Zum Inhalt springen

Bewerbungsschreiben als FISI


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Bitte bewertet mall meine Bewerbung.

(ich hab auch ein paar zeilen von bewerbungen aus diesem Forum einfließen lassen)

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration

Sehr geehrter Herr ********,

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration.

Am 12. September 2005 begann ich einen Nebenjob bei der Firma ****** in Peine, das am 30. Juni 2007 endete. Davor besuchte ich die einjährige Berufsfachschule Informatik in Peine, die ich mit einem Erweiterten Sekundarabschluss beendete.

Schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Thematiken rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner in Sachen Hard-/Softwareprobleme, Beratung bei Erst- oder Neuanschaffung sowie der Einrichtung von Systemen oder Netzwerken.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Diese Kompetenzen konnte ich durch meinen Nebenjob bei ******* festigen und weiter in der Praxis ausbauen. Weiterhin zeichnet mich die Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und mit unvorhersehbaren Situationen, schnell und effizient, fertig zu werden aus. Meine Bereitschaft mich auch über reguläre Arbeitszeiten hinaus für den Betrieb einzusetzen, ist für mich selbstverständlich. Ebenso bin ich gerne bereit mich - auch über den Rahmen meiner Ausbildung hinaus - weiter zu bilden.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

***** ********

Anlagen: Lebenslauf, Lichtbild , 3 Zeugniskopien

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hiermit bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration. So beginnt man doch keine Bewerbung. :rolleyes: Warum dieses Unternehmen?

Am 12. September 2005 begann ich einen Nebenjob bei der Firma ****** in Peine, das am 30. Juni 2007 endete. Was war denn dein Hauptjob? Davor besuchte ich die einjährige Berufsfachschule Informatik in Peine, die ich mit einem Erweiterten Sekundarabschluss beendete.

Schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Thematiken rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner in Sachen Hard-/Softwareprobleme, Beratung bei Erst- oder Neuanschaffung wo ist der Unterschied? sowie der Einrichtung von Systemen oder Netzwerken.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Diese Kompetenzen konnte ich durch meinen Nebenjob bei ******* festigen und weiter in der Praxis ausbauen. Weiterhin zeichnet mich die Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und mit unvorhersehbaren Situationen, schnell und effizient, fertig zu werden aus. Man wird nicht mit Situationen fertig, man bewältigt sie! Meine Bereitschaft mich auch über reguläre Arbeitszeiten hinaus für den Betrieb einzusetzen, ist für mich selbstverständlich. Davon geht jeder (!) aus, deshalb schreibt man es nicht in die Bewerbung. Ebenso bin ich gerne bereit mich - auch über den Rahmen meiner Ausbildung hinaus - weiter zu bilden. Dito

Wieder mal einer, der sich nicht die Mühe macht, einige Beiträge zu lesen. :upps Du bist doch bereit dich zu bilden. Dann fang mal hier an.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 12. September 2005 begann ich einen Nebenjob bei der Firma ****** in Peine, das am 30. Juni 2007 endete.

Wer den Grammtikfehler findet, wegen dem sich meine Nackenhaare kräuseln, der bekommt 10 Gummipunkte :)

Ansonsten finde ich ist die Bewerbung inhaltlich gar nicht gut. "Du bist der Tollste im Labern, ein Besserwisser und Schleimer" <-- sagt die Bewerbung in meinen Augen. Deine Hauptargumente (Fakten) erwähnst du bloß im Nebensatz und machst sie unwichtig.

Mein Tipp: Fang noch mal ganz neu und lass den Einleitungssatz BITTE weg.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@CyberDemon

Der Nebenjob war als übergangslösung und um erfahrung zu sammeln gedacht, halt bis ich einen Ausbildungsplatz finde.

Soll ich die sache mit dem Nebenjob rauslassen ?

Am 12. September 2005 begann ich einen Nebenjob im bereich Kundenbetreuung bei der Firma ****** in Peine, das am 30. Juni 2007 endete.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das Anschreiben etwas überarbeitet.

Was meint ihr ?

************

***********

**************

******************

**********************

************

*****************

***************

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration

Sehr geehrter Herr *****,

Bezug nehmend auf ein Telefongespräch mit Ihrer Mitarbeiterin am 10.08.2007 habe ich erfahren, dass Sie in Ihrer Firma eine Ausbildungsstelle zum Fachinformatiker für Systemintegration zu besetzen haben. Dies möchte ich gern zum Anlass nehmen, mich bei Ihnen für diese Stelle zu bewerben.

Vom 12. September 2005 bis zum 30. Juni 2007 war ich als Hilfskraft bei der Firma *********** in Peine tätig. Davor besuchte ich die einjährige Berufsfachschule Informatik in Peine, die ich mit einem Erweiterten Sekundarabschluss beendete.

Schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Thematiken rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner in Sachen Hard-/Softwareprobleme, Beratung bei Erst- oder Neuanschaffung sowie der Einrichtung von Systemen oder Netzwerken.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Diese Kompetenzen konnte ich durch meine Tätigkeit bei der Firma Senol Computer festigen und weiter in der Praxis ausbauen. Weiterhin zeichnet mich die Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und unvorhersehbare Situationen, schnell und effizient, zu bewältigen aus. Meine Bereitschaft mich auch über reguläre Arbeitszeiten hinaus für den Betrieb einzusetzen, ist für mich selbstverständlich.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

***** *******

Anlagen: Lebenslauf, Lichtbild , 3 Zeugniskopien

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bezug nehmend auf ein Telefongespräch mit Ihrer Mitarbeiterin Frau Xxx am 10.08.2007 habe ich erfahren, dass Sie in Ihrer Firma eine Ausbildungsstelle zum Fachinformatiker für Systemintegration zu besetzen haben. Dies möchte ich gern zum Anlass nehmen, mich bei Ihnen für diese Stelle zu bewerben. Das reicht nicht als Bewerbungsgrund! Wie ich schon geschrieben habe, warum willst Du zu diesem Unternehmen? :mod:

Vom 12. September 2005 bis zum 30. Juni 2007 war ich als Hilfskraft bei der Firma *********** in Peine tätig. Was hast Du dort gemacht?

Schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Thematiken rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner in Sachen Hard-/Softwareprobleme, Beratung bei Erst- oder Neuanschaffung sowie der Einrichtung von Systemen oder Netzwerken.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Diese Kompetenzen konnte ich durch meine Tätigkeit bei der Firma Senol Computer festigen und weiter in der Praxis ausbauen. Weiterhin zeichnet mich die Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und unvorhersehbare Situationen, schnell und effizient, zu bewältigen aus. Schlecht formuliert. Meine Bereitschaft mich auch über reguläre Arbeitszeiten hinaus für den Betrieb einzusetzen, ist für mich selbstverständlich.

Warum setzt Du die Ratschläge nicht um? Ich habe keine Lust, mich dauernd zu wiederholen. :mod:
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

und nochn Vorschlag:

(schwarzer Text Zitate von Thronix)

Bezug nehmend auf ein Telefongespräch mit Ihrer Mitarbeiterin am 10.08.2007 habe ich erfahren, dass Sie in Ihrer Firma eine Ausbildungsstelle zum Fachinformatiker für Systemintegration zu besetzen haben. Dies möchte ich gern zum Anlass nehmen, mich bei Ihnen für diese Stelle zu bewerben.

"bezugnehmend auf mein Telefonat mit Fr.XXXX am 10.8.2007 bewerbe ich mich bei Ihnen um eine Ausbildungsstelle....."

Warum? Lies Dir Deine Formulierung mal laut vor, vielleicht fällts Dir auf.

Und dann muß eine Begründung warum diese Firma kommen.

Vom 12. September 2005 bis zum 30. Juni 2007 war ich als Hilfskraft bei der Firma *********** in Peine tätig. Davor besuchte ich die einjährige Berufsfachschule Informatik in Peine, die ich mit einem Erweiterten Sekundarabschluss beendete.

Daten gehören in den Lebenslauf, nicht ins Anschreiben. Das Du die Berufsschule besucht hast, steht im Lebenslauf.

"Während meiner Tätigkeit als Hilfskraft bei FA .... war ich mit ......(welche Aufgaben) betraut."

Schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Thematiken rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner in Sachen Hard-/Softwareprobleme, Beratung bei Erst- oder Neuanschaffung sowie der Einrichtung von Systemen oder Netzwerken.

nicht Thematiken! Themen

"In meinem persönlichen Umfeld bin ich der erste Ansprechpartner wenn es um Beratung bei PC-Systemen oder Problemstellungen bei Hard - und Software geht."

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich. Diese Kompetenzen konnte ich durch meine Tätigkeit bei der Firma Senol Computer festigen und weiter in der Praxis ausbauen.

Durch meine Tätigkeit bei FA ..... Weiterhin zeichnet mich die Fähigkeit selbstständig zu arbeiten und unvorhersehbare Situationen, schnell und effizient, zu bewältigen aus. Meine Bereitschaft mich auch über reguläre Arbeitszeiten hinaus für den Betrieb einzusetzen, ist für mich selbstverständlich.

Teamfähigkeit und ein gepflegter Umgang mit Kunden ist für mich selbstverständlich.

"Durch meine Tätigkeit bei FA .... bin ich gewohnt, selbständig und effizient zu arbeiten. Ich bin flexibel und in der Lage, in unvorhergesehenen und kritischen Situationen kompetent zu reagieren."

T. :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

So wie findet ihr sie jetzt ?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration

Sehr geehrter Herr ********,

vielen Dank für das freundliche und informative Telefongespräch vom 10. August 2007. Es hat mich in meinem Interesse bestärkt, mich um den von Ihnen zum 1. August diesen Jahres ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker zu bewerben. Da kommt noch rein "Warum gerade dieses Unternehmen".

Vom 01. Oktober 2005 bis zum 30. Juni 2007 war ich als Hilfskraft bei der Firma Senol Computer in Peine tätig. Meine Aufgabengebiete waren die Installation, Konfiguration, Reparatur und Wartung von Hard- und Software.

Schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Thematiken rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software. Weiterhin stehe ich immer gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ein Rechnersystem neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu beseitigen.

Für mich ist es sehr wichtig, meine bereits vorhandenen Kenntnisse, und die, die ich in der Berufsschule erhalten werde, mit der Ausbildung zu verbinden und zu erweitern. Lernbereitschaft und Kommunikationsfähigkeit sind für mich nicht nur leblose Schlagworte, sondern persönliche Eigenschaften. Ich arbeite mich schnell und motiviert in neue Aufgabengebiete ein und bin es gewohnt, durch meine ehemalige Tätigkeit als Hilfskraft bei der Firma Senol Computer, sowohl selbständig als auch teamorientiert zu arbeiten.

Ich bin geduldig und kann auch gut mit Stresssituationen umgehen. Ein guter und freundlicher Umgang mit Menschen ist für mich selbstverständlich.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

***** ******

Anlagen: Lebenslauf, Lichtbild , 3 Zeugniskopien

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hej Tronix,

habe mal ein paar rote Veränderungen eingefügt. Du solltest in jedem Fall nochmal Deine Grammatik überprüfen (Kommas etc), bevor Du eine Bewerbung losläßt.

Zitat Tronix:

Schon seit meinem vierzehnten Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Thematiken -- Themen!!!!rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software. Weiterhin stehe ich immer gern mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ein Rechnersystem neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu beseitigen.

Für mich ist es sehr wichtig meine bereits vorhandenen Kenntnisse und die, die ich in der Berufsschule erhalten= ist ein passiver Vorgang, erwerben ein aktiver,deshalb besser erwerben werde, mit der Ausbildung zu verbinden und zu erweitern. Lernbereitschaft, Kommuniktationsfähigkeit, Geduld und die Fähigkeit, in Streßsituationen gelassen und kompetent zu handeln sind Kennzeichen meiner Persönlichkeit. Ich arbeite mich schnell und motiviert in neue Aufgabengebiete ein und bin es gewohnt, durch meine ehemalige Tätigkeit als Hilfskraft bei der Firma Senol Computer, sowohl selbständig als auch teamorientiert zu arbeiten.

Zitatende

PS.: wenn Du in Deiner Bewerbung über Motivation sprichst, dann überlege Dir eine Antwort auf so Fragen wie: Was macht Ihre Motivation, wenn Sie eine Tätigkeit ausführen müssen, die Sie überhaupt nicht mögen?

lg, T.:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Tombazane

Danke für die vielen Verbesserungsvorschläge und Hinweise ! :D

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker für Systemintegration

Sehr geehrter Herr ********,

vielen Dank für das freundliche und informative Telefongespräch vom 10. August 2007. Es hat mich in meinem Interesse bestärkt, mich um den von Ihnen zum 1. August diesen Jahres ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zum Fachinformatiker zu bewerben.

Vom 01. Oktober 2005 bis zum 30. Juni 2007 war ich als Hilfskraft bei der Firma ********* in Peine tätig. Meine Aufgabengebiete waren die Installation, Konfiguration, Reparatur und Wartung von Hard- und Software.

Schon seit meinem zwölften Lebensjahr beschäftige ich mich begeistert mit Themen rund um den Computer. In Familien- und Bekanntenkreisen bin ich der erste Ansprechpartner bei Fragen zu Hard- und Software. Weiterhin stehe ich immer gern mit Rat und Tat zur Seite, wenn es darum geht, ein Rechnersystem neu aufzusetzen oder etwaige Fehlerquellen zu beseitigen.

Für mich ist es sehr wichtig, meine bereits vorhandenen Kenntnisse, und die, die ich in der Berufsschule erwerben werde, mit der Ausbildung zu verbinden und zu erweitern. Lernbereitschaft, Kommuniktationsfähigkeit, Geduld und die Fähigkeit, in Streßsituationen gelassen und kompetent zu handeln sind Kennzeichen meiner Persönlichkeit. Ich arbeite mich schnell und motiviert in neue Aufgabengebiete ein und bin es gewohnt, durch meine ehemalige Tätigkeit als Hilfskraft bei der Firma *******, sowohl selbständig als auch teamorientiert zu arbeiten.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

***** ******

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf ein (schnelles) Neues:

wie schon erwähnt:

Kommasetzung überprüfen!

"für mich ist es sehr wichtig (kein Komma!) meine bereits vorhandenen Kenntnisse (kein Komma!) und die, die ich in der Berufsschule erwerben werde, mit der Ausbildung zu verbinden und zu erweitern. "

"Ich arbeite mich schnell und motiviert in neue Aufgabengebiete ein und bin es gewohnt, durch meine (ehemalig ist überflüssig) Tätigkeit in der Firma *******, sowohl selbständig als auch teamorientiert zu arbeiten."

lg, T.:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Auf ein (schnelles) Neues:

wie schon erwähnt:

Kommasetzung überprüfen!

"für mich ist es sehr wichtig (kein Komma!) meine bereits vorhandenen Kenntnisse (kein Komma!) und die, die ich in der Berufsschule erwerben werde, mit der Ausbildung zu verbinden und zu erweitern. "

"Ich arbeite mich schnell und motiviert in neue Aufgabengebiete ein und bin es gewohnt, durch meine (ehemalig ist überflüssig) Tätigkeit in der Firma *******, sowohl selbständig als auch teamorientiert zu arbeiten."

lg, T.:)

OK Thx :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung