Zum Inhalt springen

Exchange 2010-2003 Mailflow


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Communitiy,

ich habe ein sehr interessantes Problem mit einer Exchange Installation.

Gegeben sind:

Windows 2003 Domäne

2 Standortverteilte Domänencontroller

Exchange 2003 Server - Versendet & Empfängt eMails über einen eingerichten MX-Record.

Das Setup habe ich so übernommen und seither gewartet.

Nachdem der Informationstore langsam aber sicher zu klein wird, sollte nun ein Exchange 2010 als neuer Mailserver angeschafft werden.

Um das Umfeld entsprechend mit zu Migrieren habe ich zunächst einen neuen Win2k8 Server aufgesetzt und diesen wie in Yusufs.Directory.Blog eingebunden.

Danach habe ich wie in Petenetlive beschrieben, auf einem zweiten Windows 2008 R2 Server den Exchange ohne Probleme installiert bekommen.

Hier mein Problem:

Nachdem ich zwei Testpostfächer auf dem Ex2010 migiert habe, sind diese per Mail von in- und extern nicht mehr erreichbar.

- Ich erreiche das Postfach auf dem neuen Server per Outlook und OWA.

- Mails an die beiden Testpostfächer kommen nicht mehr an.

- Mails können allerdings an interne User (Exchange 2003) sowie an externe Mailkonten zugestellt werden.

- Die Mails bleiben bis auf weiteres in der Exchange 2003 Warteschlange "für eine verzögerte Zustellung" liegen und werden nach einigen Stunden mit dem Hinweis zurückgeschickt, das bei der Zustellung der Nachricht Probleme aufgetreten sind (4.4.6 SMTP).

Im Eventlog ist festzustellen, dass die Mails nach dieser Zeit ihre maximale Hop-Anzahl errichen würden.

Bis jetzt habe ich Versucht den Routingconnector auf dem EX2010 neu zu erstellen. Dabei habe ich Verbindungen erstellt die bidirektional laufen als auch 2 Connectoren die Unidirektional funktionieren sollen.

Entsprechend diverser Foren habe ich auch die verwalteten Domänen geprüft, ob diese authoritiv Verwaltet werden.

Ich würde eben bevor ich alles Migriere und die Firewall und Connectoren Umleite entsprechend alles getestet und auch dinge wie Telefonbücher/Öffentliche Ordner etc.etc. mit umgezogen haben wollen.

Für weitere Ideen, Erkenntnisse oder Rückfragen bin ich dankbar.

Grüße

Clipso

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Klaro,

habe die Daten nur anonymisiert:

RunspaceId                   : 3a40c74a-62e5-45d3-9bc1-82d558b73b63

TargetRoutingGroup           : Erste Routinggruppe

Cost                         : 1

TargetTransportServers       : {Firma-EX01}

ExchangeLegacyDN             : /o=Organisation Firma GmbH/ou=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT)/cn=Configur

                               ation/cn=Connections/cn=2010-2003

PublicFolderReferralsEnabled : True

SourceRoutingGroup           : Exchange Routing Group (DWBGZMFD01QNBJR)

SourceTransportServers       : {Firma-EX2010}

HomeMTA                      : Microsoft MTA

HomeMtaServerId              : Firma-EX2010

MaxMessageSize               : unlimited

AdminDisplayName             :

ExchangeVersion              : 0.1 (8.0.535.0)

Name                         : 2010-2003

DistinguishedName            : CN=2010-2003,CN=Connections,CN=Exchange Routing Group (DWBGZMFD01QNBJR),CN=Routing Group

                               s,CN=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT),CN=Administrative Groups,CN=Organis

                               ation Firma GmbH,CN=Microsoft Exchange,CN=Services,CN=Configuration,DC=FIRMA,DC=LOCAL

Identity                     : 2010-2003

Guid                         : d53d336f-701f-4ba5-9859-b47ae7f70e05

ObjectCategory               : Firma.LOCAL/Configuration/Schema/ms-Exch-Routing-Group-Connector

ObjectClass                  : {top, msExchConnector, msExchRoutingGroupConnector}

WhenChanged                  : 14.07.2011 12:21:56

WhenCreated                  : 14.07.2011 12:21:41

WhenChangedUTC               : 14.07.2011 10:21:56

WhenCreatedUTC               : 14.07.2011 10:21:41

OrganizationId               :

OriginatingServer            : Firma-DC03.FIRMA.LOCAL

IsValid                      : True


RunspaceId                   : 3a40c74a-62e5-45d3-9bc1-82d558b73b63

TargetRoutingGroup           : Exchange Routing Group (DWBGZMFD01QNBJR)

Cost                         : 1

TargetTransportServers       : {Firma-EX2010}

ExchangeLegacyDN             : /o=Organisation Firma GmbH/ou=Erste administrative Gruppe/cn=Configuration/cn=Connections

                               /cn=2010-2003

PublicFolderReferralsEnabled : True

SourceRoutingGroup           : Erste Routinggruppe

SourceTransportServers       : {Firma-EX01}

HomeMTA                      : Microsoft MTA

HomeMtaServerId              : Firma-EX01

MaxMessageSize               : unlimited

AdminDisplayName             :

ExchangeVersion              : 0.1 (8.0.535.0)

Name                         : 2010-2003

DistinguishedName            : CN=2010-2003,CN=Connections,CN=Erste Routinggruppe,CN=Routing Groups,CN=Erste administra

                               tive Gruppe,CN=Administrative Groups,CN=Organisation Firma GmbH,CN=Microsoft Exchange,CN=

                               Services,CN=Configuration,DC=FIRMA,DC=LOCAL

Identity                     : 2010-2003

Guid                         : ab3bd2da-f1ce-4e4b-bf6c-f2f193b12729

ObjectCategory               : FIRMA.LOCAL/Configuration/Schema/ms-Exch-Routing-Group-Connector

ObjectClass                  : {top, msExchConnector, msExchRoutingGroupConnector}

WhenChanged                  : 14.07.2011 12:22:40

WhenCreated                  : 14.07.2011 12:22:25

WhenChangedUTC               : 14.07.2011 10:22:40

WhenCreatedUTC               : 14.07.2011 10:22:25

OrganizationId               :

OriginatingServer            : Firma-DC03.FIRMA.LOCAL

IsValid                      : True
Hab auch wie gesagt, den Connector neu angelegt. Einmal bi-direktional und dann auch zweimal unidirektional (vom ex2003 zu ex2010 und dann nochmal ex2010 zu ex2003) Der Eventlog sagt mir auch, dass die beiden kommunizieren:
Eventlog 975 , Routingmoduldienst, MSExchange Transport

Auf der untergeordneten Seite werden Aktualisierungsinformationen empfangen,

  dass der Verbindungsstatus des folgenden Connectors aktiv ist. 

[...]

ConnectorDN: CN=2010-2003,CN=Connections....

Habe aufgrund eines Tipps eines Kollegen, die IPv6 Bestandteile auf dem Server deaktiviert (IPv6-Konnektivität, Haken raus, ISATAP, Toredo-Tunnel etc.) . Sein Tipp ging in die Richtung, dass sich der EX2010 mit seiner IPv6 im DNS regisriert und der Exchange 2003 natürlich nichts damit anfangen kann... Jetzt habe ich bei einem ipconfig /all ausschließlich IPv4 Adressen stehen.

Danke nochmals für sachdienliche Hinweise!

Danke und Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht soweit schon mal gut aus.

Schnapp dir mal eine der Mails mit NDR und schau dir den Header an. Darin müssten alle Hops stehen, die die Mail durchlaufen hat. Vielleicht finden wir da einen Anhaltspunkt.

Habe aufgrund eines Tipps eines Kollegen, die IPv6 Bestandteile auf dem Server deaktiviert (IPv6-Konnektivität, Haken raus, ISATAP, Toredo-Tunnel etc.) . Sein Tipp ging in die Richtung, dass sich der EX2010 mit seiner IPv6 im DNS regisriert und der Exchange 2003 natürlich nichts damit anfangen kann... Jetzt habe ich bei einem ipconfig /all ausschließlich IPv4 Adressen stehen.

Wenn du IPv6 deaktivieren willst, solltest du das über die Registry machen:

MSXFAQ.DE - IPV6

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Mail wurde immer wieder dem Mailgateway zugestellt. Wie gesagt, blieb sie auch in der Wartschlange für Verzögerte zustellung stehen.

Das sieht man schön im Header, wie die Mail knapp 15 mal begrüßt wird bis sie eben aufgrund des Hopcounts als temporär nicht Zustellbar zurück geht.

Das Problem ist aber zwischenzeitlich gelößt.

Als ich gestern den Sendeconnector des EX2003 nach Geschäftsschluss nochmals bearbeitet habe, hab ich kurzer Hand die neue Routinggruppe dem Connector hinzugefügt. Als ich die änderung Übernehmen wollte, sagt der Connector er würde gern einen Smarthost eingetragen haben wollen.

Nachdem die Mailerei aber bisher immer über den Servereigenen MX-Record abgewickelt wurde (ohne Smarthost) hab ich natürlich bis jetzt von der groben Keule abgesehen und hab den Connector nicht verändert.

Nachdem der Exchange 2003 den Exchange 2010 Server als Smarthost eingetragen bekommen hat und der EX2010 einen default Sendeconnector ins Internet konfiguriert bekommen hat, klappte es auch mit den eMails...

Alles in allem ist zu sagen, dass die Lösung aber irgendwie "unbefriedigend" ist. Ich wäre tatsächlich eher von einem Problem mit dem Routingconnector ausgegangen der "einfach geklemmt" hat, als dass der eine Server dem anderen per SMTP nicht erreicht.

Danke für deine Hilfe da_doni

bis zum nächsten mal!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung