Jump to content

alpha-centauri

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    599
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Für das unternehmen mit ca 150 Clients wird eine Softwareverteilung gesucht. Es sollten standard-Anwendungen als MSI z.B. Adobe Reader, MS Apps, etc verteilt werden. Es wird aber auch ein Paketierer gesucht, der aus nicht msi-Apps Pakete erstellt. Spontan fällt mir da ein und nach Recherche auch... matrix 42 - Empirium (kennt das wer?) SCCM2007 - ist der gut für sowas? Enteo Netinstall Gibt es sonst noch alternativen? Es wird keine "bastel" oder grad-so-günstig Lösung gesucht. Fokus muss auf Support und Zuverlässigkeit liegen, weswegen halt auch die Big-Player gesucht werden. Interessant wäre vieleicht noch HP / IBM- Ist jedoch fraglich, wieviel Manntage man da investieren muss, um ein paar popelige Pakete zu verteilen. Deswegen interessiert mich von den Admins im Bereich 100-500 User, was ihr neben WSUS einsetzt. :uli
  2. Also auch, wenn vieles von dem geschriebenen etwas "hochnäsig" klingt, kann ich deine Problematik sehr gründlich nachvollziehen. Bei mir war es in etwa nach der Ausbildung so. Ausbildungsbetrieb war nen mittelständler - alles ok. Danach suchte ich, da betriebsbedingt kein Arbeitsplatz in der alten Ausbildungsfirma frei, nen neuen Arbeitgeber und landete in nem kleinen laden. Dieser stellte mich als Admin in etwa so wenig zufrieden, wie du das beschrieben hast. Das einzin sinnvolle war zu wechseln... Beruflich folgten dann zwar leider höhen und Tiefen, aber das ist ein anderes Thema. Dennoch war die Entscheidung aus dem kleinen Laden zu gehen rückblickend richtig. Ich möchte aber noch weiter ausführen: Wichtig wäre z.B. dass du in internationale Projekte / Firmen kommst. Das was du willst, das könnne dir dt. firmen nicht wirklich anbieten, weil sie zu deutsch denken. Ich hatte in meiner Job-Suche Zeit auch kontakt mit sowas, internationel Projekte, Firmen, Ausland, balbla.. Fest war jedoch für mich persönlich, dass MIR sowas nicht liegt - jedoch für dich z:B. der Idealfall darstellen könnte! Aber auch solltest du dir klarwerden, dass bekannte statistiken belegen, dass es normal ist, unzufrieden im Job zu sein. Und das muss man auch lernen, dass man nicht alles perfekt haben kann.
  3. Schade. Bringt mich leider wenig weiter....
  4. Darf man über fremde Homepages schreiben? Kuntibunti Ich persönlich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Usability, Design-Studien, usw.. Praktische Beispiele wollte ich anhand "vergurkten" Homepages aufzeigen. Sachlich, neutral gehalten. Anschaulich. Seht da jemand rechtliche Probleme? Oder Bedenken?
  5. Bachelorstudiengang IT Systemintegration Vor Kurzem gefunden. Beachtet auch die Module. Was halt ihr davon? Der Name is tdoch etwas trügerisch, da dies wohl ein Zwitter aus Informatik und WIrtschaftsinformatik zu sein scheint. Warum das ganze Systemintegration genannt wird, erschliesst sich mir nicht.
  6. Zur Auswahl steht OpenSuse 10.2 und Red Hat Fedora 6. Ist einem der beiden OS mit der Bitte der zu nennenden Vorteilen eine Präferenz zuzuordnen?
  7. Ich möchte noch kurz was hinzufügen, was durch ein Telefonat heute sich herausstellte: Wenn du was multimediales machen möchtest, kannst du auch gerne eine "Bewerber-Homepage" erstellen.
  8. 5000 Acken? Ok. Den ersten Schock mal hinter mir gelassen, bekommst du für das Geld nen CCNA, oder MCSE/A über nacht... EGal.. Nach dem Tenor dieses Forums sind diese "Titel" nicht wirklich was wert - es kennt kaum jemand. Und erst recht nicht, was dahinter steht. Was ich in meinen jungen und dennoch begrenzten Jahren dir nennen könnte, wäre: Fern-Universitäten. Dipl. Inf z.B., oder weiter führende, qualifizierende Studiengänge parallel zur Arbeit. Anerkannte Hersteller-Zertifizierungen. Private Weiterbildung / Kurse. Zudem hättest du mit bekannten MS Titel sogar internationale Möglichkeiten. Ich selbst hatte mich letztes jahr mit den IHK Zertifis auseiandergesetzt. Wie gesagt. Alles unter dem Titel.. Ich persönlich hätte Lieber eine Ausbildung als IT-Systemadministrator gemacht - gibts aber nicht, weswegen ich FISI wurd. Ist aus meinen Augen das gleiche, kennen aber mehr Leute.
  9. Um damit 2 Tonnen-Schwere autos bewegen zu können, die erst mit zweistelligen PS-Zahlen überhaupt ziehen. Wie wärs mal mit nem 50 PS Auto, Karbon-Chassis oder Alu, das ganze mit aktueller sicherheitstechnik und bei 500 kilo Gewicht? Ginge sicher. Und nen Verbrauch mit 1 bis 3 Liter und Platz wie nen Kleinwagen.
  10. Nach meinen Recherchen im Netz eher unnötig. Hast du an grossen Projekten teilgenommen, könntest du z.B. anhand ner Homepage dies Präsentieren. Ganz geschickt könntest du das in deine Bewerbungs-Email einpacken. Ich würde als Personaler würd ich deinen Eifer sehr schätzen, wären da nicht ca 100 bis 300 Bewerbungen pro offene Stellenauschreibung, die per Post oder Email reinkommen. Seh es doch einfach so. Der Personaler nimmt sich 2 bis 5 Minuten pro Bewerbung zeit. Liefer im soviele für die Stelle relevante Informationen, wie möglich.
  11. Ich schaff nicht mal Medium.. Zum Glück gibts für jeden was.
  12. Schade, warst schneller als mein edit. Da du dich ja mit Lotus auszukennen scheinst, dazu ne Frage: Lotus Domino 7 System Administration Operating Fundamentals - N7D750 - L7S - Digicomp Würde sowas einem ein entsprechendes Grundwissen vermitteln? Soviel aber dazu: Es gibt auch Stellenanzeigen, die auch so sind. Da wird auch mal Querbeet-Alles-verlangt. Aber egal. Ich schaue im Moment, dass ich das weiter mache, was mir Spass macht und mir was im Job bringt, bis ich wieder ne Stelle gefunden hab. Zum Thema Lotus dachte ich, dass ich mit ein paar Stunden mir nen sehr groben Überblick erarbeiten könnte. Grund ist halt der: macht es sinn, sich da rein zu arbeiten? Macht es Sinn, was anderes zu lernen? Macht es Sinn, bestehendes Wissen (Server2003/Exchange/SQL als Beispiel) zu erweitern? Und ein "ja, ich kann .... alles" wird bei mir sicher nicht kommen. Da musst du dir keine Gedanken machen. WIe schon geschrieben: Ein Must-Have "Lotus Domino Administrator" (Sehr gute Kenntnisse in ... ) werd ich selbst mit nem 40h Kurs nicht abdecken können- aber für nen nice2have (Grundkenntnisse) sollte es wohl langen. Novell GW, schön und gut.. Aber möcht ich nicht machen, wenn es nicht sein muss.
  13. Warum sollte man das "nice 2 have" nicht mit etwas Grundkenntnissen aufpolieren?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung