Jump to content

JokerGermany

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    171
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Gibts bei uns schon im ersten. Muss mal wieder weiter machen... Meine Schule war so schlau, dass zwei freiwillige Kurse zur gleichen Zeit sind. Also zu english gegangen und Cisco auf der Arbeit gemacht^^ Nunja, mal schauen was der neue Stundenplan bringt
  2. €dit: Während des Blockschulunterrichts bin ich komplett von der Schule freigestellt. Brutto und Netto vertauscht. Sind Brutto Gehälter, Netto komme ich auf etwas mehr als 500€. Weihnachtsgeld gibts auch noch
  3. Schluck, selbst der größte Ausbeuterbetrieb den ich 2011 auf meiner "Ausbildungsreise" getroffen hat, hätte im ersten Lehrjahr 25€ mehr geboten... (Nein, ich definiere Ausbeuterbetrieb nicht nur am Gehalt ) Da ich aus der Probezeit raus bin hier meine: FiSi 1. Lj.: 703 2. Lj.: 753 3. Lj.: 799 39 Std. Woche mit Gleitzeit Kernzeit Mo-Do: 9-15 Uhr Fr/Vorfeiertag: 9-14 Uhr. 26 Urlaubstage im Jahr + 24.12/31.12 Frei (Hoffe ich hab das jetzt richtig verstanden^^^) Dazu sehr nette Ausbilder bei denen man mal 1-3 Wochen vorher ne Woche Urlaub beantragen kann. Supercomputer, Server, Desktop PC mit Windows, Linux und Unix (Ich hab am meisten mit Windows (Mit Unix eigentlich gar nichts) zu tun, mir wird aber auch relativ viel freiraum gelassen bei Projekten bei der Wahl des Betriebssystems) Auch ganz schön ist, dass mir einmal im Monat die Fahrt in die Heimat und wieder zurück erstattet wird (da mehr als 30km) Deswegen bekomme ich meine Bahncard 50 auch erstattet TVAöD ebend Dafür ist allerdings die Schule total verpeilt aber gleichzeitig streng, einige Lehrer sind nunja gewöhnunsbedürftig. (Und ich hab in meiner alten Schule gedacht das wäre schlimm^^^) und ich muss pro Schultag 1Std. Reisen...
  4. Erdgeschoss: 2 Bürorechner + 1 Fax + 1 Netzwerkdrucker + Das ganze Zeugs was ich oben aufgelistet habe Dann führt immo ein Kabel (über Hirschgeweihe usw^^^) in den 1. Stock, wo bis jetzt das Netzwerkkabel geteilt wird. Dies soll für die Wlan-AP genutzt werden. Im 1. Stock sind 4 Azubis und ein Bürorechner, welche per Wlan versorgt werden kann. Wozu brauch ich einen Server?
  5. Naja, es muss ja nicht unbedingt Fort Knox werden. Ich werde ihnen die verschiedenen Varianten vorschlagen und lass sie entscheiden. PS: Ich kann doch auch an den Routern ne Mac Zuordnung einrichten... Ich glaube nicht, dass so viele Interesse haben in einem kleinen Netzwerk die MAC Adressen zu spoofen^^^ Die AP fürs Wlan müsste dann ja auch die Geräte unterscheiden, denn ich würde das ganze gerne ohne das DLan machen. A dürften in der Wlan AP keiner untereinander kommunizieren dürfen und B müsste der Bürorechner zu den anderen Bürorechnern gelassen werden. Was schwebt dir da für Hardware vor? Vielen Dank für deine Hilfe =)
  6. Wie jetzt? Die Netzwerkdrucker sollen ja auch zugänglich sein, bloß die Rechner nicht Oder sie müssen die Anforderungen zurückschrauben... Überlegung war auch, dass die Leute zum ausdrucken dann eben an die Bürorechner müssen. Weil so teuer soll es dann natürlich auch nicht werden. Durch die ganze Wohnung überputz kabel verlegen... Meine Idee wäre eine "demilitarisierte Zone": Die Azubis in einem Wlan, in dem die Wlan Clients nicht miteinander kommunizieren könnten. Dies sollte ein Router sein. Von dort geht es über die Wan Schnittstelle zum Internet Router ins Internet. Am Internet Router ist dann auch der Schwarzweiß Drucker angeschlossen. Vom Zimmer ober oben welches zu dem Büronetzwerk gehört wird eine Lan über Strom benutzt (Gerät wurde schon angeschaft...) Alle Büro Rechner werden an ein einen Router angeschlossen welcher per Wan mit dem Internet-Router verbunden ist. Nun sollten alle zumindestens mit dem Schwarzweißdrucker kommunizieren können, allerdings die Bürorechner von den Azubirechnern getrennt sein. Oder hab ich nen Denkfehler? €dit: 2. Idee: Die Azubis ns Gast Wlan der Fritz!Box. Von dort geht es über die Wan Schnittstelle zum Internet Router ins Internet. Am Internet Router ist dann auch der Schwarzweiß Drucker angeschlossen. Alle Büro Rechner werden an ein einen Router angeschlossen welcher per Wan mit dem Internet-Router verbunden ist. Der eine Büro PC im 1. Stock nutzt das "normale" Wlan der Fritzbox und baut ein VPN zum Büro-Netzwerk auf.
  7. Also hautpsächlich SMB. So dass nicht mehr auf die Daten anderer Rechner zugegriffen werden kann, egal wie ********en sie auch eingestellt sind. Wäre schön, wenn sniffen auch nicht mehr funzt, aber das traue ich da keinem zu Wie immer: so günstig wie möglich. Momentan schleppen sie einfach in der 1. Etage ein Kabel von Zimmer zu Zimmer, also da ist nichts gesichert immo^^ Und sie wurden letztens von der Telekom angeschrieben, weil sie wohl eine Spam-Schleuder waren XD Ja, so meinte ich das. Und was ist, wenn sie es nicht wissen (was ich zu 99% wahrscheinlich halte...(Vermute auch, dass es nur Standard ist)) Erkennt man das nicht am Tarifnamen?...
  8. und welche? Nein, es ist ist ein Bauernhof auf dem die Azubis auch leben. Die Azubi Rechner sind die Pirvatrechner von denen weswegen sie auch von den Bürorechnern ferngehalten werden sollen und die Bürorechner auch nicht auf die Azubis zugreifen sollen. (Das führt zu dem Problem, was passiert, wenn die Azubis ******e bauen, weil dann ja in der Regel der Anschlussinhaber haftet. Aber meinen Nachforschungen nach sollten sie dafür ne Rechtsberatung aufssuchen, werde ich denen auch sagen...) Müsste ich mal fragen, ist nicht sowieso bei den meisten Tarifen zwar 3 Nummern aber nur 2 Leitungen? Genutzt werden 2 Tel Nummern und ein Fax, also 3 Leitungen. K Werde sie heute mal anrufen und sie sollen mir die Namen der Telefone und was fürn Tarif sie genau haben raussuchen.
  9. 1. Was meinst du mit 1.? 2. Das ist nen normales Netzwerk. Also mit "untereinander Kommunizieren" meinte ich: Wie in einem gemeinsamen Netzwerk verhalten. Also das komplette Programm 3. Also mit ISDN Telefonen wäre das möglich? Ka, mir wurde definitiv versichtert, dass das alles ISDN Telefone sind und sie wurden wohl angeschafft als ISDN populär wurde... Woran erkennen sie denn ob es ISDN ist oder nicht? (Hab als ich vor ort war nur kurz gesehen, dass die Telefone selber an so einem Kabel gehangen haben: )
  10. Ich hoffe ich bin hier richtig, wenn nicht bitte verschieben. Tarif: Telekom ISDN mit DSL Flatrate Ist Zustand: Telefon Von NTBA zur T Eumex 209 und von da zu den 8 ISDN Telefonen. Internet: Vom Teledat 300 LAN zum Micronet SP888. Die Bürorechner und der Schwarzweiß Drucker, die in der Nähe stehen, sind per Lan angeschlossen. Bisher wird immer ein Lan Kabel in den 1. Stock getragen und immer einer kann es nutzen. Es gibt folgende Gruppen: Gruppe Drucker: Hier sind Netzwerkdrucker auf welche alle Zugriff haben sollen. Gruppe Bürorechner: Diese sollen untereinander Kommunizieren, auf die Drucker und das Internet zugreifen. Gruppe Azubis: Diese sollen nicht untereinander Kommunizieren dürfen, sondern nur auf die Drucker und das Internet. Anforderung: Nun soll (der Hausherr, der komplett gegen Wlan ist, wird gerade noch überzeugt^^) das Kabel in den Flur des 1. Stock gelegt werden und dort ein Wlan Repeater angeschlossen werden. Dort ist ein Rechner der Gruppe Büro und sonst sind nur Azubi Rechner dort. Da das Internet öfters ab****t, ist wohl auch ein neuer Router angesagt. Dieser soll so viele Geräte wie möglich ersetzen. Wahrscheinlich Teledat 300 LAN und Micronet SP888 mindestens. Die Eumex Box muss wohl bleiben, weil es so viele Telefone sind, vermute ich. Zur hätte noch 2 Fritz!Boxen 7390, die ich für 160€ weitergeben würde (und sonst zurückschicke) Jetzt ist die Frage, wie ich die Gruppenaufteilung hinbekomme...
  11. Ich habe das Problem, dass Excel der Meinung ist, dass ich pro X Wert zu viele Y Werte habe. Schummelt man sich drum rum, macht er z.B. 3 mal die 31 Kalenderwoche... Suche nun seit Ewigkeiten log cray.xls
  12. Es ging (zumindestens bei meinen Posts) nie darum wie sehr die Ausbildungsstelle gefällt, sondern eher darum was vermutlich zu einer besseren Ausbildung führt. Ich für meinen Fall habe meinen Ausbildungsplatz versucht danach auszusuchen, wo ich den meisten Input bekomme und hoffentlich viel lerne. Nach der Ausbildung können neue Prioritäten gesetzt werden. Meine Ausbildung als FiSi wird mit Desktop PCs, Server und Supercomputern zu tun haben. Als Betriebssystem kommt Windows, Linux und ich glaube auch Unix zur Auswahl.
  13. 1. Ab wann gilt man als "Berufsschulpflichtig"? 2. Gilt das mit den 8 Stunden pro Schultag bzw 40 pro Woche auch für über 18 Jährige? Weil bei Blockunterricht würde mann ja dann wenn man weniger hat (wie ich) überstunden machen^^
  14. schon witzig, bei einer der Firmen wo ich ein vorstellungsgespräch hatte, haben die erstmal nur nach Fachinformatiker gefragt und dann bei Vorstellungsgespräch gefragt was man denn machen wolle. und die meisten wollten FiSi werden...

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung