Jump to content

a-back

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. und ich finde die gehaltsvorstellung richtet sich danach was ich leiste und dafür will ich auch bezahlt werden. und ich leiste genauso viel wie andere die weit aus mehr verdienen.
  2. also persönlich habe ich an 25200 gedacht (2100 monatl) die ich auf jedenfall möchte. da das meine erste gehaltsverhandlung ist - wieviel setzt man da realistisch höher an? die 28k werde ich wohl bestimmt ned durchbekommen...
  3. ihr mit eurer waschmaschine ich hab ja noch nicht mal eine eigene! ne mal im ernst es geht schon allein für die 35km (ein weg) zur arbeitsstelle beim kunden einiges drauf was das thema auto anbelangt... bei der übernahme hieß es wie gesagt das man erst mal am ende des jahres nochmal reden kann (er möchte "erstmal zahlen sehen" obwohl schon klar war welche bedingungen/zu welchem stundensatz ich da arbeiten werde) und das will ich nun eben in anspruch nehmen.
  4. nein ist ein ganz normales systemhaus das keinen kunden hat für den wir den it-support machen der stundensatz ist schon ordentlich, sonst wäre es auch nicht unser wichtigster kunde deswegen fand ich die 1900 schon etwas dürftig (da vorher schon feststand das ich die aufgabe übernehmen werde)
  5. habs etwas unverständlich ausgedrückt: habe die Ausbildung in diesem Systemhaus gemacht und bin kurz nach meiner Übernahme an die Kundenfirma "verkauft" worden. D.h. meine Firma macht für diesen Kunden den Enduser-Support - ich bin 5 Tage die Woche 8h bei der Kundenfirma und habe dort auch meinen Arbeitsplatz. Dazu sollte ich noch sagen das eben dieser Kunde bei dem ich tätig bin zu unseren wichtigsten zählt. Durch die volle Beschäftigung (5Tage 8h) hat mein eigentlicher "Arbeitgeber" auch nahezu keine Ausgaben an mir (Arbeitsplatzkosten, etc. dies bekomme ich alles vom Kunden gestellt). Und wie gesagt den Einsatz rechne ich beim Kunden voll mit 8h/Tag*Stundensatz-X ab. hoffe das hilft etwas weiter. mfg
  6. Hi! habe vor im Dezember nach einer ersten Gehaltserhöhung zu fragen, und bitte euch daher um Rat. Zuerst kurz die Angaben: Alter: 23 Wohnort: BaWü - Bodenseekreis letzter Ausbildungsabschluss (als was und wann): FiSi (Juni 08) Berufserfahrung: FiSi seit Juni 08 (also Frischling, vom jetzigen Betrieb übernommen) Vorbildung: Vor FiSi zweijähriges Berufskolleg - staatl. geprüfter Assisten für Informations- und Kommunikationstechnik / CCNA Semester 1/2/3 das 4te habe ich gerade begonnen. Arbeitsort: BaWü - Bodenseekreis Grösse der Firma: ~120 Tarif: kein Tarifvertrag Branche der Firma: IT (Systemhaus) Arbeitsstunden pro Woche: 40 Gesamtjahresbrutto: bisher: 22800 Anzahl der Monatsgehälter: 12 Anzahl der Urlaubstage: 29 Sonder- / Sozialleistungen: VWL: 13€ Tätigkeiten (Aufgaben/Aufgabenbereich): -Outgesourced an Kundenfirma für Enduser-Support mit ~900 Usern -Mädchen für alles (Hard/-Software-Rollout, Printer support, 2nd-Level-Support) Ehrlichgesagt finde ich die 1900 im Moment etwas dürftig, das habe ich auch schon bei der Übernahme gesagt, aber mein Chef war für keinerlei Gehaltsverhandlungen offen und speiste mich mit dem Satz "Ich möchte erstmal Zahlen sehen dann sehen wir weiter" ab. Fakt ist das ich seit der Übernahme bei der besagten Kundenfirma bin und dort auch volle 8h abrechne. Da ich nicht mal weiß wie ich mir von diesem Gehalt eine eigene Wohnung leisten soll (was wohl bald der Fall sein wird) Frage ich euch um Rat, was ich in etwa ansetzen kann. Falls noch Informationen fehlen, einfach bescheid geben! Vielen Dank vorab. Gruß
  7. hi ! ich habe schon einmal testweise eine radius infrastruktur in einem übungsprojekt aufgebaut, das hat auch alles wunderbar funktioniert (alle dienste liefen jedoch über einen einzigen server - AD, IAS, etc). nun möchte ich das ganze gerne bei mir in der firma realisieren, dabei habe ich einen extra server zur verfügung, der diese aufgaben übernehmen soll. nun meine frage, was muss ich beachten wenn der server auf dem die radius-authentifizierung stattfinden soll nicht den AD selbst betreibt ? reicht es aus, diesen einfach als zweiten DC in der domäne zu registrieren ? mein vorhaben: - bestehender DC des firmennetzwerks (server 2003) - ein weiterer server für radius auth. (ias, zertifizierungsstellle mit PEAP MS-CHAP v2,etc.) - netgear wg102 als radius client also nochmal kurz: was muss ich beachten wenn der radius auf einen entfernt liegenden DC zugreifen muss, reicht es diesen als zweiten DC zu registrieren ? vielen dank vorab. mfg a-back
  8. au man diese drecks panikmache hier echt... hätt ich gestern abend nur ned mehr hier reingeschaut. also es war die gleiche prüfung jedoch wie zu erwarten realtiv einfach, von wegen seitenlage gesetzestexte, etc... einzig die zeit war knapp bemessen, aber hat gereicht. man sollte den naps halt nicht immer alles glauben. regards
  9. ja eben, das denke ich mir doch auch ! die fisi prüfung heißt auch nur Wi !
  10. das würd ich auch gern wissen.... wir schreiben die ja erst morgen ? ist das die gleiche ?!!
  11. öhm, könnt ich die auch bekommen ? hab nur welche bis 2000, also nicht gerade aktuell. danke vorab !
  12. hmm schade... 191 views und keine antwort :floet:
  13. Hi ! kurz zu meiner Person: Bin FiSi seit 1.9. im 3LJ und mit meiner Ausbildung absolut nicht zufrieden... zu den Gründen könnte ich hier mehrere Seiten füllen, fakt ist das ich im prinzip als "normaler Mitarbeiter ohne Rechte" einfach jeden Mist machen muss. Meine Haupttätigkeit ist der Service von FSC und HP Geräten (Notebooks, PCs, Workstations) -> Netzteil tauschen, Systemboard tauschen, etc bla bla mir fehlt einfach extrem der "Server-/Netzwerkpart" in meiner Ausbildung, da jetzt auch bald die Projektarbeit ansteht, und ich mir jetzt schon sicher bin, dass ich mir das alles selber "ausdenken darf", weils keine Projekte für kleine Azubis in dem Sinne gibt, möchte ich mir das natürlich selbst beibringen. Habe mich auch privat schon sehr viel mit AD, Exchange, etc beschäftigt und würde mir nun gerne das Thema Softwareverteilung selbst beibringen, sofern das möglich ist. Auch in meiner Projektarbeit möchte ich gerne dieses Thema in Angriff nehmen. Das einzige was sich in meiner Firma diesbezüglich als Projektarbeit anbieten würde ist unsere Schulungsabteilung. Hier ist man auf die tolle Idee gekommen, mich als Vetretung für die Administration der Schulungsräume zu beauftragen, damit habe ich auch überhaupt kein Problem, das macht mir auch spass, nur geht man davon aus, das ich das ganze innerhalb von 2 Tagen alles selbstständig können soll, weil der eigentliche Administrator jetzt sehr bald im Urlaub ist und alles auf "den letzten Drücker" entschieden wurde, wer denn die Vertretung machen soll. Die Schulungsabteilung besteht aus 2 Schulungsräumen mit je 8 PCs (inkl. 1 Dozentenrechner) und einem Prüfungsraum mit 2 PCs. Für die jeweiligen Schulungen müssen die PCs mit den jeweiligen Betriebssystemen/Software bereitgestellt werden. Das erfolgt Teilweise per Symantec LSD bzw. normaler Installation "von Hand". Da ich die Softwareverteilung per LSD nur sehr oberflächlich kenne (fertige Pakete einem Rechner zuweisen, nicht mehr) möchte ich mir das Thema aus diesem Grund gerne nebenher noch so weit wie möglich selbst beibringen ! Leider finde ich speziell zur Symantec Software keine "howtos" oder änhliches ! Deswegen ein paar Fragen: -Kennt jemand Seiten mit Erklärungen zu oben genannten Software (gegen Bücher habe ich auch nichts ) -Ist meine Idee, das ganze als Projektarbeit auszuweiten unrealistisch ? -Ist es noch Ratsam LSD einzusetzten, ich habe gehört die Software wird von Symantec nicht mehr weiterentwickelt, da es einen Nachfolger gibt (der mir natürlich gerade nicht einfällt), jedoch weiß ich das LSD noch sehr häufig in Firmen eingesetzt wird Vielleicht kann mir ja jemand helfen Vielen Dank schonmal vorab ! mfg
  14. ich schließ mich der frage an, mir gehts genauso ! (auch 2. lj) mfg
  15. Hi ! ich hab auch mal ne frage bzgl. Altersvorsorge / Rente / Sparen: hatte heut n termin bei meiner bank (raiffeisenbank) und er hat mir das "4P" modell vorgestellt mit den ganzen Prämien, hoffe das kennt jemand. leider steig ich da überhaupt nicht durch, da ich mich mit dem thema leider nicht befasst hab ! ich würd einfach gern wissen, was so empfehlenswert ist, wenn ich jetzt schon damit anfangen will (20Jahre, FiSi azubi, 1.sept 2005 angefangen). D.h. während meiner ausbildung so 50€ jeden monat sparen und danach evtl. mehr, je nach dem was kommt (übernahme, etc). mein ziel ist es, einfach mit 30 oder so n schönes polster zu haben, mit dem ich mir auch was leisten kann. das zweite ist natürlich die rente... hab ich mich auch noch nicht mit befasst, was is denn da zu empfehlen. mir sind einfach im moment noch niedrige monatliche raten wichtig, da ich einfach nicht viel von meinem ausbildungsgeld abdrücken kann. kann mir da mal jemand beraten ? danke schonma im vorraus ! steh grad echt allein im regen ! mfg

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung