Zum Inhalt springen

Kaufempfehlung Kombigerät (Drucker/Scanner)


 Teilen

Empfohlene Beiträge

Servus!

Irgendwie hab ich momentan zu viel Geld... nein quark: Mein Scanner ist im Eimer und ich brauch einen neuen. Ich spar mir das USB jetzt mal, ist ja heuer eh schon Standard. Da mein Drucker auch nicht mehr so taufrisch ist und die AllinOne-Geräte ja preislich schon fast mit den Scannern gleichauf liegen, kann man ja auch gleich 2 oder 3 Fliegen mit einer Klappe schlagen, ne? Die Frage ist halt nur, welcher vom PLV her der Beste ist. Ich drucke nicht so wahnsinnig viel aus, vielleicht 20 Seiten im Monat, 30 wenn's viel ist. Aber ich möcht auch nicht unbedingt einen Drucker haben, bei dem eine Patrone mehr kostet als ein neues Gerät. Ihr versteht was ich meine? Was habt ihr denn so zuhause stehen? Seid ihr zufrieden mit dem Gerät und den Betriebskosten? Erzählt mal und ich geh in der Zwischenzeit ein bissl weiter auf den Hardware-Seiten stöbern.

Ach so, mehr als 250 credits sollte mich der Spass auch nicht unbedingt kosten, hab gerade meinen Goldesel verliehen... :rolleyes:

Grüssle

datt Saga

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Schwester meiner Freundin hat sich den Epson Stylus CX3650 gekauft. Kostenpunkt ca. 130 Euro. Jede Farbe eine eigene Patrone und eine Patrone kostet ca. 10 Euro.

Näheres zu dem Drucker und anderen Epson-Modellen unter http://www.epson.de/product/allinone/index.htm

Ob dieser Drucker jetzt allerdings deinen Erwartungen entspricht was Auflösungen, etc betrifft, wirst du uns noch mitteilen müssen oder eben selber nachgucken.

Desweiteren kann ich nicht beurteilen ob dieses Gerät wirklich gut ist. Aber mein erster Eindruck war nicht negativ...

Ansonsten kannst du dir ja auch mal die anderen Modelle anschauen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wär ja auch eher Epson zugeneigt, nachdem mein Tintenspritzer ja nun schon ewig und drei Tage hält. Schlecht klingt der mal nicht und das mit den separaten Patronen find ich klasse. Mal die bessere Hälfte fragen, möglich, dass der wegen der Auflösung mault. Ich bin ja da genügsam... für mal ne Seite aus ner Zeitschrift einscannen reicht das ja allemal. Danke erstmal! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Servus

Hab einen "HP PSC 1350" zu Hause ca 130€. Naja mußte etwas günstiges nehmen da mein Geldbeutel zur Zeit net so voll ist.

Also meine Erfahrungen:

- Software ist reichlich dabei (700 MB Installgröße keine Benutzerdef. Insatallation)

- beim einschalten und vorbereiten auf den Druck denkt man das Gerät zerlegt sich (rein Akustisch)

- beim drucken / Scannen Geräuscharm und flink

- Text ist richtig gut, Bilder gut (Fotos will ich eh nicht ausdrucken)

- Card Reader ist Klasse

- schön ist das man ihn ohne / ausgeschaltetem PC als Kopierer nehmen kann

- ich hoffe das es Nachfülltinte gibt

- keine Einzelpatronen (nur Farbe u. Schwarz)

Wie Chief Wiggum schon sagt ist die aktuelle C´t net schlecht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nur so zur Info: Canon bastelt angeblich an einer neuen Serie von MuFus.

Tintendrucker von Canon sind eigentlich immer eine Empfehlung wert, Scanner auch. Wie es im Zusammenspiel aussieht: ?

Vorteil bei Canon sind die geringen Druckkosten und kein Permanentkopf wie bei den meisten Epson (die üblicherweise zwar sauber drucken, dabei im Vergleich recht gemütlich vorgehen).

Abraten möchte ich von Lexmark, die Geräte sind preiswert, dafür können einem die Folgekosten (teure kleine Patronen) die Haare vom Kopf fressen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meinungen?
Höflich oder ehrlich?

Sehr kleine Patronen, das wird teuer.

Cardreader ist zwar drin, aber kein Display. Bei Direktdruck eines Fotos von einer Speicherkarte wird ein Indexblatt gedruckt, auf dem dann markiert werden kann, was ausgedruckt werden soll. Dann das Indexblatt einscannen und die Bilder entgültig drucken. So kann man auch Tinte verbrauchen.

Für die Seitenleistung der Patronen ist keine durchschnittliche Farbdeckung genannt. Du solltest mit deutlich geringeren Seiten / Patrone rechnen.

1,1 GB Festplattenplatz für einen Druckertreiber und ein Twainmodul finde ich (gelinde gesagt) ein wenig übertrieben.

Oder kurz: was willst du von einem Gerät erwarten, das mit der Druckersprache "LIDIL (Lightweight Imaging Device Interface Language, dt. Schnittstellensprache für Bildbearbeitungsgeräte in Leichtbauweise)" arbeitet?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Welchen würdest du denn empfehlen?
Bei dem momentanen Hype der verschiedensten Tintenpatronen, klein und gross, halbe und ganze Füllmenge, gedongelt und patentgeschützt würd ich ehrlich (das darf mein Chef aber nicht lesen, da wir eigentlich nur HP vertreiben) mit einem Canon liebäugeln. Aber wie gesagt, hol dir mal die aktuelle c´t.

Is ja dein täglich Brot. ;)
Mein täglich Brot? Neee, das ist in meinen Augen Spielkram, richtig los geht es bei solchen Geräten:

>>> Klcikmich <<< 28 Vollfarbseiten pro Minute. Dauereinsatzfähig. DAS ist ein richtiges Mulitfunktionsgerät. Alles andere ist "Spielkrams".

SCNR.... ;)

Jaja, ich weiss, der Kopiererkuschler ist mal wieder mit mir durchgegangen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dein Kommentar

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Konto hast, melde Dich jetzt an, um unter Deinem Benutzernamen zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung wiederherstellen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

 Teilen

Fachinformatiker.de, 2022 by SE Internet Services

fidelogo_small.png

Schicke uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App

Download on the App Store
Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder sende eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung