Zum Inhalt springen

Onboardgeräte schalten sich bei PCI-Karten ab


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

hab mal ne Hardwarefrage.

Ich habe Probleme mit meinem neuen Board (Elitegroup P4M890T-M), da alle onboard-Geräte abschalten, sobald ich eine PCIe oder PCI-Karte einbaue.

Ich habe dieses Problem bei meiner Grafikkarte und meiner Soundkarte!

Das Problem mit der Grafikkarte ist zwar nicht gelöst, aber da ich mir ne neue geleistet habe ist nun Multi-Viewing möglich.

Sobald die Geforce-Grafikkarte eingebaut ist, schaltet sich scheinbar die Onboard-Grafikkarte (SiS Mirage S3 512 MB) ab.

Ich habe zuvor in meinem alten PC auch eine Onboard und eine AGP synchron laufen lassen können.

Warum funktioniert das denn mit dem Board und der Grafikkarte nicht?

Im BIOS habe alle Einstellungsmöglichkeiten probiert, aber die Onboard-Karte läuft nicht mit.

Folgendes wird vom BIOS angeboten:

Primary Grafikadaper: PCI, PCI Express und IGD (was das auch immer ist?)

Allocate IRQ to PCI VGA -> yes/no

PCI IDE Busmaster -> Enabled/Disabled

Das selbe ist mir mit der Onboard Audioklarte Realtek AC97 Audio for VIA ® Audio Controller passiert.

Sobald ich die Creative Soundblaster live 5.1 eingebaue, schaltet sich die Onbord-Audio-Karte ab.

Da ich dringend 2 Audiokarten benötige, bitte ich um Hilfe, wie ich beide Karten gleichzeitig benutzen kann (nat. für verschiedene Anwendungen)!

Im Bios ist die onboard Audiokarte aktiviert, aber im Gerätemanager steht sie nicht mehr drin, sobald die Soundblaster wieder eingebaut ist.

Kann man das Deaktivieren der Onboard-Karten nicht irgendwie unterdrücken oder hilft ein Biosupdate (momentan V02.59 American Megatrends - hab kein FDD)? Oder kann man das Deaktivieren mit Jumpern oder ähnliches abstellen?

Ich weiß auch leider nicht, wie man IRQ zuweisen kann.

Ich habe mich auch bereits an den Support der Hersteller gewandt. Diese meinten ich solle den Support des Motherboards mal benutzen. Diese melden sich aber nicht zurück.

Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüße aus Berlin

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß im Auegnblick auch keine Lösung für das Problem aber schau doch bitte mal nach was die Soundblasterkarte im Gerätemanager für Ressourcen belegt. E/A und ICQ und ob ein Konflikt besteht.

So wie ich das sehe ist sie gar nicht abgeschaltet nur Windows erkennt sie nicht mehr und nimmt daher nur die Soundblaster.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich ein bißchen bei Google umgeschaut. Ich würde das so machen.

1.) Onboardkarte unter Windows deaktivieren und deinstallieren.

2.) Rechner runter fahren

3.) im Bios die onboardkarte deaktivieren

4.) PCI karte rein

5.) Windows starten und pcikarte installieren.

6.) rechner runter fahren

7.) Im Bios onboardkarte aktvieren

8.) windows starten

9.) Hardwarerkennung starten

du musst erst deine soundonboard-karte im BIOS deaktivieren. Dann installierst du deine PCI-Sound-Karte. Nachdem alles installiert ist gehste wieder ins BIOS und aktivierst deine onboardkarte. Nun müsstest du im Menü Sounds u. Audio deine Karte auswählen können.

Bei mir ging das und ich habe das gleiche board und zwei Sound-Karten

MFG screwball

Hi, das ist eigentlich eine oft vorhandene vom Hersteller vorgegebene BIOS Standardfunction, um Kompatibiltätsproblemen bei Einbau einer "guten" Soundkarte aus dem Wege zu gehen, wird die Onboard-Funktion deaktiviert.

Schätze in deinem Fall geht es einfach nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe die Anleitung soweit verfolgt und alles gemacht.

Im BIOS steht nur der Eintrag "Audio Device" enabled/disabled.

Durch das Deaktivieren wurde die Soundblaster auch nicht mehr erkannt.

Hab trotzdem installiert und anschließend wieder im BIOS enabled.

Leider steht nun wie gehabt nur die Soundblaster im Gerätemanager.

Hier mal die Daten der AC 97 (onboard)

E/A-Bereich: D000-D0FF

IRQ 23

Hat also ne andere IRQ als die Soundblaster.

Ich weiß nicht mehr weiter. :-(

Hilft da evtl. nen BIOS-Update? Hab nur kein FDD-Anschluss aufm Board.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Dir e@sy. Nen Versuch wars Wert.

Wie kann das denn sein, dass die AC 97 deaktiviert wird, wenns nen anderen IRQ hat, als die Soundblaster?

ECS hat ein schlechten Service, das geht gar nicht.

Habe bereits vor einer Woche um Support gebeten.

Keine Rückmeldung, keine Eingangsbestätigung - einfach nüx...

Hab noch nie nen BIOS-Update gemacht, werde ich mir aber mal vornehmen.

Geht denn das ohne FDD?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie E@sy bereits schrieb:

Es gibt durchaus Boards (ich mein sogar, dass es die Mehrheit der Boards ist), die automatisch die Onboardgeräte deaktivieren, wenn die entsprechende Karte gesteckt wird.

Dann scheint das eines zu sein :-(

BIOS-Update habe ich gemacht. Es steht aber noch immer die selbe Version da?!

Andere Features sind nicht dazu gekommen, wie z.B. Onboard Sound oder Onboard Grafik. Schade.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung