Jump to content

Fionas

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    24
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Fionas

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich bin im öffentlichen Dienst tätig und das ist wohl eine nebenberufliche Weiterbildung in einer Berufsfachschule. Und ich frage mich halt wo das in etwa angesiedelt ist. Und inwieweit mir das als Fisi was bringt.
  2. Guten Morgen. Ich habe jetzt schon öfters davon gelesen: Staatlich geprüfter Informatiker und mir wurde es jetzt auch vom Chef weitergeleitet. Mich würde mal interessieren ob das mit einer bereits abgeschlossenen Ausbildung als Fachinformatiker Sinn macht. Bringt einem das in irgendeiner Weise ein Plus?
  3. Also ich äußer mich auch mal dazu: Ich habe auch in Düsseldorf bei der IT-Akademie die Umschulung beendet und kann eigentlich nur sagen: Es gab oft Momente wo ich mich gefragt habe, wie sowas Chaotisches überhaupt eine Zulassung bekommt (Beispiel: Vorbereitung zur Projektdokumentation - Erst waren 4 Wochen geplant, dann 2 dann 1 dann wurde 1 Tag daraus und an diesem Tag war der Dozent ganze 30 Minuten im Raum). Nach dem Praktikum gab es den Vorbereitungsuntericht wo sogar der Dozent sagte das die gesamte Klasse enorme Wissenslücken habe. Dieser musste dann in knappen 6,5 Wochen den gesamten fehlenden Stoff irgendwie uns reinschaufeln und zusätzlich noch die Doku und die Prüfungsvorbereitung machen. Vielleicht lag das auch an dem ehemaligen Leiter - dazu kann ich allerdings nicht viel sagen. Die Zertifizierungen waren größtenteils nur Braindumps. Meine Kollegen können das komplett so unterstreichen. Von daher wirkt das schon wie Werbung auf mich. Auch wenn ich es geschafft habe, meine Begeisterung hielt sich in Grenzen.
  4. Späteinsteiger Umschulung FISI Düsseldorf : GA1: 68 % GA2: 64 % WISO: 86% Betriebliche Projektarbeit/Doku: 71 % Präsi/Fachgespräch: 80% dafür das ich grade mal 2 Jahre wegen dem verspäteten Einstieg hatte kann man das Ergebnis brauchen . Das Projekt hat dem Hauptprüfer so gut gefallen das er sich einen Einsatz in seinem Unternehmen überlegt
  5. Hallo Leute, ich bin gerade mitten in der Prüfungsvorbereitung und habe mich gefragt ob die Karteikarten App die gleichen Karten enthällt wie die Papierversion die man bestellen kann. So ganz erschließt sich mir das aus dem Text nicht ganz. Vielleicht habt ihr noch Tipps wie ich mich am besten auf die GA 1 vorbereiten kann. Die GA 2 sind meines erachtens wesentlich einfacher - Leider habe ich bisher nicht sonderlich gute Ergebnisse bei den GA 1 Vortests die ich selbst gemacht habe. Grüße Fio
  6. Hallo Community, Mein Antrag zum Projekt wurde statt gegeben. Allerdings hat der Prüfer als Ergänzung angegeben das ich an das Vorgehensmodell denken soll. Ich frage mich nun inwieweit ich darauf eingehen muss/soll. Ich bin der Ansicht das ich mehr als Anwendungsentwickler auf das Modell eingehen müsste. Aber als Systemintegrator komm ich irgendwie nicht darauf wie ich das einbauen soll bzw. wie ich das designen soll. Ich steh da irgendwie auf dem Schlauch.
  7. Da kommt ein Standardgehäuse zum Einsatz. Da wird es wohl keinen Schutz geben aber wenn jemand dieKarte tauscht bringt demjenigen das nicht viel. Vorallem was soll man damit anfangen bis auf eine verlinkung zum Intranet ist da ja außer dem Browser und den anpassungen nicht viel drauf.
  8. Mir musst das nich sagen Aber Zukunftsdenken wird bei manchen nicht groß geschrieben deshalb komm ich da auch auf den hohen Zeitaufwand weil ich halt alles selber machen werde
  9. Ich denke hier besteht ein Misverständnis: Das was als Thinclient gedacht ist wird kein fertiger Client sein. Ich weiß das es solche Clients ja schon fertig gibt und diese auch zentral verwaltet werden können in meinem Fall geht das nicht da für die Standorte nicht das Geldmittel zur Verfügung steht. Gedacht ist folgendes: Hardware wird ein Raspberry Pi 2 mit einem Linux Trusty Tahr als Grundboden. Hier wird eine minimalistische Desktopoberfläche integriert wo nur ein Webbrowser aufgehen wird der über einen Login verfügt der auf den Citrix Server zugreift. Bei dem Pi muss hierzu mehrere Files angepasst und auch in der Oberfläche einiges angepasst werden sodas die User nur noch über diesen Desktop verfügen und sonst nichts am Client anstellen können.
  10. Hab ich doch als Unterpunkte aufgeschlüsselt.
  11. Systemintegrator. Was genau meinst du mit Deppenapostrophe?
  12. Hallo Leute Ich habe einen Projektantrag fertig gestellt und würde mich freuen wenn ihr euch den mal zur Brust nehmt. Ich habe Namen u.ä anonymisiert. grüße Fio Projektantrag anonymisiert.pdf
  13. XenDesktop existiert bereits es wird einfach eine günstige Clientlösung gesucht um darauf zugreifen zu können. Daher war mein Gedanke ein Raspi mit einer geschlossenen Browseroberfläche (ohne groß einen Desktop zu haben) der auf den XenDesktop zugreifen kann (via Debian o.ä)
  14. nur ein paar Außenstellen nicht alle und dazu soll jetzt halt ne Lösung gefunden werden was die Hardware betrifft - und halt wenig bis gar nix kosten
  15. Fallstellung: Angestellte sollen per Citrixanbindung arbeiten können Problem: es soll wenig kosten und keine großen Rechner aufgestellt werden Meine Lösung: Citrixaufruf über einen Raspi (da günstig) Meine Frage: Ist das ein vernünftiges Projekt für die IHK ?

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung