Zum Inhalt springen

Bitte um Bewertung meines Anschreibens


Empfohlene Beiträge

Hallo, Kurz vorweg, ich war letze Woche bei einem unverbindlichem Gepräch mit dem Leiter der IT-Abteilung einer Hochschule.

Wir haben uns allgemein darüber unterhalten was ich erwarte, was sie von mir erwarten und was die einsatzgebiete sind.

Daraufhin sagte er mir, dass sie zum Herbs 2 Stellen besetzen wollen, und er sich mich gut vorstellen kann. Ich solle einfach mal eine Initativ bewerbung schreiben. Ich würde euch bitten diese mal zu bewerten und eventuell verbesserungsvorschläge zu machen.

Ich habe versucht von den bewerbungsmustern die man so kennt, größtenteils abstand zu nehmen und mal eine etwas andere Art von bewerbuing zu schreiben. Bitte gebt mir doch Feedback zu meinen Versuch, ob misslugen oder gelungen.

________________________________________________________________

Sehr geehrter Herr Dr. XXX,

anlässlich unseres Gespräches am Dienstag den 25.02.2014 möchte ich mich bei Ihnen um einen Arbeitsplatz als Fachinformatiker bewerben. In unserem Gespräch erzählten Sie mir, dass Sie Ihre Rechenzentren größtenteils Virtualisieren und dies mit dem Produkt, welches ebenfalls zu meinem Favoriten zählt. (dieser Satz gefällt mir irgendiwe nicht)

Zurzeit befinde ich mich noch in der Ausbildung bei einem IT-Dienstleister, bin jedoch auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Während meiner Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration bei der Firma xxx in Hannover, habe ich mir Grundlegende Kenntnisse in der Konfiguration und Administration verschiedenster Windows Server-, Client OS, Exchange-Server und VMware aneignen können.

Während meiner Ausbildung kam ich mit verschiedensten Problemen in Berührung welche ich mit großen Interesse in erster Linie in Eigeninitiative probierte zu lösen . Ich bin teamfähig, zuverlässig, verantwortungsvoll und flexibel, sowohl was den Einsatzort als auch die Arbeitszeit anbelangt. ( bei diesem Absatz habe ich auch so meine Bedenken)

Nun will ich meine erworbenen fachlichen Kenntnisse und persönlichen Fähigkeiten gewinnbringend zum Nutzen Ihres Unternehmens einsetzen.

Über eine Antwort freue ich mich sehr und bedanke mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr geehrter Herr Dr. XXX,

anlässlich unseres Gespräches am Dienstag den 25.02.2014 möchte ich mich bei Ihnen um (ich würde eher schreiben "auf einen Arbeitsplatz bewerben") einen Arbeitsplatz als Fachinformatiker bewerben. In unserem Gespräch erzählten Sie mir, dass Sie Ihre Rechenzentren größtenteils Virtualisieren und dies mit dem Produkt, welches ebenfalls zu meinem Favoriten zählt. (dieser Satz gefällt mir irgendiwe nicht) Ich würde das Produkt im Anschreiben beim Namen nennen und das Wort "ebenfalls" streichen, außerdem vielleicht etwas umformulieren: "dass Sie mit XYZ virtualisieren (klein, ist doch ein Verb), ein Produkt, das zu meinen Favoriten zählt" oder auch "ein Produkt mit dem ich schon viel gearbeitet habe und das zu meinen Favoriten zählt"

Zurzeit befinde ich mich noch in der Ausbildung bei einem IT-Dienstleister, bin jedoch auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Während meiner Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration bei der Firma xxx in Hannover, habe ich mir Grundlegende Kenntnisse in der Konfiguration und Administration verschiedenster Windows Server-, Client OS, Exchange-Server und VMware aneignen können.

Ich würde die Ausbildungsfirma in den ersten Satz des Abschnittes packen, also: "Zuzeit befinde ich mich noch in der Ausbildung bei XXX, einem IT-Dienstleister...

Während meiner Ausbildung kam ich mit verschiedensten Problemen in Berührung welche ich mit großen Interesse in erster Linie in Eigeninitiative probierte zu lösen . Die Satzstellung ist nicht so gut und das Wort "Probieren" auch nicht, eher: "...welche ich mit großem Interesse weitesgehend in Eigeninitiatve löste." (probieren klingt so nach: ich habs probiert, geklappt hat es eher nicht)Ich bin teamfähig, zuverlässig, verantwortungsvoll und flexibel, sowohl was den Einsatzort als auch die Arbeitszeit anbelangt. ( bei diesem Absatz habe ich auch so meine Bedenken)

Nun will ich meine erworbenen fachlichen Kenntnisse und persönlichen Fähigkeiten gewinnbringend zum Nutzen Ihres Unternehmens einsetzen. Du schreibst, es wäre an einer Hochschule? Dann würde ich statt Unternehmen eher Institut oder Abteilung schreiben

Über eine Antwort freue ich mich sehr und bedanke mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Ich gestehe, ich finde das Anschreiben sogar relativ klassisch, ich hoffe das ist jetzt nicht schlimm für dich, dass ich das so finde? ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung