Jump to content

Skuzzle

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    67
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Hi Leute, Mal wieder habe ich eine Frage bezüglich der Projektdokumentation. Ich befinde mich jetzt beim Kapitel "Realisierung des Projektes" und bin mir nicht sicher ob ich das was ich mache auch richtig ist... Mein Projekt ist die Entwicklung einer Standalone Java Applikation. Deswegen habe ich mir Gedacht wenn die Realisierung ja das Beschreiben der Tätigkeit ist die man macht, beschreibe ich jede einzelne Klasse die ich gebaut habe und den sinn und zweck dahinter. Ist das Zulässig? Ich wüsste sonst nicht was ich sonst schreiben könnte außer "java programmiert..." Bin mir da ziemlich unsicher. Für einen Rat bin ich sehr dankbar! Mfg Skuzzle
  2. Hi Leute, ich habe eine Frage bezüglich der Formalität meiner Doku. Ich möchte in dem kapitel Realisierung meiner Doku gerne zu meinen texten Bilder zur Verfügung stellen. Einmal die Skizze der Benutzeroberfläche und einmal ein Statisches UML Diagramm. Kann ich die Grafiken einfach mit in diesen Teil packen oder sollte ich die Bilder lieber in den Anhang stellen? Mfg Skuzzle
  3. Hi Leute, Wie die Überschrift schon sagt bin ich auf der Suche nach einem Laptop. Hauptnutzen: -Programmieren: Java, C#, C++ -Music Production (Ableton Live) Nebennutzen: -Office -Internet Anforderungen: -Lange Akkulaufzeit Da ich mit der Bahn unterwegs bin und gerne unterwegs Konstruktiv sein möchte brauch ich also auch eine lange Akkulaufzeit. Als eingefleischter Windows Nutzer bin ich gegenüber MacBooks nicht gerade optimistisch eingestellt, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Mein Geld Limit liegt bei ca. 1000€ Über Vorschläge wäre ich sehr dankbar! Mfg Skuzzle
  4. Danke für die bisherigen Informationen! hab trotzdem noch ein paar fragen. Dann noch die Frage: -Kann man die Arbeitszeit in der Vorlesungsfreien Zeit mit dem Arbeitgeber frei festlegen? Also z.B. 30 Std/Woche ? Mfg Skuzzle
  5. Hallo alle zusammen, Meine Ausbildung endet im Zeitraum Juni/Juli da dort meine Mündliche Prüfung ist. Ich habe mich entschlossen nach der Ausbildung ein Vollzeit Studium anzutreten. Der Beginn des Studiums ist erst im Oktober. Mein Betrieb hat mir jedoch ein Angebot gemacht das ich als Nebenjob hier weiter arbeite und an verschiedenen Projekten mitarbeite als Studentische Aushilfskraft. Die Bezeichnung Werkstudent ist hier schon mal gefallen. Frage 1: Was muss man als Werkstudent besonders beachten? Frage 2: Was kann man sich vorstellen wie viel Gehalt man bekommt? Zudem habe ich gehört das man nur als Werkstudent arbeiten kann wenn man Student ist. In der Zeit zwischen Juli bis Oktober bin ich allerdings mehr oder weniger Arbeitslos. Gibt es die Möglichkeit in der Firma ein bezahltes Praktikum zu absolvieren und anschließend als Werkstudent übernommen zu werden? Ich habe ende dieser Woche ein Gespräch mit unserem Team Leiter. Er wollte sich auch mal bei unserer Personalabteilung schlau machen. Für Tipps und Rat bin ich sehr dankbar! Mfg Skuzzle
  6. Hallo alle zusammen, Ich habe mir meinen neuen Rechner zusammen gebastelt bestehend aus Intel i7 2600k Scythe Katana 3 Kühler P67A-GD53 (MS-7681) Mainboard +Diverse andere Hardware Ich wollte mal fragen bezüglich der CPU Temperaturen ob diese in ordnung sind. Idle: Durchschnittlich 31°C pro Kern @ 1.6 GHZ Normal: Durchschnittlich 50°C pro Kern @ 3.4 Ghz Volllast: Durchschnittlich 65°C pro kern @ 3.5ghz (Nach 30 min) Was meint ihr zu diesen Werten? Sind diese in Ordnung oder doch schon eher so naja für den CPU Kühler? Mfg Skuzzle
  7. Hallo nochmal an alle. Bei manchen kam es rüber als will die Firma mich loswerden aber dem ist nicht so denn eine Übernahme wäre gegeben. Da mich das Studium aber mehr reizt will ich das antreten. Nach einem Gespräch mit meinem Ausbilder kam ich zu dem entschluss die Ausbildung jetzt 3 Jahre durchzuziehen. Vorteile sind halt das ich nicht auf der Straße hocke und über das halbe jahr noch was mitnehmen kann. Danke für die Ratschläge Mfg Skuzzle
  8. Hallo Leute, Ich bin jetzt mitten in der Ausbildung und wurde angesprochen ob ich nicht ein halbes Jahr verkürzen möchte. Das würde bedeuten das ich Anfang nächsten Jahres fertig wäre. Nach der Asubildung wollte ich jedoch ein Studium antreten welches aber leider erst zum Wintersemester angetreten werden kann. Stellt sich also die Frage ob es sich überhaupt lohnt zu verkürzen denn übernommen werde ich ja schliesslich nicht und dann würde ich ja nen knappes Jahr mit nichts da stehen. Wenn ich nicht verkürze wäre ich Vor dem Studienanfang fertig. Zum thema kein Geld verdienen ich beziehe immernoch Unterkunft bei Hotel muddi Was würdet ihr mir empfehlen? Mfg Skuzzle
  9. Hi brank, Ich bin jetzt im 2. LJ meiner Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und ich kann sagen das ich nicht 8 Stunden am Tag stupide irgendwelche Code Zeilen in meinen Rechner Kloppe . IT Berufe sind nunmal Bürostuhl Berufe (Systemintegratoren ausgenommen die können auch mal neue Hardware aufbauen gehen). Als Anwendungsentwickler programmierst du aber nicht nur sondern lernst auch Projekt Managment, Konzeption von Software und Datenbanken und kriegst auch Kaufmännische Aspekte vermittelt. (Zumindest in Berufsschule). Wenn du aber in das Thema IT-Sicherheit einsteigen willst sollte es trotzdem ein Informatik Studium werden. IT-Sicherheit ist denke ich ein sehr komplexes Thema der Informatik und fordert bestimmt einiges von dir. In der Ausbildung, kommt natürlich auf das Unternehmen an, wirst du eher weniger mit IT Sicherheit in Verbindung kommen. Mfg Skuzzle
  10. Alles klar danke für die antworten
  11. Hallo an alle, Ich bin gerade dabei einen Tieferen blick auf C++ zu werfen und prügel mich gerade mit Pointern rum. Aus irgendeinen grund tu ich mich irgendwie schwer daran sie zu verstehen und einen nutzen zu entdecken ... Ich wollte einfach mal fragen ob ich es begriffen habe oder ob ich total daneben liege wie ich es darstelle. Ein kleines Beispiel aus der realen Welt: Ich sitze gerade in meinem Büro und wir gehen mal davon aus das alle meine kollegen am Tisch ein Objekt Person darstellen die auf ihren Stühlen (der adresse) sitzen. Ich bin jetzt sozusagen ein Pointer der auf Personen Zeigt. Ich selber habe eine Adresse (Mein stuhl) und zeige auf den platz meines Arbeitskollegen zu meiner rechten vom typ Person. in code würde das glaube ich so aussehen. Person peter; Person *ich = &peter; Gehen wir nun davon aus jemand kommt und will von mir wissen worauf ich zeige dann sage ich ihm auf sitzplatz von peter. Fragt man mich aber auf was ich zeige dann zeige ich auf peter. //zeige auf den stuhl cout << ich << endl; //zeige auf peter cout << *ich << endl; Fragt mich nun jemand wo ich sitze dann sag ich stuhl 1. cout << &ich << endl; Wäre jemand so nett sich den vielleicht etwas "bescheuerten" text anzuschauen und mir zu sagen ob ich das mit den Pointern richtig verstanden habe oder nicht?^^ Aber vorallem wozu brauch ich Pointer überhaupt, Java kommt ja anscheinend auch ohne aus wozu gibts dann überhaupt sowas wie Pointer :confused: ? Vielen Dank für eure Mithilfe Skuzzle
  12. Und wo genau liegt nun das Problem?
  13. Für Java bieten sich Eclipse oder Netbeans an.
  14. Das mit dem Repeater sieht für mich persönlich intressant aus. DIe Geschwindigkeit sollte sowieso nur zum surfen reichen. Ich werd es mal ausprobieren Vielen Dank!
  15. Hallo alle zusammen, Ich mache zwar eine Ausbildung als Anwendungsentwickler aber Netzwerke waren noch nie meine Stärke :old deswegen wollte ich mich lieber vergewissern das das was ich vorhabe auch funktioniert. Wir haben ein Großes Haus welches nun ausgebaut wurde und sozusagen in zwei Wohnungen unterteilt wurde. Da natürlich nun eine Wand zwischen dem linken Teil des Hauses und dem rechten Teil liegt gibt es Probleme mit dem WLAN. Der Internetanschluss und die Fritzbox welches voher das ganze Haus versorgt hat liegt auf der Rechten Seite des Hauses. Von dort kann man auch eine Stabile Verbindung aufbauen. Im Linken Teil des Hauses jedoch hat man schlechten bis garkein Empfang mehr. Nun wollte ich schauen ob man nicht einen Access Point in der Linken Hälfte des Hauses einrichtet welcher per Kabel durch ein Bohrloch in der Wand verkabelt werden soll. Ich wollte mich aber lieber vergewissern ob das was ich vorhabe funktioniert bevor ich irgendwelche Löcher bohre und Kabel verlege. Hoffe auf eine Antwort Mfg Skuzzle

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung