Jump to content

Peeter

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    400
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Peeter

  • Rang
    Reg.-Benutzer
  • Geburtstag 11.02.1981
  1. Peeter

    AudioClip

    Ja, sowas gibt es... Jedoch würde ich nicht JMF nutzen. http://www.javazoom.net/mp3spi/mp3spi.html ist glaub ich das was du suchst. Damit kannst du mp3-Files abspielen. Für OGG gibt es das entsprechende Pendant dazu auf der selben Seite. Grüße Peet
  2. Peeter

    Ant jar

    ~~~ edit ~~~ Hat sich erledigt... :hells:
  3. Peeter

    Ant jar

    Um Jar's in Jar's zu packen nutze ich http://tonicsystems.com/products/jarjar/. Damit werden alle Dateien des Jar's in das zu erstellende Jar integriert... Grüße Peet
  4. Also hier wie versprochen den Quellcode der storedProcedure: BEGIN ATOMIC SELECT ( ID + 1 ) INTO O_ID FROM TAB2 WITH CS ; UPDATE TAB1 SET ID = O_ID WITH CS ; END Also der Code macht folgendes (wenn die TAB2 journalisiert ist!): Hol dir die ID aus TAB2 und speichere sie in einer Ausgabevariablen und locke dabei die Tabelle (with CS). Dann aktualisiere TAB1 mit der zwischengespeicherten ID. "O_ID" ist als Ausgabeparameter der StoredProcedure zu sehen. Das wichtigste ist, das "with CS". Damit wird innerhalb einer Transaktion die entsprechende Zeile der Tabelle gelockt...
  5. Also ich hatte mir für sowas mal eine StoredProcedure geschrieben. Dazu MUSS Tab2 "journalized" sein... Den Code für die StoredProcedure kann ich dir morgen mal posten...
  6. Peeter

    Es druckt net...

    Komisch... bei mir geht dein CodeSchnipsel. Ich nutze Gentoo Linux. Versuch vielleicht mal einen anderen Flavor... Es gab auch ne Methode mit der man sich einen Druck-Dialog anzeigen lassen konnte... Vielleicht hilft das weiter, wenn du einfach nur einen anderen Drucker auswählst...
  7. Peeter

    Es druckt net...

    Also genau dieses Beispiel geht bei mir! Hast du dir eine evtl. auftretende Exception mal ausgeben lassen?
  8. Schon mal mit nem DefaultTableCellRenderer probiert?? Erbe von dem und überschreibe die Methode "getTableCellRendererComponent". Dort bekommst du eine Column. Dann kannst du mit "setEditable(false)" die entsrechenden Columns abschalten... Grüße Peet
  9. Peeter

    Problem mit JDBC

    die .class Dateien greifen aber solange nicht auf das Jar zu, solange es nicht im Classpath ist... Deswegen musst du es in den Classpath einbinden und das machst du entweder über eine System-Variable (set CLASSPATH=.;mysql-connector-java-3.1.10-bin.jar;weitere.jar) oder halt über den Parameter beim Komando "java".... Ansonsten weiß doch deine Applikation nicht WO sie sie Treiber für MySQL zu suchen hat...
  10. Peeter

    Problem mit JDBC

    "java -classpath .;mysql-connector-java-3.1.10-bin.jar Connect" Das Jar selbst muss mit im Classpath sein! Nicht nur das Verzeichnis in dem die jar-Datei liegt...
  11. Peeter

    OpenVPN

    Poste mal bitte deine "server.conf" und deine "client.conf", oder schicke sie mir mal als PM. Aber bitte ohne die auskommentierten Zeilen... gruß Peet
  12. if (src == button_exit) { System.exit(0); } else if (src == button_mitglieder) { [/php] Wenn ich sowas sehe, bekomme ich nen ganz dicken Hals und mir rollen sich die Fussnägel hoch... :eek Seit wann werden denn Objekte mit "[b]==[/b]" abgefragt?? Nimmt man dafür nicht ".equals(Object o)"?? Also... abändern....
  13. Peeter

    [JAVA] NullPointerException

    Ja... meine Glaskugel funktioniert noch! An was hat es denn nun gelegen? An der Ordnerstruktur? Edit: @Perdi Von wegen "ordentliche Fehlermeldung" und so... Wenn man den geposteten Quellcode sieht UND die Fehlermeldung hat (siehe erster Post), kann man auch ne ordentliche Antwort geben... Ich hab auch keine Glaskugel. Gerade bei dem Fehler ist es relativ einfach den eigentlichen Fehler einzugrenzen.
  14. Peeter

    [JAVA] NullPointerException

    Also mal ganz ruhig hier bleiben... Ist doch alles halb so wild. Also mit "getClass().getResource("icors.jpg")" bekommst du die Ressource. Aber auch nur, wenn sie wirklich mitsamt dem kompletten Pfad (also in der richtigen Ordnerstruktur) liegt! So, und da dein Package "icors" heißt, muss dein Icon auch im Ordner "icors" (innerhalb des Jars) liegen... Ach ja, Java hat ab und zu Probleme mit Leerzeichen. Deshalb hat die Package-Struktur ja auch keine Leerzeichen. So, nun pack dein Icon in das Icon.jar in den Ordner "icors" und rufe dein Java-Programm mit "java -cp .;Icors.jar;class-jar-archiv.jar icors.Icors_main" auf... Wenn du die Klassen und das Icon in ein und dem selben Jar hast, reicht auch ein "java -cp .;class-jar-archiv-mit-Bildern.jar icors.Icors_main"! So, nun probiere das mal... Grüße Peet
  15. Das glaube ich nicht... Bis jetzt konnte man noch jede Datei in ein ByteArrayOutputStream schreiben und davon wieder lesen (genug RAM vorausgesetzt). Und bei Blob's werden doch nur bytes geschrieben... Also warum den Umweg über das Dateisystem machen? :hells: Grüße Peet

Fachinformatiker.de, 2019 SE Internet Services

fidelogo_small.png

if_icon-6-mail-envelope-closed_314900.pnSchicken Sie uns eine Nachricht!

Fachinformatiker.de ist die größte IT-Community
rund um Ausbildung, Job, Weiterbildung für IT-Fachkräfte.

Fachinformatiker.de App


Get it on Google Play

Kontakt

Hier werben?
Oder senden Sie eine E-Mail an

Social media u. feeds

Jobboard für Fachinformatiker und IT-Fachkräfte

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Fachinformatiker.de verwendet Cookies. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung