Jump to content

Snipes83

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    285
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Snipes83

    IT-Leiter

    Frei nachdem Motto: Wer nichts wird wird Wirt, wer immernoch nichts wird hat Betriebswirtschaft studiert :-) Danke für die Einschätzungen. Deswegen ja auch die Frage. Man macht sich halt gedanken wie es in Zukunft weiter geht und da schaut man halt auch mal über den Tellerrand hinaus. Werd mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen :-) Aber 1000 Dank!
  2. Snipes83

    IT-Leiter

    Hallo Guybrush, also wäre ich quasi schon ein IT-Spezialst durch meine Ausbildung als Fi/AE?
  3. Snipes83

    IT-Leiter

    Hallo Carstenj, das sehe ich genauso. Jedoch denke ich mir das Weiterbildung die Chance um ein vielfaches erhöht. Ich habe bei der letzten Gehaltsverhandlung 5000€ für Weiterbildungsmaßnahmen rausgeschlagen. Diese möchte ich sinnvoll nutzen um halt bessere Chance zu haben. Ich denk da ist die Weiterbildung zum IT-Spezialisten und danach die Weiterbildung zum Operative Professional Business Manager nicht so verkehrt. Bloß wie das immer so ist, weiß ich nicht wie anerkannt diese sind oder ob das kein Schwein kennt...
  4. Snipes83

    IT-Leiter

    Danke schonmal. Versteh ich das Richtig das man den aber nur machen kann wenn man vorher den IT-Spezialisten von der IHK hat?
  5. Snipes83

    IT-Leiter

    Hallo Community, ich habe mal eine Frage. Kurz aber zusammenfassend mein bisheriger Werdegang: - Bundeswehr - Informatikstudium (nach dem Grundstudium abgebrochen) - Verkürzte Ausbildung zum Fachinformatiker/AE - 2 Jahre Berufserfahrung im Ausbildungsbetrieb nach der Ausbildung (Serverwartung, Konfiguration, Bestellungen, Website-Programmierung, Java-Programmierung...) - Seit knapp 2 Jahren in einem Finanzunternehmen eingestellt als leitender EDV-Administrator mit einem Azubi an meiner Seite. Ich überlege mir momentan wie es bei mir zukünftig weitergehen kann. Macht es Sinn wenn ich mich für IT-Leiter Posten bewerbe? Ich meine, ich wupp seit 2 Jahren alles EDV-technische bei mir im Finanzunternehmen (Terminalserver, Exchangeserver, Kundenplattform (selber programmiert), eigene Projekte...), davor 2 Jahre lang eine Werbeagentur. Desweiteren bilde ich unseren Azubi aus. Da ich hier bestimmt nicht alt werde und mal etwas größeres sehen will, spiele ich mit dem Gedanken mich in 2-3 Jahren bei größeren Betrieben auf IT-Leiterstellen zu bewerben. Macht das ganze Sinn? Ich leite zwar jetzt auch schon hier alles was mit IT und EDV zu tun hat. Stehe in ganz enger Verbindung mit der Geschäftsleitung, setze Projekte eigenständig um (von der Bestellung bis zur Implementierung), koordinier die Arbeiten unseres Azubis... Reicht das ganze aus um sich mit Chance auf Stellenangebote zu bewerben die einen IT-Leiter suchen? Ich mein, ich habe jetzt eine Person unter mir. Bei großen Firmen sind es ja teilweise 20 mal soviele. Was würdet ihr mir raten wie ich mich weiterbilden soll? Gibt es hier IT-Leiter? Wie seid ihr damals an die Stelle gekommen? Ab wieviel Jahren Berufserfahrung hat man generell überhaupt eine Chance? Wäre euch für Vorschläge, Antworten und Gedankenaustausch sehr verbunden :-) LG Snipes83
  6. So also auch ich war damals auf der besagten Schule. Ich kann mir denken um welchen Lehrer es sich handelt und wer dein Vertraunslehrer (GK, Deutsch) ist (darfst mir gerne die Namen per PN mitteilen, ich wette wir reden von den gleichen!) Und auch ich musste damals zum Nachsitzen antanzen und war sogar Älter als du. Auch bei mir hieß es 2 Stunden. Aber ich hab es iwo auch eingesehen da ich damals halt quatsch gemacht hab und wusste das alles locker wird. Und wie war es dann: Ich sollte um 13:30 an einem bestimmten Raum warten. Dort hat mir der Lehrer 20 Blätter gegeben die ich lochen und abheften sollte. Danach sollte ich mich bei ihm melden. Das ganze hatte 5 Minuten gedauert, ich bin dann zu ihn hin, hab ihm den Ordner gegeben. Darauf hin hat er gelächelt und ist mit mir in die Cafeteria gegangen und hat mir nen Kaffee und nen Leberkäswecken ausgegeben und wir haben ne halbe Stunde über Gott und die Welt geschwafelt. Ich find das was du jetzt durchziehst steht in keinerlei Verhältnis. Mein Gott, es ist doch Fakt das du gegangen bist ohne Entlassen worden zu sein. Nimm es wie ein Mann, und halt die blöde Strafe einfach ab. Ich lass es auch nicht zählen wenn man jetzt kommt mit: Wer sagt das man da Zeit hat, vllt hat man da nen Termin... Wenn das so ist, dann sag ich halt: Herr blabla, an dem Tag kann ich leider nicht weil.... Das ist doch alles halb so wild und ich wette das du auch keine 4 Stunden nachsitzen musst und früher gehen darfst. Bei nem anderen Lehrer an der TS Aalen musste man in der nächsten Stunde nen Kuchen mitbringen wenn man bei Ihm zu spät kam. Da hat sich keine Sau aufgeregt. Im Gegenteil. Jeder hat sich gefreut das es in der nächsten Stunde Kuchen gab. Und wenn du den Aufwand rechnest kommen da auch fast 2 Stunden raus. Nehm es wie ein Mann, sitz die Stunden mit der rechten Pobacke ab und fertig ist. Daraus jetzt so nen Geschiss zu machen und am Ende vom Jahr ne 4 im Verhalten zu kassieren halte ich für überzogen. Davon ab, je nachdem im welchen Ausbidlungsjahr du bist wird dich der Lehrer noch einige Zeit begleiten. Ist es dann sinnvoll ihn an den Karren zu fahren? Ist doch egal ob das ganze in irgendeinem Verhältnis steht. Und zu sagen: na dann hol ich die 3 Minuten halt nach ist auch fürn *****. Wenn ich das nächste mal mit 20 km/h zu schnell geblitzt werde und den Busgeldbescheid bekomme dann lehne ich diesen ab und schreib rein das ich an der gleichen Stelle beim nächsten mal 20 km/h zu langsam fahren werde. Dann ist es ja wieder ausgeglichen... Mein Tipp zusammengefasst: Nehm es wie es ist, geh dahin, sitz die Zeit ab und gut ist. Alles andere halte ich für Kontraproduktiv. MFG Snipes83
  7. Na dann, auf ein neues: Sehr, sehr häufig gespielt :-)
  8. Das müsste Grand Monster Slam gewesen sein. Ach, die guten alten Amiga Zeiten :-)
  9. Gar kein Tag :-) Bekommen das beides "geschenkt" :-)
  10. Erstmal danke an alle freundlichen Helfer... Ich habs hinbekommen :-) Ich habe jetzt nen Unviersaltreiber von Lexmark genommen, diesen hier vor Ort installiert (Sind alles Lexmark geräte. Vorher hatten wir Drucker von 12 verschiedenen Herstellern :upps) Lustigerweise ging es totzdem nur bei der hälfte. Die Fehlermelduung hat mich dann dazu veranlasst den Treiber alleine auch bei Windows Server 2008 mitaufzunehmen. Dieser war in der 32 Bit Version am streiken. Habe Ihn dann in der 64 Bit mit aufgenommen und tadaaaa, es funktioniert nun alles wie es soll :-) Kann mir zwar nach wie vor nicht erklären warum es an manchen ging und an manchen nicht (Der Treiber war ja dann eigentlich für kein Gerät vorhanden) Aber jetzt funktionierts. Und nein, die CLients sind alles 32-Bit systeme. 1000 Dank an euch!! LG Snipes83
  11. Also so wie ich das seh muss ich nur noch den Druckertreiber bei Windows 2008 Server hinzufügen ohne diesen zu installieren. Aber wie geht das? Bei 2003 ging das unter Drucker und Fax -> Servereigenschaften. Aber das gibt es beim 2008er nicht mehr!?
  12. Jetzt fiel mir doch nen Eintrag in der Ereignisanzeige auf: Der für den Drucker blablabla installierte Treiber ist unbekannt.... Komisch ist aber das der Rechner daneben diesen gleichen Treiber voll unterstützt und durchschleust. Wie kann ich dem Terminalserver den Treiber jetzt bekannt machen?
  13. Nein als Admin klappt es auch nicht. Ich hab jetzt das Netzkabel vom funktionierenden Rechner getauscht mit einem der nicht klappt, IP-Adressen getauscht... Aber es will nicht. Die Konfiguration ist die dupfengleiche. Der Treiber ist auch Terminal Services lizenziert. Das Problem tritt mit jedem Nutzer an den besagten Rechnern auf. Häckchen zum durchschleusen ist gesetzt. Event Log meldet keine Fehler... Bin echt am Ende mit meinem Latein :-(
  14. Nein der Client ist natürlich kein Windows Server :-) Aber denoch, ging es mit der Lösung nicht. Wie finde ich den heraus ob der Treiber für Terminal Services freigegeben ist?

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung