Zum Inhalt springen
  • 0

Cisco Packet Tracer IP-Overlaping


 Teilen

Frage

Hey zusammen, ich habe in meinem Cisco Packet Tracer einen Router falsch konfiguriert, aber verstehe das Problem nicht.

 

Gigabitethernet 0/0 11.0.0.1 255.0.0.0

nun wollte ich Gigabitethernet 0/1 mit 11.0.0.2 255.0.0.0 konfigurieren, aber ich bekomme die Fehlermeldung IP-Overlaping. 

 

danke euch schonmal und seid nicht zu grob mit mir :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

3 Antworten auf diese Frage

Empfohlene Beiträge

  • 0

Du kannst auf einem Router immer nur ein Interface pro Netz haben, bzw. die Interface müssen sich immer in unterschiedlichen Netzen befinden. Der Grund ist, dass der Router ansonsten nicht weiß, wohin er ein Paket für dieses Netz schicken soll. Dein Netz ist laut deiner Konfiguration 11.0.0.0/8. Die umgebenden Netze wären also 10.0.0.0/8 und 12.0.0.0/8
Nimm einfach ein anderes Netz.

P.S.:
Du solltest dir von Anfang an angewöhnen, für solche Sachen private IP Adressbereiche zu verwenden, sonst machst du das später eventuell auch nicht und da kann es böse Folgen haben und zu ganz schönen Komplikationen führen, wenn IPs aus öffentlichen Netzen intern verwendet werden. Schon mal bei einer Firma gehabt und das bringt nur Ärger.
Zudem solltest du dir angewöhnen, keine /8 Netze zu verwenden, wenn du die Größe nicht benötigst, sondern vielleicht mit /24 Subnetzen anzufangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 0
vor 45 Minuten schrieb Crash2001:

Du kannst auf einem Router immer nur ein Interface pro Netz haben, bzw. die Interface müssen sich immer in unterschiedlichen Netzen befinden. Der Grund ist, dass der Router ansonsten nicht weiß, wohin er ein Paket für dieses Netz schicken soll. Dein Netz ist laut deiner Konfiguration 11.0.0.0/8. Die umgebenden Netze wären also 10.0.0.0/8 und 12.0.0.0/8
Nimm einfach ein anderes Netz.

P.S.:
Du solltest dir von Anfang an angewöhnen, für solche Sachen private IP Adressbereiche zu verwenden, sonst machst du das später eventuell auch nicht und da kann es böse Folgen haben und zu ganz schönen Komplikationen führen, wenn IPs aus öffentlichen Netzen intern verwendet werden. Schon mal bei einer Firma gehabt und das bringt nur Ärger.
Zudem solltest du dir angewöhnen, keine /8 Netze zu verwenden, wenn du die Größe nicht benötigst, sondern vielleicht mit /24 Subnetzen anzufangen.

Super vielen Dank! Jetzt macht das ganze auch Sinn! 

 

Mein Ziel war es bei Cisco PT einen öffentlichen BGP Router bzw. ISP Router zu simulieren, um eine öffentliche Netz Struktur zu basteln, über die dann die Privaten Netze kommunizieren können. 

 

Vielen Dank nochmal!

 

LG 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gast
Diese Frage beantworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung