Jump to content

RipperFox

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    711
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. exe bei Fehler automatisch beenden

    @hs1 Wird bei ihm nicht wahrscheinlich nicht greifen, da sein VBS-Skript das Programm via Run() als neuen Prozess ausführt. Nur der VBS-Skripthost würde beendet, wohl nicht die Kindprozesse. Ich würde das Abbrechen in das VBS Einbauen: WScript.Sleep 300000 objShell.Run("taskkill /im Programm.exe"), 0, True
  2. Laufwerke Mappen unter Windows10

    Der Parameter zur Angabe des Benutzers lautet eigentlich "/USER:username" - zeig doch mal Deine Befehlszeile. Btw: Da Konsolen-Ein-/-Ausgaben Text sind braucht es keinen Screenshot. Ersetze z.B. Benutzer/PW durch xx/yy
  3. Gigabyte GTX 1060 3 GB OC

    Hatte mir zum Pascal-Start Mitte letztes Jahr ne MSI GeForce GTX 1070 Gaming X TwinFrozr VI geholt, deren Lüfterdesign ist recht leise. Bei Gigabyte gibt's die Winforce Serie, welche auch recht leise sein soll (Hatte ne' 780 in dem Design, war ok von der Lautstärke). Für Gaming in 1920x1200 hätte es mir sicher auch ne 1060 getan (die gabs aber da noch nicht).
  4. Das hier hatte wohl gefehlt, um unter Server 2016 via OLEDB zuzugreifen: https://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=13255 Connectionstring siehe mein voriges Posting. Office selbst braucht nicht installiert zu werden. Beispiele hier: https://stackoverflow.com/questions/37195033/oledb-connection-string-for-excel-2016-in-c-sharp
  5. News, Klatsch & Wetterdaten für's Startmenü + Windows-Store App-Updates mogeln sich afaik am WSUS vorbei..
  6. Evtl. fehlen die passenden Data Access Components - gerade auf 64 Bit Systemen fehlen die mal (64Bit Office ist auch ne Pest). Die Fehlermeldungen sind bei OLE/ADO leider oft nicht sonderlich hilfreich, da z.B. das Initialisieren einfachfehlschlägt, wenn z.B. nur der Pfad zur Datei nicht richtig ist oder bei CSVs die Schema.ini mit den Definitionen fehlt. Ich spicke bei Connectionstrings gern hier: https://www.connectionstrings.com/ Da sind neben OLE auch eben ADO und andere Wrapper gelistet.
  7. VMWare verwenden mit PCI Passtrough

    Ja, so kann man es machen.. Du hättest auch alle Platten abstecken und den ESXi von DVD auf dem USB-Stick installieren können. Server im RZ setzt man oft so auf. Die nutzen dann Platz auf einem SAN/NAS für die VMs und haben oft lokal keine Platten. Eine freie Platte oder Platz auf Netzspeicher zur Ablage der VMs benötigst also sowieso..
  8. VMWare verwenden mit PCI Passtrough

    Was Du da anscheinend fabriziert hast (ESXi in VMWare Workstation installiert, dabei als Speicherort für die VM von VMWare Workstation den USB Stick ausgewählt!?) spricht nicht gerade dafür, dass Du Virtualisierung so richtig verinnerlicht hast. Den ESXi installiert man normalerweise auf einem physischen Host, indem man von der ISO bootet und ihn mit Hilfe des Installationsassistenten z.B. auf den USB Stick installiert. Theoretisch kann man den ESXi auch IN einer VM laufen lassen - das wäre aber doppelt gemoppelt.-Hättest Du den USB Stick an die ESXi-VM unter VMWare Workstation DURCHGEREICHT hättest Du VIELLEICHT den ESXi darauf installieren können und einen bootfähigen Stick erhalten..
  9. Da man sich auf die Informationen im Dateisystem wohl nicht verlassen kann (Erzeuge-/Änderungsdatum) könnte man z.B. eine Liste (CSV?) erstellen, in der der Dateiname, das Datum des ersten Erscheinens der Datei und ggf. ein Hashwert der Datei gespeichert wird. Täglich würde dann folgendes ausgefüht: Taucht ein Dateiname zum ersten Mal auf, trägt man den kompletten Pfad, Hash und aktuelles Datum in die Liste ein. Ist ein Dateiname schon verhanden und das gespeicherte Datum älter als 7 Tage, prüft man den aktuellen Hash mit dem gespeicherten. Hat sich der Hashwert der Datei geändert, wurde sie überschreiben/geändert und das Datum der Erscheinenens wird auf das aktuelle Datum gesetzt. Hat er sich nicht geändert ist die Datei älter als 7 Tage in der Liste und wird gelöscht.. Hashen ist wohl Overkill und langsam bei großen Dateien. Statt dem Hash könnte man natürlich auch das Datei-Änderungsdatum nehmen, wenn man davon ausgehen kann dass da etwas sinvolles drinsteht (der Fall erinnert mich an Daten von nem Industrie-PC ohne/mit defekter CMOS Clock in nem Novell Netz: Alles mit Datum 1.1.1980 ). Grüße Ripper
  10. Auf dem richtigen Rechner läuft das auch über Ethernet? Statt den Fehler bei VMWare zu suchen hätte ich jetzt eher auf Fehler am Gateway/Bus (Terminierung, etc.) getippt.. Gibt's ne Möglichkeit, die Kommunikation mit dem Gateway zu testen?
  11. Kannst Du der Software evtl. eine etwas aussagekräftigere Fehlermeldung als "Error" entlocken? Da das Thema relativ speziell ist - kennst Du dieses Siemens "Forum" schon? -> https://support.industry.siemens.com/tf/ww/de/ Hth Ripper
  12. Naja, unser Admin und Ausbilder @Chief Wiggum hat auch PHP abgesprochen 'ne Programmiersprache zu sein und wusste wohl nicht, dass es Turing vollständige SQL Dialekte (z.B. T-SQL oder Standard SQL mit PSM) gibt.. "Vorgebildete" junge Cracks gab und gibt es genug. Mir fällt z.B. spontan Harald Welte (Linux netfilter/iptables) ein - die Programmier-Skills vom OP zu bewerten überlasse ich denen, die seinen Code sehen. Auch mir bald 40 Lenzen schüttelt es mich immer wieder mal, wenn ich meinen eigenen Code von vor ein paar Jahren sehe - normal lernt jeder immer dazu. Andererseits verstehe ich den Vorwurf der Überheblichkeit irgendwie schon - wir sind ja in Deutschland. Kennt noch einer diese Anekdote mit dem Dipl.-Informatiker auf dem Arbeitsamt? ( http://www.daujones.com/detail.php?usrid=4223 ) Btw: Die FISI/FIAW Ausbildung beinhaltet neben den technischen Aspekten auch Organisatorische, Kaufmännische, uvm. Auch wenn ich ähnlich wie @Errraddicator denke dass sich mit der Vorbildung sicher relativ leicht eine Stelle finden läst: Grundsätzlich kann ich nur dazu raten, das Abi durchzuziehen - auch wenn man später "nur" eine Ausbildung macht.
  13. Projektarbeit nicht bestanden

    Naja, am Ende der Ausbildung bist DU die Fachkraft Die Projektarbeit soll ja gerade zeigen, dass Du eine bist! Wie das Gesellenstück im Handwerk, bei dem man sein ganzes Können zeigt. Ich verstehe nicht ganz, warum das Dein Ausbilder anscheinend nicht erkannt und Deine Arbeitszeit im Projekt geschmälert hat.
  14. Projektarbeit nicht bestanden

    @peterstein Ich hoffe das war Dir bekannt: https://www.leipzig.ihk.de/mediathek/Handreichung Projektarbeit - Fachinformatiker-in Systemintegration.pdf Besonders das vermisse ich - Zitat: "Alternativbetrachtung und Entscheidungsfindung Der Nutzen des Projektes, also der entstehende Vorteil ist darzustellen.Zumindest zwei Lösungsansätze (verschiedene Software oder Hardwareprodukte bzw. unterschiedliche Herangehensweisen) sollten gegenübergestellt und miteinanderverglichen werden. Dabei ist auf deren jeweilige Vorteile,Nachteile und Besonderheiten einzugehen. Die tatsächliche Wahl des Lösungsweges ist nachvollziehbar zu gestalten.Dazu empfiehlt es sich, eine gewichtete Entscheidungsmatrix zu verwenden und deren Entstehung (insbesondereFakten, Gewichtung und Einstufung) darzulegen. Wenn ich die den Anhang ansehe sehe ich hauptsächlich folgende von Dir selbst durchgeführte Arbeiten (siehe auch Punkt "3 Durchführung" der Doku): - 3 Stunden handwerkliche Tätigkeit (Aufbau Server, etc.) - ok.. - Installation Win2k12R2 mit GUI (kein Core?), Passwort gesetzt, Sprache geändert, Rechner umbenannt und Domain gejoint. 1 NIC für iSCSI konfiguriert (nur 1 GBit/s für iSCSI?, Sinn der Konfig? Wer macht die Konfig iSCSI-Initiator?), restlichte NICs geteamt (im Switch unabhängigen Modus? Warum kein Link Aggregation bei nem 5k€ Switch? - so sind doch Inbound max. 1 GBit/s mögl.), Firewall deaktiviert (um ok, warum hilft da die DMZ?), Kaspersky installiert (ist die Version überhaupt für Hyper-V?), Hyper-V Rolle und SNMP aktiviert (keine Angaben zur Konfiguration - Rest mit VMs, etc. hat ein Kollege gemacht?) - Switch per Konsole auf Werkszustand gesetzt, minimale Grundkonfiguration für Netzbetrieb erstellt (Logins, IP, NTP) Dafür hast Du 6 Stunden gebraucht? Du hast aus Zeitgründen im Projekt nur einen Server fertiggestellt und die anderen beiden unkonfiguriert gelassen? Veeam, Bandlaufwerk, NAS hat alles ein Kollege erledigt - Schade. Du durftest keine Entscheidungen fällen? Das war wirklich alles, was Du gemacht hast? Schade, dass Dir dein Ausbildungsbetrieb anscheinend so wenig zutraut..
  15. Du könntest mal c:\Windows\SoftwareDistribution löschen und das Update neu laden lassen (Vorher Windows Update und BITS stoppen). Updates unter Win 10 sind immer noch ein Graus - Seit heute Morgen um 7 werkelt mein Dienst-PC am Creators Update KB4041676 - momentan steckt er bei 22%. Entweder das Update ist mal wieder schlecht "optimiert" oder bei Win 10 ist das langsam "normal" bei drehendem Rost..
×