Zum Inhalt springen

Bewerbungsunterlagen


Empfohlene Beiträge

Mahlzeit ihr Lieben,

kurz zu mir:

22 Jahre jung, wohnhaft in HH, gelernte Fachinformatikerin im Bereich Systemintegration.

Juni 2006 - Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung als Fachinformatikerin (Systemintegration)

Zwischenzeitlich arbeitslos, jedoch übergangsweise in einem CallCenter für SKL-Lose gearbeitet ( :old ) , um wenigstens ein paar Pfennig zu haben :floet:

November 2006 - Arbeitnehmer bei der BAT in Hamburg; Anstellung im IT User Helpdesk als IT-Supporterin im 1st und 2nd Level

----------------------------------------------------------------------

Nun will ich auch nicht für alle Ewigkeit hier bleiben. Ende des nächsten Jahres (November 2008) möchte ich gerne anfangen, meinen Berufsweg zu erweitern. Welche Zeugnisse werden hierfür benötigt? Abschlusszeugnis der Berufsschule, der ausbildenden Firma und von meinem jetzigen Arbeitgeber mit Sicherheit auch. NUR:

Ich gehöre zu einem Personaldienstleister, ich nenne sie nun mal Firma Keks.

Firma Keks hat mich an eine weitere Firma "verliehen", an die Firma Krümel!

Und die Firma Krümel setzt mich nun bei der Firma BAT ein.

1. Von wem krieg ich ein Arbeitszeugnis?

2. Wie könnte ich dieses Durcheinander in das Anschreiben/Lebenslauf einbringen?

3. Wer hat "aussagekräftigeren" Status (Fa. Keks sagt, ich bin doof, Fa. BAT sagt, ich bin ein Genie)?

Lieben Gruß aus Hamburg,

Antrax

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

in der Regel bekommst du von der Firma ein Arbeitszeugnis, bei der du deinen Vertrag unterschrieben hast.

Das macht aber eigentlich keinen Sinn, da die ja ned wissen was zu kannst.

Geh einfach her und lass dir von allen dreien ein qualifiziertes ArbZeu. ausstellen.

:mod:(qualifizierte ArbZeu. muss man extra bei der Perso.Abt. bestellen! ned vergessen!):mod:

Ansonsten guck mal :

- Arbeitszeugnis - kostenlose Informationen, Geheimcode, Software, Checklisten & Musterformulare - Arbeitszeugnisse

- Arbeitszeugnis - Wikipedia

greetz aus Straubing

Svenee

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich seh das ganz ähnlich wie Svenee.

  1. Dein Arbeitszeugniss sollte dir die Firma ausstellen, bei der du auch deinen Arbeitsvertrag unterzeichnet hast. In deinem Fall ist das der Personaldienstleister Keks, der dich verleiht.
    Ich kenne das so, dass du in der Personalabteilung der Fa. Keks ein Arbeitszeugnis/qualifiziertes Arbeitszeugnis anforderst und die dann (da sie ja nicht wissen, wie du so arbeitest) bei deiner Arbeitsstelle (Fa. Krümel) nachfragen und anhand derer Angaben dann ein Zeugnis erstellen.


  2. Ich bin nicht so der Könner in Sachen Anschreiben/Lebenslauf aber an sich würde ich das mal so sagen:

    Im Anschreiben hat die Erklärung des Personaldienstleistersystems nicht viel zu suchen. Im Lebenslauf muss hingegen schon rein, wo du so gearbeitet hast. Dafür gibt es dann, für meinen Geschmack zwei Methoden.

    a) Du erwähnst den Personaldienstleister als deine Firma und dann nur noch die Tätigkeit/Beruf, die du über diesen ausgeübt hast. (Hat den Hintergrund, dass wenn du bei einem Dienstleister warst, der dich aber von DienstleistungsNehmer zu DienstleistungsNehmer geschickt hat, kann man dieses Kuddel Muddel dadurch gut kaschieren)

    B) Du erwähnst den Personaldienstleister beiläufig (vllt. in Klammern oder so), und hebst den DienstleistungsNehmer hervor und deine Tätigkeit/Beruf. (Dies hat den Hintergrund, dass wenn du an eine Namenhafte Firma verliehen wurdest, ließt sich das als einstellende Firma sicher netter als Personaldienstleistung xy oder so .... ^_^

    Beispiele:
    a) November 2006 - Juli 2006 : Personaldienstleister Keks als FISI

    B) November 2006 - Juli 2006 : BAT Hamburg IT Helpdesk, 1st und 2nd Level Support (Personalvermittlung Keks)

    Bitte diese Beispiele auch wirklich nur beispielhalt nehmen, das ist nun keine DIN für Personaldienstleister im Lebenslauf. Das ist die Variante, wie ich es machen würde =)


  3. Tja vom Status allein würde ich sagen, Fa. Keks zahlt dir dein Geld und ist Vertragspartner für dein Arbeitsverhältnis, also hat die den "höheren Rang" ... Da sie aber die Beurteilungen von Fa. BAT bekommen sollten, sollte deine Bewertung eigentlich auch so ausfallen, wie dich Fa. BAT sieht.

Hoffe dir geholfen zu haben .... so long |cyres|

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung