Zum Inhalt springen

Zertifikat oder Abschluss für einen Quereinsteiger (Junior)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Guten Tag liebe Leute, 

ich bin 25, komme aus dem kaufmännischen Bereich, arbeite in den letzen 6 Monaten in der Firma wo meine berufliche Aufgaben 50% kaufmännisch und 50% IT-mäßig sind. Ich administriere ERP System, entwickle/verbessere/kümmere mich um unsere Firmenwebseite. In meiner freien Zeit arbeite ich auf mein Portfolio (entwickle eine Web-App) und lerne Programmiersprachen: PHP und Javascript.  Ich kann HTML5/CSS3/Boostrap4 relativ gut +  Grundlagen von Javascript/PHP/MySql und habe Erfahrungen mit Ionic Framework.  Mich nervt aber der Fakt,  dass es in meiner derzeitigen Firma überhaupt keine Entwickler gibt, nur ein Paar Netzwerkspezialisten aus unserer IT-Abteilung, die mir nicht viel sagen können....  
Mein Ziel ist einen Job als Junior-Front-End-Entwickler zu finden, damit ich endlich mal anfange zu "waschen" und mich immer in einem Kreis erfahrenen Spezialisten befinde,  vernünfige IT Erfahrungen sammeln kann.
Mein größtes Problem ist aber, dass ich vorher Jura studiert habe (Bachelor) was selbstverständlich nichts mit IT zu tun. Ich habe denn mir überlegt, ein Online-Bachelor Studium als Informatiker zu machen (Ein Präsenzstudium kann ich mir finanziell nicht leisten und habe keinen Anspruch auf Bafög). Das würde mir ca. 12000 Euro kosten, was natürlich teuer ist und das wird erstmal 3 Jahre dauern.  Ich habe davon ein Paar IT-Kollegen aus meiner Firma erzählt und sie sagten, dass es etwas komisch wäre ein Informatik-Studuim anzufangen, 3 Jahre durchzuzieren, 12000 euro auszugeben und keine Zeit für Portfolio und Projekte zu haben um sich denn später als Front-End-Developer zu arbeiten. Sie meinen, dass man dafür kein Studium braucht. Was denkt ihr? 

Dann habe ich mir überlegt,  dass es vielleicht sinnvoller wäre, ein Paar Zertifikaten zu sammeln, damit die in meinem Lebenslauf den Fakt über mein vorheriges Studium etwas "ausgleichen" könnten, damit es nicht so schrecklich aussieht (Zumindest im IT Bereich), dass mein Studium nichts mit IT zu tun hat. Dazu würde ein relatives gutes Portfolio (zumindest für Junior) kommen.

Wie denn gesagt, ich kann alles lernen und da habe ich ein großes Interesse  + so lange ich Vollzeit in meiner derzeitgen Firma arbeite, ist es keine Frage für mich 2000-4000 Euro für irgendwelche Zertifizierung auszugeben, nur kann ich mir ein Pflanzenstudium nicht vorstellen und ich würde keine Ausbildung anfangen weil ich es finanziell nicht schaffen würde (lebe alleine in Deutschland). 

Was würdet ihr sagen, denkt ihr auch, dass ich kein Studium brauche um so ein Ziel zu erreichen, habt ihr irgendwelche Ratschläge für mich?

Würde mich auf eure Meinungen freuen, was für Zertifikate ich vielleicht bekommen könnte um meinen Lebenslauf zusammen mit meinem Portfoilio schöner zu machen, damit ich als Junior-Front-End Developer mal anfangen könnte :) 

Danke schön und mit besten Grüßen
Daniels

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

als Frontend Webentwickler braucht man tatsächlich keine akademische Ausbildung in der Informatik. Theoretisch nicht mal eine Berufsausbildung. Empfehlenswert ist es auf jeden Fall, wenn du dir ganz sicher bist, dass du zukünftig in den IT-Bereich möchtest. Quereinstieg wäre zwar möglich, ist aber heutzutage eher schwieriger. Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, dann würde ich dir dringend raten, nach ein paar Jahren Berufserfahrung dich als externer Prüfling bei der IHK zur Fachinformatiker Prüfung anzumelden. 

Die Ausbildung würde ich daher grundsätzlich bevorzugen. Falls du dich für ein Zweitstudium entscheidest, würde ich dir zu einem dualen Studium raten. Die Studiengebühren übernehmen die meisten Firmen (großteils). Auch kannst du ähnlich wie eine duale Berufsausbildung direkt Praxiserfahrung aneignen. Ansonsten gibt es genug gut bezahlte Ausbildungsstellen zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

Ob es ein Zertifikat im Bereich Frontend Entwicklung gibt, kann ich dir so nicht sagen aber selbst wenn es eines geben würde, würde ich eher davon abraten. Im Entwicklungsbereich sind Referenzen deutlich wertvoller als irgendwelche Zertifikate.

Viele Grüße 

Bearbeitet von Exception
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Exception:

Hallo,

als Frontend Webentwickler braucht man tatsächlich keine akademische Ausbildung in der Informatik. Theoretisch nicht mal eine Berufsausbildung. Empfehlenswert ist es auf jeden Fall, wenn du dir ganz sicher bist, dass du zukünftig in den IT-Bereich möchtest. Quereinstieg wäre zwar möglich, ist aber heutzutage eher schwieriger. Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, dann würde ich dir dringend raten, nach ein paar Jahren Berufserfahrung dich als externer Prüfling bei der IHK zur Fachinformatiker Prüfung anzumelden. 

Die Ausbildung würde ich daher grundsätzlich bevorzugen. Falls du dich für ein Zweitstudium entscheidest, würde ich dir zu einem dualen Studium raten. Die Studiengebühren übernehmen die meisten Firmen (großteils). Auch kannst du ähnlich wie eine duale Berufsausbildung direkt Praxiserfahrung aneignen. Ansonsten gibt es genug gut bezahlte Ausbildungsstellen zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

Ob es ein Zertifikat im Bereich Frontend Entwicklung gibt, kann ich dir so nicht sagen aber selbst wenn es eines geben würde, würde ich eher davon abraten. Im Entwicklungsbereich sind Referenzen deutlich wertvoller als irgendwelche Zertifikate.

Viele Grüße 

Danke dir für deine Meinung! Von einer externen Prüfung habe ich noch nicht viel gehört, werde es mir anschauen. 
Was aber um die Ausbildung geht, denke ich nicht, dass man in der Ausbildung mehr als 500-650 netto verdienen kann, was tatsächlich nur der Preis für meine Miete (mit Nebenkosten) ist. Deswegen scheint es für mich unmöglich zu sein. 


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 31 Minuten schrieb daniels13:

Danke dir für deine Meinung! Von einer externen Prüfung habe ich noch nicht viel gehört, werde es mir anschauen. 
Was aber um die Ausbildung geht, denke ich nicht, dass man in der Ausbildung mehr als 500-650 netto verdienen kann, was tatsächlich nur der Preis für meine Miete (mit Nebenkosten) ist. Deswegen scheint es für mich unmöglich zu sein. 

 

"Was aber um die Ausbildung geht, denke ich nicht, dass man in der Ausbildung mehr als 500-650 netto verdienen kann"

Wenn du in dem Bereich als Azubi verdienst, hast du eine unglückliche Wahl mit dem Betrieb getroffen.
Es gibt dazu passend eine Umfrage mit Statistik hier: https://www.fachinformatiker.de/azubigehalt/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb astero:

 

"Was aber um die Ausbildung geht, denke ich nicht, dass man in der Ausbildung mehr als 500-650 netto verdienen kann"

Wenn du in dem Bereich als Azubi verdienst, hast du eine unglückliche Wahl mit dem Betrieb getroffen.
Es gibt dazu passend eine Umfrage mit Statistik hier: https://www.fachinformatiker.de/azubigehalt/

Also das stimmt, es gibt auch Unternehmen wo man 900 Brutto oder 750 netto verdien kann aber das ist trotzdem nichts für mich, weil ich es finanziell nicht schaffe. Wohnung, Auto, Versicherungen und etc - das ist nicht mit 750 netto im Monat zu schaffen. Deswegen habe ich viel an Alternativen gedacht :)
Danke für die Info aber!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde empfehlen, dieses Wochenende anzufangen Bewerbungen zu schreiben. 

Tatsächlich ist Praxis deutlich wichtiger. In dem Bereich solltest du ohne größere Hürden den Einstieg finden. Ein nebenberufliches Informatik Studium kann man auch machen, wenn der Quereinstiegsprozess abgeschlossen ist und es dich reizen sollte. Notwendig ist das keinesfalls. Ich kenne sehr viele, Chemiker, Physiker, Biologen, BWLer, VWLer, die in der Softwareentwicklung arbeiten und weder eine Ausbildung noch ein Studium in dem Bereich haben und es auch nie nachholen werden. Wenn man einmal als Entwickler arbeitet, reicht das. 

Über ein Studium o. Ä. Würde ich nachdenken, wenn der Quereinstieg nicht funktioniert. 

Bearbeitet von Konketea
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung