Jump to content

Hohlkopf

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Umschulung sinnvoll? Alternativen?

    Sorry, aber das ist Quatsch. Das mag bei normalen Maßnahmen so sein, entspricht da auch meiner Erfahrung, aber Umschulungen sind verdammt teuer. Bei uns war über die Hälfte des Kurses noch nicht mal arbeitslos (ich inklusive) aber hatten halt in ihrem Beruf keinen Fuß gefasst oder keine abgeschlossene Ausbildung. Uns zwei Jahre durchzufüttern und 25k+ Schulgeld zahlen damit wir dann wieder Helferjobs machen bringt dem Amt also gar nichts. Zum Beispiel weil viele Betriebe keine Auszubildenden über 30 wollen, weil man vielleicht gesundheitsbedingte Lücken im Lebenslauf hat die erstmal abschreckend wirken - Grade bei einem Azubi den man ja schlecht wieder loswerden kann, weil man trotz Interesses am Thema vielleicht bisher in völlig anderen Gefilden unterwegs war und zum lernen von Programmiersprachen einfach keine Zeit war. Etc. Etc. Klar gibt es bessere Wege, aber halt nicht für jeden. Es macht auch Sinn das zu vermitteln, aber die Aggressivität mit der das hier von Leuten wie dir getan wird ist völlig übertrieben. Für manche ist eine Gruppenumschulung keine schlechte Wahl, und die allermeisten die einen vernünftigen Umschulungsträger haben und sich ein bisschen reinhängen landen danach auch nicht wieder beim Amt (ist zumindest bei meinem so).
  2. Umschulung sinnvoll? Alternativen?

    Ich glaube daran, dass eine schulische Umschulung nicht ideal ist, zweifelt niemand. Aber für manche von uns ist es halt die einzige Option. Das man damit sofort den Traumjob findet ist fraglich, aber die Praxiserfahrung holt man ja später im Job auf. Und je nach Ausrichtung des Unterrichts kann der ja auch die Praxis zu einem Punkt simulieren. Bei uns sind auch viele Umschüler direkt von ihren Praktikumsbetrieben übernommen worden. Finde die extrem negative Einstellung gegenüber Umschulungen hier langsam zum kotzen. Wenn wir danach alle keinen Job finden würden wäre die Finanzierung solcher Projekte doch schon längst eingestellt.
  3. Umschulung sinnvoll? Alternativen?

    Es kommt halt genauso auf den Umschulungsträger an wie sonst auf Berufsschule und Ausbildungsbetrieb. Gibt welche die sind unterirdisch und andere die sich wirklich bemühen ihren Umschülern eine fundierte Ausbildung zu bieten & die gute Kontakte zu örtlichen Betrieben haben. Letztere sind leider eine Minderheit. Aber zur Not richtig Reinknien, dich frühzeitig ums Praktikum kümmern und dieses in einem Betrieb mit Übernahmechance machen.
  4. Ausbildung/Umschulung

    @pcm- Mir wurde die Umschulung ohne jeglichen Papierkram auch ohne abgeschlossene Ausbildung genehmigt - bin auch nicht die einzige im Kurs. Allerdings mache ich eine FIAE Umschulung, also einen vollwertigen Berufsabschluss, statt einer Weiterbildung - vielleicht hängt da bei dir der Haken. Erfüllst du denn die Vorraussetzungen für die Externenprüfung? Wäre ja evtl eine Alternative.
×