Jump to content

auxesia

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. so stehts es in der handreichung! dann packe ich zu mitarbeiter- und projektdoku das pflichtenheft dazu Dokumentation : Prozessorientierter Projektbericht Ggf. praxisübliche Dokumentation für den Betrieb (Anlagen) Praxisübliche Dokumentation für den Kunden (Anlagen)
  2. @Rienne oder wer immer gearde online ist eine frage, in den antrag, kommt dort bei dokumenten auch das pflichtenheft und alle weiteren sachen, die ich der doku anfüge rein? also quellcodeauszug, uml,erm etc? oder schreibe ich dort nur die mitarbeiterdoku und projektdoku mit rein? um 12uhr ist deadline, bin gespannt!
  3. @Rienne aber die zeiteinteilung ist jetzt besser? und detaillierter? achja, php wird hier in unserem bereich gar nicht genutzt, hier ist es navision, sql und cobol, umstellung auf sap ist in vollem gange! zudem wird viel mit einem BI-tool gemacht! das interface ist halt eine idee-für ihk, weil ich etwas php kann, muss das aber im prinzip alleine durchführen, da eben keiner kenntnisse hier hat!
  4. nochmals danke für eure mühen!! habe es jetzt nochmal angepasst, zeiten vorher angeben ist echt schwer! habe bei der projektbeschreibung nachgetragen, das das lasten-/pflichtenheft her im haus in einem erstellt wird! Vorbesprechung des Projektes 2h Installieren und Einrichten der benötigten Software 2h IST-Analyse 3h SOLL-Konzept (Lasten-/Pflichtenheft, UML, ERM) 8h Design Webinterface 4h Einrichten der Test-Datenbank 4h Implementierung 23h erstellen HTML-Gerüst Corporate Design erstellen der PHP-Skripte Testphase 6h Mitarbeiterdokumentation 5h Abnahme 2h Projektdokumentation 10h Puffer 1h
  5. in dem soll ist ja dann das lasten-/pflichtenheft mit drin? ich finde diese zeiteinteilungssache sooo schwer, ich kann das ganz schlecht einschätzen! und was Architektur und datenbankentwurf angeht, da ist das design des interfaces mit drin! und da ich unsere auftraggeber kenne, weiß ich, das dort einige änderungen kommen werden! darf ich das nicht berücksichtigen? werde mich später, wenn meine kids im bett sind weiter damit befassen und mich dann nochmal melden! morgen lege ich es unserem it-leiter vor! hat das projekt ansich den chance auf bewilligung? ps: sorry für kleinschreibung, musste schnell gehen, wollte aber noch antworten!
  6. Allgmein zuviel? Für Implementierung 28h? Hab da bei anderen mehr gesehen! Unterteilen kann ich das in dem Formular nicht, bei allen Mustern für IHK Bielefeld war es nur die grobe Einteilung im Antrag und aufgedröselt dann in der Doku!
  7. @mapr so lassen oder in orginal-thread ändern? Habe das mit der technischen Umgebung und der Zeiteinteilung angepasst (//edit: werde diese aber nochmal anpassen und ausführlicher beschreiben). Antrag muss eh noch vom Ausbilder abgenommen werden. Aber die Zeichenbegrenzung macht es nicht so einfach, detailliert zu beschreiben. Projektphasen mit Zeiteinteilung (in Std) IST-Analyse 3h SOLL-Analyse 8h Entwurf Architektur und Datenbank 13h Implementierung 28h Testphase und Abnahme 5h Puffer 1h Mitarbeiterdokumentation 3h Projektdokumentation 9h Projektumfeld: Die XXX bietet ihrem Netzwerk von Handelspartnern und Lieferanten ein breites Spektrum von Leistungen. Diese beinhalten unter anderem Hilfe beim Marketing, Finanzierung, Zentralregulierung, Realisierung eines Webauftritts, Ladenbau, Fachhandelsmarken, etc. Diese Kunden werden von ca. n Außendienstmitarbeitern betreut, insgesamt sind es ca. n Mitarbeiter. Das Projekt ist ein interner Auftrag der IT-Abteilung. Technische Umgebung: für die Entwicklung Thin Client mit Microsoft Windows 10, PHP5, mysql, Notepad++ Microsoft Server 2008/2012 Mobile Devices der Außendienstmitarbeiter Apple Iphone 6/Ipad Notebook mit Microsoft Windows 10
  8. Was das Lastenheft angeht, es wird bisher so gehandhabt, da es nur interne Aufträge sind, das das Lastenheft geschrieben wird bzw Lasten- und Pflichtenheft zusammenfliessen. Die Begründung für das Interface habe ich doch mit der Planung und Übersicht und den Mobile Devices erwähnt? Bisher ist es eben nur für Mitarbeiter hier im Haus möglich sich ein und auszuloggen, das Interface "schickt" die Logins dann an die vorhandene Zeiterfassung, von wo dann alles wie gehabt ans Personal- und Lohnbüro geht. Kann ich den Original-Thread nicht mehr bearbeiten oder gibt es da ein Zeitlimit?
  9. Danke für die schnelle Antwort! Das wird bei unserer IHK erst in der Dokumentation gefordert. Habe auf dem Formular auch nur begrenzt Platz, für die Beschreibung z.B. nur 1000 Zeichen.
  10. Hallo! Hier nun mein Projektantrag! Bei der IHK Bielefeld haben wir einen Vordruck, an den wir uns halten müssen und der sehr begrenzt ist. Deswegen ist der Antrag so kurz! Vielleicht kann ja jmd mal darüber gucken! Vielen Dank im voraus! LG Auxesia Projektbezeichnung: Webinterface zur Zeiterfassung für Außendienstmitarbeiter Kurze Projektbeschreibung: Ziel des Projektes ist es, den Außendienstmitarbeitern der XXX ein Webinterface zur Verfügung zu stellen, welches eine Schnittstelle zum bestehenden Zeiterfassungssystem schafft. Priorität haben dabei Mobile Devices (Smartphone, Tablet, Notebook), welche von der XXX gestellt werden. Dies soll eine genauere und effizientere Planung, Zeiteinteilung und bessere Übersicht für die Außendienstmitarbeiter ermöglichen. Es werden Arbeitsantritt, Feierabend, Art und Dauer der Abwesenheit angegeben, ob es ein Kundenkontakt ist, dann in einer Datenbank gespeichert und dann an das Zeiterfassungssystem weitergegeben. Derzeit ist es nur Mitarbeitern vor Ort möglich sich per RFID-Chip bei Arbeitsantritt, Feierabend und zu den Pausen ein- bzw. auszuloggen. Das Interface wird mit PHP/HTML realisiert, unter Berücksichtigung des Corporate Design der XXX. Projektumfeld: Die XXX bietet ihrem Netzwerk von Handelspartnern und Lieferanten ein breites Spektrum von Leistungen. Diese beinhalten unter anderem Hilfe beim Marketing, Finanzierung, Zentralregulierung, Realisierung eines Webauftritts, Ladenbau, Fachhandelsmarken, etc. Diese Kunden werden von ca. n Außendienstmitarbeitern betreut, insgesamt sind es ca. n Mitarbeiter. Das Projekt ist ein interner Auftrag der IT-Abteilung. Projektphasen mit Zeiteinteilung (in Std) IST-Analyse 4h SOLL-Analyse 8h Entwurf Architektur und Datenbank 12h Implementierung 30h Testphase und Abnahme 3h Puffer 1h Mitarbeiterdokumentation 3h Projektdokumentation 9h Die Projektarbeit beinhaltet folgende Dokumente (nicht selbstständig erstellte Dokumente sind zu kennzeichnen) UML, ERM, PAP, Lasten/Pflichtenheft, genaue Zeiteinteilung, Mitarbeiterdokumentation, Projektdokumentation
  11. das sollte ganz bestimmt nicht abwertend klingen, er sagt es ja selbst von sich und auch die kollegen! nur plant er nichts im voraus, dokumentation noch weniger, so meinte ich das eigentlich! und das mit dem betriebsurlaub war so gemeint, weil ich in der zeit niemanden ansprechen konnte! und natürlich habe ich dort weitergelernt oder den antrag erarbeitet! was das projekt angeht, es ist leider ein konstruiertes, da ich die firmeninternen programme nicht verwenden darf, sich da aber im vorfeld niemand wirklich gedanken drüber gemacht hat! und wie erwähnt, habe ich die meiste zeit (neben tagesgeschäft) lasten/pflichtenhefte und uml/erm noch und nöcher erstellt! hatte auch schon überlegt, ein pflichtenheft als projekt zu erstellen, das wäre laut verordnung ja auch möglich, nur hat der zuständige ihk-mensch das auf nachfrage als keine gute idee abgetan!
  12. Hallo! So, jetzt habe ich ein RIESIGES Problem!!! Ich habe meine Daten von der IHK bekommen, um den Projektantrag zu stellen, habe aber nicht wirklich ein Projekt! Leider habe ich in meinem Praktikumsbetrieb (Umschülerin) das Pech, das mein Ausbilder der typische ältere Programmierer ist und etwas verbohrt ist. Ich bin seit März im Betrieb, habe dort Anfangs sehr viel mit dem verwendeten Buisness-Intelligence-Tool QlikView gelernt, dazu Cobol und Navision (es wird demnächst auf SAP umgestellt) und SQL. Dann habe ich ein Projekt bekommen, wo ich das Lasten/Pflichtenheft für erstellt habe und gefühlte 1000 UML, da der IT-Leiter (nicht mein Ausbilder) bei mir da sehr drauf bestanden hat, eben weil die "alten" Hasen es damit nicht so haben und er mich direkt von Anfang an darauf trimmen wollte! Leider ist dann mit dem Ausbilder etwas schief gelaufen und wir haben uns überworfen, er fühlte sich irgendwie von Anfang an übergangen. Jetzt sitze ich täglich im Betrieb, mache NICHTS mehr mit den hausinternen Programmen, sondern sitze 8 Stunden vorm Rechner und lerne, wonach mir gerade ist! Nun wurde mir gesagt, ich solle für das Abschlussprojekt ein Zeiterfassungsprogramm in PHP schreiben, obwohl Firma bereits eins hat und meine PHP-Kenntnisse sich auf die Basics beschränken. Leider wurde uns beim Bildungsträger auch nicht viel vermittelt bekommen, es war auch dort immer mehr Selbstlernphase! Jetzt habe ich versucht, mir anhand diverser Tutorials und Bücher auf die Schnelle PHP beizubringen, habe dann aber schnell gemerkt (und mir Blick auf ein Open-Source-Zeiterfassungsprogramm) das ich das NIE hinbekommen werde und jetzt habe ich PANIK! ich muss bis zum 1.9. den Projektantrag abgeben, es kam dummerweise Betriebsurlaub dazwischen und bin am ENDE! Ich denke, ich werde wohl 6 Mon. dranhängen müssen, da ich kein Projekt habe! Hat hier jmd vielleicht eine Idee? LG Tania
  13. Hallo an alle! ich mache seit 5 mon. eine umschulung zur fachinformatkerin anwendungsentwicklung und meine frage ist, in welche richtung soll ich gehen? privat habe ich schon lange viel mit linux, etwas c,c# und java-erfahrung, dazu wenig php und viel html/CSS zutun! da ich im märz 2017 praktikum habe, habe ich mich bei 5 betrieben beworben, davon 2 große, 1 mittelgroßer und 2 kleine und habe überhaupt keine ahnung, welche richtung ich einschlagen soll! einer von den großen hörte sich vielversprechend an, ebenso der mittlere betrieb, nur machen beide was anderes! die kleineren wären halt support geschichten! dazu sei gesagt, ich bin nicht mehr die jüngste, sollte laut berufserfahrung schon längst senior sein, habe aber eben keine offiziellen nachweise über irgendwelche IT-sachen ausser div. webseiten, die ich mal gemacht habe! ist aber auch schon eine weile her, bin gerade dabei, mich in html5 reinzuwurschteln! wie schon in einem anderen thread erwähnt, mache ich neben der umschulung noch div. online-kurse, wo ich dann auch zertifkate bekomme (hoffe ich), aber ich habe keinen plan, welche richtung ich beruflich gehen soll! app-design, webdesign, first/second-lvl support...???? wie seid ihr an die sache rangegangen, nach oder während der ausbildung/umschulung? einer unserer dozenten meinte, als frau in meinem alter wäre mir wohl nur webdesign vergönnt *grummel! ist dem wirklich so??? bin für tipps echt dankbar!
  14. das system vom TE hört sich an wie diese umschulungs/weiterbildungszentren, wo in der regel kein dozent vor ort ist, sondern man am pc sitzt und da eben den "unterricht" und danach die aufgaben bekommt, während dozent vielleicht in hamburg, berlin oder timbuktu sitzt! gibt es hier auch etliche von, habe mich dagegen entschieden, weil ich dachte, frontaluntericht wäre auch bei einer umschulung besser, mittlerweile bin ich mir nicht mehr ganz so sicher, aber ich bin ja erst 5 mon. dabei! und das, obwohl wir eine kleine gruppe sind (kurse fangen schon mit 2 teilnehmern an, max. wären 9 zugelassen, aber so groß war schon lange keine gruppe mehr!) wir haben ja heute den 3.5, wie ist die prüfung denn verlaufen @Harry05 ? gutes gefühl? schriftlich oder schon projekt-vorführung?
  15. @Trail warum habe ich dann nach bestandener abschlussprüfung einen anerkannten berufsabschluss der IHK? woher hast du das, da ich mir die umschulung selbst organisiert habe und ungern die nächsten 1 1/2 jahre "umsonst" lernen möchte, wenn es ja eh nicht das gleiche ist? und warum sind dann die prüfungen gleich? was sind das für andere auflagen, ausser dass die ausbildungszeit bei uns verkürzt ist, was ja eigentlich bedeutet, das wir mehr in weniger zeit lernen müssen? das: habe ich bei ratgeber-umschulung.de gefunden und das deckt sich mit den aussagen unserer dozenten und was ich bisher gelesen habe! hast du da irgendwelche referenzen, auf die ich mich berufen könnte? lg \\edit zu spät gelesen, magst mich vllt per pn aufklären?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung