Jump to content

skiddoo

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    203
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. skiddoo

    ODBC und VPN IPSec

    Es handelst sich bei dem Server in Netz A um eine Widows 2000 Server installation. Bei der Datenbank handelt es sich um MBS Navision Attain 3.60. Es wird mittels dem von Microsoft, für Navision zur Verfügung gestellte C/ODBC Schnittstelle darauf zugegriffen. ODBC-tracing ist nicht aktiviert. Die Antwortzeiten beim pingen liegen um 100ms. Ich habe das ganze auch mit einem VPN per PPTP ausprobiert. Die Antowrtzeiten sind da wesentlich kürzer. Deshalb vermute ich das es am IPSec-Protokoll liegt. Es ist keine Alternative von IPSec auf PPTP umzustellen!!!
  2. skiddoo

    ODBC und VPN IPSec

    Hallo! Ich hoffe ich lande hier im richtigen Forum, da das Probem ein wenig Crossover ist. Ansonsten bitte verschieben. Es sind zwei Netzewerke die über das Internet per VPN (IPsec) verbunden wurden. In Netz A steht der Server. Es wird aus dem Netzt B per ODBC auf den Server zugegriffen. Das ist sehr langsam. Antwortzeiten von einer halben Stunde und mehr. Der Server in Netzt A ist mit 256k Upstream angebunden. Wir haben den Traffic beobachtet und der Router kommt lange nicht an seine Leistungsgrenze heran. Der Upstream wird ebenfalls nicht voll ausgeschöpft. Lediglich der 128k der 256k werden verwendet. Ich weiß das ODBC nicht das schnellste ist aber so langsam sollte es nicht sein. Ist evtl. das IPsec Protokoll das Problem? Wo ist der Flaschenhals? Gruß skiddoo
  3. Hallo! Kommt drauf an. Wenn die Adresse immer die selbe ist kannst du folgende Regel erstellen WENN Thema enthält Mail@Adresse.de UND Absender ist Mail2@Adresse.de DANN Kopie an Mail3@Adresse.de Wenn die Mailadresse in der Betreffzeile sich ändert, läuft die Regel ins leere. MfG skiddoo
  4. Man könnte das mit den Remote Installation Services von Microosft machen. Ist sogar bei jedem Windows Server mit dabei sein (muss nachinstalliert werden). Man installiert ein System mit allen Programmen die man so haben will. Danach erstellt man ein Image auf dem RIS Server. Wenn man ein Rechner neu installieren will, bootet man vom Netzwerk und das System wird aus dem Image, das auf dem Server liegt, installiert. Dabei wird am Anfang nach dem Computernamen usw. gefragt. Ist schon eine weile her seit dem ich das das letzte mal gemacht habe. Aber so ungefähr sollte es sein. mfg skiddoo
  5. @mircoho Ich habe dir dazu eine PM geschickt @all Falls jemand eine Urlaubsverwaltung sucht: http://www.portundlammers.de/pls/home.nsf/wContents/prod-ln-freetime-factsheet?OpenDocument&AutoFramed @Mods Falls es gegen die Boardregeln verstößt bitte editieren
  6. Die Einstellungen für Notes befinden sich im Data-Verzeichnis. Standartmäßig liegt das unter C:\Programme\Notes\Data. Ich kenne eure Infrastruktur nicht aber ich denke es reicht aus wenn du das Data-Verzeichnis auf den anderen Rechner kopierst. MfG skiddoo
  7. Hallo! So wie du die Anforderung geschildert hast, schreit das förmlich nach einer Groupware-Lösung. Setzt die besagte Firma, solch eine Software ein? Also mit Lotus Notes und Domino könnte man das sicherlich realisieren. Wenn aber bereits z.B. Exchange im Einsatz ist, macht eine Paralellbetrieb keinen Sinn. Es gibt auch noch Open Groupware, habe aber keine Ahnung über welchen Funktionsumfang die Software verfügt. MfG skiddoo
  8. Hallo! Ich möchte aus einem Programm heraus ein PDF drucken. Doch statt das ich dann gefragt werde wo ich die Datei ablegen möchte soll der Name und Pfad per Parameter übergeben werden. Kennt da jemand eine Software? Muss auch keine Freeware sein. MfG skiddoo
  9. Hallo! Ich stehe vor der Entscheidung, für die Datensicherung, entweder Bänder oder externe USB Festplatten zu verwenden. Zur Zeit sammel ich Vor- bzw. Nachteile der Lösungen. Zur Situation: Es werden täglich (Mo. - Fr.) ca 30 GB (steigend) gesichert. Als OS wird Windows 2000 Server eingesetzt. Mit welcher Begründung würdet ich euch für eine der Lösung entscheiden.
  10. Hallo! Kennt jemand von euch ein Dokumentenmanagementsystem namens "Löhn". Ich soll einige Informationen darübe sammeln. Doch leider finde ich keine Software mit diesem Namen. Das einzige was ich gefunden habe ist die Löhn-Methode. mfg skiddoo
  11. Guten Morgen! Danke für deine Hilfe! Schade das es nicht funktioniert. MfG skiddoo
  12. Hallo! Meines wissens kann der SQL-Server 2000 über einen Exchange Server Mails verschicken. Ich möchte gerne eine Datensicherung einer Datenbank erstellen (Zeitplan gesteuert) und diese mir per Mail automatisch zukommen lassen. Ist dies prinzipiell möglich? Es handelt sich hierbei um eine kleine Datenbank. Außerdem würde mir das Transaktionsprotokoll reichen. Von daher sollten keine zu großen Dateien entstehen. MfG skiddoo
  13. Also ich denke das DvidV8 etwas oversized is. Also zur Zeit setzte ich Firfox, Thunderbird und Sunbird ein. Wäre aber toll wenn es die Programme in einer App geben würde.
  14. Is für mich privat. Also Einzelplatz.
  15. Moin Moin! Ich suche einen vollwertigen ersatz für Outlook. Also nicht nur Mails sondernauch Aufgaben- und Terminverwaltung. Kann mir da jemand helfen. Mir fällt da nur Lotus Notes ein. MfG skiddoo

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung