Zum Inhalt springen

RAM - Speicherzelle high oder low


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi,

ich bereite derzeit ein Referat über RAM vor und beschäftige mich mit dem Aufbau einer Speicherzelle.

Ich soll dazu herausfinden, was es heißt wenn eine Speicherzelle "low" oder "high" ist und was damit gemeint ist.

Über Google konnte ich nichts Sinnvolles finden.

Was meint ihr?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne diese Bezeichnung nur aus VHDL:

"High" ist die Bezeichnung, die ich z.B. benötige wenn ich ein Gatter mit PMOS bzw NMOS Transitoren baue und eine logische "1" liefer will. Da die Transistoren nur bei 0 oder 1 schalten ist der andere Zustand als Z definiert. Damit ich aber am Ausgang eben die definierte 1 (High) bzw 0 (Low) liegen habe, lege ich dann eben an die Transtoren parallel die 1 bzw 0 an. Falls durch den Transistor die 1 geschaltet wird, wird die 0 überschrieben, wenn der Transistor nicht schaltet, dann liegt am Ausgang die 0 an (umgekehrt für 1).

Liege ich damit richtig, dass es sich hierbei um die Realisierung von logischen Gattern auf Transistorebene mit PMOS bzw NMOS Transistoren handelt?

HTH Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du müsstest Dir einmal die generelle Funktionsweise von Speicherzellen anschauen: FlipFlops und dem Design in NMOS bzw PMOS Transistoren, damit Du aus der Elektronik her die Funktionsweise des Kondensator verstehst.

Die Bit und Wortleitungen sind durch den Aufbau der Speicherzellenmatrix her zu verstehen, d.h. wie die einzelnen Bits adressiert werden. Ich würde Dir wirklich empfehlen Dich von den FlipFlops her zu nähern und vor allem die Grundlagen der Elektronik (Potential, Transistor, Kondensator usw) Dir anzuschauen

HTH Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich denke es ist einmal ganz gut sich anzuschauen wie man ein Bit mit Hilfe einer Logischen Funktion speichern kann, dazu nimmt man FlipFlops. Als nächsten Schritt würde ich mir anschauen, wie logische Gatter mit der Transistortechnik erzeugt werden (FCMOS), als nächsten Schritt kannst Du Dir dann auch die 0 / 1 / High / Low Zustände anschauen. Als letztes kannst Du DIr dann ansehen, wie man diese Transistorschaltungen mit Hilfe der Elektronik vereinfacht / optimieren kann.

Zu den entsprechenden Ramtypen kommt man dann über die Organisation der einzelnen Speicherzellen

Phil

Bearbeitet von flashpixx
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung