Zum Inhalt springen

FiAe-Pjojektantrag: Pflichten-Lastenheft-Heft?


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich bereite gerade meinen Projektantrag als Anwendungsentwickler vor. Mir stellt sich gerade die Frage, ob die IHK auf ein klassisches Pflichten-Lasten-Heft wert legt?

Ich habe jetzt folgende Strukturen im Antrag drin:

ER-Diagramm, Quellcode auszugsweise, Struktogramm auszugsweise, Ist-Analyse und Soll-Konzept.

Hast du noch einen Tipp für mich, was noch fehlen könnte. Und weißt du eine Seite, auf der ich mir gute Projektanträge anschauen kann?

Vielen Dank.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 19. August 2001 11:40: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Ein_Held ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde nicht unbedingt zuviel Zeichnungen und Bilder reinbringen (nur wenn Dir der Text ausgeht). Am besten ist es sich an die Anforderungen aus dem IT-Handbuch zu richten. Dort ist ziemlich genau beschrieben, was ein Projekt beinhalten sollte. Allerdings das bezieht sich aufs komplette Projekt.

Also bei uns sah es so aus, daß der Antrag zum Projekt lediglich 2 (oder waren´s 3?) Seiten groß war. Der Text begrenzte sich auf ca. 10-20 Zeilen maximal!!! Man muß gebündelt schreiben, wozu das Programm ist, in welcher Programmiersprache, welche Anforderungen bestehen und mit welchen Mitteln das ganze realisiert wird und als wichtigstes die Zeitplanung für das Gesamtprojekt (Entwurf, Design, Kodierung, Implementation). Diese Zeitplanung darf später natürlich schon abweichen, aber es sollte nicht zu krass sein, weil es sonst den Anschein erweckt man könne seine eigenen Fähigkeiten schlecht einschätzen (und das kann später bei der Prüfung schon negativ auffallen).

Die Seiten werden von den örtlichen IHKs gestellt und stehen auf deren Homepages zum Download bereit. Benutze unbedingt die Formulare, sonst wird der Antrag mit Sicherheit abgelehnt. Das Formular besteht aus relativ vielen Einzelheiten und Feldern in denen der Ausbildungsbetrieb, die Schule und man selbst einiges reinschreiben muß. Am besten benutze die Suchfunktion wenn eine da ist. Wichtig ist es wie gesagt, daß die Antragsformulare meines Wissens von IHK zu IHK unterschiedlich sein können.

GAAAAANZ WICHTIG: Unbedingt den Stichtag für die Antragsabgabe nicht überschreiten!!! Damit räumt man der IHK das Recht ein, Dich für das nächste halbe Jahr von der Prüfung auszuschließen!!! Und wenn der Bearbeiter dort gerade mal einen schlechten Tag hat sieht´s düster aus...

Nach einiger Zeit bekommt man den Antrag zurückgeschickt als angenommen, oder es werden zusätzliche Anforderungen an das Projekt gestellt, die man sich erneut genehmigen lassen muß. Erst wenn genehmigt draufsteht, darf man jederzeit mit dem Projekt beginnen. Der Betrieb hat einen halt die zur Verfügung stehende Zeit bereitzustellen und in dieser sollte man auch alles fertig bekommen. Viele haben bei uns nicht gewußt, wann man mit dem Projekt eigentlich wirklich anfangen kann. Viele kamen nachher unter Zeitdruck und hatten echte Probleme das Projekt rechtzeitig zu beenden. Es geht aber auch andersrum: Einer hat sogar schon 1 Jahr vor der Prüfung sein Projekt fertig gehabt - und plötzlich kamen die Auflagen... Außerdem wußte er selber nach so langer Zeit nicht mehr so richtig wie er was gemacht hat und warum. Das war sicherlich auch etwas unangenehm. Also Vorsichtig sein, nicht zu viel erzählen, niemand was weitergeben (doppelte Projekte werden meist entdeckt) und als wichtigstes: Beim Projekt ist keine Teamarbeit erlaubt. Alles muß vollständig selbst erstellt sein, dafür hat man nämlich beim Antrag mit unterschrieben. Also ich habe von Fällen gehört, in denen Teamarbeit zum sofortigen Ausschluß von der Prüfung geführt hat.

Abschluß: Sieh Dir ruhig von Zeit zu Zeit die IHK-Seite an und die Downloads zum Fachinformatiker. Dort findest Du auch oft Beispielanträge und -Projekte. Und wenn Deine IHK das nicht hat, dann schau mal auf die HP von einer anderen.

<FONT COLOR="#a62a2a" SIZE="1">[ 19. August 2001 16:28: Beitrag 2 mal editiert, zuletzt von Crush1 ]</font>

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Crush1

Dass keine Teamarbeit erlaubt ist, halte ich für einen ganz grossen Witz der IHK. In der Definition eines Projekts steckt nämlich drin, dass meherere Leute daran mitwirkten !!!

Sonst legt man ja auch grossen Wert auf Teamarbeit.

Also liebe IHK: Erstmal wissen was ein Projekt ausmacht und dann Anforderungen stellen !!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Schreibe jetzt und erstelle anschließend ein Benutzerkonto. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2021 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung