Jump to content

Just-Tim

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    18
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Just-Tim

  • Rang
    Reg.-Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Okay, ich gucke dann mal wie ich es dann im endeffekt realisieren werden. Danke erstmal für deine Hilfe, hast mir wirklich sehr geholfen.
  2. Das kommt dem schon ganz nahe. Der Server (2008) steht in der Zentrale, dort arbeiten ca. 58 Mitarbeiter. In den verschiedenen niederlassungen (derzeit 4 Stück) sind nochmals 10-20 Mitarbeiter. Der Plan war es dass die Server Vor-Ort auch seperat die Benutzer verwalten sollen. Zudem sollen die Daten/Profile der Benutzer auf den Vor-Ort Servern gespeichert und einmal die Woche in die Zentrale Synchronisiert werden.
  3. Okay, das dachte ich mir leider schon. Irgendeine alternativ idee?
  4. Hallo Zusammen, habe hier ein kleines Problem. Ich habe einen Kunden mit mehreren Standorten und wir sind gerade bei diese über einen dauerhaften VPN-Tunnel untereinander zu vernetzten. Nun habe ich in dem Hauptstandort einen Windows Server 2008r2 Standard und in dem ersten Standort der mit vernetzt werden soll einen neu aufgesetzten Windows Server 2003. Wenn ich versuche diesen als Subdomain Controller einzupflegen bekomme ich die fehlermeldung das dass Betriebssystem Aktuellisiert werden muss. Leider sind keine Finanziellen Mittel vorhanden um auch diesen Server auf 2008 umzurüsten. Hat jemand eine Idee? Ist es überhaupt irgendwie Möglich einen 2003er Server als Subdomaincontroller in ein Vorhandenes 2008er AD einzupflegen? Danke schonmal. Gruß, Tim
  5. Ist schwer zu sagen. Bei VoIP ist Up-/Download von 100Kbit/s empfehlenswert, zumindest laut dem Wikibeitrag hier: Der erforderliche Durchsatz (Menge an Daten, die von einem System oder Teilsystem pro Zeiteinheit verarbeitet werden können) hängt in erster Linie von der verwendeten Codierung ab. Ein unkomprimiertes Gespräch hat typischer Weise eine Datenrate von 64 kbit/s (Payload). Abhängig vom verwendeten Kompressionsverfahren beträgt die für die reine IP-Telefonie benötigte Bandbreite also maximal knapp 100 kbit/s (64 kbit/s netto zuzüglich der Overheads der verschiedenen Kommunikations-Protokolle). Da das Netz gemeinsam mit anderen Datendiensten genutzt wird, ist insbesondere im Heimbereich eine Datenverbindung (wie ein DSL-Anschluss) mit einer Bandbreite von mindestens 100 kbit/s in beide Richtungen empfehlenswert. Hier gilt es zu beachten, dass im häufig verwendeten ADSL-Verfahren die Upstream-Bitrate wesentlich geringer ist als die Downstream-Bitrate.[7]
  6. Was ist mit VoIP? Kann mir vielleicht jemand sagen wie man die folgende aufgabe relativ einfach lösen kann: Die Qualität für Gespräche über die VoIP-Telefonanlage soll möglichst hoch sein. Dazu wurden folgende Planungsgrößen vorgegeben: - Bandbrei je Telefonat: 125 Kbit/s - Puffer der Gesamtbandbreite: 40% - Alle 140 Mitarbeiten sollen gleichzeitig telefonieren können. Ermitteln Sie die erforderliche Bandbreite in Mbit. (Ergebnis gegebenfalls auf ganze Mbit runden; der Rechenweg ist anzugeben) Und: Auch das Verkaufsbüro in Berlin soll in das VoIP-System integriert werden. - Bestehende Anbindung: VDSL-Leitung (25 Mbit/s Down und 5 Mbit/s up) - Bandbreite je Telefonat: 125 kbit/s - Puffer in der Gesamtbreite: 40% Ermitteln Sie die Anzahl Telefonate, die im Verkaufsbüro gleichzeitig geführt werden können. Komme irgendwie nicht richtig dahiner... Danke. PS: Die beiden fragen waren in der Prüfung im Mai fragen in der GA1.
  7. Nunja ich habe mich jetzt erstmal mit folgenden Themen beschäftigt: - VLAN inkl. Tagging - VPN - DHCP - OSI-Schichtmodell - USV Und werde mich noch mit folgenden Themen beschäftigen: - IP-Adressen (IPv4 und IPv6) - Subnettnig - Netzwerk Allgemein (Ethernet + Protokolle) - Firewall + Ports - UML - Einwenig Strukugramm Ich denke das werden alles die wichtigsten Themen sein, falls noch welche fehlen bitte ich um ergänzung. Gruß, Tim
  8. Mit dem oben gepostetem Link habe ich VLAN grunsetzlich schonmal deutlich mehr verstanden. Zum thema Tagged VLANs habe ich hier noch was sehr Informatives gefunden. VLAN Grundlagen Tagged VLANs werden so erklärt dass es einfach zu verstehen ist. Tagged VLANS = Port auf welchem 2VLANS Laufen (z.B. VID: 1 und VID: 2). Das jeweilige Frame bekommt einen so genannten tag angehängt in welchem steht für welche VLAN-ID dieses frame ist. Mehr war es glaube ich nicht.
  9. Danke. Sieht auf den Ersten Blick sehr Informativ aus, muss mir das heute Abend mal genauer angucken. Gruß, Tim
  10. Ich habe am 23. November meine Prüfung in Mönchengladbach. Programmierung.... Bähhh... Ned meine Welt VLAN Tagging: Ich weiß es nicht genau, ich habe mich halt einwenig angefangen mit VLAN auseinander zu setzen weil ich denke dass zu 90% auch VLAN im GA1 vorkommen wird. Ich weiß das es irgendwas mit den Datenpaketen zutun hat und dass es über mehrere Switche geht. Die frage dabei ist auch noch wenn wir z.B. ne Skizze bekommen, woran erkenne ich ein Tagged VLAN?! Gruß, Tim
  11. Stimmt, Clouds sind ja mittlerweile nen großes Thema, das würde ich mir auch nochmal anschauen. Ich habe diesen Monat meine Prüfung, bin mal gespannt. :S Struktugramm streichen wirklich die meisten. Aber ich denke wenn man damit einmal den dreh raus hat, sind es leicht verdiente punkte. Mal sehen. Kann mir jemand eine anständige erklärung zu VLAN Taggung geben? Lg, Tim
  12. Hallo Zusammen, welche Themen sollte man sich für den GA1 Teil auf jedenfall nochmal anschauen? Beschäftige mich gerade mit: - VPN - VLAN (verstehe Tagging noch nicht so ganz) - Strukturierte Verkabelung - DHCP + DNS was für Themen sind noch sehr beliebt beim GA1 teil? Gruß, Tim
  13. WISO: Was zum Teufel ist bitte ein Euro-Pass? Habe das bis gestern in der Prüfung noch nie gehört!
  14. Ich bin bei der IHK-Krefeld, falls es mit dem Zeitraum den ich angegeben hatte (12.04-18.04) nicht klappen würde, aus welchen gründen auch immer, sagte mein Prüfer ich müsse ihn einfach anrufen damit das geklärt werden kann. Ich denke wenn du direkt bei deiner IHK anrufst und mit dem jewaligen Ansprechpartner sprichst, sollte es des weiteren kein Problem geben. Ich habe kein Blockunterricht und daher ist es bei mir sowieso kein Problem gewesen, habe Montags Schule und das wars, daher durfte ich mein Projekt auch um einen Tag verlängern.

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung