Zum Inhalt springen

Analog-TV übers Netzwerk streamen?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

vlc bietet dafür einen assistenten (strg+w drücken,zumindest in der win-version), der dich durch alle wichtigen punkte leitet. versuch dich ma überall durchzuklicken und erzähl wo du nit weiterkommst :)

gibts unter fedora sowas wie nen synaptic-paketmanager (wie bei ubuntu)? damit gehts am einfachsten^^

ich hoffe man erkennt an meinem post jetzt nicht, dass ich ein linux-noob bin :P

Bearbeitet von lynxian
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ähm, wie installiert / konfiguriert man das?

Ich gehe davon aus, dass Deine TV Karte schon lauffähig ist, sonst Kernel Quellen installieren, die entsprechenden Module angeben, Kernel neu kompilieren und installieren und damit booten (aber eine komplette Beschreibung zum Erstellen eines eigenen Kerneles sprengt hier den Thread)

Finde da keine doku dazu (kann Linux/UNIX aber schon bedienen)

VLC starten z.B. via Konsole oder GUI. Das entsprechende Video Device auswählen (meist /dev/video?), VLC zeigt dann das aktuelle Programm an (evtl muss Du die passende Kanalfrequenz angeben), dazu dann dem Streaming Assistenten auswählen und eben den aktuellen Stream z.B. als HTTP (evtl mit Komprimierung) ausgeben.

VLC stellt über den Port 8080 auch ein Webinterface der aktuellen Playliste bereit. Wenn Du das ganze per Konsole machen willst, einfach eine Playlist mit allen Kanälen und Streaminformationen speichern und über einen Runlevel vlc beim Booten mit der Playlist im Hintergrund starten.

In meinem Netz wird so VLC gestartet und ich kann mir von überall den Stream über http://myserver:4120 abgreifen. Programmwechsel wird dann via Webinterface realisiert. Das ganze lässt sich auch noch bei mir mobil über einen SSH Tunnel überallhin übertragen

HTH Phil

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab an meinen Rechner halt ein Antennenkabel angeschlossen und auf dem Rechner ORB installiert. So kann ich dann übers Internet sämtliche Sender per Stream anschauen und das auch noch in einer annehmbaren Qualität.

Bin mir allerdings nicht 100%ig sicher ob es ORB auch für Linux gibt. Habs bisher nur auf meinem XP System getestet. Funktioniert dort auf jeden fall perfekt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung