Jump to content

thereisnospace

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    553
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    23

thereisnospace hat zuletzt am 23. Dezember 2019 gewonnen

thereisnospace hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über thereisnospace

  • Rang
    suchtdasLeerzeichen
  • Geburtstag 16.05.1995

Letzte Besucher des Profils

12.754 Profilaufrufe
  1. Alles Fragen der persönlichen Präferenz. Keine der Optionen ist ein No-Go oder ein Must-have.
  2. Da gebe ich Dir vollkommen recht. Ich kann Dich ja auch verstehen, bei so vielen (teils nicht so sinnvollen) Projektanträgen fällt es einem manchmal schwer
  3. Indem Du Dir die Dateiendung im Dateibrowser anguckst. Wenn keine Endung dran steht, kann es sein, dass es ein "bekannter Dateityp" ist. Wie Du es einblenden kannst, siehst Du hier. Anhand Deiner Beiträge schätze ich aber Deinen aktuellen Kenntnisstand nicht so weit ein, dass Du die Aufgabe alleine lösen kannst. Wende Dich an Deinen Ausbilder/Verantwortlichen und bitte um Hilfestellung. Als allererste Programmieraufgabe ist es doch recht anspruchsvoll ohne die Basics zu kennen.
  4. Erstmal hilft es sich immer aufzuschreiben, wie die Logik generell aussehen soll. Du hast also eine Datei mit irgendwelchen Daten drin, die eingelesen werden muss (was für eine Datei? .csv?) Dann soll das Programm nach einer Benutzereingabe fragen. Anschließend eine Ausgabe mit head und tail - https://stackoverflow.com/questions/9682024/how-to-do-what-head-tail-more-less-sed-do-in-powershell/41626586 Einlesen der Datei https://docs.microsoft.com/en-us/powershell/module/microsoft.powershell.utility/import-csv?view=powershell-7 Benutzereingabe abfragen https://ss64.com/ps/read-host.html Ausgabe in Bezug auf die Benutzeringabe https://stackoverflow.com/questions/10832000/best-way-to-write-to-the-console-in-powershell Hilft das ein wenig weiter?
  5. Niemand wird Dir den Kopf abreißen, wenn Du eine gewisse Einarbeitungszeit als Junior Entwickler in ein für Dich unbekanntes Framework brauchst. Jedes halbwegs vernünftige Unternehmen wird einem Junior Entwickler einen erfahreneren Entwickler an die Hand geben, der für die Einarbeitungszeit für Fragen und Hilfestellungen bereitsteht. So schwierig ist das dann im Endeffekt gar nicht, ich bin mir sicher, dass Du es mit Anleitung (dabei meine ich nicht die dokumentarische) auch hinbekommst. Mach Dir nicht zu viele Gedanken über ungelegte Eier.
  6. Moin Swuff, willkommen im Forum. Hier meine Anmerkungen: 2. Absatz: Welche Fähigkeiten und Kenntnisse? Vielleicht noch „im Bereich der Softwareentwicklung“ ergänzen. 3. Absatz: Irgendwo habe ich diesen Absatz schon wortgetreu mal gelesen. Ich glaube in einem Musterschreiben für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Fachinformatiker. Kann das sein? Ich finde ihn nicht so passend, du hast die Ausbildung bereits abgeschlossen, somit sollte deine Motivation für den Bereich begründet genug sein. 4. Absatz: vom Duden empfohlene Rechtschreibung von kennenlernen ist kennenlernen. Ohne Abstand. Hast Du die Tools in Deinem Lebenslauf mit angegeben? Vielleicht mit github Verweis? Falls nicht, würde ich das machen - macht es glaubwürdig und beweist direkt freizeitliches Engagement für Softwareentwicklung. “mein Hobby zu optimieren“ klingt sehr holprig und auch falsch. Wie optimiert man ein Hobby? Ich weiß was Du meinst, Dir fällt aber gewiss noch eine bessere Formulierung ein. 5. Absatz: Welche Ideen bringst Du mit? Generell sollte man Behauptungen in einem Bewerbungsschreiben immer mit Tatsachen und Fakten hinterlegen. Ansonsten klingt es wie eine leere Floskel. Der Rest ist meiner Meinung nach in Ordnung. Zu Deiner Frage: Deine Gehaltsvorstellung klingt erstmal vollkommen im Rahmen. Je nach Unternehmen und Lage könnte es nach oben und unten variieren. In München bekommst Du mehr als in Finsdorf (hehe). Eine kleine 5-Mann Entwickler Bude wird Dir dieses Gehalt wahrscheinlich nicht zahlen können als Einsteiger, ein börsennotiertes Großunternehmen ggfs. mehr. Die Richtung stimmt aber. Grüße thereisnospace
  7. Wie @Listener schon gesagt hat, gibt es auch Berater, die auf Honorarbasis leben und nach Stunden abrechnen. Das macht mein Vater auch. Generell stimme ich schon der allgemeinen Meinung zu, dass man sich selbst informieren sollte. Es hat aber schon einen Grund, warum es eine Ausbildung/Studium mit unzähligen weiteren Weiterbildungen in der Finanzbranche gibt - weil das Thema einfach unglaublich komplex ist. Mir ist meine Altersvorsorge zu wichtig, um sie von Informationen aus dem Internet abhängig zu machen. Man kann es ja auch auf die Informatik beziehen - wenn jemand eine Firma aufbaut und sich technisch komplett ausstatten möchte, inklusive Hardware, Software, Verkabelung, Netzinfrastruktur usw.. kann man sich durchaus belesen und versuchen das Ganze als Nicht-Informatiker selbst aufzubauen. Clever ist das nicht, da man als Unerfahrener viele Fehler machen kann und deshalb gibt es ja uns als Fachleute, die für sowas dann beauftragt werden. Nur weil man sich viele Informationen aus dem Internet beschaffen kann, fehlt einem dann doch die Grundlage richtig zu differenzieren, welche Informationen gut und welche eher nicht so gut sind. Siehe @Chief Wiggum‘s Beitrag. Jeder soll machen wie er denkt, klar, generell empfiehlt es sich aber bei solch wichtigen Themen wie die Altersvorsorge, wenigstens ein Mal sich mit einem Experten auseinanderzusetzen - ganz unabhängig von der eigenen Informationsbeschaffung.
  8. Abgesehen davon, dass das hier ziemlich Off-Topic wird, lasse ich mich lieber von meinem Vater, der seit 37 Jahren im Bankwesen und davon 12 Jahre in der selbstständigen Finanzberatung tätig ist, statt von einem YouTube Video beraten. Ich wiederhole mich gerne noch einmal und sage, dass man sich lieber von einem Fachmann beraten lassen sollte, statt sich in einem Informatiker Forum mit gefährlichen Halbwissen füttern zu lassen. Es geht hier ja schließlich um seine finanzielle Freiheit im wohlverdienten Rentenalter.
  9. Kann man nicht pauschalisieren. Es gibt Rentenversicherungen mit Indexpartizipation. Ich habe damit die letzten Jahre +3-4% p.A. gemacht. Grundsätzlich schließe ich mich aber dem Tenor hier an - bitte informiere Dich frühzeitig bei einem fachkundigen Menschen über die private Altersvorsorge.
  10. Das ist dein persönliches Problem. Sollst Du/Deine Frau halt sich n Zimmer buchen im gleichen Hotel. Außerdem hat doch die Frau und Familie selbst zu arbeiten/zur Schule zu gehen?
  11. Ja, sowas ist natürlich aufregend zum ersten Mal. Anfangs habe ich mir abends noch die Sehenswürdigkeiten in der Stadt angesehen, bisschen die Stadt erkundet, mal ein Bier trinken mit meinen Kollegen, Essen gegangen etc. Irgendwann schwenkte das dann aber auch um, sodass ich mir abends im Hotel nur noch die Arbeitsmaterialien angeschaut habe (je nachdem, ob eine Prüfung am Ende der Schulung zu erwarten war) und ich mich dann vor den Fernseher/vors Handy gesetzt habe und Netflix o.Ä. geguckt hab. Ich glaube das ist auch sehr typabhängig. Grundlegend habe ich aber immer in Schulungen nette Leute kennengelernt mit denen man in der Pause gut schnacken kann oder auch mal nach Feierabend was unternehmen kann. Das war aber definitiv nicht bei jedem so, gerade bei den introvertierten Typen war es teilweise normal sich voll auf die Schulung zu konzentrieren und gar keine sozialen Kontakte zu knüpfen. Mach Dir da keinen Druck und lass es einfach auf Dich zukommen. Sind ja auch nur 5 Tage.
  12. Da stimme ich zu. Irgendwie komme ich mir jetzt komisch vor, weil ich mir vorstellen kann bis zum Ende meiner Arbeitszeit bei meinem AG zu bleiben. Alles stimmt hier, Arbeitsumfeld, Bezahlung, Möglichkeit zur Neuorientierung im Betrieb, Lage etc.. Bin jetzt seit 6 Jahren bei dem AG und immer noch zufrieden - kann nicht unbedingt nachvollziehen warum ich nächstes Jahr wechseln muss.
  13. Der Code, wie du ihn oben gepostet hast, sollte nicht mal deine gepostete Ausgabe geben. Deine einzige Ausgabe, die Du bisher drin hattest war System.out.println("Gebe einen Buchstaben ein...."); Bitte poste deinen vollständigen Code und stelle bitte konkrete Fragen. Es ist schwierig nachzuvollziehen, was du genau von uns möchtest. Ansonsten geselle ich mich zu @Whiz-zarD's Aussage - nutze den Debugger und gehe deinen Code Schritt für Schritt durch.
  14. Du meinst wahrscheinlich return wort2.toString(); in der Methode RateBuchstabe. Die Methode .toString() wandelt dein Character Array nur in eine Zeichenkette (String) um. Da findet aber keine Ausgabe statt. Um dir die Ausgabe anzeigen zu lassen, müsstest du aus der Zeile test.RateBuchstabe(test.eingabe()); ein System.out.println(test.RateBuchstabe(test.eingabe())); machen.

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung