Zum Inhalt springen

Antrag zur Ueberarbeitung erhalten - FRAGE


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe meinen Antrag zur Überarbeitung von der IHK erhalten.

In meinem Projekt geht es um die Anbindung an die Clouddienste von Microsoft, sprich Office 365.

Da der Antrag ja nicht so formuliert sein soll, dass die Entscheidung schon gefallen ist, stelle ich mir nun die Frage, ob es erstens stimmt - oder, ob es in einigen Fällen in Ordnung ist.

Wegen dem ersten Punkt hatte ich bei meinem Antrag nicht erwähnt, dass es sich um die Cloudlösung von MS handelt, sondern mit den Kollegen auf folgenden Titel geeinigt:

Einbindung der externen Mitarbeiter in die IT-Infrastruktur der "NAME DER FIRMA"

Sollte ich wieder den ursprünglichen Titel verwenden (Ziel vorgegeben) ?

Anbindung der neuen IT-Infrastruktur an den Microsofts Cloud-Dienst Office 365

Hintergrund ist der, dass mich die Cloudlösung von MS sehr interessiert und bald auch im Unternehmen eingesetzt werden soll. Dieses Projekt möchte ich umsetzen. Ich bin mir auch darüber bewusst, dass eine Entscheidungsmatrix erstellt werden muss, um nachzuweisen weshalb ich mich für dieses Produkt entschieden haben. Da das Unternehmen aber die Orientierung auf Windows gesetzt hat, habe ich mir überlegt folgenden Vergleich durchzuziehen:

1. Ist das Projekt mit vorhandenen Ressourcen (LAN) realisierbar ?

2. Bringt der Cloud-Dienst von MS mehr Vorteile (Speicher-, Leistungs-, o.a. Lizenzkosten) gegenüber dem LAN

3. Bringt der Cloud-Dienst von Google mehr oder weniger Vorteile gegenüber MS oder dem LAN

Für jede Hilfe/Antwort bin ich sehr dankbar !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wegen dem ersten Punkt hatte ich bei meinem Antrag nicht erwähnt, dass es sich um die Cloudlösung von MS handelt, sondern mit den Kollegen auf folgenden Titel geeinigt:

Einbindung der externen Mitarbeiter in die IT-Infrastruktur der "NAME DER FIRMA"

Aha, also ein Trojanisches Pferd ;-o

Wie wärs denn, wenn Du stattdessen mal genauer analysiertest, was der Kunde wirklich braucht.

Warum will er überhaupt eine Cloud-basierte Lösung ?

Welche Angebote gibts da ? Wie können die zu dem Bedarf des Unternehmens passen ?

Hintergrund ist der, dass mich die Cloudlösung von MS sehr interessiert und bald auch im Unternehmen eingesetzt werden soll.

Wenn die Firma wirklich ernsthaft darüber nachdenkt, würde ich das ganze doch eher als Evaluationsprojekt aufziehen.

Dh. es geht dann garnicht darum, das gleich für den Produktiveinsatz zu implementieren, sondern erstmal ein

proof-of-concept zu erstellen, am besten gleich mit mehreren Alternativen, und anschließend die gewonnenen

Erkenntnisse darstellen (pros/cons der einzelnen Varianten, Aufwände/Kosten, Nutzen, Auswirkungen auf

längerfristige Strategien, usw).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung