Zum Inhalt springen

Hilfe bei der Bildung von 4 oder mehr Subnetzen


Gast KONEKO
 Teilen

Empfohlene Beiträge

 

Hallo zusammen, da wir das leider in der Schule überhaupt nicht besprochen haben, brauche ich mal hilfe von euch. Undzwar folgendes:

 

381099943_Screenshot_20210110-160758_Samsung20Notes.thumb.jpg.85bfb0a16232e989aff0140003eb021f.jpg

 

Ich frage mich wie man so Subnetze bildet und wie die auf die 255.255.255.192 gekommen sind?

 

Wie soll ich denn anhand einer IP-Range ermitteln welche Subnetzmaske ich habe ?!

 

(So wie ich das reingeschrieben habe, ist es richtig. Habe das mit der Lösung verglichen. Leider zeigt die Lösung nicht wie die darauf gekommen sind)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche es mal zu erklären, da wir es selbst vor kurzem in der Schule hatten.

Insgesamt stehen uns ja 256 Adressen zur Verfügung: Der Bereich 192.168.164.0 bis 192.168.164.255 sind ja genau 256 Adressen. Wir möchten vier gleichgroße Subnetze, also kann man jetzt ganz einfach diesen großen Bereich durch 4 teilen und erhält eben 64.

Die Standard-Subnetzmaske dieser Adresse lautet ist ja die Class C Maske: 255.255.255.0 bzw. /24. Nun möchten wir das Netz ja aufteilen, in vier Netze. Das entspricht 2 hoch 2 (2^2). Genau diese 2 sind die Anzahl an Bits, die wir der Standard-Subnetzmaske hinzufügen müssen, bzw. die wir im letzten Oktett (wo jetzt noch die 0 steht) "aktivieren" müssen. Die ersten zwei Bits des letzten Oktetts sind ja 128 und 64. Die beiden addiert ergeben 192. Somit kommen wir auf 255.255.255.192 bzw. /26.

Jetzt kann man die 64, die ich im ersten Schritt erklärt habe, nochmal gegenprüfen: Ein Oktett besteht ja aus insgesamt 8 Bits, wovon wir jetzt 2 "aktiviert" haben, also die ersten beiden Bits sind nicht mehr auf 0, sondern auf 1 gestellt. Das bedeutet die hinteren 6 Bits sind weiterhin auf 0. Jetzt kann man 2 hoch 6 (2^6) berechnen und kommt ebenfalls genau auf diese 64.

Also: Die Standardmaske haben wir um 2 erweitert, da wir vier (2^2) gleichgroße Netzen haben möchten. Somit wurde aus 255.255.255.0 (/24) mit den zwei hinzugefügten Bits 255.255.255.192 (/26) und wir können für jedes der vier Subnetze jeweils ein 64er "Paket" vergeben. Das erste Subnetz also von 192.168.164.0 - 192.169.164.63, das zweite von 192.168.164.64 - 192.167.164.127 und so weiter.

Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich. Sonst frag gerne nochmal nach 😃

Bearbeitet von ZeroZeroZX
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuche es mal zu erklären, da wir es selbst vor kurzem in der Schule hatten.
Insgesamt stehen uns ja 256 Adressen zur Verfügung: Der Bereich 192.168.164.0 bis 192.168.164.255 sind ja genau 256 Adressen. Wir möchten vier gleichgroße Subnetze, also kann man jetzt ganz einfach diesen großen Bereich durch 4 teilen und erhält eben 64.
Die Standard-Subnetzmaske dieser Adresse lautet ist ja die Class C Maske: 255.255.255.0 bzw. /24. Nun möchten wir das Netz ja aufteilen, in vier Netze. Das entspricht 2 hoch 2 (2^2). Genau diese 2 sind die Anzahl an Bits, die wir der Standard-Subnetzmaske hinzufügen müssen, bzw. die wir im letzten Oktett (wo jetzt noch die 0 steht) "aktivieren" müssen. Die ersten zwei Bits des letzten Oktetts sind ja 128 und 64. Die beiden addiert ergeben 192. Somit kommen wir auf 255.255.255.192 bzw. /26.
Jetzt kann man die 64, die ich im ersten Schritt erklärt habe, nochmal gegenprüfen: Ein Oktett besteht ja aus insgesamt 8 Bits, wovon wir jetzt 2 "aktiviert" haben, also die ersten beiden Bits sind nicht mehr auf 0, sondern auf 1 gestellt. Das bedeutet die hinteren 6 Bits sind weiterhin auf 0. Jetzt kann man 2 hoch 6 (2^6) berechnen und kommt ebenfalls genau auf diese 64.
Also: Die Standardmaske haben wir um 2 erweitert, da wir vier (2^2) gleichgroße Netzen haben möchten. Somit wurde aus 255.255.255.0 (/24) mit den zwei hinzugefügten Bits 255.255.255.192 (/26) und wir können für jedes der vier Subnetze jeweils ein 64er "Paket" vergeben. Das erste Subnetz also von 192.168.164.0 - 192.169.164.63, das zweite von 192.168.164.64 - 192.167.164.127 und so weiter.
Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich. Sonst frag gerne nochmal nach
Sehr gut danke. Du hast es sehr verständlich erklärt. Wir hatten das Thema mal kurz im 3. Lehrjahr angekratzt sind aber nicht weiter darauf eingegangen. Nun jetzt sind da wissenslücken. Die sind aber dank dir gefüllt. :)
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb Weezy2137:

 

Hallo zusammen, da wir das leider in der Schule überhaupt nicht besprochen haben, brauche ich mal hilfe von euch. Undzwar folgendes:

 

381099943_Screenshot_20210110-160758_Samsung20Notes.thumb.jpg.85bfb0a16232e989aff0140003eb021f.jpg

 

Ich frage mich wie man so Subnetze bildet und wie die auf die 255.255.255.192 gekommen sind?

 

Wie soll ich denn anhand einer IP-Range ermitteln welche Subnetzmaske ich habe ?!

 

(So wie ich das reingeschrieben habe, ist es richtig. Habe das mit der Lösung verglichen. Leider zeigt die Lösung nicht wie die darauf gekommen sind)

Das stimmt nicht. Eine Angabe ist falsch.

Bearbeitet von WYSIFISI
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 7 Monate später...

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung