein Kompensation(/Abfeiern) möglich: Jain Bei mir kommen die Überstunden aus dem Alltagsgeschäft zusammen. Überstunden, kann ich eigentlich nur dann Abfeiern, wenn ich während der Bereitschaft rausgerufen werde.
  3. Das stimmt leider nicht. Problem beim Exchange ist ,das man keine Konstistente Datenbank hat da Exchange mit Riesigen Transaktionsprotokollen arbeit. Deswegen ist das Verschieben der Postfächer etc aj so wichtig. Am Liebsten würde ich ja einfach nur nen komplettes Upgrade des ganzen machen. JEdoch will ich das vermeiden aufgrund der ganzen Falschen konfiguration!
  4. Naja ...es ist nen Alter server... der wurde mal aber bei zeiten auf neue Hardware migriert... deswegen auch diese Kapputnik Configuration. :mod: Eckdaten : 2x Intel PRO 1000 EB NIC mit I/O ACC 2x 120 GB SAS Festplatten im RAID 1 2x Intel Xenon CPUs (kp welche genau auf jeden fall Quad mit je 3 GHZ) 4 GB Arbeitsspeicher ( wird aufgerüstet auf 12 GB oder 16 GB) Die Hardware ist topp fit. Das ist nicht unbedigt die sache! Daher ist eine Neuanschaffung nicht möglich!
  5. Vielen Dank für die Recht schnellen Antworten Ansowas habe ich auch schon gedacht, jedoch ist die HArdware nicht vorhanden, wir sind auch nur nen kleines Unternehmen mit 25 Mitarbeitern .... Gäbe es denn die Möglichkeit das ganze auf eine Virtuelle Maschiene zu Kopieren, sprich VMWare an, Server 2008 mit Exchange 07 Installieren. Dann das ganze prozedere, das ihr beschrieben habt durchführen und nacher wenn der 2003 Platt ist einfach die VIrtuelle Festplatte... ob nu vmd oder vhd sei da hin gestellt , als Medium für den Server betrieb zu nutzten? ICh meine Gelesen zu haben das der Server 2008 Nativ vhds unterstützt!
  6. Moin Liebes Forum Habe heute morgen von meinem Ausbilder nen Hammer auf den Tisch gelegt bekommen. Wir wollen unseren schlecht und unsauberen SBS 2003 , der mehrere Jahre auf den Buckel hat, durch einenen Server 2008 , ggf. den SBS auch , migrieren. Beide SBS Versionen schleppen ja den Exchange mit. Der 2003 den Exchange2003 und der Server2008 den Exchange 2007. Wie kriege ich jetzt am besten den Exchange zwischen den Versionen hin und her portiert? Habt ihr da vll einen Lösungs ansatz, den man ganz einfach Verfolgen könnte? Vielen Dank schonmal Erazzor
  7. Vielen dank für die schnelle antwort.... Wieso ist das denn bitte ein reines Installationsprojekt? Entscheidungen treffe ich bei der auswahl der HArdware, Dem Betriebssystem auf dem das Samba laufen wird, bei den Kerberos diensten(also welches Packet etc) deswegen verstehe ich nicht so ganz den einwand ... Es ist halt nur wie die IHK es gewünscht hat eine Kurzbeschreibung des Projekts... Und auf Raten unseres Lehrers (der im Ausschuss sitzt) wurde uns halt angeraten Soviel zu sagen wie möglich, aber so wenig wie nötig, damit ggf. änderungen unsererseits platz haben kann ,,.
  8. Projektbezeichnung : Integration des Samba Fileserver in eine Windows 2003 Domäne Kurzbeschreibung : Im Netzwerk der XX existieren derzeit zwei Instanzen zur Benutzerverwaltung. Sowohl der Windows 2003 SBS Server als auch der Samba Fileserver haben ihre eigenen Benutzer und Passwörter. Um ein einfaches Mounten der Benutzershares zu ermöglichen, wurde das Ändern von Passwörtern per Gruppenrichtlinie deaktiviert und das eingetragene Passwort wurde für den gleichnahmigen Sambabenutzer auf dem Samba Fileserver eingetragen. Ziel dieses Projektes ist den Samba Fileserver zum Mitglied der Domäne zu machen und ihm den Zugriff auf die Strukturen des "Microsoft Active Directory" zu erlauben. Neben der freien Passwort Wahl und der Möglichkeit jederzeit das Passwort ändern zu können, wird auch die doppelte Pflege der Benutzerverwaltung auf beiden Systemen vermieden. Projektumfeld: Das Projektumfeld sind die Büroräume der XX in Detmold. Projektphasen und planung in zeitstunden : Ist- Analyse 1h Soll- Analyse 2h Hardwarebeschaffung 3h Installation Betriebssystem 1h Installation Software 2h Konfiguration des Samba Servers und der einzelnen Dienste 8h Implementierung in das Betriebsnetzwerk 1h Funktionstest 4h Fehlerbehebung 4h Puffer 4h Erstellung der Projektdokumentation 8h Geplante Präsentation : Dokumentation Powerpoint Präsentation Konfigurationdateien --------------------- Anmerkung : Mache meine Ausbildung in Lippe und die IHK Lippe zu Detmold ist für mich verantwortlich! Soweit das Projekt umfassend genug? verbesserungsvorschläge? Fehler ? Kommentare und Kritik sind gerne erwünscht Vielen dank
  9. Nein dort stehen die Beträge drinne^^ War so nen mustervordruck der IHK
  10. Die da z.B wären?? Und gelten die dann auch für mich Während der Ausbildung?? Was ist wenn diese sachen in einem Aufhebungsvertrag Festgesetzt sind?
  11. Es war nicht meine Idee! Lieber hätte ich ne Schulung von größeren Herstellern (z.B Cisco) reingezogen als auf eine Schulung von so einem kleinen Firewall Hersteller! Und warum ich halt so blöd frage ist folgender grund: Ich musste aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten den Betrieb verlassen und bin in einer anderen Firma untergekommen! Ich bekomme noch 3 Monatsgehälter! Und als ich mit dem AG gedroht habe, habe ich das mit den Schulungskosten aufs Auge gedrückt bekommen! Deswegen frage ich so blöde aber danke nochmal für eure Antworten
  12. Naja nicht ganz! Es ging um eine schulung über ein Produkt das wir bei unseren Kunden einsetzen! also habe ich es in ersterlinie nicht für mich sonder für den Betrieb gemacht!
  13. Wer übernimmt eigentlich die Kosten für Schulungen während der Ausbildung? Der Ausbildende oder der Auszubildende? Falls der Ausbildende, kann der dann auch die Kosten nach der Ausbildung wiederverlangen, z.b aufgrund des Verlassens des Unternehmen etc? Vielen Dank im vorraus!

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung