Zum Inhalt springen

RipperFox

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    813
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

RipperFox hat zuletzt am 28. August 2019 gewonnen

RipperFox hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über RipperFox

  • Geburtstag 13.07.1978

Letzte Besucher des Profils

3.632 Profilaufrufe
  1. Ohne Beispieladressen ist das Glaskugel raten: Ist dein 255.255.255.0 Subnetz evtl. im 255.255.252.0 Subnetz enthalten? Um Routen zu können bräuchte man unterschiedliche Subnetze.
  2. Scheint als könne der Monitor die in Windows gewählte Auflösung/Refreshrate nicht - beim Booten F8(?) hämmern und dann VGA Modus wählen? Dann in Windows auf VGA umstellen und nach Reboot Auflösungen testen.
  3. if (Console.ReadLine() == "plus") Der Nutzer muss also nachdem er z.B. 1 <Enter> plus <Enter> 2 <Enter> eingegeben hat nocheinmal plus <Enter> eingeben, damit der IF-Block ausgeführt wird. Vermutlich nicht ganz, was du wolltest, oder? else if (Console.ReadLine() == zahl1 + "minus" + zahl2) Ok, du vergleichst den Rückgabestring von Console.Readline() mit einem aus zahl1, "minus" und zahl2 zusammengesetztem String. Mit den Zahlen von oben (zahl1 = 1, zahl2 = 2) müsste man hier "1minus2" eingeben, damit in den IF-Block gesprungen wird Die Programmierung macht genau das, was du geschrieben hast Evtl. noch mal genau überlegen, welche Schritte nötig sind: Was muss ich vom Benutzer abfragen, wie lege ich das in Variablen ab, wie muss ich damit weiter verfahren.. Es hilft auch ungemein, wenn das Programm auch mal was ausgibt - z.B. erkennst Du schnell an welcher Stelle das Programm ist wenn zu an die entsprechende Stelle einfügst: Console.WriteLine("Bitte Zahl1 eingeben");
  4. I beg to differ: Es kommt auf den genauen Standard an. Seit SQL:1999 gibt's PSM im Standard - seit da kann man glaube ich schon von Turing-Vollständig sprechen: https://en.wikipedia.org/wiki/SQL:1999 https://en.wikipedia.org/wiki/SQL/PSM Beispiele: https://wiki.postgresql.org/wiki/Mandelbrot_set http://blog.coelho.net/database/2013/08/17/turing-sql-1.html Oracle, MS, etc. waren evtl. schon vorher turing complete..
  5. Per Logon Script, welches prüft ob der Pfad schon existiert und ihn falls nicht anlegt? IF NOT EXIST H:\Verzeichis\ mkdir H:\Verzeichnis GGf. noch Prüfen ob's H:\ überhaupt gibt, etc..
  6. Ich seh da einmal "VPN1" vs. "VPN2/ServerIP" als zugelassene Quelle. Durch "VPN2/ServerIP " lässt Du damit auch dann nur Pakete mit ServerIP als Quelle durch und blockst die Pakete von der VPN2 Clients.. Btw: mit was hast Du "einen VPN2" denn realisiert? Ich nutzte z.B. OpenVPN und WireGuard in Verbindung mit dynamischem Routing.
  7. Vermutlich hast Du über die FritzBox IPv6 - und der Admin der Site hat wohl die SSL Konfiguration für IPv6 verbaselt: -> % openssl s_client -6 -connect comedlogin.com:https CONNECTED(00000003) 140128217509952:error:14094438:SSL routines:ssl3_read_bytes:tlsv1 alert internal error:../ssl/record/rec_layer_s3.c:1407:SSL alert number 80 --- no peer certificate available --- No client certificate CA names sent --- SSL handshake has read 7 bytes and written 176 bytes Verification: OK --- New, (NONE), Cipher is (NONE) Secure Renegotiation IS NOT supported Compression: NONE Expansion: NONE No ALPN negotiated SSL-Session: Protocol : TLSv1.2 Cipher : 0000 Session-ID: Session-ID-ctx: Master-Key: PSK identity: None PSK identity hint: None SRP username: None Start Time: 1599643878 Timeout : 7200 (sec) Verify return code: 0 (ok) Extended master secret: no --- Siehe auch: https://www.ssllabs.com/ssltest/analyze.html?d=comedlogin.com Wenn es auf der SSLLabs site nicht geht kann man davon ausgehen, dass man nicht der einzige mit Problemen ist..
  8. Und dieser bekommt dann was für eine IP aus welchem Netz? Ich vermute eher, der zweite Router (192.168.2.254) weiß nicht wohin er die Pakete für das Netz des IPsec Clients werfen soll - der Rückweg fehlt also..
  9. Hinweis auf Crosspost hier: ..er hat Kabel genommen.
  10. Och, bei einem kleinen ersten Schwächeln ist "fine" schon noch angebracht - nicht jeder (Teilzeit-)BDU muss gleich mit dem LART behandelt werden...
  11. Klassisches "Read The Fine Manual" - ein Blick in die Doku genügt: https://www.kernel.org/doc/Documentation/networking/ip-sysctl.txt Dynamisches Routing über den Kernel geht ohne den Eintrag übrigens auch nicht..
  12. Ich glaube dass in der Praxis fast niemand heute noch Multi-Area OSPF nutzt, außer evtl. aus historischen, lehrtechnischen oder politischen Gründen: https://packetpushers.net/podcast/show-134-ospf-design-part-1-debunking-the-multiple-area-myth/ https://www.reddit.com/r/ccna/comments/bisrvb/ospf_single_area_vs_multiple_area/
  13. Bitte? Wie erkennt die VM2 denn, dass VM1 ausgefallen ist, wenn VM2 aus ist? Du willst also ein Angebot und unsere Stundensätze erfahren? Ok, wo hängt es genau? Was hast du bisher versucht zu skripten? Mit was überwachst du den Dienst? Irgendein Skript/Programm, welches dann den Dienst startet? Dem kannst du doch sicher ein "del c:\cachefolder && net start meintollerdienst" hinwerfen, oder? Du solltest lernen, deine Probleme besser zu beschreiben - der oben zitierte Teil ist ja sicher so nicht korrekt, oder?

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung