Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen.

Ich hätte da mal eine Frage als jemand der 0 Ahnung hat.

Ich hatte nach einer Lösung gesucht den PC automatisch in den Schlaf zu schicken.

Dabei bin ich auf die Lösung über eine .bat Datei gekommen. Es war schnell alles umgesetzt (findet sich ja auch alles im Netz) nur leider konnte ich nicht mehr wirklich aufhören mit probieren. Jetzt habe ich also das hier:

@echo off

sET option=

:a

CLS

sET /p option=Welche Option soll gestartet werden? (1) = Herunterfahren / (2) = Restart / (3) = Timer abbrechen / (4) = Exit

IF '%option%'=='1' GOTO b

IF '%option%'=='2' GOTO c

IF '%option%'=='3' GOTO d

IF '%option%'=='4' GOTO END

REM -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

:b

set /p time=Geben sie Ihre Zeit in Sekunden ein:

shutdown -s -f -t %time%

set /p next=Option gestartet. Der PC wird in %time% Sekunden automatisch heruntergefahren. Hierbei wird das Herunterfahren ggf. erzwungen. Alle

laufenden Programme werden hierbei geschlossen und es besteht die Gefahr von Datenverlust. Der Vorgang kann jederzeit im Hauptmenue unterbrochen

werden. Weitere Optionen? (1) = Zum Hauptmenue / (2) = Programm beenden

IF '%next%'=='1' GOTO a

IF '%next%'=='2' GOTO END

GOTO END

REM -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

:c

set /p time=Geben sie Ihre Zeit in Sekunden ein:

shutdown -r -f -t %time%

set /p next=Option gestartet. Der PC wird in %time% Sekunden automatisch neu gestartet. Hierbei wird der Neustart ggf. erzwungen. Alle laufenden

Programme werden hierbei geschlossen und es besteht die Gefahr von Datenverlust. Der Vorgang kann jederzeit im Hauptmenue unterbrochen werden.

Weitere Optionen? (1) = Zum Hauptmenue / (2) = Programm beenden

IF '%next%'=='1' GOTO a

IF '%next%'=='2' GOTO END

GOTO END

REM -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

:D

shutdown -a

set /p next=Alle laufenden Timer wurden erfolgreich abgeschaltet. Der Vorgang kann jederzeit im Hauptmenue erneut gestartet werden. Weitere

Optionen? (1) = Zum Hauptmenue / (2) = Programm beenden

IF '%next%'=='1' GOTO a

IF '%next%'=='2' GOTO END

GOTO END

:END

REM -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das funktioniert auch bestens. Die Formatierung lässt noch zu wünschen übrig aber Leerzeilen etc. habe ich noch nicht hinbekommen.

Nun wollte ich etwas weiterspielen (Ich weiß das der Umfang keinen Sinn macht aber es interessiert mich einfach).

Nachdem ich eine Zeit eingegeben habe möchte ich, dass sich eine neue Datei öffnet in der nun die Sekunden als Countdown angezeigt werden. Das natürlich nur bei :b und :c. Vielleicht ist es möglich etwas anzeigen zu lassen wie:

Sie haben ein "Auto Shutdown" gestartet.....oder halt Sie haben ein "Auto Restart" gestartet....

Damit ich nach 3 Stunden (nur ein Beispiel) auch noch sehe welcher Countdown da überhaupt läuft.

Kann mit vielleicht jemand weiterhelfen? Mir qualmt der Kopf aber mehr ist gerade einfach nicht drin.

Außerdem (falls es möglich ist) soll die Zeit-Datei (nennen wir sie mal countdown.bat) sich schließen wenn jemand über das Menü den laufenden Countdown abbricht.

Vielen Dank jetzt schon....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dafür müsstest du dir eine Schleife basteln und dort dann einmal alle x sekunden runterzählen und jeweils etwas ausgeben.

Mit der Schleife das solltest du eigentlich problemlos im Netz finden (müsste ich jetzt auch nach suchen ansonsten).

Ich habe jedoch noch einen Tip für dich, wie man das ganze dann zeitlich steuert, so dass es nicht innerhalb 5 Sekunden runterzählt und dann 5 Minuten später erst herunterfährt.

Mittels

ping 127.0.0.1 -n [Sekunden] >nul
kann man mehr oder weniger genau steuern, wann etwas gemacht wird. Dabei ist einfach statt [sekunden] die zu zählenden Sekunden einzusetzen. Da der Output in den "Mülleimer" wandert, stört auch kein Output vom Ping.
ping 127.0.0.1 -n 120 >nul

macht z.B. eine Pause von 120 Sekunden (+ die Zeit, die der Ping braucht, was pro Ping eigentlich unter 1ms liegen sollte und somit vernachlässigbar ist).

Mit der Methode habe ich mir letztens noch einen Pingtester geschrieben, der alle 5 Minuten x Pings an eine Adresse schickt und das Ganze in eine Logdatei packt. Schön mit Datum und Uhrzeit immer noch vor dem Ping hingeschrieben, so dass es nachvollziehbar ist

Ansonsten könntest du natürlich auch die Zeit abspeichern und dir in eine Variable schreiben, wann etwas geschehen soll und so lange eine Schleife laufen lassen, bis es übereinstimmt. Es macht in meinen Augen nur keinen Sinn, dies ohne Verzögerung laufen zu lassen, da die Prozessorlast ansonsten unnötig hoch ist.

Schliessen sollte sich das Programm eigentlich automatisch, wenn es beendet ist, solange du nicht eingestellt hast, dass das Fenster noch weiter auf bleiben soll (Windows-Einstellung für die "DOS"-Box).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nimm an der Diskussion teil

Du kannst jetzt hier posten und Dich später registrieren. Wenn Du bereits über eine Konto verfügst, melde Dich jetzt an, um mit Deinem Konto zu posten.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung