Jump to content

Hohlkopf

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe Mittwoch nen Termin beim Fotografen und grüble etwas was das Outfit angeht. Es geht um Fotos fürs Praktikum (Umschulung FIAE) und dann wohl auch den ersten Job. Problem ist dass ich in Hemdbluse o.ä. unglaublich brav und schnöselig rüberkomme. Sehe halt stereotyp eher nach Lehrerin als Programmiererin aus und "mir" in so einem Outfit gar nicht ähnlich. Trage sowas zwar privat auch, aber dann halt mit abgelatschten Jeans und Chucks. Die Firmen bei denen ich mich bewerbe präsentieren sich auch eher leger (Poloshirts, gemusterte Hemden...). Wie weit kann man da auf Bewerbungsfotos gehen? Geht ein schlichter Pulli? Offenes Hemd mit T-Shirt drunter? T-Shirt mit schickem Kragen suchen?
  2. Bei uns ist das mit der Prämie jetzt nach kurzem Hin und Her mit dem Amt auch durchgegangen. Normalerweise steht wohl auf den Teilnahmebestätigungen keine Punktzahl/Note, aber da wir ja nix anderes kriegen und bei uns die erreichte Punktzahl definitiv im "erreichten" Bereich lag war wohl doch alles in Ordnung.
  3. Klar wird da Wert drauf gelegt. Als Informatiker muss man auch viel und gut kommunizieren, oft auch mit Kunden. Es erwartet niemand ein hochliterarisches Anschreiben, aber vielleicht ein wenig Selbstkenntnis. Wenn ich weiß, dass mein Deutsch nicht perfekt ist, lass ich da nochmal jemanden drüberlesen der da mehr drauf hat. Das ist eine Bewerbung auf eine Ausbildungsstelle, nicht für einen Helferjob auf Mindestlohnbasis, wenn die nicht perfekt ist gehen die Betriebe davon aus das ganze geht dir am A***** vorbei. Ich bin selbst Muttersprachler und, mal von Kommasetzung und der ein oder anderen Rechtschreibreform die an mir vorbeigegangen ist abgesehen, ist mein Deutsch ziemlich gut. Trotzdem lasse ich bei Bewerbungen immer(!) jemanden gegenlesen. Ich hatte in einem früheren Job der nichts mit der IT zu tun hatte oft die Bewerbungen in der Hand. Wenn jemand mit Migrationshintergrund ein paar Deutschfehler macht war mir das egal - war für den Job nicht relevant und wenn jemand noch relativ frisch im Land ist hat er vielleicht auch nicht die nötigen Kontakte um Helfer zu finden. Aber genau deshalb ist es auch wichtig die Information, dass man kein Muttersprachler ist, einzubringen. Bei dir weiß ich jetzt nicht wie lange du schon in Deutschland lebst und wie ersichtlich das aus deinen Unterlagen ist, aber mit Zeugnissen von deutschen Schulen etc. hätte ich an dich höhere Ansprüche. ETA: Grad gesehen du bist schon mindestens 13 Jahre hier, da erwartet jeder lupenreines Deutsch, sorry.
  4. Italienisch auf jeden Fall als Muttersprache angeben! Dann verzeiht man dir den einen oder anderen kleinen Deutschfehler auch eher :).

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung