Jump to content

HappyKerky

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    299
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    8

HappyKerky hat zuletzt am 26. November 2017 gewonnen

HappyKerky hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über HappyKerky

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

2.416 Profilaufrufe
  1. Was verwendet ihr für Smartphones ?

    Ich habe ein iPhone 6s. Vorher hatte ich ein Samsung Galaxy S4, davor diverse Nokia-Handys (unter anderem das 5110, 3210, 3310, 3410, 6100, 6131).
  2. Ja, meinst du, Professoren arbeiten ehrenamtlich? Sie müssen auch ihren Lebensunterhalt verdienen. Nein, überhaupt nicht, ich verstehe dich immer weniger. Denkst du immer so kompliziert und abwegig? Hast du denn in deinem Leben tatsächlich mal gearbeitet, d.h., hast du für irgendeine Tätigkeit (Studentenjob, Ferienjob...) Geld bekommen? Wie viele Künstler kennst du? Ich kenne ein paar, und die freuen sich wie Bolle, wenn sie eins ihrer Werke verkaufen können. Hat etwas mit Wertschätzung zu tun - und letztendlich auch was mit Geld, klar.
  3. Also ich frage mich die ganze Zeit, was du damit eigentlich sagen willst. "Immer weniger" heißt ja, Jobs waren mal (in deinen Augen) "menschlich". Welche Jobs wären das denn gewesen? Selbst ein Landwirt arbeitet aus wirtschaftlichem Interesse. Um Geld zu verdienen nämlich. Selbst wenn er all das selbst Angebaute selbst essen würde und nichts davon verkauft, er muss "wirtschaftlich" arbeiten, sonst verhungert er. Von Luft und Liebe kann niemand leben. Mir scheint, ein Aussteigerleben wäre etwas für dich. Obwohl du da gezwungenermaßen auf das Wohlwollen anderer Menschen angewiesen bist. Oder ich verstehe dich komplett falsch, kann auch sein.
  4. Fachkräftemangel - Gründe und Auswege

    http://www.spiegel.de/karriere/ausbildung-warum-viele-lehrstellen-unbesetzt-bleiben-a-1184346.html
  5. Fortbildung oder Berufsausbildung in einem weiteren Beruf

    Wer ist denn "die IT"? Meinst du die freie Wirtschaft? Ich arbeite übrigens in einer Behörde, als Softwareentwicklerin. Nicht als Beamte, sondern als Tarifbeschäftigte. Hier wird sich auch geduzt und es ist nicht anonym. Als Finanzwirt vielleicht schon, aber dazu kann ich nichts sagen. Der öffentliche Dienst hat auch eine IT! Mir scheint, du hast eine etwas verquere Sichtweise, was öffentlicher Dienst vs. freie Wirtschaft angeht.
  6. Fortbildung oder Berufsausbildung in einem weiteren Beruf

    Ach, und woher hast du dieses glorreiche Wissen? Es ist durchaus möglich. Ich kenne sehr viele Beispiele. Du auch, für deine Behauptung? @CommanderTL Kaum einer kann JEDEN Punkt einer Stellenausschreibung erfüllen. Bewirb dich, und schau was dabei raus kommt. Auch als Tarifangestellter hast du einen recht sicheren Job. Es gibt nicht nur "Beamtentum" oder "freie Wirtschaft".
  7. Fortbildung oder Berufsausbildung in einem weiteren Beruf

    Erst einmal vorweg: Mit 26 bist du nicht zu alt für ein Studium. Hast du dein abgebrochenes Studium an einer Uni gemacht? FH-Studiengänge sind normalerweise praxisbezogener. Willst du Finanzwirt werden, weil du da verbeamtet wirst, oder weil dich die Finanzwelt interessiert? Falls ersteres, schau doch mal hier, das wäre vielleicht etwas für dich: http://www.hwr-berlin.de/fb-av/studiengaenge/verwaltungsinformatik/ Schau dich auch allgemein im öffentlichen Dienst nach Stellen in deinem Ausbildungsberuf um. ( http://www.interamt.de ist dafür gut). Dort wirst du zwar als Tarifangestellter eingesetzt, kannst aber auch nach 6 Monaten Betriebszugehörigkeit einen Antrag auf Verbeamtung stellen - zumindest ist das in meiner Behörde so. Probieren kann man's ja mal. Eine 3 finde ich übrigens nicht übermäßig schlecht. Hast du schon schlechte Resonanz auf deine Bewerbungen bekommen, dass du so denkst?
  8. Im öffentlichen Dienst bekommst du (normalerweise) eine Entgeltgruppe <= E8. Ab E9 wird (in der Regel, es gibt Ausnahmen) ein Studium vorausgesetzt. Allerdings hast du mit E8 schon in der Stufe 2 (die erreichst du nach einem Jahr Berufserfahrung) 3000 Euro brutto (inkl. Weihnachtsgeld). Von daher sehe ich da kein Problem, dein Ziel zu erreichen, wenn es schon im öD so einfach ist
  9. AUFGABE

    Wann hast du diese Aufgabe denn bekommen und in welchem Kontext? Hast du keine Kommilitonen, die du fragen kannst?
  10. Weiterbildung oder Jobwechsel

    Zur Vorbereitung auf Mathematik im Studium gibt es Brückenkurse - als Bücher oder als Vorlesungen.
  11. Ausbildung mit 40?

    Und wo genau liest du, dass da gar kein Interesse besteht?
  12. Klamottenauswahl FISI Abschlussprüfung

    Ich werde ungern als "Weib" bezeichnet.... aber egal. Ich habe bei der Verteidigung meiner Diplomarbeit (ist denke ich mal vom Setting her ähnlich, wie bei der mündlichen Prüfung der Ausbildung) einen Hosenanzug mit Bluse und hohen Schuhen getragen, obwohl ich mich sonst auch eher lässig kleide - dasselbe Outfit habe ich auch bei Bewerbungsgesprächen angehabt. Ich bin lieber over- als underdressed bei solchen Anlässen. Man nimmt automatisch Haltung an, man weiß, an der Kleidung ist schonmal nichts auszusetzen, man kann sich auf das Wesentliche, das Inhaltliche, konzentrieren. Die Kleidung gab mir also zusätzlich Sicherheit. Ein Kleid hätte ich nicht getragen, Kleider sind für mich für Parties. Ich hätte Angst, dass es hochrutscht oder zerknittert.
  13. Feedback berufliche Zukunft

    Warum hast du dich überhaupt für Wirtschaftsinformatik als Studiengang entschieden, wenn dich die wirtschaftlichen Themen nicht interessieren? Du sagst, Oberstufenmathe ist bei dir lange her ... Aber dafür gibt es Brückenkurse (als Bücher oder vielleicht sogar als eigene Vorlesung). Hast du sowas gemacht? Vielleicht kannst du das ja noch nachholen.
  14. Hilfe bei der Praktikumsbewerbung

    Bei uns hieß das in der Oberstufe ganz banal "Halbjahr". Ich kenne das wie gesagt nur aus dem Studium.
  15. Hilfe bei der Praktikumsbewerbung

    Ganz ehrlich, ich würde den Part mit dem "3. Semester" weg lassen. Das wirkt irgendwie arrogant und/oder unwissend. Es reicht doch, wenn du sagst, dass du dich in der Umschulung XY bei Dingenskirchen befindest.
×