Zum Inhalt springen

Probleme mit dem Peltierelement !!!!!!


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hi Leutz,

ich hab Probleme mit dem Peltierelement.

Nachdem meine erste CPU vorgestern in die ewigen Schaltkreisgründe gegangen ist hab ich nun das Problem das das Element nict ganz richtig funktioniert glaub ich.

Ich hab mir nun eine neue CPU gekauft und diese wäre gestern auch fast schon wida gestorben.

1. Ich baue das Teil ein

2. Ich starte den Rechner

3. Der Rechner ist Hochgefahren

4. Ich schau in mein AsusProbe

5. Ich sehe wie die Temp immer mehr steigt

6. Ich ärgere mich

7. Ich Fahre den Rechner runter

8. ich nehme das Teil und schmeiss es aus dem Fenster

9. Punkz 8 war nur ein Witz

10. Jetzt ist gut ich muss weiterarbeiten

11. Hoffe auf schnelle Antworten

gr33tz Luncustaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

schau Dir doch mal das Element an. Bei den Dingern ist es so. Auf der einen Seite des Elementes wird gekühlt auf der anderen geheizt. Wenn es falscherhum eingebaut bzw. verpolt wird, dann heizt es Deinen Prozessor anstatt ihn zu kühlen !!!

Mein Tip: Schließ das Element mal an und montier es noch nicht auf den Porzessor. Statte Deinen Prozessor nochmal mit dem alten Lüfter aus(damit er beim Testlauf nicht zu warm wird) und starte einen Rechner. Dann solltest Du mal mit dem Finger die Temperatur der Peltierelementfläche fühlen. Wenn es warm ist, dann solltest Du das Teil anderesherum einbauen. Wenn es dennoch kalt wird, ist die Leistung des Elementes nicht ausreichend.

Halt uns doch mal auf dem laufenden was dabei herauskommt.

Hast Du das P-Element eigentlich fertig gekauft oder selbst montiert?

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich hab das Teil fertig gekauft.

Das habe ich schon probiert das Teil wird schon kalt saukalt sogar aber ich weis nicht woran es liegt das der Proz trotzdem so heiss wird :(

@ developer,

ich benutze wärmeleitpaste hab aber jimmer soviel gehabt nur ein paar tropfen und das hat dann wohl net greicht ;(

gr33tz Luncustaf

[ 04. April 2001: Beitrag editiert von: Luncustaf ]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein Peltierelement ist ein Kühlelement das mit Strom gekühlt wird.

Du Setzt es auf die CPU und schliesst es an. Nun liegt eine Kupferplatte auf der CPU die immer kälter wird. Auf der Kupferplatte sind Kühlrippen befestigt woran ein Lüfter engeschlossen ist um die enstehende wärme dir durch die Kupferplatte ensteht abzieht.

Mit diesem Element kann man die CPU extrem herunterkühlen. Dabei sollten aber noch zusätzlich Lüfter im gehäuse angebracht werden, da es sonst zuhaarissen auf dem Board kommen kann.

gr33tz Luncustaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also ich habe das Teil bei Ebay ersteigert udn es hat 150 ,- gekostet. Mittlerweile ist es 550,- Wert da mir 2 CPU's drauf gegangen sind. Das Teil ist von der Firma schon so zusammengebaut worden. Ich habe es dann anch dem Plan der dabei lag richtig zusammengebaut. Ich denke das es ein Fehler der Firma ist die das Teil zusammengebaut haben da es nicht richtig funktioniert.

Eigentlich sollte es für meinen Duron 750 MHz aussreichen aber da es falsch montiert wurde war dem nicht so.

gr33tz Luncustaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hmmm ich versuche jetzt mal deine Frage richtig zu deuten :D

Die Kupferplatte wird ja per Strom gekühlt und somit ensteht Wärme die irgendwie abgetragen werden muss! Dafür ist der Lüfter da er bläst oder saugt die Wärme die die Kupferplatte erzeugt wech und schütz so vor einem Hitzstau ;)

gr33tz Luncustaf

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also so ein PE ist im eigentlichen Sinn kein Kühlelement sondern nur ein Wäre-Transporter.

Das Teil wird auf der einen Seite kalt und auf der anderen Seite heiß. Da die warme Seite aber sehr warm wird muß diese eigentlich immer gekühlt werden. Im Bereich der Audio-Verstärkertechnik (wo diese Teile eigentlich herkommen) wird die mit großen passiven Kühlkörpern gelöst. Da aber der Platz im PC begrenzt ist, muß hier also mindestens ein aktiver Kühler her. Sprich Kühlkörper mit Lüfter.

Im Prinzip kann man sich so einen Kühler auch selber bauen. Die PE gibt es schon realtiv billig z.B. bei Conrad-Electronik. Dann noch einen Lüfter drauf fertig. Muß man halt ein wenig handwerkliches Geschick haben.

Allerdings finde ich es nicht gerade die Ideale Lösung für den PC. Zu einem brauchen die Teile ziemlich viel Strom (1 - 9A) und dann muß die erzeugte Abwärme auch noch weg. Man hat also im vergleich zur Lüfter-Kühlung absolut garnichts gewonnen. Weiterhin ist so eine Kombination aus PE und Lüfter-Turm nur sehr schwer auf dem Prozessor ohne verkanten zu installieren. Auch ist die mechanische Belastung auf den Prozessor enorm. Ausgebrochene Ecken auf dem Die sind fast schon die Regel. Also auf jeden Fall eine Abstandsscheibe dazwischen.

Die bessere Alternative ist wirklich die Wasserkühlung. Zum einen ist sie einfacher zu Installieren, wesentlich Störunanfälliger und auch viel viel leiser. Die Leute die Ihre Wasserkühlung mit einem Eimer betreiben stammen aber wohl noch aus der Steinzeit ;) es gibt mittlerweile geschlossene Wasserkreisläufe, bei denen man nur noch ein kleinen Kasten (ca Zigarrenschachtelgröße) zum kühlen des Wassers brauch......

Dragi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung