Zum Inhalt springen

snoogenz

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Ich quote mich an dieser Stelle einmal selbst. Als ersten Schritt zur Besserung werde ich mich bis auf weiteres aus der Diskussion rund um Riquelme ausklinken. Wünsche allen die noch bange auf ihre Ergebnisse warten viel Erfolg!
  2. Liebe Forenuser, bitte füttert die Trolle nicht. Danke! Außerdem schon bedenklich dass einige scheinbar ernsthaft darauf anspringen.
  3. Heute wars dann soweit. und echt glücklicherweise halb so wild. insgesammt bin ich im teil A auf 87 gekommen. Präsi/fachgespräch 85 und doku 89. Da ging mir echt die Kinnlade runter als mir das ergebniss mitgeteilt wurde. Wünsch allen die es noch vor sich haben viel erfolg. Ist alles hald so schlimm. Wird schon werden!
  4. Hallöle! Ich habe schonmal an anderer Stelle diese Frage gestellt aber bis jetzt noch keine Antwort erhalten, darum versuch ich es mal mit einem eigenen Topic Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit dass man nach bestandener schriftlicher Prüfung noch im Teil A so einen Mist baut, dass man doch noch durchfällt? Mir ist klar dass es die 50% Grenze gibt die nicht unterschritten werden darf und sicherlich ist das vom Einzelfall abhängig, aber vllt kann ja mal der ein oder andere Spezi hier, welcher selbst im PA sitzt sagen, was so seine Erfahrungswerte in dem Bereich sind. Kommt sowas oft oder eher selten vor? Ist mit sicherheit ein sehr dämliche Frage, aber der Stress und der Bammel vor dem Präsi Termin (in 2 Tagen ists soweit) bringt die erstaunlichsten Sachen hervor. Ich persönlich hatte ne 3 im schriftlichen (gerade so. 68 pkt.) und denke meine Doku sollte ganz ok sein. Hab nur Sorge dass ich bei der Präsi und im Fachgespräch so nervös bin, dass ich mir damit noch alles verbaue. Wäre doch echt grausam wenn 30 Minuten Prüfungsleistung alles total vereizen >.< Grüße der Panikmacher
  5. Hallo zusammen. Bin gerade wie viele dabei meine Abschlusspräsi für die IHK zu machen und mich auf mein Fachgespräch vorzubereiten. Wo wir auch schon beim Thema sind Vorab eine kleine Übersicht zu dem Teil meines Projektes wozu gleich meine Fragen kommen. In meine Projekt stelle ich unter anderem einen Fileserver bereit. Dazu nutze ich den Openfiler, diejenigen die nicht wissen worum es geht aber interessiert sind können man bei den Machern vorbeischauen Mein Openfiler ist ins AD der Domäne migriert und wird für die Homeshares der Domänenbenutzer und für ein fileshare (alle Domänenuser haben Zugriff) genutzt. Die Homeshares der einzelnen User habe ich übers AD erstellt, bzw. ich habe den einzelnen Benutzerprofilen Basisordner zum verzeichnis des Openfilers erstellt. Dadurch wurden gleich die passenden Rechte für den jeweiligen User vergeben, damit auch nur er Zugriff bekommt. Nun kam mein Ausbilder auf mich zu und spekulierte, dass im Fachgespräch diese und jene Frage aufkommen könnte. z.B.: 1.) Wie funktioniert die Zusammenarbeit/Kommunikation mit dem DC bzw. dem AD? 2.) Was spielt sich auf dem Openfiler in punkto Rechtevergabe genau ab? 3.) Wie läuft die Athentifizierung ab? Zu 3. weiß ich dass das Kerberos 5 Protokoll genutzt wird. Habe mir auch angeschaut wie das funktioniert, da könnt man ja glatt noch ne Präsi zu ausarbeiten. Mit den anderen Fragen hab ich mit bis jetzt noch nicht direkt auseinander setzen können, da ich grad mit hochdruck an der Präsi arbeite. Aber genau aus diesem Grund will ich ja hier parallel schonmal was in gang bringen.
  6. wie warscheinlich ist es eigentlich dass man in der präsi/fachgespräch noch durchfällt insgesammt? Also ich hab schon oft gehört das leute an dem Prüfungsteil B gescheitern sind, aber am Teil A? Bei meinem Gesammtergebniss von 68 müsste ich ja rechnerisch in Teil A auf unter 50% kommen. Oder fühl ich mich nun zu sicher und man bricht sich dann doch schnell das Genick vor dem PA?^^
  7. Mein WISO Ergebnis wurde auch nochmal nachkorrigiert. Von 68 auf *trommelwirbel* ..... 69! Ändert garnix am schnitt^^ (IHK Hannover)
  8. In Hannover ist alles einzusehen. Zumindest bei mir. GA1/2 = 62/74 und Wiso = 68 Macht insgesammt 68 und somit eine 3. Ist nix weltbewegendes, aber wenn man wie ich sehr argen Prüfungsstress und mangelndes Selbstvertrauen in solchen Situationen hat, dann ist das Ergebnis der reinste Traum Habe mich in GA1 und GA2 an der 30% Grenze gesehen. In Wiso habe ich allerdings mit mehr gerechnet. Nun noch am 08.06. die Präsi mit 65 Pkt. abschließen und die 3 sitzt. Die 93 für ne 2 trau ich mir irgendwie nicht ganz zu ;P Hoffe das warten hat für euch andere auch bald ein Ende!
  9. Verdammt, immer noch nichts bei mir drin (Hannover) Dann wird das wohl heute nix mehr.
  10. Verdammt, bin auch in Hannover. Login geht, aber habe noch kein Ergebniss drin. Ist das ein schlechtes Vorzeichen oder liegt das einfach an meinem Korrektor / der Ihk Orga? :-/
  11. Hallo, habe hier zwei Stellen wo ich mit den Gehaltsforderungen überfragt bin. Ich kann leider nicht unmengen an Infos geben, da das ganze über eine Personalvermittlung läuft und mir selbst noch nicht mehr infos bekannt sind. Ich hoffe man kann dennoch ein grobe einschätzung liefern, da ich in meinen Bewerbungen eine Gehaltsvorstellung einbringen soll, was ich überhaupt nicht einschätzen kann. Alter: 23 Wohnort: Hannover letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): Fisi Ende Juni 2010 Berufserfahrung: keine Vorbildung: Fachhochschulreife 2nd level Mitarbeiter Arbeitsort: Hannover Grösse der Firma: --- Tarif: --- Branche der Firma: Mobilitäts- und Logistikdienstleister (national und international) Arbeitsstunden pro Woche: schätz ich nun einfach mal auf 40h Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) - Kundensupport per E-Mail und Telefon - Planung und Durchführung von Hardware Roll-Outs - Behebung von Hardwarefehlern, evtl. Austausch von Komponenten - Implementierung von Workarounds bei den Anwendern - Netzwerkbetreuung - Dokumentation von bestehenden Modulen und neuen Features 1st Level Mitarbeiter Arbeitsort: Hannover Grösse der Firma: --- Tarif: --- Branche der Firma: "Herstellung von Spezialausrüstungen und industrienahe Dienstleistungen" Arbeitsstunden pro Woche: schätz ich nun einfach mal auf 40h Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich) - Annahme, Bearbeitung und Klassifizierung aller eingehenden Anfragen - Analyse und Dokumentation der Anfragen im Ticketsystem - Ad-hoc-Lösung und Hilfestellung bei Problemen mit MS-Office- und anderen Anwendungen - Weiterleitung und Überwachung von Anfragen - Laufende Benachrichtigung der Anwender über Fortschritte in der Problembehebung Ich hoffe, dass man aus den Infos ein wenig was deuten kann. Wie gesagt, ich weiß selbst noch nicht mehr, soll aber eine Gehaltsvorstellung abgeben.
  12. snoogenz

    Inkrementelle Backups

    Hi, das ganze ist schon nicht mehr aktuell. Bin von xcopy auf robocopy umgeschwenkt, damit läuft es übers Netzwerk. Da lassen sich mittels gui einfach skripte zusammenklicken die grad mal 1 zeile haben. Die kommen einfach auf dem zielsystem in die geplanten Tasks und dann läuft das für mich. (Es sei denn daran gibt es irgendwelche schwerwiegenden kritikpunkte) Das mit dem *.* hinter dem Quellpfad werde ich erstmal nicht ausprobieren, da ich ja nicht mehr mit xcopy arbeite, aber danke für die antwort.
  13. snoogenz

    Inkrementelle Backups

    Hallo zusammen, ich bastel grade an einer batch die inkrementelle Backups zustande bringen soll. Dazu gibt es ja einige Beispiele im Netz und das ganze schaut bei mir folgender maßen aus: set Quelle="Quellpfad" set Ziel="Zielpfad\%date%" set templog="%temp%\temp.log" ; echo . >>%windir%\backup.log echo Starte Backup: %date% %time% von %Quelle% nach %Ziel% >>%windir%\backup.log md %Ziel% xcopy %Quelle% %Ziel% /m /s /v /c /i /f /h /k /o /x /y >>%windir%\backup.log echo Starte Überprüfung >>%windir%\backup.log start /w windiff.exe -Sdx %templog% -T %Ziel% %quelle% find "different" %templog% >>%windir%\backup.log echo Fertig >>%windir%\backup.log start notepad.exe %windir%\backup.log Dazu habe ich eine Frage/Problem: Wenn ich das ganze lokal auf einem System ausführe klappt es ohne zu murren. In der Praxis soll das ganze aber über netzwerk von einem Fileserver (openfiler) gesichern werden, da dort die Usershares liegen. Leider kopiert er die Dateien nicht über das Netzwerk und das ganze ohne Fehlermeldungen. Im Log steht auch Woran liegt es dass es lokal machbar ist aber übers netzwerk nicht? Die Testfreigabe von der kopiert werden sollte hat auch public access und keine besonderen Berechtigungen. :-/ Ist das mit xcopy übers Netzwerk nicht machbar?
  14. Danke für den tipp. Warum einfach wenns auch kompliziert geht, ne?

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung