Zum Inhalt springen

VMWare Probleme


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi jungs, Lang nicht mehr hier gewesen aber grad weis ich nicht weiter. Evtl könnt ihr helfen.

Ich habe hier nen VMWare Server der hArdwareseitig aus 2x Dualxeon CPUS mit je 3GHZ besteht, 4 GB Speicher hat und 2 Raidcontroler verbaut hat. Einen 2 Port und einen 4 Port SATA von 3Ware.

Die Festplatten konfig sieht so aus, dass an dem 2 Ports

2 Festplatten angeschlossen sind welche gespiegelt sind (Raid 1) und an dem 4 Port hängen 3 Platten im Raid 5.

Als Host dient ein Redhead Linux. Alle virtuellen Maschinen laufen auf den gespiegelten klasse zusammen mit dem Host OS. Die beiden Fileserver haben ihr OS auch auf dem Raid 1 und zusätzlich ihre Datenfestplatten auf dem Raid 5 (Das Raid 5 ist dene direkt zugeordnet)

Wie gesagt alle Systeme laufen flot und zuverlässig. Nur die beiden Fileserver hängen oft sobal stärkerer File IO kommt und zwar so das wirklich alles für Minuten steht. Woran könnte dies liegen? Alle anderen Systeme laufen derweil super und stabil weiter. Werden also nicht beeinflusst.

Und danke für die Hiilfe

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vorneweg:VMWare Tools sind installiert und es handelt sich um die aktuellste Version des VMWare Servers für linux.

Die CPU auslastung der hostmaschine bei maximal 20% Speicher ist auch gut Frei. Und alle anderen Virtuellen Server laufen auch schnell und gut weiter. Nur der betroffene Fileserver bricht ein und reagiert nicht mehr. Kann in dem Moment auch nichts über CPU auslastung der VM sagen da da garnichts mehr geht bis er sich mal wieder gefangen hat.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

wenn Du einen Virenscanner auf der Maschiene laufen hast, schalt

den mal zu Testzwecken kurzzeitig ab.... Hatte auch schonmal das

Problem das der den Server in der VM ausgelastet hat.

Wie ist der Host denn mit dem Netzwerk verbunden, sprich welche

Geschwindigkeit macht der Host, 100 oder 1000 Mbit?

Wenn die VM Maschiene auf 1000Mbit läuft, der Host aber Physikalisch

nur eine 100Mbit Karte hat, dann lastet das auch die VM aus.

Gruß ZeroCool1303

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

der server ist mit 2x 1000 Mbit angefahren. Virenscannern sind nur auf den virtuellen MAschinen nicht aber auf dem Host da der abgeschottet ist.

und wäre einer dieser Faktoren das Problem müsste es bei allen VMs zu dem Problem kommen da alle den gleichen Virenscanner installiert haben und netzwerktechnisch gleich angebunden sind.

Wie schon gesagt. Es tritt nur bei den Fileservern auf denen zu dem Installationslaufwerk eine echte DAtenpartition als zweites Laufwerk zugeordnet wurde.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung