Jump to content

Amadél

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Dahier immer über mangelde rückmeldung geklagt wird muss ich mich doch mal melden. ich habe eine weile gesucht und hatte einige gespräche und bin auch auch bei einem sehr großen unternehmen angestellt worden. jetzt seit fast 3 monaten. Hier gibt es leider nu rein Festgehalt und die überstunden sind da acuhs chon drin, dafür ist es ein bisschen mehr als vorher. Hier wird jetzt in der IT garkeine Arbietszeit erfasst. Den ersten Monat ahb ich auch immer geschaut das ich 8 stunden am Tag habe und aber die anderen beobachtet und mir ist auch aufgefallen das ich manchmal freitag sum 14 uhr schon alleine war. Inwzischen schau ich nicht mehr so auf die Stunden, dafür komme ich dann auch mal nur auf 30 oder 35 die WOche un düber 41 oder so hab ich noch nicht geschafft.
  2. Alter: 24 Wohnort: Stuttgart letzter Ausbildungsabschluss : keiner Berufserfahrung : 6 Jahre Vorbildung : Hauptschule Arbeitsort : STuttgart teilort Grösse der Firma : ca 7000 Mitarbeiter Tarif : nein Branche der Firma : sonstiges Arbeitsstunden pro Woche laut Vertrag : 40 Arbeitsstunden pro Woche real : 35 - 40 Gesamtjahresbrutto : 58000 Anzahl der Monatsgehälter : 13,8 Anzahl der Urlaubstage : 30 Sonder- / Sozialleistungen : VWL, Betriebsrente Variabler Anteil am Gehalt : - Verantwortung : keine Personalverantwortung Mitarbeiter in der IT, mehere hundert Pcs und Server, Support ffür die Mitarbeiter, Telefonanalage, Handfys, Drucker. verantworltich für die server auf denen der webauftritt der firma läuft (Linux).
  3. Ja ich gebe meine Arbeitskraft und nehme meinen Lohn. Beim Arbeitgeber ist das umgekehrt. Also zum einen Arbeite ich in der Industrie und zum anderen hab ich ja nichts gesagt das cih garkeine stunden machen, nur unebazhlt käme mir nicht in den sinn. Bei uns gibt es für die Überstunden 25% mehr Lohn. Das mag ja seinw enn man das entsprechende gehalt hat, oder asl Führungskraft arbeitet. Hast du denn kein Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld?
  4. Mag sein das das legal ist, aber als gelernter Informatiker sollte man sich das nicht antun müssen, schon garnicht für das gehalt, da verstehe ich de frust schon. Sicher das das mit den Überstunden die mit dem gehalt inklusive sind so rechtlich ist? Dann lässt man sich eben kündigen Findest du 33k - 34k eine Summe bei der man "finanziell gut weg kommt" ? Scheinbar ist er (oder sie?) aber nicht zufrieden und hat keinen Spass bei der arbeit. Für Umsonst mach ich sicher auch keine Stunde länger.
  5. das sind dann mehr asl 50 stunden in der woche, und samstags auch noch... dann ist das wirklich deine schuld wenn du das mit dir machen lässt, dafür gibt es ja gesetze und mehr als 40 stunden is nich. lieber kündigen und arbeitslosengeld als das ich mir das gefallen lasse. ich hätte da auch kein bock mehr noch was zu machen abends, aber wie gesagt ich würde da nicht mehr arbeiten, du machst dich ja kaputt für die firma
  6. Naja sicher war das Glück, dessen bin ich mir schon bewusst, aber ich denke nach 5 Jahren interessiert das niemand mehr ob ich eine ausbildung habe oder nicht. das mit dem Studium kann ich nachvollziehen, würde mich da auch nicht bewerben wenn die einen studierten wollen. aber du kannst doch noch studieren gehen, dann hast du das problem nicht mehr Ich kann aber von 850 nicht leben, das zahle ich alleine für meine Wohnung und dann nochmal 500 für mein Auto. Naja aber wie du siehst solltest du dein Gehlat bemängeln, haben dir ja jetzt schon ein paar vertshen zu geben das es zu wenig ist.
  7. Ich hab nicht gesagt das das überall so ist, bei uns ist das so die verdienen teilweise noch mehr.Nein ich will nicht tauschen, ich hab 5 Jahre dafür geschafft um soviel zu bekomme (es sind übrigens 48) und du wärst dann der erste der schreit tauschen wenn ich 60k verdiene. Mit angst hat das nicht soviel zu tun, aber ich würd nur 850€ bekommen im ersten Lehrjahr und das reicht nicht zum Leben. Zumal mir die schulische vorbildung fehlt, englisch ist das auch ein ganz großen problem. @Letaledosis mit ner Ausbildung sollte man doch aber schon mehr bekommen, das sind bei uns bestimmt auch > 40k, ich würde mir an deiner stelle was andere suchen oder mal mit dem betriebsrat sprechen, vorallem mit den 25 stunden im monat, vieleicht hilft dir auch die gewerkschaft.
  8. Da habe ich ja jetzt was vom Zaun getreten. Aber den Kommentaren kann ich entnehmen das es wohl eher nicht mehr sein wird was ich verlangen kann. Nein ich habe garkeine Ausbildung, ich habe male diverse Dynamics Schulungen besucht und habe enstprechende besceinigungen, allerdings setzen wir das nicht mehr ein. Eine Ausbildung wollte ich auch schon machen, allerdings würde mir das geld nicht reichen und ich habe Zweifel das ich den schulischen Teil schaffen würde mein vorgestzter meinte ich sollte doch den staatlichen Informatiker machen, aber da fehlt mir auch die Vorbildung dazu und ich werde niciht zugelassen. Was das Gehalt angeht, ich weiß schon das ich ganz gut verdiene, aber ich hab hier auch als EDV-Helfer mit 2000 im Monat angefangen und über die Jahre wurde das dann mehr udn jetzt sind es eben um die 3700 im Monat und noch das Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld. jemand der Informatik studiert hat bekommt soviel schon als einstieg und hat nach 5 ajhren auch über 5000 euro im monat.
  9. Alter: 23 Wohnort: Stuttgart letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): --- Berufserfahrung: Arbeite seit 5 Jahren bei der Firma Vorbildung: Hauptschule Arbeitsort: Stuttgart Grösse der Firma: ca. 440 Tarif: weiß ich nicht Branche der Firma: Fertigung von Druckmaschinen Arbeitsstunden pro Woche: 38 Gesamtjahresbrutto: 48100 Anzahl der Monatsgehälter: 13 Anzahl der Urlaubstage: 30 Sonder- / Sozialleistungen: Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Hand, Laptop, Betriebliche Altersvorsorge, Kantine Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): Wartung der PC´s und Server und den Produktionsrechnern, Benutzersupport, Pflege und Entwicklung der Firmenwebseite, Entwicklung kleinerer Scripte und Windowsprogramme. Pflege und Konfiguration des Active Directorys und des Exchanges Servers. Ich hab mich auf dem Markt mal ein bisschen umgeschaut da ich Lust auf eine Veränderung habe, leider hab ich keine Ahnung wieviel ich verlangen kann. Ich habe keine Ausbildung und eigentlich als EDV Helfer in der Firma angefangen (wurde vom Arbeitsamt vermittelt). Die Gehälter die man hier so ließt schocken mich schon ein wenig, aber die meisten sind ja einstiegsgehälter. Ich denke mit 5 jahren Berufserfahrung sollte da schon ein wenig mehr drin sein weil verschlechtern wollte ich mich eigentlich nicht. Was denkt ihr denn was ich in einem anderen Betrieb so verlangen kann?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung