Zum Inhalt springen

Chris-Info

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    45
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Was ich biete weiß das Unternehmen ja bereits aus meinem CV und aus anderen Teilen des Gesprächs. Zumal ich offensichtlich auch Lern - und Entwicklungsbereitschaft biete in einer Branche, die sich schneller wandelt und entwickelt, als viele Andere und wo Stillstand praktisch Rückschritt ist. Und gerade weil ich Kenntnisse in Softwareentwicklung habe werde ich ja auch auf Linkedin z.B. kontaktiert. Ist halt nur sehr seltsam, das dann gesagt wird, ich passe nicht auf die Stelle, wenn ich das, was ich biete auch machen will... Das sehe ich grundsätzlich auch so, aber ich habe mi
  2. Hallo, ich habe jetzt seit Anfang des Jahres meine ersten Bewerbungsgespraeche fuer Stellen nach der Ausbildung. Auf Bewerbungen bekomme ich ziemlich viel (im ersten Schritt positives) Feedback und ich bin auch auf LinkedIn und werde da auch aktiv angeschrieben von Firmen. Aber die meisten Gespraeche nehmen dann wohl irgendwo eine schlechte Wendung. Ich werde oft gefragt, wie ich mir die Stellen so vorstelle und ich gebe dann an, dass ich mich vor allen Dingen als Anwendungsentwickler weiterentwickeln moechte. Ich will technisch besser werden, die Best Practices kennen lerne
  3. Ok, danke für die Abgrenzung. Dann würde ich aber einfach mal annehmen, dass ein Datenbankentwickler (oder ein FIAE der in Zukunft vielleicht mehr in Richtung Datenbanken gehen will) im Tagesgeschäft wohl fast mehr mit diesen Erweiterten SQL Standards bzw mit den Funktionen des DBMS zu tun hat, als mit dem "normalen" SQL Standard ( Wobei ich gerade beim Googeln auch darauf gestoßen bin, dass der Standard wohl mittlerweile auch deutlich mehr kann, als nur CRUD AUfgaben). Da wäre jetzt natürlich die Frage mit welchen Standard sollte man sich da zuerst auseinander setzen und sich vielle
  4. Variablen scheinen aber im SQL Standard enthalten zu sein https://www.sqlshack.com/sql-variables-basics-and-usage/
  5. Hi zusammen, als FIAE hat man im 3. Jahr ja auch das Thema Datenbanken und insbesondere SQL. Wir haben vom Betrieb ein Nachschlagewerk bekommen zu dem Thema "Einstieg in SQL" vom Rheinwerk Verlag. Grundsätzlich finde ich das Buch super, es ist verständlich erklärt, hat sinnvolle Übungen etc. Aber irgendwie fehlen mir da ne ganze Menge informationen (obwohl es über 500 Seiten hat...). Was mir aber konkret fehlt ist das "richtige Programmieren" mit SQL. Sprich so ganz grundlegende Dinge wie das Definieren einer Variablen, das schreiben eigener Funktionen etc. etc. Ich hab im In
  6. @Gooose der Schwank aus deiner Jugend ist ja ganz interessant, aber hilfreich wäre es, wenn du noch die Brücke zu meiner eigentlichen Frage schlagen könntest. ;) Welches Microsoft-Zertifikat wäre denn für jemanden im Anschluss an die Ausbildung als FIAE aktuell sinnvoll, wenn die Person sich damit für den Einstieg in den Bereich BI qualifizieren will?
  7. Grundsätzlich Steigerung des Marktwertes bzw. möchte ich neben dem Wissen aus der Ausbildung und dem, was ich im Unternehmen gemacht habe in der Ausbildung einfach mich weiter qualifizieren. Der Markt bei uns in der Region hat sich ein bisschen gewandelt. Das Thema BI ist noch gewichtiger geworden (wahrscheinlich weil es gerade das gehypte Thema im Bereich Controlling ist) und neben SAP sehe ich jetzt auch sehr oft den Microsoft Stack mit Azure und Power BI. Ich wäre immer noch an SAP interessiert, aber da geht es im BI Bereich egtl. nur über die Berater Schulung die gle
  8. Hallo. Ich habe mich mal mit den neuen Microsoft Zertifizierungen für 2021 vertraut gemacht. Das Thema Azure und BI sind in meiner Umgebung aktuell ziemlich gefragt, darum hätte ich mal das Geld in die Hand genommen und die Zeit nebenbei investiert um ein oder gar mehrere Zertifikate zu machen. Ich hatte egtl das Zertifikat hier im Blick: https://docs.microsoft.com/en-us/learn/certifications/exams/da-100 aber in den entsprechenden Fachbereichen hieß es, das sei schon etwas fortgeschrittener und im Selbststudium wirklich schwer zu machen. Da sollte man schon Hands on Erfahrung
  9. Auch Arbeitnehmer bzw. Angestellte bekommen aber hier und da mal mit, was die eigene Firma bei Kunden so für Stundensätze abrechnet und können dann schon grob einordnen ab welchem Stundensatz der Rubel rollt. Das hat auch niemand behauptet. Wie schon ganz zu Beginn gesagt, ist das Angebot für Zertifizierungen im Open Source Bereich und auch bei Python schwierig. Für mich persönlich wäre aber das wichtigste bei einem Zertifikat, dass es von einem namenhaften Unternehmen kommt. Und Microsoft ist aktuell das einzige Unternehmen, was Python Zertifizierungen anbietet, was hierzulande üb
  10. Das Thema Fremdsprachen bietet sich nicht wirklich für sarkastische Vergleiche an. In vielen Stellenausschreibungen wird immerhin tatsächlich gefordert, dass man Fremdsprachenkenntnisse auf einem gewissen Level des europäischen Referenzrahmens nachweisen kann und viele machen dafür auch ein entsprechendes, kostenpflichtiges Zertifikat. Man könnte natürlich auch versuchen Python im Lebenslauf als Muttersprache anzugeben. Vielleicht findet es der Personaler ja witzig Laut Webseite ist für die Grundlagenzertifizierung MTA mit Python nur das von mir verlinkte Examen abzulegen.
  11. Ich denke ihr verwechselt da ein bisschen den Sinn einer Zertifizierung Ich weiß @Sargende1 wollte primär sein Wissen erweitern. Wenn es nur um das Know-How geht, macht aber keine Zertifizierung preislich Sinn. Dann kaufst du dir ein gutes Fachbuch (bei O'reilly gibts tonnenweise zu Python auch für alle möglichen Einsatzgebiete), arbeitest das gewissenhaft durch und setzt parallel dazu am besten ein kleines Projekt damit um. Der Primäre Sinn einer Zertifizierung ist ja, dass dir eine seriöse Quelle bestätigt, dass du bestimmte Kenntnisse hast und dass du das dann bei deinem Arbeitgeber
  12. Ich hab tatsächlich vor ein paar Wochen gerade im Beriech Python das hier gefunden: https://docs.microsoft.com/de-de/learn/certifications/exams/98-381 Ist die einzige Python Zertifizierung von einem namehaften Anbieter, die mir bisher untergekommen ist. Es gibt zwar noch einige andere, aber die sind alle von Anbietern, von denen man noch nie was gehört hat. Ich sag nicht dass die deswegen unseriös sind aber hat bei Bewerbungen dann eben wenig Gewicht...
  13. Ja und nein. Ich habe in die Richtung auch schon einiges gehört. Ich habe in der BS eine gemischte Klasse mit FISIs. Ein paar davon sind in einem großen Unternehmen und mein Mitschüler sind der letzte FISI "Jahrgang" dort, weil das Unternehmen meint, FISIs bringen ihnen nichts mehr, sie bilden lieber FIAEs aus. Viele andere FISI Mitschüler sagen auch, dass ihre Unternehmen sich egtl mehr Programmierung von ihnen wünschen, als die klassischen FISI Themen. Aber jedes Unternehmen verdient mit etwas anderem Geld und darum wird man von unterschiedliche Firmen für die gleiche Qualifika
  14. Das ist mir auch schon aufgefallen, als ich nach Stellen geschaut habe 😄 Aber die Weiterbildungen von SAP sind ja auch oft nach verschiedenen "Levels" unterteilt. Da gibt es ja eben den/die Berater/in, darunter noch Anwender/in bzw. finde ich auch oft Level wie Associate, Expert etc. ähnlich wie bei Cisco oder Oracle und anderen proprietären Softwareunternehmen. Darum ging es mir. Ja SOLLTE. Aber viele Junior Stellen sind eben auch so ausgeschrieben, dass die Firmen da schon Kenntnisse voraussetzen. Klar mir ist schon auch bekannt, dass solche Stellenausschreibungen immer

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung