Zum Inhalt springen

Im Betrieb ab-/einschaltbare interne Festplatte


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich hätte für Backup- und Auslagerungszwecke gerne eine interne Festplatte, die man während der PC läuft ein- bzw. ausschalten kann. Als Betriebssystem läuft bei mir Windows XP Professional.

Kann man eine normale IDE-Festplatte direkt an einen IDE-Controller anschließen und dann einfach das Stromkabel mit einem Schalter versehen? Würde dann die Festplatte unter Windows erkannt wenn man die Platte einschaltet und Windows schon läuft?

Mit externen USB-Gehäusen für Festplatten funktioniert das ja, gibt es dafür auch interne Controller mit denen man interne Festplatten per USB betreiben kann?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Stromkabel im Betrieb anstecken bzw. ziehen kannst du ganz schnell vergessen!!!!! Die Platte fällt dann (zu 99%) in einen undefinierbaren Geisteszustand, du kommst nicht mehr auf die Platte, sie wird auch nicht mehr im BIOS erkannt. (das habe ich selber mit mehrern älteren HDDs getestet).

Bei einigen SCSI-Platten ist das jedoch möglich.

Ich habe in irgendeiner CT mal gelesen, wie man einen Schalter an ein IDE-Kabel löten muss, um die Platte zu aktivieren, bzw. zu deaktivieren (jedoch auch nicht im laufenden Betrieb).

Da is der Artikel, allerdings gibs den nicht im Online-Archiv bei www.heise.de

Bericht: Abgeklemmt CT 8/1999 Seite 224 ff.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

also es gibt platten, die hot-plug unterstützen und fehlerfrei überstehen. aber ob das der controler (oder auch windows oder andere hardware) ohne einen schaden schaden übersteht kann ich nicht sagen.

das mit den externen platten die man im laufenden betrieb abstöpseln kann, liegt an der eingebauten hardware die noch vor der platte steht realisiert und alles abfängt, was der platte schaden könnte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei SCSI-Laufwerken kann man dazu einfach die beiden Versorgungsspannungsleitungen (5 und 12 Volt, gelber und roter Draht im Stromversorgungskabel) über einen zweipoligen Schalter unterbrechen. Laut Spezifikation dürfen abgeschaltete Geräte den Bus nicht beeinträchtigen, vorausgesetzt, er ist so konfiguriert, daß die korrekte Terminierung auch bei abgeschaltetem Laufwerk sichergestellt ist.

Bei EIDE-Platten ist das etwas komplizierter, denn die ATA-Spezifikation sieht nichts Entsprechendes vor. Die Laufwerkselektronik einer abgeschalteten Slave-Platte würde die Signale auf dem Kabel und damit die Kommunikation mit der Master-Platte stören.

Ausschnitt aus dem oben erwähnten CT Artikel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung