Zum Inhalt springen

Projektantrag von Extern bitte um Bewertung


 Teilen

Empfohlene Beiträge

OpenLDAP in einer verteilten Server Landschaft am Beispiel eines Datei- und Monitoring Dienstes der xxx.xx GmbH .

Kurze Zusammenfassung

In dem Projekt wird die Planung, Installation und Konfiguration des OpenLDAP Verzeichnisdiensts beschreiben.

Der Verzeichnisdienst soll zukünftig die Benutzerkennungen sowie deren Passwörter und Eigenschaften beinhalten, vorgesehen ist eine Anbindung über eine sichere Verbindung und ein OpenLDAP slave Server um die umgebung auch auf ihre ausfallsicherheit hin zu prüfen.

Dabei müssen einige Systemanpassungen vorgenommen und systembedingte Probleme gelöst werden, um in Zukunft das neue Produkt anbieten zu können.

Insbesondere werden von mir mehrere Installationspakete zur späteren Wiederverwendung für das Betreibsystem erstellt und das Vorgehen welches hierfür notwendig ist in der Dokumentation beschrieben.

1. Projektdefinition 3 Std.

- Motivation und Zielsetzung 1 Std.

- Projektumfled 1 Std.

- Umfang des Projekts 1 Std.

.

2. Projektplanung 3 Std.

- Auswahl des Betriebssystems für den Server 1 Std.

- Auswahl der Hardware 1 Std.

- Auswahl der Software 1 Std.

3. Projektdurchführung 14 Std.

- Erstellung neuer Installationspakete 7 Std.

- Konfiguration der Hardware 1 Std.

- Einrichtung der Software 6 Std.

4. Qualitätssicherung 15 Std.

- Ausführlicher Test der Umgebung 6 Std.

- Ausarbeitung der Projektdokumentation 9 Std.

Gesamter geplanter Zeitaufwand

35 Std.

Zur Ergänzung muss ich noch schreiben das ich eine externe Prüfung mache und leider nicht so genau weiß welche Vorstellung die bei der ihk (hk24) in HH haben, aber ich habe schon gehört das die so ihr eigenes Süppchen Kochen wäre nett wenn jemand dazu aus Erfahrung etwas schreiben könnte.

Bearbeitet von tkern
Firma angegeben
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Du sollst ein Problem unter kaufmännischen und technischen Gesichtspunkten bewerten und dann eine Lösung erarbeiten und umsetzen.

Ob Du fünf LDAP Server mit jeweils 100.000 Benutzerkonten einrichtest interessiert nur sekundär.

Ziel dieser Arbeit ist es ein Projekt durchzuführen und nicht wild etwas zu installieren.

Also Istanalyse, Sollkonzept, Evaluierung, Bewertung, Entscheidung, Beschaffung, Durchführung usw.

Du bist ein halber Kaufmann.

Warum muss es OpenLDAP sein? Es gibt noch Alternativen. Warum kommen die nicht in Betracht?

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@robotto7831a

In der Handreichung Steht nur

1.5 Projektantrag Seite 11 der Handreichnung = > Link

In der Fachrichtung Systemintegration in insgesamt höchstens 35 Stunden für die

Projektarbeit einschließlich Dokumentation:

a) Realisieren und Anpassen eines komplexen Systems der Informations- und

Telekommunikationstechnik einschließlich Anforderungsanalyse, Planung,

Angebotserstellung, Inbetriebnahme und Übergabe,

B) Erweitern eines komplexen Systems der Informations- und Telekommunikationstechnik

sowie Einbinden von Komponenten in das Gesamtsystem unter Berücksichtigung

organisatorischer und logistischer Aspekte einschließlich Anforderungsanalyse, Planung,

Angebotserstellung, Inbetriebnahme und Übergabe.

Hört sich so nach Doppel gemoppelt an. Auch vermisse ich etwas in der Richtung Kosten/Nutzen nur beim FISI ist dazu nix in der Handreichung aufgeführt gewundert hat mich das auch. Ärgerlich ist das man mir sonst nur sagt das man mir keine weitere Auskunft geben darf und so bin ich nun hier.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ALL

Zur Verständlichkeit müsst ihr Wissen das der OpenLDAP Verzeichnisdienst wohl beibehalten werden soll wenn das denn irgendwie möglich ist.

Leider muss im Moment immer alles neu Kompiliert werden wenn die Entwickler etwas ändern möchten, da der OpenLDAP Deamon der in Debian benutzt werden kann gegen GnuTLS gelinkt wird.

GnuTLS verursacht aber viele Fehler in der Verbindung zu denen von der Firma xxx mbH erstellten Anwendungen (muss OpenSSL sein).

Meine Aufgabe ist es nun die Quellen der Debian Quell-Pakete vom OpenLDAP so anzupassen das sie nun gegen OpenSSL gelinkt werden und dann Peer Mirror im Netzwerk zur Verfügung zu stellen damit die Pakete im Paketmanager benutzt werden können und nicht immer neu Kompiliert werden müssen.

Damit soll der Arbeitsaufwand geringer werden und viele Fehler können gar nicht erst mit dem GnuTLS auftreten.

Damit können dann die Programmierer ihre Arbeitszeit Produktiver im Unternehmen einbringen.

Abschließend muss das alles auch von mir getestet und überprüft werden.

Kurz gesagt es soll alles unter einen Hut kommen dann haben auch die Entwickler den besseren Überblick.

Ich hoffe das hilft etwas zum Verständnis.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wo steht das so ausführlich in deinem Antrag?

Trotzdem ein FISI ist kein Installationsroutinenklicker. Er ist auch ein Kaufmann und das muss sich auch irgendwo im Projekt auswirken. Du könntest die heutigen Probleme in Geld bewerten und die mögliche Ersparnis durch das Projekt bewerten. Die Zahlen kann man dann schön vergleichen und prüfen ob sich das Projekt überhaupt lohnt. Wann sind die Projektkosten durch die monatliche Ersparnis gedeckt usw.

Deine Arbeitszeit zählt auch zu den Projektkosten.

Dann wird ein Schuh draus.

Frank

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

In deinem Zitat steht zwei mal das Wort Angebotserstellung. Klingt schwer nach Kostenrechnung.

Frank

Ja ich stehe noch total auf dem Schlauch.

Wenn ich ein Angebot erstelle suche ich mir in meinem System einige Sachen aus die Kosten dann x€ zusammen fertig(nur ohne Buchung). ...

Wie dem auch sei.

Danke @robotto7831a für die schnelle Antwort ist für mich ein Stolperstein weniger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich ein Angebot erstelle suche ich mir in meinem System einige Sachen aus die Kosten dann x€ zusammen fertig(nur ohne Buchung). ...

Wie dem auch sei.

z.b. Kosten

Dein Arbeitsplatz (meistens im Stundenlohn mit verrechnet)

Dein Stundenlohn

Nutzen:

Wieviel zeit wird denn für das neukompilieren benötigt(ich sprech z.b. aus erfahrung, da wir mit java um tomcat zusammen arbeiten und mit maven unsere webprojekte bauen. das dauert unendlich lange auf unseren Windows Maschinen wodurch sicherlich pro Tag pro Entwickler ~ 1Std reine "Bauzeit" anfallen. rechneste das hoch, kommt da schon ordentlich was zusammen).

Diese zeit nimmste dann * dem internen Stundenlohn. Das wäre deine Ersparniss.

Dazu dann noch die Zeit die benötigt wird um die Fehler zubeheben etc..

Also da kannste schon einiges nehmen =)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@hbspike und @robotto7831a

Ich habe auch schon angefangen(deshalb meine Ergänzung von zu hause noch nachgetragen). Morgens bin ich bloß in der schule da komme nur mangels rechten und einem web Proxy der mir immer alles filtern muss (schon ftp oder sernet Samba reicht und es gibt nur einen Fehler ) nicht an alle meine Dokumente ran. Ich werde mich jetzt noch weiter ran setzten und etwas ausarbeiten.

Bisher habe ich 3 Seiten zusammen nur den Teil mit dem Kosten/Nutzen überschlafe ich nochmal der passt mir immer noch nicht.

Wenn ich aber so weit zufrieden bin werde ich das dann noch einmal Posten (oder Anhängen).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fachbereich ist Fachinformatiker in Systemintegration

Die Aufteilung musste ich von der HK (in HH) so übernehmen.

---------------------------------------------------------------------------------------

Thema der Projektarbeit / Projektbezeichnung

Planung und Realisierung eines Verzeichnisdienstes in einer vorhandenen Serverlandschaft.

1 Projektbescheibung

1.1 Zielsetzung

Die Firma xxx mbH entwickelt Web- Anwendungen.

Es wird noch ausschließlich zu testzwecken mit einem Verzeichnis dienst gearbeitet.

Derzeit muss immer alles neu Kompiliert werden wenn die Entwickler etwas ändern möchten, weil der Vorhandene OpenLDAP Deamon der in Debian benutzt wird gegen GnuTLS gelinkt ist und dass ist häufig eine Ursache von Fehlern.

In Zukunft muss ein Verzeichnisdienst eingesetzt werden, der die Anwendungen der Firma xxx mbH mit Testdaten versorgen zu kann.

Um den Administrativen Aufwand zu minimieren muss der Verzeichnisdienst mittels dem Paket Manager Synaptic Installierbar sein damit sich Quellcode und Paket basierende Installationen von Software nicht weiter überschneiden.

Damit die Lokale Einbindung der von mir erstellten Pakete möglich ist muss ein Archiv angelegt werden.

Probleme mit dem eingesetzten Verzeichnisdienst sollen von mir ausgeräumt werden.

Es dürfen sichere Verbindungen ausschließlich mittels OpenSSL durchgeführt werden.

In der Firma xxx mbH gibt es eine vorhandene Monitoring Lösung die weiterhin genutzt werden muss.

Der eingesetzte Verzeichnisdienst muss von der Monitoring Lösung auf seine Funktion hin Periodisch geprüft werden.

Daraus ergeben sich folgende Projektziele:

• Einrichtung des Verzeichnisdienstes

• Sichere Verbindung mit SSL/TSL auf OpenSSL Basis

• Einfache und Zentralle Installation der Pakete ohne Neu zu kompilieren

• Überwachung des Verzeichnisdienstes mit Monitoring-system

1.2 Projektumfang

Zur Planung und Realisierung der Anforderungen des Verzeichnisdienstes müssen Lösungen verglichen deren Kosten- /Nutzen festgestellt werden, und in Absprache mit der xxx mbH ausgewählt werden.

Damit die Lokale Einbindung der von mir erstellten Pakete möglich ist, muss ein Archiv angelegt werden.

Es müssen Pakete erstellt, der Server konfiguriert und von mir getestet werden.

Probleme mit dem eingesetzten Verzeichnisdienst sollen von mir ausgeräumt werden.

Es dürfen sichere Verbindungen ausschließlich mittels OpenSSL durchgeführt werden.

In der Firma xxx mbH gibt es eine vorhandene Monitoring Lösung die weiterhin genutzt werden soll.

Der eingesetzte Verzeichnisdienst muss von der Monitoring Lösung auf seine Funktion hin Periodisch geprüft werden.

Dazu müssen folgende Aufgaben von mir Durchgeführt werden:

• Auswahl des Verzeichnisdienstapplikation

• Kosten- /Nutzen vergleich der Lösungen

• Einrichten einer Testumgebung zur Packet Erstellung

• Erstellen der Pakete

• Installation und Konfiguration des Servers mit Testaten

• Testen und Überprüfung der erstellten Packet- Dateien

• Anbindung an das Monitoring- System

3. Grafik

--- Muss ich nicht machen habe ich auch nicht genug Daten dazu ---

4. Projektphasen mit Zeitplannung in Stunden

Projektdefinition 4 Std.

  • Ausgangssituation 1 Std.

  • Ist- Analyse 1 Std.

  • Ziel des Projekts 1 Std

  • Anforderungskatalog 1Std

Projektplanung 8 Std.

  • Analyse der Serverlandschaft 2Std

  • Alternativen Vergleich 3Std

  • Kosten und Nutzen 2 Std

  • Entscheidung 1 Std

Projektdurchführung 10 Std.

  • Erstellung neuer Installationspakete 4 Std.

  • Konfiguration der Hardware 1 Std.

  • Einrichtung der Software 5 Std.

Qualitätssicherung 13 Std.

  • Ausführlicher Test der Umgebung 4 Std.

  • Ausarbeitung der Projektdokumentation 9 Std.

Gesamter geplanter Zeitaufwand 35 Std.

--------------------------------------------------------------------------------

Eine Frage bleibt mir da noch.

Muss ich die Kosten- /Nutzen Analyse noch genauer Beschreiben oder kann das im Antrag erst mal so bleiben?

Danke im Voraus!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fachbereich ist Fachinformatiker in Systemintegration

Thema der Projektarbeit / Projektbezeichnung

Planung und Realisierung eines Verzeichnisdienstes in einer vorhandenen Serverlandschaft.

1 Projektbeschreibung

Die Firma xxx mbH entwickelt Webanwendungen.

Es wird noch ausschließlich zu Testzwecken mit einem Verzeichnisdienst gearbeitet.

Derzeit muss immer der Verzeichnisdienst neu Kompiliert werden, wenn die Entwickler etwas an ihren Verzeichnisdienst ändern müssen, da der Vorhandene OpenLDAP deamon ( Server ) der in dem Debian Linux Betriebssystem benutzt wird gegen GnuTLS gelinkt ist und dass ist eine immer wiederkehrende Ursache von Fehlern.

1.1 Zielsetzung

Es muss ein Verzeichnisdienst eingerichtet werden, der die Anwendungen der Firma xxx mbH mit Testdaten versorgen zu kann.

Um den Administrativen Aufwand zu minimieren muss der Verzeichnisdienst mit dem Paket Manager Synaptic zu installieren sein, damit sich Quellcode und Paket basierende Installationen von der in der Firma xxx mbH eingesetzten Software nicht weiter überschneiden können und kein speziell geschultes Personal notwendig ist.

In der Firma xxx mbH gibt es eine vorhandene Monitoring Lösung, die weiterhin genutzt werden muss.

Probleme mit dem eingesetzten Verzeichnisdienst von mir ausgeräumt werden und

es dürfen ausschließlich sichere Verbindungen mittels OpenSSL durchgeführt werden.

Der eingesetzte Verzeichnisdienst, muss von der Monitoring Lösung auf seine Funktion hin Periodisch geprüft werden.

Daraus ergeben sich folgende Projektziele:

• Einrichtung des Verzeichnisdienstes

• Sichere Verbindung mit SSL/TSL auf OpenSSL Basis

• Einfache und Zentralle Installation der Pakete mit Synaptic

• Überwachung des Verzeichnisdienstes mit Monitoring-system

1.2 Projektumfang

Zur Planung und Realisierung der Anforderungen des Verzeichnisdienstes müssen Lösungen verglichen deren Kosten- /Nutzen festgestellt werden, und in Absprache mit der xxx mbH ausgewählt werden.

Damit die Lokale Einbindung der von mir erstellten Pakete möglich ist, muss ein Archiv angelegt werden, dabei müssen Pakete erstellt, der Server konfiguriert und von mir getestet werden.

Probleme mit dem eingesetzten Verzeichnisdienst sollen von mir ausgeräumt werden,

dabei dürfen ausschließlich sichere Verbindungen mittels OpenSSL durchgeführt werden.

Der eingesetzte Verzeichnisdienst muss mit der vorhandenen Monitoring Lösung von mir so eingerichtet werden dass die Funktion vom Verzeichnisdienst Periodisch geprüft wird und bei einem Fehler eine Benachrichtigung erhält.

Dazu müssen folgende Aufgaben von mir Durchgeführt werden:

• Auswahl der Verzeichnisdienst Anwendung

• Kosten- /Nutzen vergleich der Lösungen

• Einrichten einer Testumgebung zur Paket Erstellung

• Erstellen der Pakete

• Installation und Konfiguration des Servers mit Testdaten

• Testen und Überprüfung der erstellten Paket- Dateien

• Anbindung an das Monitoring- System

3. Grafik

--- Muss ich nicht machen habe ich auch nicht genug Daten dazu ---

4. Projektphasen mit Zeitplannung in Stunden

Projektdefinition 4 Std.

o Ausgangssituation 1 Std.

o Ist- Analyse 1 Std.

o Ziel des Projekts 1 Std

o Anforderungskatalog 1Std

Projektplanung 8 Std.

o Analyse der Serverlandschaft 2Std

o Alternativen vergleichen 3Std

o Kosten und Nutzen Vergleichen 2 Std

o Entscheidung 1 Std

Projektdurchführung 10 Std.

o Erstellen neuer Installationspakete 4 Std.

o Konfiguration der Hardware 1 Std.

o Einrichtung der Software 5 Std.

Qualitätssicherung 13 Std.

o Ausführlicher Test der Umgebung 4 Std.

o Ausarbeitung der Projektdokumentation 9 Std.

Gesamter geplanter Zeitaufwand 35 Std.

---------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe mal mir sind die meisten Fehler aufgefallen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung