Zum Inhalt springen
  • 0
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast neuer_user

Dynamisches Routing

Frage

Gast neuer_user

Hallo in die Runde,

 

ich habe eine Aufgabe erhalten, die beim Routing scheitert. Das Inter-VLAN-Routing und Switching funktioniert problemlos. Die Inter-VLAN-Router übernehmen das Inter VLAN Routing zwischen den 3 Netzen (PCs). Die Inter-Vlan Router sind die Gateways der PCs. Das Routing zwischen den Servern und den PCs soll über ein dynamisches Routing Protokoll erfolgen (OSPF). Jetzt kann ich ja beispielsweise alle Router in Area 0 (Backbone Area) packen und es sollte laufen. Dies würde aber die Konvergenz beeinträchtigen, daher plane ich diese Areas zu unterteilen. So wie ich es sehe schaffe ich es nicht das alle Areas direkt mit der Backbone Area verbunden sind. Ich benötige daher Virtual Links, soweit die Theorie und ich habe bereits dies umzusetzen. Scheitert aber und ich komme nicht weiter.

Ich habe festgestellt das einige Routen nicht gelernt werden oder schlicht die Nachbarschaft nicht im korrekten Status ist (show ip ospf neighbors, show ip route)

Ich gehe aktuell von 4 Areas aus, die farbig umrahmten Rechtecke. Unter Umständen sind es sogar 5.

Bild 

https://ibb.co/1nGJ7nV

 

Sofern ich es richtig verstanden habe muß mein Konzept wie folgt aussehen:

Area 0 Grün

Area 1 Orange (Transit Area - virtual Link zu Area 2)

Area 2  Rot

Area 3 entweder direkt oder Transit Area für Area 4 wenn benötigt.

 

Sind die Überlegungen korrekt, oder gibt es auch eine andere Möglichkeit

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Ich glaube dass in der Praxis fast niemand heute noch Multi-Area OSPF nutzt, außer evtl. aus historischen, lehrtechnischen oder politischen Gründen:
https://packetpushers.net/podcast/show-134-ospf-design-part-1-debunking-the-multiple-area-myth/
https://www.reddit.com/r/ccna/comments/bisrvb/ospf_single_area_vs_multiple_area/

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0

Warum sollte die Konvergenz bei Single Area OSPF schlechter sein? Der OSPF Prozess selbst funktioniert ja gleich.

 

Wenn du dir um die Konvergebz gedanken machst (OSPF ist per default „ok“) dann überlege dir zusätzlich BFD zu verwenden. 
 

Multi-Area-OSPF ist tatsächlich relativ tot. OSPF allgemein ist auf dem absteigenden Ast da es kaum Argumente gegen BFD + BGP gibt. Wir haben z.B. letzte Woche die letzten OSPF Neighbors deaktiviert. Alles Richtung BGP migriert. (Jetzt noch ein paar legacy EIGRP Neighbors)

 

OSPF ist super einfach zu konfigurieren aber unfassbar komplex zu troubleshooten und zu verstehen.

 

Und bitte, selbst wenn du Multi-Area-OSPF machst > ändere dein Design damit du keinen Virtual Link benötigst.

Bearbeitet von Smau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 0
Gast neuer_user

Vielen Dank für die Antworten. Ich habe alle Router in die Area 0 (Backbone) gehangen und das Routing funktioniert problemlos.

Dies war leider eine vorgegebene Aufgabe, die es galt umzusetzen. Ob BGP im Packet Tracer unterstützt wird weiß ich nicht. Außerdem hatten wir zwecks Funktionsweise von BGP in der Berufsschule nichts. Da kam nur die Erwähnung zweier unterschiedlicher Routing-Protkolle:

Distance Vector (RIP, RIPv2)

Link State Advertisement (OSPF)

Mir sind als Routing Protokolle von EIGRP und BGP bekannt, die nähere Funktionsweise kenne ich jedoch noch nicht. 

Das diese Aufgaben meist nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik und Protokolle entsprechen, denke ich ist nichts neues. 

Wie ich sehe hat einer von euch bereits einen CCNP, dieser spezialisert sich ja sehr auf Routing und das entsprechende Troubleshooting und damit hast du mir einiges voraus. Das Thema kann daher als Gelöst markiert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Fachinformatiker.de, 2020 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung